undeutlicher Leukose-Test

  • Themenstarter MonstaaaBieni
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
MonstaaaBieni

MonstaaaBieni

Benutzer
Mitglied seit
26. März 2009
Beiträge
70
Ort
Wernigerode
Hallo ihr lieben Katzenbesitzer,

ich habe Kummer mit meinem kleinen Katzenkätzchen!
Wir waren heute beim Tierarzt und haben einen Leukose-Test gemacht und der Streifen auf dem Test welcher die Krankheit bestätigen würde erschien ganz schwach!
Nun müssen wir in 4 Wochen zum zweiten Test antreten!

Das Kätzchen ist 11 Wochen alt, wenn die Katzenmutti gegen Leukose geimpft ist, kann sich das dann in dieser Form im Test deutlich machen?

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion?

Ich hab große Sorge!

Bitte schreibt mir, vielleicht hat jemand in diesem Fall schon einmal Erfahrung gemacht!
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wurden von der Leukose die Antigene oder die Antikörper getestet? Und war es der Erreger des FeLV?


Zugvogel
 
MonstaaaBieni

MonstaaaBieni

Benutzer
Mitglied seit
26. März 2009
Beiträge
70
Ort
Wernigerode
Oh, das kann ich nicht sagen!
Kann nur sagen, dass es ein Teststreifen war, dort wurde ein Tropfen Blut aufgetropft und dieser dann nochmal mit einer anderen Flüssigkeit betreufelt!
Der zweite Strich auf dem Teststreiben (für positiv) war nach 10min ganz schwach/kaum sichtbar!

Habe gerade erfahren, dass die Katzenmutti nicht gegen Leukose geimpft ist!
 
N

Nicht registriert

Gast
Die Impfung spielt da keine Rolle.

Vier Wochen finde ich als Abstand eigentlich zu kurz, ich würde mindestens sechs Wochen warten und dann nicht noch einmal mit ELISA (das ist das, was heute gemacht wurde) testen lassen, sondern per IFA.

Bis dahin sollte er wenn möglich nicht mit anderen Katzen zusammenkommen, auch wenn das bei einem so kleinen Wurm nicht leicht ist.

Könnt ihr die Mutter testen lassen? Was ist mit den Geschwistern?
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
MonstaaaBieni

MonstaaaBieni

Benutzer
Mitglied seit
26. März 2009
Beiträge
70
Ort
Wernigerode
Habe den Besitzern der Katzenmutti schon bescheid gegeben, ob sie diese nun testen liegt leider nicht in meiner Hand! Ich habe darauf hingewiesen!

Ansonsten hoffe ich jetzt einfach, das die kleine Femi nicht positiv ist!

Hab Sorge!
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Positiv denken mußt Du aber schon. Mach Dich jetzt nicht wuschig, noch steht garnichts fest.

LG
 
MonstaaaBieni

MonstaaaBieni

Benutzer
Mitglied seit
26. März 2009
Beiträge
70
Ort
Wernigerode

Ähnliche Themen

Ela85
Antworten
1
Aufrufe
1K
G
S
Antworten
21
Aufrufe
5K
S
S
Antworten
13
Aufrufe
8K
Kyano
J
Antworten
2
Aufrufe
7K
J.R. 1981
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben