Unkastriert und kastriert

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
morrighan

morrighan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2008
Beiträge
187
Ort
Rheinland-Pfalz (Hunsrück)
Hallo zusammen,

wie bekannt sein dürfte habe ich 2 kastrierte Kater. Jetzt steht im Raum die Katzen von Dude (unkastriert) zu mir zu nehmen, sofern gesund wg Milben.

Nun ist es so bekomme nächsten Monat einiges an Extrageld ;) Und lass die dann zum 15.7 direkt kastrieren.

Wenn die Katzen von Dude jetzt am Samstag zu mir kommen würden unkastriert wie wirkt sich das auf kastrierte Katzen und umgekehrt aus?

Diese Frage steht im Raum hätte sie gerne beantwortet *gg*

Alles nur hypothetisch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

lg alex

P.S. Beide Pärchen sind untereinander schon mal total verträglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Eine wahrscheinlich ohnehin schwierige Zusammenführung wird noch schwieriger.
 
M

Momenta

Gast
Hi Alex,

das Problem der Milben sehe ich weitaus geringer als die Tatsache, daß die Kätzinnen unkastriert sind.

Wenn Du eine Herausforderung der besonderen Art magst, dann nimm unkastrierte zu kastrierten Tieren ;)

Bedenke bitte folgendes:
Die Zusammenführung dürfte sehr viel schwieriger werden, als mit kastrierten Tieren, wobei die Zusammenführung von 2 mal 2 Katzen ohnehin nicht einfach ist.

Sollten die Tiere eine irgendwie geartete Basis gefunden haben, lässt Du die Kätzinnen kastrieren und der ganze Stress beginnt wieder von vorne.


Ich verstehe nicht, warum jetzt alles über´s Knie gebrochen werden muß.

Lasst die Katzen kastrieren, sie sollens ich bei Dude erholen und dann können sie in 10 Tagen umziehen.

LG
Claudia
 
morrighan

morrighan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2008
Beiträge
187
Ort
Rheinland-Pfalz (Hunsrück)
Das bedeutet das sich Dutchess und Devil prächtig verstehen und Tom und Paulchen.

Es wird nichts übers Knie gebrochen. Ich spiele mit diesem Gedanken und hatte deshalb diese Frage.

Eine Kastration von meiner Seite aus ist erst zum 15.7 definitiv möglich. Ob dude sie dann doch kastrieren würde müsstet ihr sie selbst fragen.

Aber wie gesagt darum gehts mir nicht. Wollte aus hypothetischer Sicht wissen wie sowas von statten geht da ich bisher nur Katerzusammenführungen hatte.
Hier allerdings war mein Dicker kastriert der kleine nicht. Bissel übliches fauchen eine Woche später wurd der kleine kastriert und alles lief bestens.

Das das aber nicht immer so laufen muss dessen bin ich mir bewusst und genau aus diesem Grund wollte ich nach Erfahrungen und eventuell auch Tips fragen.

Was u.a auch der Grund dafür war das ich "rein hypothetisch" nicht umsonst reingeschrieben habe ;)
 
M

Momenta

Gast
Dude

Dude

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2008
Beiträge
379
Alter
37
Ort
Mainz
Die Frage ist was passieren kann wenn kastrierte Kater auf unkastrierte Katzen treffen.

Babys können ja nun nicht gezeugt werden. Rollig waren beide. Also was kann schlimmsten Falles passieren? Gekratze und Gebeiße kann es auch geben wenn alle kastriert sind.

Ist eine Haltung dieser Art möglich? Ich kann erst eine Aussage geben wg Kastra wenn ich den Preis morgen erfragt habe.
 
Dude

Dude

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2008
Beiträge
379
Alter
37
Ort
Mainz
Hi Morrighan,

mmh...



ich dachte, Ihr seid befreundet. Warum klärt Ihr das nicht untereinander?

LG
claudia

Natürlich sind wir das, nur jeder spricht für sich selber :) Es war eine rein hypothetische Frage und weitere 10 Tage wäre für mich blanker Horror wg Allergie.. Daher suchen wir grad nach Mitteln und Wegen...

Ich finde diese Kastrierei auch irgendwie völlig übertrieben wenn ich das mal so sagen darf. Schon allein aus Vorbeugung von Gebährmutterkrebs. So wirds ja häufig bei Hündinnen argumentiert. Nehmt ihr euren Katzen auch die Ohren und die Pfoten ab weil diese sich entzünden können? Das ist doch alles erst seid paar Jahren so krass geworden. Früher hielt man Katzen nur auf dem Bauernhof ohne Futter und ohne Kastra und die Tiere wurden auch weit über 20 Jahre. Ich finde man sollte Tiere Tiere sein lassen und nicht unser Befinden, unsere Ängste oder unsere Gefühe auf das Tier interpretieren..

Die Frage von Morrighan war lediglich ob eine Haltung von 2 kastrierten Katern und 2 unkastrierten Katzen möglich ist.

Es soll hier keien Grundsatzdiskussion losgetreten werden.
 
morrighan

morrighan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2008
Beiträge
187
Ort
Rheinland-Pfalz (Hunsrück)
Leute bitte ^^

habe doch extra dazu geschrieben "rein hypotetisch"

Es geht hier in diesem Thread nicht um die Vermittlung der Tiere sondern um meine Frage bezüglich der Zusammenführung da ich mich mit Kätzinnen nicht auskenne - bzw mit deren Zusammenführung mit dem männlichen Geschlecht.

Ich frage rein hypotetisch um nachvollziehen zu können was eventuell auf mich zukommen könnte "gesetz dem Fall" über ungelegte Eier jedoch möchte ich in diesem Thema nicht diskutieren ;)

Sonst hätte ich es auch in den Notfellthread von Dude reinschreiben können ;)

Da es sich aber wie schon gesagt um "nur eine Frage" handelt gabs von mir ein extra Thema :)

Edit: Siehst hätte mich kürzer fassen können ^^
 
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
1.239
  • #10
Direkt zum Thema:
Ich würde die Zwei nicht unkastriert übernehmen...dann kommen sie als Chef ins Haus, das könnte schwierig werden. Unruhe die ihr euch und den Tieren eigentlich ersparen könntet..

Indirekt zum Thema ein paar Gedanken: ;)
Wenn wirklich im Raum steht, dass du die Zwei übernimmst, dann müsst ihr das jetzt halt irgendwie auskaspern.

Ich denke Dude sollte die Zwei jetzt kastrieren lassen. Du kannst so bald es sicher ist, dass die Zwei zu dir ziehen einen Teil der Kosten übernehmen - so war es ja irgendwie schon mal angedacht.

Falls die Zwei nicht zu dir ziehen sollten sie für eine anständige Vermittlung trotzdem kastriert sein, und die Kosten können über eine Schutzgebühr wenigstens zu Teilen abgedeckt werden.

Falls es für Dude problematisch ist, zwei Kastrationen auf einmal zu bezahlen, dann könntet ihr euch die Kosten erstmal (netterweise - und irgendwie sind die Besitzverhältnisse ja eh etwas durcheinander) teilen, und falls du sie nicht nimmst zumindest deinen Teil aus der Schutzgebühr wieder holen.

Aber ich schließe mich da Momenta an: ich verstehe nicht ganz, warum ihr das nicht untereinander klärt.
 
morrighan

morrighan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2008
Beiträge
187
Ort
Rheinland-Pfalz (Hunsrück)
  • #11
Hey danke :)

wir klären es untereinander xD Nur diese Frage mit kastrieren und unkastrierten beschäftigte mich heute morgen das ist alles ;)
 
Werbung:
Dude

Dude

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2008
Beiträge
379
Alter
37
Ort
Mainz
  • #12
Nochmal zum Verständnis. Wir klären das untereinander, telefonieren viel etc.

Es ging HIER rein um die Frage ob diese Konstellation Möglich ist. Nicht wer wie was nun macht :)
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #13
Die Frage ist was passieren kann wenn kastrierte Kater auf unkastrierte Katzen treffen.

Babys können ja nun nicht gezeugt werden. Rollig waren beide. Also was kann schlimmsten Falles passieren? Gekratze und Gebeiße kann es auch geben wenn alle kastriert sind.

Ist eine Haltung dieser Art möglich? Ich kann erst eine Aussage geben wg Kastra wenn ich den Preis morgen erfragt habe.


ein solches Posting jkann nur von einem "Hundemenschen" stammen:rolleyes::eek:

@ morrighan;
potente Mädchen sind DEUTLICH rqanghöher, asl kastrierte kater,d ie das Endglied der natürlichen kätzischen Rangordnung bilden.

Wenn nun deine friedliche kater-Kastraten WG durch zwei potente Weibsen aufgemischt wird, kann es richtig zur Sachen gehen.

Zwar sind auch kastrierte Kätzinnen noch ranghöher als Katerkastraten, aber die Diskrepanz ist nciht ganz so groß.

hast du die Möglichkeit, die beiden Gruppen bis zur Kastra zu trennen und die Verbindung zwieschen den beiden bereichen durch eien Gittertüre zu trennen?
 
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
1.239
  • #14
Hey danke :)

wir klären es untereinander xD Nur diese Frage mit kastrieren und unkastrierten beschäftigte mich heute morgen das ist alles ;)

Nochmal zum Verständnis. Wir klären das untereinander, telefonieren viel etc.

Es ging HIER rein um die Frage ob diese Konstellation Möglich ist. Nicht wer wie was nun macht :)

Supa! Wollte auch nur noch mal ein paar Gedanken dazu loswerden - schien ja erst nicht so ganz leicht zu sein - die Klärung dieser Angelegenheit..ihr macht das schon..
 
M

Momenta

Gast
  • #15
Hallöchen Dude und Morrighan,


Gekratze und Gebeiße kann es auch geben wenn alle kastriert sind.

Ist eine Haltung dieser Art möglich?

1. ist die Haltung durchaus möglich, wenn man möchte, daß man unötigen Stress forciert

2. ist "Gekratze und Gebeisse" eine nette Formulierung für psychischen Stress. Wenn Katzen aneinander geraten, können sie nicht nur physische Verletzungen erleiden, sondern auch psychische...

Das was hier "Gekratze und Gebeisse" genannt wird, sollte möglichst bei jeder Katzenhaltung auf ein Minimum beschränkt werden.



Ich finde man sollte Tiere Tiere sein lassen und nicht unser Befinden, unsere Ängste oder unsere Gefühe auf das Tier interpretieren..

Die Frage von Morrighan war lediglich ob eine Haltung von 2 kastrierten Katern und 2 unkastrierten Katzen möglich ist.

Es soll hier keien Grundsatzdiskussion losgetreten werden.


Mir fehlen in Deinen Worten Sensibilität und Tiefgang. Gebärmutterkrebs kann passieren, klar...das nimmt man dann einfach so hin.
Warum sollen Katzen ständig rollig werden, wenn sie definitiv nie Nachwuchs bekommen werden?

Ok...es ist keine Grundsatzdiskussion erwünscht. Aber es darf um jeden Euro gefeilscht werden und es geht nicht vornehmlich um das Wohl der Tiere, sondern darum, ob und wann welches Geld vorhanden ist.

Wenn das Geld knapp ist bzw. für etwas anderes vorgesehen ist, dann nehme ich keine Tiere auf, die eigentlich garnicht erwünscht sind.


Ich meine es nicht so böse, wie es evt. rüberkommen könnte.

Die Konstellation kann m.E. nicht diskutiert werden, weil es gerade in bei so einer Situation um eine Zusammenführung 2 x 2 Katzen geht, 2 Kater und 2 Kätzinnen, 2 Kastraten und 2 potente Tiere.

Das zusammen stellt für mich keine einfache Situation dar.

LG
Claudia
 
Dude

Dude

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2008
Beiträge
379
Alter
37
Ort
Mainz
  • #16
Ok. Danke für eure Antworten. Dann ist das ganze ja klar und die Katzen kommen erst kastriert zu Morri.

Es wird nicht um jeden Cent gefeilscht. Alex machte mir heute Früh das Angebot auf Grund meiner Allergie. Da kam uns die Frage auf ob es klappen könnte.

Ich wusste zb nicht das Katzen grundsätzlich ranghöher sind als Kater.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #17
ws hindert euch denn daran, die beiden DIESE WOCHE kastrieren zu lassen?
 
morrighan

morrighan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2008
Beiträge
187
Ort
Rheinland-Pfalz (Hunsrück)
  • #18
ein solches Posting jkann nur von einem "Hundemenschen" stammen:rolleyes::eek:

@ morrighan;
potente Mädchen sind DEUTLICH rqanghöher, asl kastrierte kater,d ie das Endglied der natürlichen kätzischen Rangordnung bilden.

Wenn nun deine friedliche kater-Kastraten WG durch zwei potente Weibsen aufgemischt wird, kann es richtig zur Sachen gehen.

Zwar sind auch kastrierte Kätzinnen noch ranghöher als Katerkastraten, aber die Diskrepanz ist nciht ganz so groß.

hast du die Möglichkeit, die beiden Gruppen bis zur Kastra zu trennen und die Verbindung zwieschen den beiden bereichen durch eien Gittertüre zu trennen?


Das die Mädels oben stehen wissen meine beiden :p Bin doch daheim die Ranghöchste "Katze" ;)

Gekloppe gibts bei mir eigentlich oft. Mein Kleiner is son kleiner Hinterlistiger der den Dicken immer ärgert - gibbet halt ma eine mit der Pfote :) Oder sie jagen sich durch die Bude oder nehmen sich ihr spielzeug gegenseitig weg...

Trennen räumlich eher schlecht...Die wohnung als ganzes is ja groß genug nur dann müssten zwei der vieren auf ihre Kletter, spiel und kuschelmöglichkeiten verzichten. Weiß nich ob das so prall is.

Vom "Wesen" her sind beide "Parteien" jedenfalls sehr ähnlihch.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #19
Trennen räumlich eher schlecht...Die wohnung als ganzes is ja groß genug nur dann müssten zwei der vieren auf ihre Kletter, spiel und kuschelmöglichkeiten verzichten. Weiß nich ob das so prall is.

Vom "Wesen" her sind beide "Parteien" jedenfalls sehr ähnlihch.

es ist nciht optimal, aber besser als eine Zusammenführung "auf die harte Tour"- besonders bei dieser Konstellation...

Ein großer fauchernder, knurrender und jaulender Fellball ist nämlich nicht wirklich lustig ;)
 
morrighan

morrighan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2008
Beiträge
187
Ort
Rheinland-Pfalz (Hunsrück)
  • #20
es ist nciht optimal, aber besser als eine Zusammenführung "auf die harte Tour"- besonders bei dieser Konstellation...

Ein großer fauchernder, knurrender und jaulender Fellball ist nämlich nicht wirklich lustig ;)


Hihi kenn ich. Das war in der ersten Nacht bei Paulchen und TOm genauso. Paulchen wollt schnuppern und der kleine gebärdet sich auf buschiger Schwanz faucht und grummelt und knurrt was das zeug hält. Damals hab ich den kleinen erstmalins bad geschlossen bin zu ihm rein und hab bestimmt zwei stunden auf ihn eingeredet und ihn gekuschelt. Keine STunde danach haben beide zusammen aufm bett gelegen sich geputzt und gekuschelt :D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
13
Aufrufe
339
GroCha
B
Antworten
12
Aufrufe
2K
J
J
Antworten
13
Aufrufe
3K
Petra-01
Petra-01
schnurzel
Antworten
17
Aufrufe
13K
Starfairy
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben