Ungewöhnliches Verhalten, Durchfall, Appetitlosigkeit

  • Themenstarter Iluvatar
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Iluvatar

Iluvatar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2013
Beiträge
471
Ort
CH - AG
Guten Morgen ihr Lieben,
brauche schon wieder euren Hilfe :( und vorab: um 8:00 Uhr, sobald die Klinik geöffnet hat, vereinbare ich einen TA-Termin. Vielleicht könnt ihr mir aber schon einmal den ein oder anderen Tipp geben...

Mein Kätzchen (4-jährig, Freigängerin) macht mir Kopfschmerzen... seit ca. einer Woche hat sich ihr Verhalten teilweise etwas geändert. Sie kam immer super mit dem gleichaltrigen Kater im selben Haushalt klar, nun faucht sie ihn aber öfter an, z.B. nur schon wenn sie an ihm vorbei läuft. Manchmal liegen sie aber auch friedlich zusammen.
Ihr Geschäft verrichtet sie eigentlich nur draussen - vor zwei Nächten hat sie mich aber mitten in der Nacht geweckt weil sie raus wollte (Schleuse ist nachts geschlossen), dann ist sie aufs Klo gerannt und hab gesehen dass sie Durchfall hatte.

Und ja, heute morgen hat sie nicht gefressen :( das war bisher eigentlich kein Problem.
Sie ist zwar nach wie vor mega anhänglich und verschmust, allerdings etwas zurückgezogener als normalerweise. Sie schläft im Badezimmer auf dem Vorleger statt wie normal bei mir im Bett und gerade morgens kauert sie dann irgendwo in der Wohnung und möchte nicht gross angefasst werden. Abends wenn ich von der Arbeit heimkomme erscheint mir ihr Verhalten normal.
Hat jemand Ideen? Mach mir echt Sorgen... so und jetzt wird grad ein TA-Termin vereinbart!
Danke und liebe Grüsse

Edit sprach: Morgens um 08:00 Uhr gehts zum TA. Der meinte am Telefon, dass es eventuell Parasiten/Würmer oder so sein könnten. :/ Wie nimmt man bei Freigängern Kotproben....?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
T

Tante

Forenprofi
Mitglied seit
30. März 2014
Beiträge
1.624
Ort
Heppenheim
Erstmal: Bitte nicht einfach mal so entwurmen dann... Das könnte die Sache auch noch verschlimmern. Kotprobe ist bei Freigängern immer schwierig, kannst du sie 'einsperren'?

Wenn sie gereizt ist und Durchfall hat könnte das auf Schmerzen hindeuten, zb. mit der Bauchspeicheldrüse. Ich drück' die Daumen.
 
Iluvatar

Iluvatar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2013
Beiträge
471
Ort
CH - AG
Vielen Dank schon einmal für deinen Tipp! Werde ich auf alle Fälle darauf achten dass sie nicht "grundlos" entwurmt wird. Habe eben auch so das Gefühl, dass sie eventuell Schmerzen hat :(
Einsperren werd ich sie erst ab heute abend können, wenn ich Daheim bin (so ca. 16 Uhr). Denkst du es könnte reichen, wenn ich ihren Kot aus dem LitterLocker raushole (ist 2-3 Tage alt und lag jetzt halt da drin), notfalls, falls sie das Klo bis dahin nicht mehr benutzt?
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.382
Durchfall und nicht fressen und noch dazu die Wärme.
Da würde ich nicht bis morgen mit einem Tierarztbesuch warten.
Zumal das aufsuchen von kühlen dunklen Orten ein Zeichen dafür ist das sich sich wirklich schlecht fühlt.
Könnte es sein das sie Fieber hat?
Kannst du bei ihr Fieber messen?
 
Muggili

Muggili

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2013
Beiträge
5.253
Ort
an der schwäbischen Eisenbahn
Das mit dem Kot aus dem Litterlocker ist eine gute Idee. Proben sollten eben von drei verschiedenen Klogängn sein.

Offensichtlich hat sie Schmerzen. Das kann etwas am Darm sein, eine Dickdarmentzündung, ein Fremdkörper, oder sie hat Bauchspeicheldrüsenentzündung oder Harmsteine, Nierensteine....wir können ja nicht reinschauen.

Die TK wird euch als Schmerzpatient gleich drannehmen und eine BauchsonogrPhie machen. Meistens bringt das schon Klarheit.
 
Iluvatar

Iluvatar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2013
Beiträge
471
Ort
CH - AG
Hallo :)
Erstmal Danke für eure Hilfe!
Als Nimuë gestern Abend nach Hause kam, hat sie sofort problemlos gefressen und lag dann den restlichen Abend bei mir auf dem Sofa. Sie schien mir insgesamt in einem besseren Zustand, deswegen habe ich mit dem TA-Besuch dann noch bis heute morgen gewartet.
Konnte dafür auch noch frische Kotproben mitnehmen.

Sie wurde dann untersucht, Fieber hat sie keins, Zähen in Ordnung und beim Abtasten des Bauches konnte er nichts spüren. Sie hatte halt 'ne sehr volle Blase, sie mag es einfach nicht drinnen aufs Klo zu gehen :) die Kotproben wurden untersucht und ich hab grad angerufen, kein Parasitenbefall (Würmer, Giardien/Einzeller...).
Zuhause hat sie dann sofort wieder gut und ziemlich viel gefressen und hat einen "wacheren" Eindruck gemacht.

Werde sie auf alle Fälle gut beobachten in den nächsten Tagen. Ich habe gestern in einem anderen Thread gelesen, dass Feringa auch Matschkot & Blähungen verursachen kann...?! Habe diese Sorte erst seit kurzem im Sortiment. Nimu hat bereits Animonda Carny nicht gut vertragen, könnte es daran liegen? Werde auf alle Fälle das erstmal nicht weiter verfüttern.
Merlin gegenüber war sie heute umgänglicher, selbst als er sie einmal spielerisch angehüpft hat, hat sie nicht gefaucht sondern ihn bloss vorwurfsvoll angeguckt. Ich hoffe sehr dass es "nur" temporär war, vllt hat sie ja draussen irgendwas gefressen was ihr nicht gut tat?
Habt ihr noch Tipps, um ihr das Leben etwas zu erleichtern, Dinge, auf die ich unbedingt achten sollte? Solange es ihr (seit gestern abend) merklich besser geht, möchte ich sie eigentlich ungerne in eine andere Klinik schleppen für eine Zweitmeinung oder weitere Untersuchungen, des Stresses wegen. Bei einem "Rückfall" wäre das natürlich der nächste Weg.
Danke auf alle Fälle!
LG
 
Muggili

Muggili

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2013
Beiträge
5.253
Ort
an der schwäbischen Eisenbahn
Ich würde gerne weiterhelfen, aber sag doch, in welcher Richtung du noch Tipps möchtest?

...Stress
kann Durchfall oder Mäkeln, " komisches" Verhalten etc. nach sich ziehen.
Schau mal, ob irgendwas anders geworden ist? Baustelle vorm Haus, neuer Hund in der Nachbarschaft, rivalisierende, potente Katze unterwegs.
TK, TA, klar bedeuten auch Stress. Daher sollte man ein gutes Bauchgefühl entwickeln, wann man besser sofort losfährt, oder wann man erstmal durchatmet.

....Futtervariationen
Unsere Stubentiger sind nicht so die Büfett - Liebhaber, die mal hier, mal da Neues ausprobieren. Daher würde ich immer nur eine neue Futtersorte anbieten.
Ich habe auch Feringa da, mir ist nichts aufgefallen. Ist ein " beutelschonendes" Mittelklassefutter.

.....Sicherheit bieten
Wenn jetzt einiges durcheinander kam, gestresste Dosi, TA, ein Bäuchlein, das weh tut...dann versuche jetzt runterzukommen, keine Unsicherheit zu vermitteln, das überträgt sich auf sensible Katzen.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
15
Aufrufe
3K
Mafi
Kamaris
Antworten
144
Aufrufe
27K
Kamaris
Kamaris
S
Antworten
12
Aufrufe
5K
S
W
8 9 10
Antworten
186
Aufrufe
5K
Brummi_
Anouk
Antworten
34
Aufrufe
5K
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben