Unproblematische Pflanzen Teil2

P

Pauli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Dezember 2006
Beiträge
2.119
  • #21
In den letzten Tagen habe ich im Blumenladen Phlox gesehen, der klein zu bleiben scheint und daher auch für den balkon geeignet wäre. Es gab ihn in wunderschönen Farben.
Ist der giftig, weiß das jemand?
Ich hab noch nichts finden können auf den Giftlisten.

Liebe Grüße, Heike
 
P

Pauli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Dezember 2006
Beiträge
2.119
  • #22
Hallo, ihr Lieben!
ich wollt nochmal nach dem Phlox fragen. Weiß da jemand was?
Liebe Grüße, Heike
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
  • #23
Mal aus Interesse ... ich achte ja auch sehr auf Pflanzen - habe aber auch das Glück, dass meine nicht an Pflanzen gehen - nur mal der Kleine eine "Erde - umgraben - Phase" hatte.
Wie unterscheiden Freigänger Pflanzen? Ich meine, draussen können wir sie ja nicht beschützen - allerdings - wenn ich von Vergiftungen von Draussenkatzen gehört habe, dann immer nur im Zusammenhang mit durch Menschen ausgelegte Gifte.
Gibt es einen Instinkt bei Katzen, woran sie gehen, und woran nicht? Geht dieser Wohnungskatzen verloren?
Sonst würde sich ja jeder Freigänger früher oder später mal vergiften...
Das kann ich mir nicht recht erklären.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Pettersson

Pettersson

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2008
Beiträge
4.800
Ort
Hoch im Norden...
  • #24
Tomatenpflanzen giftig?

Gurken, Tomaten und Paprika gibt es in vielen kleinwüchsigen Sorten, die für den Balkon geeignet sind.
Äääähmm... Tomaten sind doch Nachtschattengewächse. Und die sind doch eigentlich giftig, oder? :confused::confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #25
Bei den Nachtschattengewächsen sind nur die grünen unreifen Früchte giftig.

Phlox ist unbedenklich!

Die Freigänger haben wahrscheinlich mehr Auswahl und deshalb halten sie sich instinktiv von giftigen Pflanzen fern. Ich merk es ja auch bei den Ladenkatern: Die haben einen ganzen Blumenladen voller mehr oder weniger ungenießbarer Pflanzen und angeknabbert wird nur Ungiftiges. Wobei die Ladenkater ursprünglich reine Wohnungskatzen waren, also nicht mit besonderer Erfahrung aufwarten können!
 
Zuletzt bearbeitet:
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
  • #26
Hmmm ... interessant ... aber wieso greift der Instinkt in der Wohnung scheinbar nicht - ist Instinkt abhängig von der Anzahl der Pflanzen?
 
P

Pauli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Dezember 2006
Beiträge
2.119
  • #27
Dankeschön, Karin!
dann weiß ich ja, wohin ich morgen fahre;)
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #28
Hmmm ... interessant ... aber wieso greift der Instinkt in der Wohnung scheinbar nicht - ist Instinkt abhängig von der Anzahl der Pflanzen?
Ich denke schon, dass es mit der Vielfalt des Gebotenen zusammenhängt.

In der Regel ist es so, dass kleine Mengen von giftigen Pflanzen, von ein paar Ausnahmen abgesehen (Maiglöckchen, Fingerhut etc.), keine größeren Schäden anrichten sondern ein massives Unwohlsein hervorrufen.
Leo hat einmal ein Stückchen Efeublatt probiert und sich anschließend so heftig übergeben, dass er inzwischen nur noch Katzengras anknabbert.
Eine schlechte Erfahrung hat anscheinend gereicht.

Ich glaube einfach auch, dass ungenießbare Pflanzen nicht besonders gut schmecken.
 
P

Pauli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Dezember 2006
Beiträge
2.119
  • #29
Kennt jemand von euch diese Pflanze hier.
es ist wohl eigentlich eine Zimmerpflanze. Die Blattunterseiten sind ein wenig violett gefärbt.
In der Mitte entsteht immer ein Gebilde, das fast wie ein Trichter aussieht, aus dem dann weiße Blüten wachsen.

Liebe Grüße, Heike
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
  • #30
Verdammt - ich hatte mal so eine Pflanze, komme aber einfach nicht auf den Namen...
Wenn er mir wieder einfällt, schreib ich`s sofort.
 
P

Pauli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Dezember 2006
Beiträge
2.119
  • #31
Kennt jemand von euch diese Pflanze hier.
es ist wohl eigentlich eine Zimmerpflanze. Die Blattunterseiten sind ein wenig violett gefärbt.
In der Mitte entsteht immer ein Gebilde, das fast wie ein Trichter aussieht, aus dem dann weiße Blüten wachsen.

Liebe Grüße, Heike
Ich zitier mich mal selbst und schubse, vielleicht kennt sie ja doch jemand?
 
Werbung:
Katze 456

Katze 456

Benutzer
Mitglied seit
12 Januar 2013
Beiträge
55
  • #32
Bei mir stehen ansonsten nur Palmen und Grünlilien .


Bei grünlilien wäre ich auch vorsichtig. sie filtert schadftsoffe aus der luft und bindet diese in den blättern. Wenn es z.b. ein raucherhaushalt ist, würde ich meine Mietz daran nicht knabbern lassen.
 
K

katdina

Forenprofi
Mitglied seit
29 März 2013
Beiträge
1.035
  • #33
Weiß jemand wie es mit Zyperngras (Gräsern generell) und Bambus (Minibambus für den Topf) aussieht?

Danke
 
*KathiKatze*

*KathiKatze*

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2009
Beiträge
2.328
  • #34
Weiß jemand wie es mit Zyperngras (Gräsern generell) und Bambus (Minibambus für den Topf) aussieht?

Danke
Zyperngrad is unbedenklich, wird sogar als Katzengras verkauft in manchen Läden. Genau wie Zimmerbambus. Ich hatte immer mal welche, aber die wurden ständig abgenagt. ;) Mein Zyperngras hab ich jetzt auch woanders hingestellt, wo Minou nicht drankommt, sieht halt irgendwann nich mehr schön aus, wenn da ständig Blätter fehlen. :D

@Pauli: könnte ne Bromelie sein. Ob die giftig sind, kann ich dir aber nich sagen, musst du mal googeln. ;-)
 
F

Flocki93

Benutzer
Mitglied seit
21 August 2013
Beiträge
61
  • #35
Dann reihe ich mich auch mal ein.

Ich würde auf meinem Mini-Balkon auch gern "etwas Grünes" platzieren, ich hatte da zb Bambus (Phyllostachys) ins Auge gefasst. Sollte in max 30 cm Töpfen überleben können.

Im Baumarkt gabs folgende:
Phyllostachys aurea
Phyllostachys bissetii
Phyllostachys metake
Phyllostachys Nigra


Allerdings werden die alle glaube ich sehr hoch :confused:
Mir würde schon was katzenfreundliches mit ähnlichem Wuchs reichen, das mx 1.5 - 1,7 m hoch wird.

Kann mir da jemand helfen? Ich grübel und grübel und komm auf 'keinen grünen Zweig' ;)

Gruß Flo
 
*KathiKatze*

*KathiKatze*

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2009
Beiträge
2.328
  • #36
Wenns zu hoch wird, schneids doch dann einfach ab. ;)
Ich glaube auch nicht, dass die in einem 30cm-Topf jetzt unbedingt gleich 3 Meter werden. Die werden sich schon anpassen, denk ich.
 
F

Flocki93

Benutzer
Mitglied seit
21 August 2013
Beiträge
61
  • #37
Hi,

naja die sind schon ziemlich hoch, so in 1 m Größe hab ich nichts gefunden... und unten sehen die dann nimmer so schön aus (ich stell sie ja auf die Brüstung und gucke dann eher die unteren 100 cm an).

Hat denn jemand Tips für - wenn möglich Winterharte - Kübelpflanzen (Topf so zwischen 20-40 cm Durchmesser) die nett aussehen, ggf vllt auch noch iwann blühen (kein muss)?
Es würde auch reichen, wenn man sie ab, sagen wir 10 Grad, rein/raus stellen muss.

Liebe Grüße Flo
 
Iona taba T.

Iona taba T.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Januar 2014
Beiträge
6
Ort
Norddeutschland
  • #38
@Pauli/Heike

Deine gesuchte Pflanze ist keine Bromelie sondern eine Tradescantia spathacea Sw. . Leider konnte ich nichts über die Giftigkeit für Katzen finden. Evtl. googelst Du einmal genauer.

LG
Iona
 
Zuletzt bearbeitet:
LunaEddy

LunaEddy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
654
Ort
Kreis Viersen
  • #39
Hallo!

Ich muss noch mal gaaanz blöd nachfragen.

Ich will mir auch unbedingt wieder Zimmerpflanzen anschaffen, da mir einfach etwas grünes in der Wohnung fehlt.

Heißt es bei den Pflanzen in beiden Listen, dass die Katzen da rumknabbern und fressen können, ohne das etwas passiert?

Meine fressen nämlich alles an. Ich hab es schon mit Plastikpflanzen probiert und schwupps hat Luna etwas davon gefressen, so das ich alles wieder wegmachen musste.

Ich meine, klar es kommt immer auf die Katze an, ob sie allergisch reagiert.. ich meine aber grundsätzlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pauli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Dezember 2006
Beiträge
2.119
  • #40
@Pauli/Heike

Deine gesuchte Pflanze ist keine Bromelie sondern eine Tradescantia spathacea Sw. . Leider konnte ich nichts über die Giftigkeit für Katzen finden. Evtl. googelst Du einmal genauer.

LG
Iona
Oh, vielen lieben Dank!!!!
Mal sehen, was ich rausfinden kann.
Liebe Grüße, Heike
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben