unkastriert-Sauber & kastriert-NICHT mehr sauber

K

KatzenMama2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 März 2015
Beiträge
4
Hallo Ihr lieben,

ich weiß mir keinen Rat mehr!!! Im April 2014 sind meine beiden Katzen(Kater & Katze) geboren. Seit wir zu meinem Freund und unserem Großen Kater gezogen sind, pinkelt die Katze ständig ins Bett .... Ok, Katze aus dem Schlafzimmer verbannt und erstmal Ruhe!
ich muss dazu sagen, dass mein Kater ein sauberer Stubenkater ist.
Nun ja, da mein Mann- sobald die Katze ins Bett macht eine Krawatte auf beide meiner Katzen bekommt haben wir uns dann dazu entschlossen - Sie sollen lernen raus zu gehen. soweit so gut.
Damit wir die beiden rauslassen können, habe ich angefangen und zuerst den Kater(bis dato sauber und nicht zimperlich mit einem "dreckigen" Katzenklo) kastrieren lassen.
Laut Tierarzt sollte mein ohnehin verschmuster,liebevoller Kater noch schmusiger und ruhiger werden.
Okaii ich war gespannt....
nun ist es zwei wochen her das mein Kater unters Messer kam....
Und jetzt zu meinem Problem:

Seit dem ist er wie von einer Biene gestochen! Er saust durch die Wohnung,reißt regelmäßig den Kratzbaum von der Wand,geht auf seine "Schwester"(bisher haben die beiden sich super verstanden und sind seit Geburt zs) los,ist allgemein nicht mehr so entspannt sodern neigt zu aggresivität, zuckt vor mir zurück,kommt ungern schmusen und lässt sich erst recht nicht mehr hochnehmen.
Zuerst bin ich davon ausgegangen dass es vielleicht auch mit "Hormonen" zutun hat,bzw. dass er ja auch körperlich eine umstellung mitmacht, aber dass schlimmste ist, dass er JETZT WO ER KASTRIERT IST ANFÄNGT und unsauber wird.
ich kenne das garnicht von Ihm und bin etwas verwirrt.

Kann mir einer hier vielleicht jemand helfen und mir sagen wie ich jetzt damit umgehen soll und was ich tun kann.....
wird es vorbei gehen oder hat es vielleicht andere ursachen?
Ich bin Ratlos!!

ich freue mich über Tipps,Hilfen und Ideen.

Liebe Grüße
 
Werbung:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
Lass bitte von beiden unbedingt den Urin untersuchen. Unsauberkeit ist ein Zeichen höchster Not und kann durchaus von einer Blasenentzündung herrühren. Auch so eine extreme Verhaltensänderung spricht evt. für Schmerzen. Und dann bitte noch den Fragebogen zur Unsauberkeit ausfüllen und hier rein stellen :)
 
K

KatzenMama2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 März 2015
Beiträge
4
Fragebogen?:D
Tut mir leid, ich bin neu hier und stehe gerade so ein bisschen auf dem schlauch.

Aber danke für den Tipp....
ich werde dass direkt in Angriff nehmen
 
K

KatzenMama2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 März 2015
Beiträge
4
Fragebogen Katze & Kater

==============================
Fragenkatalog bei Unsauberkeit
KATER

Die Katze:
- Name: SILVESTER
- Geschlecht:MÄNNLICH
- kastriert (ja/nein):JA
- wann war die Kastration:VOR 2 WOCHEN
- Alter:APRIL 2015-1 JAHR
- im Haushalt seit:AUGUST 2014
- Gewicht (ca.):5,5 KG
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):
DURCHSCHNITTLICH
Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: VOR 2 WOCHEN
- letzte Urinprobenuntersuchung:-
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt:ER HATTE EINE DURCHFALLERKRANKUNG(NAME LEIDER VERFALLEN)WURDE MIT DIÄTFUTTER;TABLETTEN UND EINEM PULVER FÜRS FUTTER BEHANDELT
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:-

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:3
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:5MONATE
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): VON PRIVAT BEKOMMEN
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt:WANN IMMER ES PASST; SIE SPIELEN ABER HAUPTSÄCHLICH ALLEIN
- Freigänger (ja/Nein):SOLL JETZT FREIGÄNGER WERDEN
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel):JA; EIN BABY,PROBLEM BESTAND VOHER ALLERDINGS SCHON
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): DIE GESCHWISTER HABEN SICH BIS ZUR KASTRATION DES KATERS SEHR GUT VERSTANDEN

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:1 + EIN KITTENKLO;DA DER GROßE FREIGÄNGER IST UND DAS KATZENKLO SOFORT GEREINIGT WIRD WENN EIN GRO?ES GESCHÄFT GEMACHT WURDE
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): NUR DIE KLAPPE RAUSGENOMMEN
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:KOMPLETT JEDEN ABEND & KÖTTEL DIREKT NACH DEM ES PASSIERT
- welche Streu wird verwendet:KLUMPSTREU
- wie hoch wird die Streu eingefüllt:DAS DER BODEN GUT BEDECKT IST UND SIE KRATZEN KÖNNEN WENN SIE IHRE HAUFEN ZUDECKEN
- gab es einen Streuwechsel:-
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):-
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): NEBEN DER TOILETTE IN DER ECKE BZW ZWISCHEN WAND UND UNSERER TOILETTE UND DAS KITTENKLO STEHT IM WOHNRAUM
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:-

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:NACH DER KASTRATION
- wie oft wird die Katze unsauber:JEDEN ZWEITEN DRITTEN TAG
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:URIN
- Urinpfützen oder Spritzer:pFÜTZEN
- wo wird die Katze unsauber:IM BETT
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):
- was wurde bisher dagegen unternommen:BETTEN MIT ALLEM WAS GING GEWASCHEN UND GEREINIGT DECKEN GEWECHSELT BZW NEUE GEKAUFT UND DANN HABEN WIR DIE KATZEN EINFACH AUS DEM SCHLAFZIMMER VERBANNT



==============================
Fragenkatalog bei Unsauberkeit
KATZE

Die Katze:
- Name: PÜPPI
- Geschlecht:WEIBLICH
- kastriert (ja/nein):NOCH NICHT
- wann war die Kastration:IST AM 08.04.
- Alter:APRIL 2015 WIRD SIE 1 JAHR
- im Haushalt seit:AUGUST 2014
- Gewicht (ca.):2,5-3KG
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):ZART

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:NOVEMBER 2014
- letzte Urinprobenuntersuchung:-
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:-
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: DURCHFALLERKRANKUNG BEI DEM BRUDER ( SIEHE OBEN)

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: S.o
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:S.O
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..):S.O
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt:S.O
- Freigänger (ja/Nein):NEIN
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): EIN BABY ( PROBLEM BESTAND DAVOR ABER AUCH)
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):
S.O
Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:
- welche Streu wird verwendet: = sIEHE
OBEN
- wie hoch wird die Streu eingefüllt:
- gab es einen Streuwechsel:
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: DEZEMBER 2014 CA,
- wie oft wird die Katze unsauber: REGELMÄßIG -OFT
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: URIN
- Urinpfützen oder Spritzer:pFÜTZE
- wo wird die Katze unsauber: IM BETT
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): HORIZONTAL
- was wurde bisher dagegen unternommen:
S.O
==============================




==============================
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Aaalso , als allererstes würde ich alle Mietzen mal einpacken und
das Urin beim Tierarzt untersuchen lassen, kann sein das eine davon
eine Blasenentzündung hat

Dann würde ich auf jeden Fall ein, noch besser zwei Klos mehr
aufstellen und bei allen die Hauben abmachen, die meisten Katzen sind
keine Höhlenpinkler und mögen das nicht, auch wenn sie es eine
Zeit lang aktzeptiert haben.

Auf jeden Fall das Streu höher einfüllen, mindestens 12-15 cm.
Du hast nicht geschrieben welches Streu du benutzt, wir empfehlen
meist Premiere Classics, Premier Excellent oder Premeier Sensitiv
(bekommst du im Fressnapf).

Wichtig ist noch das du die bepinkelten Stellen mit einem Enzymreiniger
bearbeitest, normale Wasch -oder Putzmittel helfen nicht, die Katzen
können das immer noch riechen, nimm z.B. Biodor Animal (bekommst du übers
Internet).

So das waren erstmal die wichtigsten Dinge, wie gesagt zuallerst mal den Urin untersuchen lassen, das ist meist das Hauptproblem.

EDIT : Und natürlich schleunigst die Katze kastrieren
 
Zuletzt bearbeitet:
Olesch

Olesch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 September 2014
Beiträge
170
Dass sich die beiden nicht mehr verstehen, kann auch daran liegen, dass Püppi noch nicht kastriert ist. Unkastrierte und kastrierte Tiere zusammen verstehen sich meistens nicht mehr so gut, da sich das Machtgefüge verschiebt. Kann sein, dass er jetzt deswegen pinkelt. Abgesehen davon ist 1 Jahr auch ganz schön spät, da hattet ihr Glück das Püppi noch nicht rollig war.

Nichtsdesdotrotz ist eine urinuntersuchung unumgänglich, vor allem wenn Püppi das schon länger hat.

Und jetzt offtopic: finde ich nicht gerade nett von deinem Freund, sobald Probleme entstehen wird er sauer, die Katzen dürfen jetzt nicht mehr ins Schlafzimmer und "müssen" jetzt Freigänger werden, weil er sie nicht mehr im Haus will?
 
Allesamt

Allesamt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2013
Beiträge
769
Und die Katze kastrieren lassen!

Sie ist mit einem Jahr bestimmt schon geschlechtsreif.
und der Kater ist erst 2 Wochen kastriert!

Wahrscheinlich ist sie eh schon trächtig, aber vielleicht kann der Tierarzt sie ja trotzdem noch kastrieren...
 
K

KatzenMama2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 März 2015
Beiträge
4
Ja, der große Kater (Killer) ist schon ewigkeiten Kastriert.
Für meine Püppi habe ich ja auch schon einen Termin.... wenn ich ehrlich sein soll, dann ist das Problem einfach dass ich im Februar meinen kleinen bekommen habe und naja.... finanziell war es echt knapp und wenn wir uns mal ans Herz fassen, dann sind Tierärzte eben nicht ganz günstig.
Gerade bei der Durchfallerkrankung vom Silvester habe ich pi mal Daumen 100 Euro gelassen die ich eig nicht hatte.
Ich kann es mir einfach nur Stück für Stück leisten.

Ja... ich finde es auch traurig von meinem Partner....
Unser Killer war schon einmal knapp drei Monate weg und es hat mir mein Herz zerbrochen!! Deshalb habe ich eig vor gehabt meine kleinen NICHT raus zulassen( was sie nicht kennen, vermissen sie nicht arg) ..... da ich mich aber regelmäßig mit meinem Partner nur wegen den "Viechern"(wie er sie nennt) streite und das manchmal schon extreme formen (ich wollte mit allen meinen Babys ausziehen) annimmt muss ich irgendwie gucken alles unter einen Hut zu bekommen.


deshalb kommt jetzt Stück für Stück....Kastrieren und tattoos.
& dasss sie nicht mehr ins Bett dürfen ist der wahnsinn. Mein Silvester liegt so gern in meinem Arm.... wenn es drauf ankommt sogar die ganze Nacht....er liebt es mit mir mein Kopfkissen zu teilen :) ....
und jetzt fehlt einfach was im bett und wenn die "Stinkis" dann an der Tür kratzen und bitterlich Mauzen macht es mich echt traurig.
Ich hoffe dass "Biodor Animal" bringts und ermöglicht wieder ein erholsamens, gemeinsames Kuscheln :)
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #10
Könnte man evtl. den Mann nachts im Flur einsperren ?:D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
14
Aufrufe
2K
Pegasus001
Antworten
4
Aufrufe
1K
Miomomo
Antworten
13
Aufrufe
2K
minnemaus
Antworten
11
Aufrufe
992
Antworten
7
Aufrufe
1K
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben