und wieder mal Struvit...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
I

Isabelle3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
8
Hallo liebe Forenmitglieder,
ich bräuchte dringend eure Hilfe. Meine Katzendame Mani (3 Jahre, Heilige Birma) wurde vor 3 Wochen mit einer Blasenentzündung behandelt. Sie bekam AB und dann wurde mir gesagt ich muss ihren Harn ansäuern. Gut, nach der erfolgreichen Behandlung der Blasenentzündung machte ich mich stundenlang im Internet auf die Suche nach einer Möglichkeit genau das zu tun (hier ein groooooooßes Danke auch an das Forum :pink-heart:)
Da Madame Katze nichts außer rohes Fleisch mit felini complete oder easy barf frisst (wir hatten schon mehrmals mehrtägige Diskussionen ob sie nicht vielleicht voll gebarft werden möchte - bis jetzt hat sie noch den kampf gewonnen:stumm:) kommt auch kein Diätfutter in Frage. Damit bin ich bei den Guardacid Tabletten gelandet, die sie ganz gut frisst.
Nun hat sich bei 3 Wochen Tagebuch führen (PH Wert, wann welches Fressen, etc.) herausgestellt, dass sie anscheinend nur 2 mal am Tag pinkelt (obwohl sie nicht gerade wenig trinkt, aber ansccheinend hat sie keinen Bock öfter zu gehen). Ich gebe ihr am Abend vor dem Schlafengehen (um ca. 22:00 Uhr) immer eine Guardacid, und trotzdem ist der ph-wert in der früh (ca. 8:00 auf nüchtern) bei 7 bis 7,5. Seltsamerweise ist der Ph-Wert aber am abend (um ca 18-20 Uhr) immer bei 6,2 bis 6,5. Und es ist nichts anders ) - kein anderes futter.
Jetzt weiß ich nicht, was ich noch ändern könnte, um den ph Wert in der früh niedrig zu bekommen. Soll ich ihr am abend noch mehr geben? Oder was mir Kopfzerbrechen bereitet, soll ich ihr dann in der früh die Guardacid geben, wenn ich gemerkt habe, dass der ph Wert so hoch ist? Aber ich möchte ja gerne, dass sie immer unter 7 ist und ich dachte wenn ich ihr am abend das gebe, dann wirkt das vorbeugend für die Nacht? Oder mache ich das genau falsch und gebe ich die Guardacid blöderweise dann wenn sie sie nicht braucht, da sie ja am abend den passenden Wert hat?
Ich bin da etwas überfordert und wie alle Struvit-Geschädigten hängt das Damoklesschwert der Oxalat über einen:eek:
Ich habe schon so viel gelesen und trotzdem weiß ich momentan nicht weiter, so dass ich mich wirklich sehr sehr darüber freuen würde, wenn ihr mir einen Rat geben könntet.
Viele Liebe Grüße und schon mal ein Dankeschön, Isabelle
 
Werbung:
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Hallo,

ich muss hier ersteinmal kurz nachhaken.

Wurden denn ursprünglich auch Struvitkristalle im Urin nachgewiesen? Ist die Blasenentzündung mittlerweile vollkommen abgeheilt? Wie oft fütterst du und wie groß sind die Portionen etwa? Wann bekommt sie abends die letzte Mahlzeit? Besteht die Möglichkeit, dass sie irgendwo irgendetwas anderes frisst?

Mich wundert allerdings ein wenig, dass sie trotz Rohfütterung so viel trinkt.
 
I

Isabelle3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
8
Hallo, danke für die rasche Antwort.
ja, es wurden struvit kristalle nachgewiesen, auch ein großes blutbild wurde gemacht und da war auch nix auffälliges.
Ich denke mal schon, dass die blasenentzündung abgheilt ist, hmmm? ich hätte jetzt kein auffälliges verhalten mehr bei ihr entdeckt.
also sie bekommt 2 mal am tag ihr futter, unter der woche in der früh gleich um halb 8 und am abend zwischen 18 und 19 uhr (ab und zu, wenn sie doch noch hunger hat, auch noch um kurz vor mitternacht - aber da wären die ph werte in der früh nicht anders gewesen, als wenn sie nichts mehr gegessen hätte). und ich gebe ihr die guardacid tablette immer untergemischt unter cosma snackies (4 Stück am abend) kann das das problem sein???
die protionen sind meiner meinung nach normal, hmmm, was werden die haben 60 g? und sie frisst wirklich nichts sonst, sie ist eine sehr sehr mäklige katze (geworden - ich lass ihr da glaub ich auch zuviel durchgehen;) trockenfutter verweigert sie von geburt an (die brave :)

das mit dem trinken muss ich glaub ich noch mal erklären: da sie kein trockenfutter frisst und auch roh gefüttert wird (mit wasser untergemischt), denke ich nur, ist es ungewöhnlich, dass sie auch so noch zusätzlich aus dem katzenbrunnen trinkt (ich schätze 1 mal am tag). mich freut das natürlich, je mehr desto besser, aber meine andere katze trinkt da eher spradisch drauß. deswegen meinte ich, dass sie vermutlich nicht zu wenig trinkt (zuviel gibt es ja eh nicht).

Ich weiß halt nur nicht, ob ich ihr jetzt die tabletten eher am abend geben soll (wo der wert eigentlich eh passt) oder dann in der früh, wo der wert aber schon zu schlecht ist ? ich hatte mit 1 guardacid in der früh und einer am abend begonnen, aber das war zu viel, da war sie immer im grenzbereich zu 6,0. dann eben 0,5 tabletten jeweils am abend und in der früh, das war dann wieder zu wenig bzw. war der wert am abend eh ok. und dann hab ich jetzt zum schluss eine tablette am abend gegeben und trotzdem ist es nicht besser in der früh. und irgendwie verunsichert mich das experimentieren mit diesen guardacid immer mehr:(
ich hoffe, ich konnte soweit alle offenen fragen klären. udn vielen vielen dank nochmal fur eure hilfe.
 
I

Isabelle3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
8
Nachtrag:
kaum zu glauben, aber meine katze hat doch tatsächlich mitten am nachmittag gepinkelt und ich habe gerade gemessen: 6,2 - 6,5 (so genau kann ich das nie sagen:confused:) gefressen hatte sie das letzte mal um 9:00 heute.
Hilft diese Info?
liebe grüße und danke
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Die Frage mit der Blasenentzündung und den Kristallen bezog sich darauf, dass auch schon eine Blasenentzündung den pH-Wert anheben und somit Struvit erst hervorrufen kann. Darum ist es gut, dass du den pH-Wert misst um die Notwendigkeit und Höhe der Ansäuerung zu überprüfen.

Wenige große Mahlzeiten am Tag lassen den pH-Wert stärker ansteigen, als mehrere Kleinere über den Tag verteilt, darum die Frage. Manchmal liegt in einer veränderten Fütterung eine gute Alternative.

Allerdings kann ich mir den hohen Wert am Morgen, vorallem mit der Guardacidgabe, nicht wirklich erklären, wenn er ansonsten im grünen Bereich liegt. Zur Zeit der Messung liegt der erste Mahlzeit am Tag dann ca. 30min zurück?

Ps: Einmal am Tag werte ich jetzt nicht als übermäßiges Trinken. Denn vermehrtes Trinken lässt schon die ein oder andere Alarmglocke leuten.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Isabelle3

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Februar 2013
Beiträge
8
hihi, ja das mit der messung ist nicht immer leicht, sie fragt sich auch immer, was denn die hand plötzlich da unter ihrem po sucht:confused:, aber sie ist eine sehr geduldige patientin. ich dachte mir schon, vielleicht liegt es daran, dass sie die ganze nacht nicht pinkelt (das wären ja fast 10-12 stunden) und deswegn der harn in der früh so basisch ist? und tagsüber sie sich vielleicht doch mehr bewegt und (wie ich heute gesehen habe:wow:) auch am nachmittag pinkelt? ich hab auch ein paar tage die guardacid tabletten erst um mitternacht gegeben, weil ich dachte, dann hält das vielleicht länger an? Was meinst du, soll ich probieren ihr mehr guardacid (1,5-2) kurz vor mitternacht zu geben?
ich würde ihr gerne öfters futter geben, wenn das was hilft, da sie aber rohes fleisch frisst, möchte ich das ungern stehen lassen und tagsüber bin ich auch nicht immer zu hause. und anderes futter, egal welches nimmt sie partout nicht an (wir hatten hier schon 3tage hungerstreiks - mehrmals). von der züchterin kam sie mit miamor feine filets, und das fraß sie nur widerwillig, und eines tages viel rohes fleisch auf den boden und von diesem zeitpunkt an, geht nur noch das.
noch zu deiner frage: die erste messung in der früh ist meistens noch vor dem füttern oder sonst maximal 10 minuten danach, weil sie sonst gleich nach dem fressen aufs klo geht (zumindest etwas gutes hat es, dass sie so selten geht, dann weiß ich wenigstens wann ich messen kann:D)

ich hoffe wor bekommen das in en griff, ich möchte nicht wieder zum ta, wobei ich mir manchmal denke, wenn sie in der früh über 7 ist und am abend bei 6,2 dann müsste das ja fast wieder die kristalle auflösen? ich bin da echt etwas überfordert, wenn ich nur wüsste, was den hohen ph wert in der früh auslöst. da fällt mir noch ein, dass sie hier gerne am zimmerbambus rupft, vielleicht frisst sie in der früh bevor ich aufstehe, etwas mehr davon. kann das den ph wert hochtreiben?
es tut mir leid, dass ich so viele fragen habe:oops:, aber manchmal fühlt man sich von den ta ziemlich allein gelassen. und somit ein riesengroßes DANKE
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Orphi
Antworten
9
Aufrufe
5K
Orphi
Orphi
Coonaddict
2 3
Antworten
57
Aufrufe
12K
Dosi-Muc
Dosi-Muc
M
Antworten
1
Aufrufe
833
Diamond26
D
LunaEddy
Antworten
3
Aufrufe
24K
Staubwolke
Staubwolke
Leni
Antworten
2
Aufrufe
11K
Silli24
Silli24

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben