Unproblematische Pflanzen Teil 1

nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Ich fang jetzt zuerst einmal mit für Katzen unproblematischen Zimmerpflanzen an. Ich habe Pflanzen weggelassen, die giftige Früchte bilden und die man im Handel nur sehr schwer auftreiben kann:

Grünpflanzen:
Bergpalme: Chamaedorea (verschiedene Arten), kleine bis mittelgrosse, horstbildende Palme, weiche, üppige Wedel,pflegeleicht

Dattelpalme: Phoenix canariensis, schnell wachsend, pflegeleicht, unempfindlich

Efeuaralie:Fatshedera lizei, relativ grosse, dunkelgrüne oder panaschierte Blätter, schnellwachsend, sehr unempfindlich,

Fingeraralie: Dizigotheca elegantissima, feine gefiederte Blätter, rötlich oder dunkelgrün, etwas anspruchsvoll

Fittonie: Fittonia (verschiedene Arten), kriechende Pflanze, wächst wie Unkraut, feucht halten

Kentiapalme: Howeia forsteriana, sehr langsam wachsend, sehr unempfindlich, hat richtige „Palmwedel“

Frauenhaarfarn: Adianthum capillus-veneris od. Adianthum pedatum, Sehr weiche, zartgrüne Wedel, anspruchsvoll

Geweihfarn: Platycerium (verschiedene Arten) sehr aussergewöhnliche Wuchsform, Hängepflanze, sehr pflegeleicht

Goldtüpfelfarn: Phlebodium aureum, relativ unempfindlich, dunkelgrüne feste Farnwedel

Leuchterblume: Ceropegia wodii , Hängepflanze, lange Triebe mit herzförmigen, panaschierten Blättern, kleine Blüten , unempfindlich

Kokospalme: Cocos nuciferae, Die Wedel wachsen aus der auf der Erde liegenden Nuss. Nicht unempfindlich

Korallenbeere: Ardisia crenata, interessante Wuchsform, rote Beeren wachsen unter einem Dach aus grünen Blättern. Pflegeleicht.

Pfeilwurzgewächse (Marantaceae) : Ctenanthe, Stromanthe, Maranta, Calathea, grossblättrige Pflanzen mit panaschierten Blättern, unterschiedliche Farben und Wuchsformen, anspruchsvoll in der Pflege

Bromelien (Bromeliaceae): Vriesea, Guzmania,Tillandsia,Aechmea,Ananas, rosettenartiger Blattstand, in der Mitte ein sehr auffälliger Blütenstand. Sehr unempfindlich.

Metzgerpalme: Aspidistra elatior, dunkelgrüne üppige Blätter, absolut pflegeleicht (selten im Handel)

Nestfarn: Asplenium nidus, leuchtendgrüne, glänzende Wedel, sehr unempfindlich und pflegeleicht

Geldbaum: Crassula ovata , dunkelgrüne dickfleischige glänzende Blätter, braucht wenig Wasser und kaum Pfege. Nicht Düngen!

Liebeslocken: Juncus , Binsenunterart, gedrehte lockenartige Triebe, sehr interessante Wuchsform, regelmäßiges Gießen ist wichtig

Myrte: Myrtus communis, kleiner Busch oder kugelförmig geschnittenes Hochstämmchen, sehr kleine Blättchen, weisse kleine Blüten. Empfindlich!

Papyrus: Cyperus papyrus, lange Halme, oben doldenförmige Blütenstände, braucht ständig feucht, schnellwachsend.

Pfeffergesicht: Peperomie (verschiedene Arten) , krautige, schnell wachsende Pflanzen mit interessanten Blattformen,

Bogenhanf: Sansevieria( verschiedene Arten), sehr interessante Wuchsformen, lanzenartige oder dolchförmige , sehr harte Blätter. Absolut unempfindlich!

Strahlenaralie: Schefflera (verschiedene Arten), schnell wachsende Buschform, mit fächerförmigen, grünen oder panaschierten Blättern an langen Blattstielen. Unempfindlich, pflegeleicht.

Palmlilie: Yucca ( verschiedene Arten), als Zimmerpflanze im Handel als einzel-oder verzweigter Stamm mit sehr spitzen grünen Blättern. Pflegeleicht!



Zimmerbambus: (Pogonatherum paniceum), Kleine zarte Triebe mit weichen Blättern, braucht viel Wasser. Anspruchsvoll!

Zimmerlinde: Sparrmania africana, selten im Handel, große, behaarte Lindenblätter, pflegeleicht.


Zimmertanne (Araucaria heterophylla), Interessante Wuchsform, unempfindlich, kann recht gross werden.


Die aufgeführten Pflanzen sind nach dem Institute of Pharmacology and Toxicology der Universität Zürich für Katzen unbedenklich.

Als Nächstes folgt eine Liste mit blühenden Zimmerpflanzen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Fine89

Fine89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Juni 2011
Beiträge
467
Ort
Karlsruhe
Das ist mal eine tolle Liste. :smile: Richtig super. Da kann man gleich selbst nachschauen welche Pflanzen geeignet sind ohne lange suchen zu müssen.

Sollte angepinnt werden.
 
Nefiseh

Nefiseh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2012
Beiträge
19
Ja, anpinnen wäre echt super, und vll nach "Sicherheit" verschieben...
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2010
Beiträge
10.962
Alter
37
Ort
NRW
Klasse! So eine Liste habe ich immer gesucht. Danke :pink-heart:

Ausdrucken, zum Gartenmarkt fahren, einpacken, fertig :grin:
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
13.170
Vielen Dank!!!!
 
Honeybee123

Honeybee123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Mai 2010
Beiträge
479
Alter
33
Ort
Kreis Recklinghausen
Super Liste! :-D
 
Thorbjoern

Thorbjoern

Forenprofi
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
2.152
Alter
41
Ort
bei Pforzheim
Ich hänge mich hier mal mit rein.

Bin über eine Seite gestolpert, die Auskunft darüber gibt, ob eine Pflanze giftig ist.

Eine Rückwärtssuche über die Symptome gibt es auch, um zu sehen, was das Tier gefressen haben könnte.

Giftpflanzen.ch
 
Taenja

Taenja

Benutzer
Mitglied seit
27 Dezember 2012
Beiträge
30
Ort
Hannover
Wie sieht es mit Zyperngras aus bzw nennt sich das im Gartencenter wie bei Dehner,toom,Hellweg usw auch Katzengras.Gibt aber noch eine Pflanzen die noch etwas anders aussieht und die nennt sich Zyperngras und das gab es nicht im Laden zum anschauen.Die Verkäuferin meinte allerdings das Zyperngras nicht für die Katzen geeignet wäre. Das Katzengras was aber auch zu Zyperngras gehören soll wäre da unbedenklich.Den Lateinischen Namen von ,,Katzengras´´ ist Cyperus alternifolius. Vielleicht wisst ihr mehr?
 
K

katdina

Forenprofi
Mitglied seit
29 März 2013
Beiträge
1.035
Wie sieht es mit Zyperngras aus bzw nennt sich das im Gartencenter wie bei Dehner,toom,Hellweg usw auch Katzengras.Gibt aber noch eine Pflanzen die noch etwas anders aussieht und die nennt sich Zyperngras und das gab es nicht im Laden zum anschauen.Die Verkäuferin meinte allerdings das Zyperngras nicht für die Katzen geeignet wäre. Das Katzengras was aber auch zu Zyperngras gehören soll wäre da unbedenklich.Den Lateinischen Namen von ,,Katzengras´´ ist Cyperus alternifolius. Vielleicht wisst ihr mehr?
Ich schubs mal, weil mich die Antwort interessiert;)
 
S

Sheyla

Benutzer
Mitglied seit
12 November 2013
Beiträge
36
Super Auflistung, genau das wollte ich nämlich gerade fragen.
Ein Bildchen dazu wäre das NonPlusUltra :stumm:

Schätze ich kann meine Yuccapalmen verschenken. :oha:
 
D

Dasha

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2013
Beiträge
22
Tolle Liste genau sowas habe ich gesucht. Nachdem ich Pflanzen sehr liebe, wollte ich mich nicht nur auf Katzengras beschränken.
 
P

Pauli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Dezember 2006
Beiträge
2.119
Kann mir bitte jemand sagen, ob diese Orchidee giftig ist?
ich hab sie grad von Nachbarn geschenkt bekommen und da muss ich nun wissen, ob ich die ohne Gefahr aufs Fensterbrett stellen kann oder nicht.
Mal abgesehen, dass ich gar kein Orchideenfan bin.
Luiggi zeigte nämlich wie man auf dem ersten Foto sieht gleich Interesse.



Ach so, mein Flur ist nicht gelb gestrichen, das wirkt nur durch den Blitz so.
Liebe Grüße, Heike
 
P

Pauli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Dezember 2006
Beiträge
2.119
Wenn ich danach google, sehen die alle irgendwie gleich aus. Ich hab im anderen Pflanzenthread gelesen, dass unproblematische Orchideen alle giftig sind. Ist das eine davon?

Ich bring sie wohl nachher bevor ich ins Bett geh, erstmal zu meiner unmittelbaren Nachbarin und morgen schau ich weiter. Sonst hab ich keine Ruhe.
 
F

Fellplattenepitehl-Mietzi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 April 2009
Beiträge
158
Ja, das ist eine von den unkomplizierten Phalaenopsis-Hybriden.

Es gibt noch Naturformen, aber die werden nicht an jeder Ecke verkauft und meist haben die nur die Orchifans.
 
M

Mona212

Benutzer
Mitglied seit
1 Oktober 2010
Beiträge
53
Ort
BaWü
Was ist mit Bogenhanf???

Hallo zusammen,

der Bogenhanf wird hier als "unproblematische Pflanze" gelistet. In der Giftpflanzenliste hier im Forum wird er alledings auch gelistet - zwar nicht "rot", aber immerhin.

Wie kann ich das jetzt verstehen mit "unproblematisch"? Heißt das, diese Pflanze ist nicht interessant für Katzen? Weil sie zu hart ist? Oder machts den Katzen nichts aus, trotz giftig, wenn sie doch daran knabbern?

Ich würde mir gern so ein Teil kaufen - deshalb frage ich mal lieber vorsichtshalber vorher...

LG Mona
 
P

Pauli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Dezember 2006
Beiträge
2.119
Ja, das ist eine von den unkomplizierten Phalaenopsis-Hybriden.

Es gibt noch Naturformen, aber die werden nicht an jeder Ecke verkauft und meist haben die nur die Orchifans.
Danke!!!!
dann wird die Pflanze heut zu meiner Mutter umziehen, übernachtet hat sie bei meiner Nachbarin:D
 
M

Meraa

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2014
Beiträge
1.509
Ort
Österreich
Nächster Post: Liste mit Bildern!
Ich hoffe ich darf hierfür den 1. Post als Vorlage verwenden! Gerne darf die Liste mit Fotos dann in den 1. Post übernommen werden, falls sich das größenmäßig irgendwie ausgeht (der nächste Post ist am Zeichenlimit).

Alle Bilder sind aus den Wikimedia Commons und daher mit dem Urhebernamen versehen. Natürlich sind die Bilder nur Beispiele die als Anhaltspunkt dienen sollen, es mag andersaussehende Arten davon geben!
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Meraa

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2014
Beiträge
1.509
Ort
Österreich
Grünpflanzen:
Bergpalme: Chamaedorea (verschiedene Arten), kleine bis mittelgrosse, horstbildende Palme, weiche, üppige Wedel,pflegeleicht

Chamaedorea elegans von Pluume321

Dattelpalme: Phoenix canariensis, schnell wachsend, pflegeleicht, unempfindlich

von Meneerke bloem

Efeuaralie:Fatshedera lizei, relativ grosse, dunkelgrüne oder panaschierte Blätter, schnellwachsend, sehr unempfindlich,

von KENPEI

Fingeraralie: Dizigotheca elegantissima, feine gefiederte Blätter, rötlich oder dunkelgrün, etwas anspruchsvoll

Schefflera elegantissima von Stickpen

Fittonie: Fittonia (verschiedene Arten), kriechende Pflanze, wächst wie Unkraut, feucht halten

1st: von Tangopaso, 2nd: Fittonia verschaffeltii von Diego Delso

Kentiapalme: Howeia forsteriana, sehr langsam wachsend, sehr unempfindlich, hat richtige „Palmwedel“

Howea forsteriana von Forest & Kim Starr

Frauenhaarfarn: Adianthum capillus-veneris od. Adianthum pedatum, Sehr weiche, zartgrüne Wedel, anspruchsvoll

Pedatum von Stan Shebs

Geweihfarn: Platycerium (verschiedene Arten) sehr aussergewöhnliche Wuchsform, Hängepflanze, sehr pflegeleicht

1st: Mokkie, 2nd: Tagesfleiss

Goldtüpfelfarn: Phlebodium aureum, relativ unempfindlich, dunkelgrüne feste Farnwedel

Polypodium aureum von Derek Ramsey

Leuchterblume: Ceropegia wodii , Hängepflanze, lange Triebe mit herzförmigen, panaschierten Blättern, kleine Blüten , unempfindlich

Ceropegia woodii von Ivan I. Boldyrev

Kokospalme: Cocos nuciferae, Die Wedel wachsen aus der auf der Erde liegenden Nuss. Nicht unempfindlich

von Forest & Kim Starr

Korallenbeere: Ardisia crenata, interessante Wuchsform, rote Beeren wachsen unter einem Dach aus grünen Blättern. Pflegeleicht.

von Daderot

Pfeilwurzgewächse (Marantaceae) : Ctenanthe, Stromanthe, Maranta, Calathea, grossblättrige Pflanzen mit panaschierten Blättern, unterschiedliche Farben und Wuchsformen, anspruchsvoll in der Pflege

1st: Ctenanthe von S.Tanaka, 2nd: Stromanthe Lutea von Chhe, 3rd: Maranta leuconeura von João

Bromelien (Bromeliaceae): Vriesea, Guzmania,Tillandsia,Aechmea,Ananas, rosettenartiger Blattstand, in der Mitte ein sehr auffälliger Blütenstand. Sehr unempfindlich.

1st: Vriesea carinata von Montréalais, 2nd: Guzmania lingulata von Forest & Kim Starr

Metzgerpalme: Aspidistra elatior, dunkelgrüne üppige Blätter, absolut pflegeleicht (selten im Handel)

von Nino Barbieri

Nestfarn: Asplenium nidus, leuchtendgrüne, glänzende Wedel, sehr unempfindlich und pflegeleicht

von Lazaregagnidze

Geldbaum: Crassula ovata , dunkelgrüne dickfleischige glänzende Blätter, braucht wenig Wasser und kaum Pfege. Nicht Düngen!

von Abu Shawka

Liebeslocken: Juncus , Binsenunterart, gedrehte lockenartige Triebe, sehr interessante Wuchsform, regelmäßiges Gießen ist wichtig

1st: Kokedama Jonc spirale von Seyriu-en, 2nd: Juncus repens by Yikrazuul

Myrte: Myrtus communis, kleiner Busch oder kugelförmig geschnittenes Hochstämmchen, sehr kleine Blättchen, weisse kleine Blüten. Empfindlich!

von Forest & Kim Starr

Papyrus: Cyperus papyrus, lange Halme, oben doldenförmige Blütenstände, braucht ständig feucht, schnellwachsend.

von Forest & Kim Starr

Pfeffergesicht: Peperomie (verschiedene Arten) , krautige, schnell wachsende Pflanzen mit interessanten Blattformen,

Peperomia argyreia von Montrealais

Bogenhanf: Sansevieria( verschiedene Arten), sehr interessante Wuchsformen, lanzenartige oder dolchförmige , sehr harte Blätter. Absolut unempfindlich!


1st: von Mokkie, 2nd: Sansevieria pinguicula von Peter A. Mansfeld

Strahlenaralie: Schefflera (verschiedene Arten), schnell wachsende Buschform, mit fächerförmigen, grünen oder panaschierten Blättern an langen Blattstielen. Unempfindlich, pflegeleicht.

1st: Schefflera Actinaphylla von Manuel Rodriguez, 2nd: Schefflera bonsai von Tangopaso

Palmlilie: Yucca ( verschiedene Arten), als Zimmerpflanze im Handel als einzel-oder verzweigter Stamm mit sehr spitzen grünen Blättern. Pflegeleicht!

1st: Yucca filifera von Atilin, 2nd: Yucca rupicola von Dane Larsen

Zimmerbambus: (Pogonatherum paniceum), Kleine zarte Triebe mit weichen Blättern, braucht viel Wasser. Anspruchsvoll!

von IKAl

Zimmerlinde: Sparrmania africana, selten im Handel, große, behaarte Lindenblätter, pflegeleicht.

1st: Martin Bahmann

Zimmertanne (Araucaria heterophylla), Interessante Wuchsform, unempfindlich, kann recht gross werden.

Liné1
 
Daisy

Daisy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
525
Hallo,
bei mir steht eine sehr große Schaefflera. Lt. Liste ist sie nicht giftig, habe aber auch schon Anderes gelesen. Kann ich die stehen lassen?
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben