und noch ein katzenbiss... am 16.6.11

  • Themenstarter schnuffellg
  • Beginndatum
schnuffellg

schnuffellg

Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
33
hu hu..
ich zähle auch zu denen, wo sich ein katzenbiss entzündet hat.. :(
am 16.6 startete alles.. wollte den kater meiner eltern abends seine übliche zuckerspritze geben und ihn füttern.. war auch alles normal.. er setzt sich immer auf die fensterbank.. knabbert sein trockenfutter.. und dann gebe ich ihm seine spritze.. doch dabei tat es ihm wohl dieses mal weh.
in sekunden hatte ich ihn an meinem arm hängen.. leider musste ich ihn etwas abschütteln.. wo er sich wohl doch mehr erschrocken hat als ich.. ich blutete am ganzen arm.. 3 tiefe bisswunden auf der hand und der ganze arm voll mit tiefen kratzern.
da habe ich bei meinen eltern nichts gefunden um die wunde erst zu versorgen und bin dann zur notapotheke gefahren..
der herr hat mir nichts verkauft und mich gleich ins krankenhaus geschickt... was mich total überrascht hat.. mit katzenbiss ins krankenhaus?? dacht schon mich lachen die da aus..
gegen 23 uhr wurden die bisswunden raus geschnitten.. und die wunde verbunden.

am fr. 17.6. bin ich zur kontrolle zum chirurgen in unserem ort.. in den paar stunden hat sich eine bisswunde schon entzündet.. er hat die drei wunden mit einer art stoff verschlossen. mir ein antibiotika verschrieben.. und einen gips angepasst.. und er sagte, man kann mit so etwas ganz schnell seine hand verlieren... supi!! IMG_1728.jpg
18.6 kontrolle im krankenhaus
19.6. kontrolle im krankenhaus.. der doc wollte nichts mehr machen und hat mich an dem sonntag mittag in ein unfallkrankenhaus in hamburg überwiesen.
da wurde meine hand angeschaut.. und gleich alles fertig gemacht für eine op.. ohje.. war ich fertig an dem tag! ich und op's!
die op sollte gegen späten nachmittag passieren.. richtig in vollnarkose..
doch durch notfälle bin ich erst in der nacht dranne gekommen.
20.6. bin ich mit einem riesen großen weißen gips aufgewacht.. die op ist gut verlaufen.260376_180523388668018_100001310734054_395073_5911639_n.jpg
bei der ersten kontrolle bin ich fast umgekippt.. da hatte ich zwei große schnitte auf dem handrücken.. aahhh! und die hand total dick..Foto.JPG
21.6.-27.6 dann jeden tag kontrolle im krankenhaus.. schön kühlen.. ein wenig bewegungstherapie..
ganze 9 tage war ich im krankenhaus..
27.6.-heute.. bin ich zu hause.. der gips war dann nach einer woche auch weg, die fäden wurden gezogen.. es geht jeden tag etwas besser mit der beweglichkeit.. die hand brennt ganz schön, wie ein sonnenbrand, wenn man zu viel macht :( leider kann ich die hand noch nicht nach vorne biegen :( da muss ich morgen mit dem doc noch mal reden.. IMG_1729.jpg
mein handrücken fühlt sich auch immer noch so eingeschlafen/taub an.. ich hoffe es geht noch weg!! und die mietze hat keinen nerven getroffen..

also.. wenn euch eine katze beisst!! gleich zum arzt!!!
lg
schnuffellg
 
Werbung:
HaMau

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
38
Ort
Hessen -home is where the cat is-
Erst einmal gute Besserung!!!

Ich finde es sollte mehr Freds über Katzenbisse geben, denn dieses Thema wird immer wieder unterschätzt!

Als mich unsere Kleine während eines TA-Besuches mal biß haben die mich auch direkt ins KH geschickt. Ich dacht ich spinn...

Aber es war goldrichtig, denn trotz drei (!) Antibiotika, deren Einnahme noch am selben Tag erfolgte hatte ich Entzündungen und stand kurz vor einer OP...
 
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
Gute Besserung und danke für deine Schilderungen. Gut, dass du an diesen Apotheker geraten bist.
 
L

Lefi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2011
Beiträge
145
Das hört sich ja richtig heftig an! Also ich hätte das Thema sicher unterschätzt! Von welchen Bissen reden wir denn? Richtig tief blutig gebissen oder nur kleine Bisse?

Gute Besserung an dich!
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Wow, jetzt verstehe ich auch, warum so viele TÄ auf eine wütende Katze viel ängstlicher reagieren als auf andere Tiere. Ich wünsche dir gute Besserung und das nichts zurückbleibt, abgesehen mal von der Narbe...
 
HaMau

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
38
Ort
Hessen -home is where the cat is-
Das blöde sind diese fiesen tiefen Taschen. Oben heilt die Wunde sofort zu, und dann brodelts unter der Haut...
Die meisten Katzenbisse bluten zudem auch noch kaum, so das die ganze Bakteriensuppe drinbleibt und nicht ausgeschwemmt wird... Gaanz fieser Mix!
 
luisewinter

luisewinter

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
5.104
Alter
45
Ort
Landshut
Kira hat meinen Partner neulich beim Tierarzt auch gebissen - in den Finger.

Ich sagte dann zu ihm, dass er doch bitte zum Arzt gehen soll ... aber wie Männer so sind ... das ist doch nix ... pah .... des bissl.


Jaja ... und nächsten Tag saßen wir in der Notfallambulanz, weil alles dick war und eiterte ...
Dort wurde es dann auch aufgeschnitten und verbunden, er musste Antibiotika nehmen und nochmal zur Kontrolle.

Zum Glück wurds auch gleich wieder gut ... und ich hoffe, dass er das nächste Mal auf mich hört, wenn ich ihm sage, dass mit Katzenbissen nicht zu spaßen ist ...
 
Sheila-Püppi

Sheila-Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
11. Mai 2011
Beiträge
3.448
Alter
52
Ort
Im schönsten Bundesland
Moin!
Bin von meiner Süßen auch mal gebissen worden. Sie hatte vor etwas Panik und ich Depp wollte sie beruhigen. Da hat sie meine Hand zum Objekt der Begierde genommen. Den Arm hat sie hübsch in Streifen:massaker: gelegt.
Mein Mann hat mich gleich ins Krankenhaus gefahren. Die haben die 4 Bisswunden gesäubert, lange in Betaisadonna gebadet und dann aufgeschnitten. Habe jetzt 4 zarte Naben die mich für immer an meine Süße erinnern werden. ZG keine Folgeschäden gehabt. Die Arme sind auch wieder normal.
Sind halt Katzen (mit Krallen und Zähnen) und keine Stofftiere. Aber dafür lieben:pink-heart: wir sie ja, ODER??? LG Gina / Sheila-Püppi
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Das blöde sind diese fiesen tiefen Taschen. Oben heilt die Wunde sofort zu, und dann brodelts unter der Haut...
Die meisten Katzenbisse bluten zudem auch noch kaum, so das die ganze Bakteriensuppe drinbleibt und nicht ausgeschwemmt wird... Gaanz fieser Mix!
Ich weiss nicht, warum es sich immer noch nicht in den Köpfen der Leute festgesetzt hat, dass man Katzenbisse ERSTversorgen muss wie Verletzungen, wenn man sich weit draußen im Busch befindet.
D.h. Wunde öffnen und bluten lassen was was Zeug hält - notfalls nachhelfen. Das Bluten lassen ist enorm wichtig.
Das alles muss in den ersten 5 Minuten nach dem Biss passieren.

Danach SOFORT zum Notfallarzt - auch im Auto weiter dafür sorgen, dass es ordentlich blutet.

Ich bin schon einige Male gebissen worden und es hat sich dank dieser Maßnahmen gottlob nie was böse entzündet.
die Docs waren zwar jedesmal erstaunt, dass ich fähig war, die Wunden zu öffnen, aber haben mir allesamt bestätigt, dass genau durch diese Erstmaßnahmen böse Entzündungen großteils vermieden werden können.
 
schnuffellg

schnuffellg

Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
33
  • #10
war heute dann mal wieder zum doc.. jetzt bekomme ich krankengym.. weil ich meine hand nicht richtig kippen kann und dann darf ich am montag versuchen zu arbeiten! *hüpf* da freu ich mich drauf!!
meine geschichte muss ich da am tag dann sicher zich mal erzählen.. gestern auf einem geburtstag hat es mir auch kaum jemand geglaubt..

der apo habe ich heute eine große schoki vorbei gebracht.. mit danke drauf! ich fand, der notdienst hat das echt verdient..
wer weiss.. ich hätte da beta drauf gemacht und wäre warscheinlich am nächsten tag mit einer blutvergiftung ins krankenhaus gekommen..

@Quiky
das hört sich ja krass an! ich glaube das könnte ich nicht..
meine wunden haben aber auch ne ganze zeit geblutet.. und trotzdem hat es sich entzündet.. :grummel:

@Lefi
das waren richtig tiefe bisse... ich konnte bis sonst wo hin schauen... nicht schön!
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
  • #11
Hallo,
erst mal gute Besserung und willkommen im Club der Biß-Opfer mit Langzeitfolgen.

Du hast schnell reagiert.

Auch wenn die Wunde geöffnet wird, dh. aufgeschnitten und du vollgepumpt wirst mit AB´s, bedeutet es nicht daß es heilt. War bei mir auch so.

Ja die Hand wird dick wie ein Ballon !!! Sieht irgenwie fremdartig aus oder ?
Bis heute kribbelt noch ein Teil meines Fingers, aber es ist schon wesentlich besser als am Anfang. Es gehen halt viele feine Nerven durch den Finger. Die Bewegug geht einigermaßen und kann durch die Physio immer wieder gesteigert werden. Nur das Taktile dauert viel länger.

Ich habe wegen der geschwollenen Hand lange Zeit Lymphdrainage bekommen, was geholfen hat.

Mach die erste Zeit nicht zuviel mit der Hand, sonst legst du dich wieder auf die Nase.

LG
 
Werbung:
C

Carmen*

Benutzer
Mitglied seit
9. Mai 2011
Beiträge
53
  • #12
!

Jeder Katzenbiss sollte SOFORT (nicht morgen oder so) mit 2 Wochen Penicillin und einer Tetanus-Impfung behandelt werden !

Alles andere ist Irrsinn bzw. mehr als leichtsinnig !
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
21.111
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #13
Jeder Katzenbiss sollte SOFORT (nicht morgen oder so) mit 2 Wochen Penicillin und einer Tetanus-Impfung behandelt werden !

Alles andere ist Irrsinn bzw. mehr als leichtsinnig !

Dem schliesse ich mich an:

3331663837326638.jpg


Geschehen 2007, keine Spätfolgen, da sofort bei den ersten Symptomen (es kribbelte, in die Notaufnahme)
Gleich Antibiotikum, der schicke Gips konnte bereits nach 2 Tagen wieder ab;)
Seitdem gabs zwei weitere Katzenbisse, beide unter TA-Aufsicht, wurde beides mal sofort verarztet, AB habe ich zu Hause.
Also nie unterschätzen!

LG und Gute Besserung, Kordula
 
schnuffellg

schnuffellg

Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
33
  • #14
danke für die gute besserungs wünsche! :)

@Jaqueca
antibiotika habe ich auch bekommen.. fast 2.5 wochen! diese großen tabletten waren der horror für mich!
ich habe mich richtig erschrocken als nach der op am morgen dann der gips kurz runter gekommen ist.. das wirkt auf dem bild garnicht sooo groß.. die hand war aber echt ein balloon!
lympfdrainage hat der doc mir noch nicht verschrieben :( nur die krankengym.. (und das erst nach 3 mal nachfragen!!) dabei ist meine hand abends immer recht dick.. er meinte heute, das es halt nicht gut abfliessen kann in der hand, weil ich halt diese zwei großen schnitte auf dem handrücken habe.. massiere jetzt abends schon immer selber..
nee, nee.. ich mache auch nicht so viel mit der hand.. werde auf arbeit auch erst mal an der kasse eingesetzt.. das hab ich mit dem doc verhandelt :aetschbaetsch2: sonst hätte ich noch länger zu hause bleiben müssen. :sad:
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #15
das hört sich ja krass an! ich glaube das könnte ich nicht..
Ja es ist auch krass - aber wnn sich damit sowas was du grad durchmachst vermeiden lässt ......

meine wunden haben aber auch ne ganze zeit geblutet.. und trotzdem hat es sich entzündet.
Naja das normale bluten nahc Katzenbissen ist nicht effektiv genug weil die Wunden zu klein sind.
Wichtig ist halt, dass die Wundkanäle weiter gemacht werdne und dass es dann bluten kann, als hättest du nen Schwein abgestochen.
Das muss richtig dolle bluten.

Mich hat kürzlich Nachbars Kater in Panik direkt oben auf den Handrücken gebissen.
Da ist schwer zu öffnen ich habe nach dem etwas Weiten direkt mit meinen Zähnen quasi unter der Wunde zusammengedrückt (is schwer zu beschreiben) und es bluten lassen wie Hölle.
Danach zum Doc, der hat erst mal große Augen gemacht, mir die Wunde mit AB ausgewaschen (brannte übelst), mir ein AB gespritzt und für die nächsten 5 Tage AB mit heim gegeben zum Schlucken. Meinte, nach seiner Erfahrung dürfte das glimpflich gehen, eben weil ich geöffnet habe und es habe ausbluten lassen.
Trotzdem meint er wenn sich irgendwas zum Bösen verändert - Schwellung oder Rötung wird größer - SOFORT zum Chirurgen. Hatte da schon nen Termin bekommen.

Vor ein paar Monaten hat mich ein Katzenkind in den Daumen gebissen - bis fast runter zum Knochen. Da habe ichs genauso gemacht. Passiert ist gar nix ausser dass auch da der Doc baff erstaunt war.
 
schnuffellg

schnuffellg

Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
33
  • #16
oooh.. das tut schon weh vom lesen.. ich glaube das kann ich nicht..

werde jetzt beim spritzen von tommy eine lederjacke und lederhandschuhe anziehen.. das ist mir sicherer! :aetschbaetsch2:
 
W

Wuschi

Gast
  • #17
@schnuffelg
Wünsche Dir auch gute Besserung!:)

Ich weiss nicht, warum es sich immer noch nicht in den Köpfen der Leute festgesetzt hat, dass man Katzenbisse ERSTversorgen muss wie Verletzungen, wenn man sich weit draußen im Busch befindet.
D.h. Wunde öffnen und bluten lassen was was Zeug hält - notfalls nachhelfen. Das Bluten lassen ist enorm wichtig.
Das alles muss in den ersten 5 Minuten nach dem Biss passieren.

Danach SOFORT zum Notfallarzt - auch im Auto weiter dafür sorgen, dass es ordentlich blutet.

so nen Blödsinn hab ich ja noch nie gehört, Bakterien (Viren werden nicht so ne Rolle spielen) die nach dem Biss in die Wund gelangen sind drin, da kann man es bluten lassen wie man will! Was hast denn Du für einen Hausarzt :D Sowas sieht man in alten Western bei Schlangenbissen und selbst da ist es völlig sinnlos sogar kontraindiziert die Wunde ausbluten zu lassen oder gar auszusaugen!
Beim setzen der zusätzlichen Schnitte oder erweitern der Wunde können umso mehr Keime eindringen, das war einfach Glück dass es glimpflich ausging!
Kannst ja auch gleich präklinisch amputieren doppelt hält besser! ;)
Entlastungsschnitte werden u.U. bei einem Kompartmentsyndrom (Z.b. sepsis oder frakturen) gesetzt aber nicht prophylaktisch.

Jeder Katzenbiss sollte SOFORT (nicht morgen oder so) mit 2 Wochen Penicillin und einer Tetanus-Impfung behandelt werden !

Alles andere ist Irrsinn bzw. mehr als leichtsinnig !

Diese Aussage ist auch völlig an den Haaren herbei gezogen, blindlings eine antbiose zu machen entspricht nicht mehr dem heutigen Stand der medizin und schadet mehr denn sie hilft, Resistenzen sind somit Tür und Tor geöffnet!
Es gibt leider immer noch Ärzte die das so handhaben und unkritisch Antibiotika einsetzen. MRSA lässt grüßen!


Wäre vllt. angebracht wenn medizinische Laien hier keine derart "gefährlichen" Tips geben, das kann echt in die Hose gehen!
Sorry für meine Direktheit aber da stellen sich alle Nackenhaare auf bei mir! ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Sheila-Püppi

Sheila-Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
11. Mai 2011
Beiträge
3.448
Alter
52
Ort
Im schönsten Bundesland
  • #18
Hallo!
Also bei mir hat die Bisswunde nur sehr kurz geblutet (die Kratzer am Arm schon etwas mehr). Bin auch erst etwas später ins Krankenhaus mit meinem Mann. Mußte erst mal meine Katze beruhigen, die sich in der Panik (vor einem lauten Geräusch im Garten) in was verheddert hatte und sich damit gewürgt hatte. Beim Befreiungsversuch meinerseits (gehe da sehr unbedarft zu Werke/überlege erst hinterher das es evtl. schmerzhaft werden könnte:aetschbaetsch2:) hat sie mich "aus lauter Dankbarkeit" oder eher aus Panik zerpflückt und gebissen. Tja das war der erste und damit auch der leider letzte Versuch sie an den Garten zu gewöhnen.
Meine Hand ist nie geschwollen gewesen oder entzündet (z.G.)Aber das es hätte bluten sollen wie blöd hat mir niemand gesagt. Nur das man es gleich behandeln laasen soll, wegen der Bakterien im Speichel der Katzen. Aber jeder muß für sich wissen wie er es macht. LG Gina/Sheila-Püppi:pink-heart:
 
Eispfote

Eispfote

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. März 2011
Beiträge
882
Ort
NRW
  • #19
Oh je, ich wünsch dir gute Besserung.

Als wir damals im Tierheim waren hat mich eine Katze gekratzt und die Tierpflegerin hat mich sofort gefragt, ob sie mich gebissen hat. Sie hat uns dann darauf aufmerksam gemacht, dass man die Bisse egal ob klein oder tief immer ausbluten sollte bzw. Arzt oder Krankenhaus sollte.

Aber das es so schlimm werden kann, hätte ich nie gedacht.

Kopf hoch und gute Besserung
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #20
Oh je, da hat es Dich ja übel erwischt ................:eek:

Ich bin zwar schon unzählige Male gebissen worden, aber mache dann stets das Neo Ballistol drauf, nehme einige Tage Ledum Globulis und hatte toi toi toi nie Probleme.

Ansonsten nutze ich auch lange dicke Lederhandschuh wie ein Tierarzt :cool:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Jaqueca
  • Sticky
7 8 9
Antworten
162
Aufrufe
260K
catmolly
C
G
Antworten
3
Aufrufe
517
gatagansta
G
M
Antworten
16
Aufrufe
905
Mascha04
Mascha04

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben