unerwartet auf die Katze gekommen

S

Schröder1.0

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
7
Hallo zusammen,

Haben unerwartet vor 2 Wochen einen kleinen kater aufgenommen. Ist wohl ca aus Mai, sagt die ta. Er ist Freunden irgendwo im nirgendwo zugelaufen, sie wollten ihn aber nicht bei sich auf dem Hof haben, weil die terrier ziemlich scharf sind.

Also haben wir ihn übernommen. Aktuell ist er drin bei uns. Benutzt brav das Klo, haben aber auch sonst nix flauschiges was zum pullern verleiten könnte.
Kastriert wird er in 2 Wochen. Dann muss er ja noch was drin bleiben.
Wir haben ein päarChen kastrierte hier am Hof. Die haben sich auch irgendwann mal selbst hier einquartiert. Muss ich was beachten wenn ich den kleinen raus lasse. Ist im Gegensatz zu den alten ein ziemlicher raubsaurier.
 
Werbung:
ichhabevier

ichhabevier

Forenprofi
Mitglied seit
27 September 2014
Beiträge
1.012
Herzlichen Glückwunsch zum kleinen Mann.
Wo sind die Fotos :D
 
T

Tina_Ma

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2010
Beiträge
5.673
Hallo zusammen,

Haben unerwartet vor 2 Wochen einen kleinen kater aufgenommen. Ist wohl ca aus Mai, sagt die ta. Er ist Freunden irgendwo im nirgendwo zugelaufen, sie wollten ihn aber nicht bei sich auf dem Hof haben, weil die terrier ziemlich scharf sind.

Also haben wir ihn übernommen. Aktuell ist er drin bei uns. Benutzt brav das Klo, haben aber auch sonst nix flauschiges was zum pullern verleiten könnte.
Kastriert wird er in 2 Wochen. Dann muss er ja noch was drin bleiben.
Wir haben ein päarChen kastrierte hier am Hof. Die haben sich auch irgendwann mal selbst hier einquartiert. Muss ich was beachten wenn ich den kleinen raus lasse. Ist im Gegensatz zu den alten ein ziemlicher raubsaurier.


Hallo,

willkommen im Forum. Schön das ihr euch des "kleinen Mannes" angenommen habt.

Was mir spontan einfiel - allerdings eher spaßhaft (mit einem ernsten Hintergrund, damit eure älteren Fellchen nicht komplett überfordert sind): noch einen weiteren kleinen "Raubsaurier" dazuholen, damit die beiden Kater sich dann im Spiel gegenseitig "anfallen" können.:D



Bitte inseriert das Findelkind auch auf den Tiersuchseiten wie Tasso etc. Es könnte nämlich auch sein, das Katerchen irgendwo weggelaufen ist. Manchmal passiert es auch, das Fellchen ins Auto steigen und unbemerkt mitfahren, und so an einer ganz anderen Ecke auftauchen, als wo sie normalerweise wohnen.

Haben eure Freunde in der Fundgegend Aushänge gemacht (Tierärzte, Supermärkte, Tasso-Tiersuchdienst etc.?) Nicht das das Fellchen irgendwo ganz doll vermisst wird.

Vielleicht magst du den "Raubsaurier" auch mal vorstellen?
 
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
Erstmal schön daß ihr den Kleinen aufgenommen habt und er nicht ins TH mußte.
Wie alt ist der Bub denn ungefähr ?
 
S

Schröder1.0

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
7
So vier bis fünf Monate ist er. Das er entlaufen ist denke ich nicht. Meine Freundin wohnt wirklich im nix. Das ist eine aussenbürgschaft mit 3 Höfen. Von da ist sie nicht und dass eine babykatze 15 km durch Wald und Feld ist glaube ich nicht. Häufiger kommt es vor das Katzen da ausgesetzt werden, meist sind aber die Hunde schneller....
Einen Chip hat er nicht.

Weitere Katzen wollen wir hier eigentlich nicht. Muss ja auch alles bezahlt werden und das paar ist ja auch schon unfreiwilliger Untermieter, die ich auf meine Kosten habe kastrieren und impfen lassen.

Wenn katerchen raus geht, soll ich die alten dann erstmal weg sperren, dass der kleine sich umsehen kann?
 
desseran

desseran

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 November 2010
Beiträge
774
Ort
Schleswig-Holstein
Trotzdem ist es Pflicht, Fundtiere auch anzuzeigen. Zum Beispiel auf Tasso oder in den örtlichen Kleinanzeigen, ich meine auch beim Fundamt.
Du würdest deine Katzen sicher auch wiederhaben wollen, wenn sie weggelaufen wären und nicht mehr nach Hause finden würde oder?

Kann ja auch immer sein, dass Katzen mal irgendwo als blinder Passagier mitfahren etc.
 
S

Schröder1.0

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
7
Werde meine Freundin mal fragen, aber wie ich sie kenne hat sie beim Ta Bescheid gegeben, war ja zum entflohen da.
 
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
Vorsichtshalber würde ich schon das Kätzchen als zugelaufen melden beim TS Verein,TH und bei E-Bay gibt es kostenfrei eine Rubrik dafür.
Dann könnt ihr auch noch paar Zettel aufhängen,am besten mit Foto.
So seid ihr abgesichert,falls irgendwann Jemand kommt und behauptet ihr habt ihm seine Katze geklaut.
Das Katerle müßt ihr auf jeden Fall erst mal 4 Wochen im Haus lassen,damit er weiß wo sein Zuhause ist.Die anderen Katzen braucht ihr nicht wegzusperren.Das müßte gut gehen mit denen.
Aber du schreibst ja daß ihr nicht noch eine zusätzliche Katze haben wollt, wobei die anderen Katzen auf dem Hof auch ungewollt sind.
Nun , müßtet ihr ernsthaft überlegen ob ihr euch weiterhin um das Kätzchen kümmern wollt/könnt.
Kastra steht an und Futter wird auch gebraucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.723
Ort
35305 Grünberg
Freut mich, dass er bei euch gelandet ist. Die alten Herrschaften brauchst du nicht wegsperren.

Aber der kleine Raubsaurier brauch dringenst einen gleichaltrigen Kumpel, mit dem er Zähne und Krallen wetzen kann. :D
Nein, im Ernst, er brauch ein zweites katerchen, damit die älteren Katzen in Ruhe gelassen werden und er sich langsam vom Dino zum Kater entwickelt.
 
S

Schröder1.0

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Oktober 2014
Beiträge
7
  • #10
So. Habe mit meiner Freundin telefoniert. Wo katerchen vor 5 Wochen bei denen aufgetaucht ist, hatte sie th und Dorf-ta informiert. Bis dato hat sich aber niemand gemeldet. Vll ist es ja auch ein wildwurf. Was da in den Scheunen und Ställen abgeht, kriegen die immer nicht so mit. Außer der Hund bringt mal beute mit...

Katerchen wird natürlich kastriert. Die Katze hier ist schon älter, den kater schätzen wir so auf 4-5.

Wir wollen ihn schon gerne hier behalten, sonst hätte ich ihn gar nicht erst mit genommen.

Noch einen raubsaurier für die nächsten Wochen drin, erheitert mich nicht gerade. Muss ich mal in mich gehen. Bin nicht so der katzenfan. Mag sie ganz gerne, aber ich denke man hat auch die finanzielle Verantwortung. Mit unseren hühnern gehe ich ja auch zum ta und die unfreiwilligen Untermieter kriegen auch Wurmkur und Co. Ich will dem auch im Krankheitsfall gerecht werden können. Und noch ein kater ist natürlich auch nochmal so viel Aufwand.

Mir tat der kater halt leid, früher oder später kommen sie da alle unter die Räder.
 
Chiyuki

Chiyuki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2014
Beiträge
293
Ort
Mittelmuhen
  • #11
Ich weiss nicht obs nur mir so geht, aber ich lese oft von Leuten in solchen Fällen, dass 'die Katze zugelaufen ist' und 'keine Mutter in sicht' sei.
Ich lese dabei aber nie, oder selten, das umgehend der TA oder das TH informiert und nach einem Chipp oder möglichen Vermisstanzeigen gesucht wird. Grundlegende Untersuchungen beim TA ja, aber Chipps oder Vermisstanzeigen werden nicht wirklich erwähnt.

Auch lese ich nix davon, das Anzeigen aufgegeben werden, nachdem eine Katze zugelaufen ist.

'Katze zugelaufen, TA konnte keinen Chipp finden und nach einem Monat intensives suche über TH und Anzeigen hat sich keiner gemeldet, darum nehmen wir die Katze auf'. So würde das für mich richtig klingen.

Ich bekomm oft den Eindruck das zugelaufene Katzen aufgenommen werden, ohne dass man überhaupt nach dem Vorbesitzer sucht. Mann kann doch nicht immer automatisch davon ausgehen, das die Katze ausgesetzt wurde, ist ja auch möglich das ein Kitten mal ausgebüchst ist :confused:

Vlt, interpretiere ich nur einfach falsch, aber das ist mir einfach schon aufgefallen, in diversen Threads.

Würde mich jedenfalls sauer machen, wenn jemand meine Katzen bei sich aufnehmen und behalten würde, nur weil sie sich vlt über weitere Strecke verlaufen haben und deshalb abgemagert und verwildert aussehen (lediglich ein Beispiel).
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben