Und nun :( ??

W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9 August 2011
Beiträge
49
Da habe ich mich nun nach 6 Jahren wieder für eine Katze entschieden und nun ist das Theater groß.

Wie manche damals gelesen haben ist der kleine zu uns gekommen mit 11 Wochen. er wurde als vollkommen gesund verkauft. 3 Tage später hat er mir hier Würmer erbrochen !!

Ich mit ihm ab zum arzt und es stand schlimmer als gedacht, er hatte Fieber und war extrem verwurmt und abgemagert.

Er hat dann zwei Spritzen bekommen und Mittel gegen Würmer.

Weiter mussten wir feststellen das ein Nabelbruch vorliegt und ein Knickschwanz.

Das ist nun 7 Wochen her und ich dachte noch bis letzter Woche das er sich gut macht. er ist Groß geworden und schön kräftig.

Letzte Woche stellte ich dann die ersten kahle Stelle an seinem Fell fest. Kreisrund. Ich war mir nicht sicher ob er es sich rausgerissen hatte abgebrochen etc.

Abwarten...

Nun musste ich leider heute feststellen das er ebenfalls kahl an den Hinterbeinen ist und der Unterbauch fast nackig :(

Und nun ohje das kann alles sein, von Hormonen über Krankheit etc.
Auch habe ich heute festgestellt das sein Fell rötlich wird (schwarze Katze)

Er seit gestern einen rot schimmerndern Kreis auf der seite.. also die Haare sind rot geworden in Kreisform :confused:

auch fällt mir seit ein paar Tagen auf das der Unterbauch immer weiter nach unten hängt. ( wie eine Fettschürze )

Versteht mich nicht falsch ich liebe ihn sehr und er hat einen super Charakter hört sogar aufs Wort (meißtens:) )

Aber es schreckt mich doch ab das er sooo viel hat und soo krank ist, was kommt jetzt noch alles ???

Wer die vorgeschichte gelesen hat, weiß warum ich so darauf zu sprechen bin.

Eigentlich hätte in ein paar Tagen ein neues Kätzchen einziehen sollen.. nur wenn er so krank ist wie ich vermute ist es finanziell nicht machbar und was ist wenn das zweite Kätzchen auch wieder so krank ist :(

Ich habe dieses Pech !

Ich möchte ihn aber auch nicht wirklich weggeben er gehört doch in der zwischenzeit zur Familie.

Ich bin hin und hergerissen
 
Werbung:
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
fahr ihn erstmal zum Ta.... das Tiere Geld kosten hätte dir vorher klar sein müssen... wenn ein Tier richtig krank ist sind locker mal 600 Euro innerhalb kürzester Zeit weg..

Warum wartest du bis er weiter kahl wird?
 
W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9 August 2011
Beiträge
49
Ich habe keine 600 euro für eine Katze und das Tiere Geld kosten dessen bin ich mir bewusst. Nun keiner kann ahnen das ihn gleicxh mit allem trifft.

Ich warte nicht bis er weiter kahl ist, bei dem einen Kreis den ich letzte woche gefunden habe, war ich mir nicht sicher ob er sich sie irgendwo abgebrochen hat beim toben.

die beinchen habe ich heute erst bemerkt nun ist klar das etwas vorliegt und ich werde am Montag den TA aufsuchen.
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Also, es tut mir sehr Leid das dein Fellchen so ein kleiner Pechvogel ist und immer krank ist.

Aber das Fellchen kann ja nicht dafür. Es hat es sich sicher nicht so ausgesucht.

Und die Option weggeben ist doch nicht wirklich in deinen Gedanken, oder?

Wenn man sich ein Tier anschafft, sollte man sich im klaren sein das manchmal hohe TA Kosten auf einen zukommen können. Wer das Glück hat und sein Tier ist immer gesund, der freue sich. Aber wenn ein Tier richtig krank wird, kann das sogar in den vierstelligen Bereich gehen.

Bitte pack dein Fellchen ein und stell es einem TA vor. Es sollte unbedingt abgeklärt werden, wo die kahlen Stellen her kommen. Bitte warte nicht noch lange. Sonst zieht die Behandlung sich vielleicht nachher auch noch länger hin.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Weißt, Du hast das Tier von einem Vermehrer, wie Du sagst aus Mitleid mitgenommen aus schlechten Verhältnissen. Tut mir wirklich leid das zu sagen, aber es rächt sich jetzt, dass Du bei einem Vermehrer gekauft hast.

Bitte, bitte, bring' das Tier zum Arzt und laß' es untersuchen.

Die Fellverfärbung bei schwarzen Katzen kann völlig normal sein. Das Hängebäuchlein auch, aber zusammen mit dem Fellverlust etc. sind Dinge, die man abklären muss.

Wenn er gesund ist, versichere ihn am besten, dann ist das Thema wenigstens durch. Man muss eben für die Tiere immer etwas Geld in der Hinterhand haben, das ist leider so.
 
Lilly_fee

Lilly_fee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
303
hm, ich kenne die vorgeschichte nicht, aber hat der kleine AB bekommen??
dieses verlieren des fells könnte doch eventuell ein hautpilz sein...da gibt es eigentlich gute mittel gegen...

wie sehen die stellen denn aus?mach doch ein foto...

lg
 
spookylilli

spookylilli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2010
Beiträge
905
Ort
Geislingen
bei kreisrundem haarverlust muss ich automatisch an pilz denken. der kann auch auf den menschen übergehen, sollte es denn tatsächlich pilz sein. von daher wäre ein schneller TA besuch für alle eine gut sache.

tut mir leid, dass dein kätzchen schon so viel mitmachen musste, der arme wutz :( aber ich hoffe, es ist nichts ernstes und vielleicht liegt diesmal ja eine harmlose ursache vor und alles ist gut :) nicht den kopf hängen lassen und den kleinen aufgeben!
 
dudapp

dudapp

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 August 2011
Beiträge
132
Alter
44
Ort
Oberpfalz
Tut mir leid das es dem Kleinen so übel erwischt hat, aber gib ihn bitte nicht wieder her.

Ich hatte, als ich meine kleinen Pedro bekam auch nur Probleme. Erst bekam der große Einstein ne Blasenentzündung (laut Ta streßbedingt durch Zweitkatze) dann hat ihn Pedro noch mit Katzenschnupfen angesteckt. Er selbst hatte ständig Durchfall, was sich Tage später als Giardien herausstellt. Da hab ich meinen Tierarzt gefragt ob er nicht ein Zimmer für uns drei hätte. :verschmitzt:
Zur Zeit hat sich aber alles etwas beruhigt. Gott sei Dank
Hab etwas Geduld, das wird schon. Und las den Ta auf die kahlen Stellen schauen.
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
Das ist sicher sehr ärgerlich mit dem Kleinen.

Jedoch bin ich auch neu und habe statt geplanten 2 nun 3 Kitten, aber ich würde keine hergeben wollen, auch wenn Camillo noch so ein Tierarztgänger ist. Naja, da kann man auch sagen selber schuld, wenn man 2 Kitten vom Tierschutz nimmt, von der eine mißhandelt wurde bevor sie zum Tierschutz kam.

Ich habe mir im Vorfeld auch Gedaanken dazu gemacht, aber wozu gibt es Krankenversicherungen für Katzen?

Katzen sind Lebewesen und die sind sicher nicht gerne krank, daher geh zum Tierarzt und lass es abklären, er macht es sicher nicht um dich zu ärgern.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
  • #10
Hi,

was genau ist denn deine Frage. Ob du ihn abgeben sollst oder nicht?

Es trifft ganz sicher nicht nur dich. Ich habe ebenfalls kranke Katzen und mich oft gefragt, wie das nur sein kann.
Würmer und ggf. der Pilz sowie ein Nabelbruch sind schlimm, aber es ist behandelbar.
Tarzan hatte Epi, Abszesse, Borreliose, anfangs ständig Infekte und als Krönung noch HCM. Diverse Prellungen, Wunden etc. mal ausgenommen.
Josie zog ein und war auch ständig krank. Rachen-Hals- und Kehlkopfentzündungen, Herpes. Pilz hatte Tarzan gleich 2x und das sehr schlimm.

Bruno blieb als Pflegekitten bei mir. Verdacht auf eine Herzerkrankung. Er hat Asthma und ist ständig krank. Ich war in einigen Tierkliniken mit ihm.

Leonard...mangelernährt, Würmer, Giardien (das war so schrecklich), Infekte, Zahnfleischentzündung.

Josie ist nach einiger Zeit stabil geworden (natürlich nicht von alleine), Bruno erholt sich jetzt nach gut 6 Jahren (derzeit gesund und medikamentenfrei) und bei Leonard muss ich schauen, wie es sich entwickelt.

Du bist nicht allein! Ich werde auch nicht nachrechnen, was mich das alles gekostet hat bisher.
Ich denke, dass dein Kater nun erst mal ein stabiles Immunsystem entwickeln muss und dann auch nicht mehr so anfällig sein wird. Gib ihm die Chance.

Ich bekomme auch schon immer die Krise, wenn ich sehe, dass es einer Katze mal wieder nicht gut geht bzw. sie kränkelt. Das hilft uns aber nicht weiter. ;) Wir sind auf einen sehr guten Weg, dass sie allesamt stabil werden/bleiben.
 
W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9 August 2011
Beiträge
49
  • #11
so

Also der Tierarzt meint das es keine Parasiten sind etc sondern es ein übermässiges Putzverhalten wäre...

Natürlich muss man noch alles andere ausschliesen wie Allergie etc.

Ich habe nun das Futter wieder umgestellt. Er bekam am Anfang Amondo, da ich es nicht immer in den Fressnapf schaffe ( weiter weg) hat er in letzter Zeit viel Lidel Futter bekommen.

Katzenmstreu nehme ich nun wieder das alte und seine Lieblingsblume kommt wieder an den alten Platz zurück.

Habe nun einen Felyway stecker besorgt und Bachblüten Crab Apple, Malus pumila, Holzapfe.

Er bekommt nun täglich etwas Lachsöl und noch mehr schmuserei.

Allerdings denke ich sein Verhalten kommt vom alleine sein ( Meine Tochter ud ich sind zwar den ganzen Tag zuhasue ) Aber ich muss ihn jedes mal bremsen wenn er mit meiner Tochter rumraufen möchte. ( Wie als wär sie ein Geschwisterchen.

Nächste Woche soll also ein neues Kätzchen einziehen....

Nur welches ? Ein Kater, Katze ?J ung ? Alt ? Terheim ? Zeitung ?

Micky ist nun 4 Monate alt
 
Werbung:
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.118
  • #12
bei kreisrundem haarverlust muss ich automatisch an pilz denken. der kann auch auf den menschen übergehen, sollte es denn tatsächlich pilz sein. von daher wäre ein schneller TA besuch für alle eine gut sache.
War auch mein erster Gedanke Pilz, wegen der kreisrunden Form, ansonsten können es auch Milben oder eine Allergie sein, auf jeden Fall würde ich umgehend zum TA, je schneller so etwas behandelt wird umso besser.

Das zweite Kitten muss aber trotzdem schnellstmöglichst her, schließlich ist er jetzt schon 7 Wochen allein. Also am besten heute noch zum TA, damit er behandelt wird und abklären wie ansteckend und dann schnellstmöglichst ein zweites Kitten.

Bitte nicht persönlich nehmen, nur so im Allgemeinen:

Welche Kosten da auf einen zukommen können und dass man Kitten nicht alleine hält und sich diese von einer seriösen Quelle holt, auf was man dabei achten muss, würde man rechtzeitig wissen, wenn man sich vor der Anschaffung eines Haustieres informieren würde. Leider holen sich viele beim Kauf eines Handys mehr Infos vorab, als bei der Anschaffung eines Haustieres, wo man schließlich Verantwortung für ein Lebewesen übernimmt, dass ist mir immer wieder unverständlich.


EDIT: Neues Post mit neuen Infos, während ich meines geschrieben habe.

Also übermässiges Putzen verschwindet dann hoffentlich wieder, wenn das andere Kitten einzieht. Ich würde gleichgeschlechtlich empfehlen und annähernd gleiches Alter, möglichst ähnlich im Charakter und Temperament, in dem Alter ist die Zusammenführung eigentlich kein Problem. Ich würde ein Katerchen aus dem Tierheim holen, aber mich vorher genau über das Tierheim erkundigen, leider sind nicht alle Tierheime so empfehlenswert, von Zeitungsinseraten würde ich auf jeden Fall Abstand nehmen. Keine ältere Katze oder Kater dazunehmen, es sollte schon ein Kitten sein, darf auch 2-3 Monate älter sein, möglichst gut sozialisiert, also mindestens 12-14 Wochen bei der Katzenmutter und den Geschwistern aufgewachsen, schließlich soll er einen Spielkameraden und Raufkumpanen bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rumo

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2010
Beiträge
1.284
  • #13
ich denke manche Fragen klären sich von selbst, aus deiner Erfahrung:

-Zweite Katze nicht wieder vom Vermeherer (also nicht "von privat" und ähnliches)

- Gut sozialisiert, am besten vom Tierschutz. Die pflegestellen kennen ihre Katzen häufig recht gut. Im Alter deiner Katze (aber auf keinen Fall unter 12 Wochen)

- Nicht gleich am erstbesten Platz holen, kug dir an wo das Tierchen her ist, wie es sich verhält usw..

Übermäßiges Putzverhalten hat auch seine Gründe, Lebensmittelallergie?Stress?

Kug dass du Futter ohne Getreide udn Zucker fütterst, das bekommst du teilweise schon im Aldi. Du kannst aber auch einfach bei z.B. bei zooplus bestellen, da ist das auch schon recht günstig zu bekommen.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.118
  • #14
Bitte wenn es das günstige Futter sein soll, dann von Aldi Süd (Cachet) oder Aldi Nord (Lux) nehmen, bei Cachet sind nur die 200 g Dosen zucker- u. getreidefrei, bei Lux musst im Ernährungsthread nachlesen, welche Sorten man da nehmen soll.

Lies dich bitte im Ernährungsunterforum ein, da findest du nicht nur Informationen welches Futter gut und empfehlenswert ist, da steht auch, wo man gutes Futter günstig bekommt.
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
  • #15
Also es sind bei Cachet nicht alle 200 g Dosen ohne Getreide, habe das erst neulich nachgesehen, da ich mal schnell welche brauchte, aber Ernährungsthread hilft da echt, muss man sich aber eine Weile einlesen, das lohnt sich aber voll.
 
W

Wissi

Benutzer
Mitglied seit
9 August 2011
Beiträge
49
  • #16
Update

Vor einer Stunde ist Larry bei uns eingezogen (5 Monate) wir haben ihn aus der Tierhilfe.

Nun Micky reagiert mit gefauche, weicht ihm aber nicht von der Seite im Abstabd von 20 cm rennt er ihm hinterher.

Aber wehe Larry dreht sich rum dann wird gefaucht. Ich hoffe die beiden können sich schnell anfreunden :pink-heart: und Micky lässt das dauerputzen sein.
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
  • #17
Hier kam ja Aimée auch später, das hat schon gut eine Woche gedauert, bis das ein oder andere anfauchen aufgehört hat. Ich hatte aber das Glück, dass meine beiden die schüchterne Katze einfach nur langweilig fanden. Nach einer Woche fingen die 3 dann an zu spielen und mittlerweile spielen, putzen und kuscheln sie gemeinsam. Gib ihnen Zeit das dauert eben, nach meiner Erfahrung.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben