Unbekannter Täter pieselt auf Sofa, Teppich und Schuhe

SourCream

SourCream

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. November 2010
Beiträge
296
Ort
NRW
Hallöchen

Erstmal der Fragenkatalog:
Die Katze:
- Geschlecht Kater und Katze
- kastriert (ja/nein) Beide Ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): Beide nein
- Alter 4 Jahre
- im Haushalt seit ca. einem Monat
- Gewicht (ca.) Keine Ahnung, keine Waage im Haus
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß) Kater groß und mit "Kastrationsschwabbel", Katze eher zierlich und dünn

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch Keine Ahnung, noch mit Vorbesitzern
- letzte Urinprobenuntersuchung s.o.
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt Nichts bekannt
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze Ich weiß nicht ob die Drittkatze bei den Vorbesitzern was hatte

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt 4 Jahre
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..) Mit 8 Wochen von der Mutter getrennt, dann 4 Jahre Privathaushalt, einmal umgezogen, dann zu mir
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt? Ich würde ja mit ihnen spielen, aber sie sind generell nicht interessiert an Angeln, Bällen und so weiter. Mit dem Kater spielen wir immer mal Futterwurfspiele, madame nimmt Leckerlies nur wenn sie sie direkt vorgelegt bekommt
- Freigänger (ja/Nein) Nochnie gewesen
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel) Sind zu mir gezogen und haben langjährige Bezugspersonen verloren, ich habe noch 3 Kaninchen und einen Hamster, außerdem hatten sie vorher totale Narrenfreiheit, hier dürfen sie nichtmehr vom Teller fressen, Schlafzimmer ist tabu (sie pinkeln auf alles was auf dem Boden liegt, früher oder später) und es gibt kein Royal Canin mehr
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere Laut der Vorbesitzerin ein Herz und eine Seele, ich hab sie nochnie zusammen gesehen, die Katze ist oft agressiv gegen den Kater, sie liegen nichtmal zusammen auf dem Sofa oder so, beide hauen ab wenn der jeweils andere kommt oder tatzen nacheinander. Kratzbaum teilen geht, sie teilen sich auch mal den Napf oder stromern zusammen durch den Flur..

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe) Haubenklos, in Möbe integriert, Maße kann ich noch nehmen, aber beide passen gut rein
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert reinigen unregelmäßig jeden bis jeden zweiten Tag, aber nicht seltener, eher öfter weil ich vergesse das ich schon saubergemacht habe :D
- welche Streu wird verwendet Lidl-Coshida
- gab es einen Streuwechsel Ich weiß leider nicht was die Vorbesitzer hatten
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) es staubt etwas arg
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo)
Klo eins steht neben dem Futterplatz unter einem Beistelltisch von oben, links, rechts und hinten abgeschirmt in der "hintersten Ecke" der Küche, davor steht ein Regal - wird eher selten genutzt
Klo zwei steht im Wohnzimmer unter Beistelltischen, auf denen der hamsterschrank steht, davor der Kratzbaum, etwa 1m entfernt der Wassernapf und mein Arbeitschreibtisch
Klo zwei steht
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau
In der Küche sieht es etwa so aus: Klo | Näpfe |Küchenschränke
(| = Holzwand) des Tisches unter dem das Klo steht
Im Wohnzimmer etwa so: Klo Kratzbaum
Wasser

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht von Anfang, etwa ab de 3. Nacht hier
- wie oft wird die Katze unsauber unregelmäßig mit steigender Tendenz, nur wenn keiner "da ist" (Unterwegs oder nachts)
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot Urin
- Urinpfützen oder Spritzer Pfützen
- wo wird die Katze unsauber Alles, was spontan auf den Boden fällt (Jacken, Taschen, Schuhe), das Sofa ist so durchgepisst das wir es ersetzen (nichtmal professionelle krankenhausreiniger helfen noch), den Teppich hat es jetzt erwischt, auf Schuhe
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch) horizontal (Boden, Teppich, am Boden liegende Stiefel)
- was wurde bisher dagegen unternommen
Verlagerung der Schuhe, massiver Einsatz von Putz- und Geruchsentfernenden Mitteln, Gabe von TroFu um die Mäkelviecher am leben zu erhalten (fast 3 Tage Hungerstreik...), ernstes "sei nett zu den Katzen" gespräch mit Freund, regelmäßigere Kloreinigung

So, nun mein Gejammer:
In einer der ersten Nächte hat hier eine der beiden aufs Sofa gepinkelt, wir wissen nicht wer, vermuteten aber die Katze dahinter, weil der Kater das Wohnzimmerklo als Versteck missbrauchte und sie sich nicht aus dem Zimmer raustrauten.
Dann wurde nochmal aufs Sofa gepinkelt, an die selbe Stelle. Dann an eine andere Stelle, auf der wir eine Decke haben liegen lassen. Gott sei dank wollten wir die eh ersetzen, vollgepieselt. Insgesamt habe ich den Überblick verloren wie oft aufs Sofa gepinkelt wurde, es riecht durch die halbe Wohnung.
Gestern oder heute haben sie noch auf den Teppich gepinkelt, es passiert immer nur wenn wir nicht da sind, daher weiß ich nicht wer der beiden verantwortlich ist.
Ich persönlich habe die Katze, Polly, in Verdacht. Sie frisst mäkelig, verliert "viel" Fell, ist motzig gegenüber dem Kater, weist seine Spielaufforderungen zurück und lässt sich ungerne am Bauch heben/kraulen, dann aber wieder doch und ich weiß nicht.
Die Tierärztin, die meinen Stamm-Ta die letzten Wochen vertreten hat, meinte Pollys Verhalten läge im allgemeinen am Umzugsstress, sie ist SEHR menschenbezogen, hat 4 Jahre lang TroFu bekommen und musste dann innerhalb eines Jahres zweimal umziehen, einmal zu mir, weg von fast allem das sie kennt, neues Futter, neue Tiere, plötzlich Regeln... Sie müsste sich halt eingewöhnen, alles stressig, da ist das normal und wenns nicht besser wird wiederkommen, direkt punktieren wollte sie nicht.

Morgen früh gehts zum Tierarzt, der ist wieder da, und dann versuche ich eine Urinprobe mitzubringen, Tipps dazu gibts hier ja. Im Zweifelsfall nehme ich einfach den Urin, den ich garantiert morgen früh wieder auf Teppich oder Sofa finden werde. Jedesmal wenn ich nach Hause komme oder aufstehe frage ich mich, wo sie diesesmal wieder hingepinkelt haben. Mein Freund ist mordssauer, seine Lederjacke haben die beiden auch auf dem Gewissen und es stinkt übel. Und Türen schließen kann ich nicht, die beiden haben ja schon Ewig zu jammern wenn ich mal länger als bis 9 Uhr schlafe, dann wird an der Zimmertüre gekratzt, hochgesprungen und weiß ich nicht was. Und auf Schuhe etc gepinkelt, daher hatte ich auch überlegt ob sie es nicht akzeptieren das das Schlafzimmer Tabu ist oder sie Hunger haben, aber sie tuns ja auch tagsüber bei vollem napf/Magen... =/

Hachja. Hilfe...
 
Werbung:
shantira

shantira

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.212
Ort
BaWü
Ganz abgesehen von möglichen medizinischen Ursachen: wie behandelst Du denn die Stellen, an die gepinkelt wurde?

Reinigen okay, aber wie? Desinfektionsmittel, Essigreiniger, Zitrone und Co vielleicht? Wenn ja, dann kann das der Grund dafür sein, daß wieder draufgepinkelt wird. Denn das sind so mehr oder weniger typische Gerüche für "das muß ich schnell markieren, damits nach mir riecht".
Möglichst geruchlos reinigen und anschließend mit Myrteöl behandeln. Es kann sein, daß Du das Öl zwei oder dreimal oder auch öfter anwenden mußt, aber es wirkt wirklich ganz toll!
Ich hatte mir das gekauft, nachdem eines meiner Tierchen mal auf ein Bettchen gepieselt hat. Verwende es aber für nahezu alles, was unangenehm riecht bzw wo ich nicht möchte das etwas riecht. Also zum Beispiel statt Raumspray im Bad (ein Behälter mit Luftlöchern, Wattebausch rein, drei Tropfen Myrteöl auf die Watte reicht für Tage) und in der Küche. Bei dem Bruder meines Freundes im Haus ist die Abwasserleitung geplatzt im Winter. Über den Geruch möchte ich mich nicht äußern... bei jedem Schritt mit Gummistiefeln mit Myrteöllösung (5 Tropfen Myrteöl, 10ml med. Alkohol, 100ml Wasser) einmal gesprüht, danach wars nicht weg, aber man konnte zumindest atmen ohne daß es einem den Magen umgedreht hat. Alle halbe Stunde wiederholen und nachdem wir zu dritt in vier Stunden knapp 150qm geputzt hatten und in der Zeit insgesamt siebenmal Myrteöllösung versprüht haben, hatte man - auch dank des mitten in der Nacht die Leitung reparierenden Klempner, der dann etwa zu gleichen Zeit fertig war wie wir - nichts mehr von dem "Malheur" gerochen. :)

Das ist sozusagen die Soforthilfe für Dich.

Und jetzt zum Katzenteil:
Gebe eine Urinprobe beim TA ab. Überlege mal, ob Du die Klos offen hinstellen kannst. Möglichst noch ein bis zwei Klos zusätzlich aufstellen (Karton mit Tüte bespannt reicht fürs erste) an den Stellen an denen gepinkelt wird, am besten von allen vier Seiten zugänglich, also auf jeden Fall vors Sofa eines stellen. Und dann würde ich Dir empfehlen, vielleicht mal ein anderes Streu zu testen.
Das Coshida ausm Lidl ist doch, wenn ich mich noch recht entsinne ein sehr grobes Streu und hat bei uns wahnsinnig gestaubt und gestunken. Bedenke dabei, daß Katzen doch noch bessere Nasen haben als wir Menschen. Probiere am besten ein möglichst feinkörniges Streu aus, zum Beispiel Premiere, Golden Grey oder ähnliches. Und wenn Du das nicht investieren willst, dann probiere wenigstens mal das ganz billige Streu ausm Fressnapf, Klumpstreu, von der Konsistenz ähnlich wie das Coshida, etwas günstiger sogar noch, staubte hier etwas weniger und roch vor allem nicht ganz so unangenehm wie das Coshida.

Wegen des Futters: wie wird das denn angenommen bzw wie stellst Du um? Du sagst ja, die Katze mäkelt. Ich frage nochmal für mich, weil ichs nicht richtig verstanden habe... vor dem Einzug hat sie TroFu bekommen? Welches? Und was bekommt sie jetzt? NaFu? Welches?
 
Zuletzt bearbeitet:
SourCream

SourCream

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. November 2010
Beiträge
296
Ort
NRW
Hallo,

Also, die verschiedenen Stellen wurden unterschiedlich behandelt:
Das Sofa hat die volle Ladung abgekriegt, ich meine in folgender Reihenfolge:
Wasser
Wasser + Spüli
(Danach wurde zum letzten Mal draufgepinkelt)
Febreze Polsterreiniger
Wasser + Essig
Wodka
AS Teppichreiniger
Urinlöser auf Enzymbasis ausm Krankenhaus

Und es stinkt immernoch bestialischst, aber das Sofa wurde ja soz. "unabhängig" davon bepinkelt, der Teppich wurde noch garnicht behandelt, da wir aufgrund seiner Struktur erstmal garnicht als Geruchsquelle erkannt haben und wenn reinigen lassen müssten - besteht im Prinzip aus ca 15cm Stoffröllchen in denen man Schraubenzieher verlieren kann.
Mit dem Myrtenöl hab ich auch geliebäugelt, aber hier in der Apotheke gabs nur "5ml 25€" Varianten und vorm bestellen hab ich mich, warum auch immer, erstmal gescheut. Werde heute aber mal in der Stadt gucken was es da in den Bioläden so gibt und sonst mal bestellen.
Das Problem ist ja, das der Fleck auchschon extrem verdünnt/verwässer ist.
Jacken und Schuhe, auf die gepinkelt wurde, hab ich einfach mit Wasser gereinigt bzw. in die Maschine gesteckt.

Das Klo-Managment:
Ich werde heute erstmal bei meinen Eltern die alten Frettchenklos abholen und zusätzlich aufstellen, mal sehen ob das klappt.
Und ja, dass Coshida ist ein relativ popeliges Streu das staubt und müfft, aber die Vorbesitzer haben es auch verwendet und daher... Ich meine, wenn ja eh schon ein "Klo-Problem" auftritt trau ich mich ja nicht auchnoch am "altbewährten" Streu zu pfuschen...
Werde dann aber mal gucken was ich hier im Futterhaus auf die schnelle an feiner Streu bekomme.

Die beiden haben praktisch von der 8. Lebenswoche an Royal canin Indoor TroFu bekommen, ab und an mal Fleisch in Sa0e, ebenfalls RC. Hier habe ich dann folgende Marken ausprobiert:
Gimpet Shiny Cat, Animonda Carny, Bozita (das im Tetrapack), Macs, Sha, Dein Bestes und zuletzt sogar Felix.
Jetzt gibts Josera TroFu und als Leckerlie irgednwelche Gras-Dinger von Gimpet.
Ich habs versucht. Ich habe 1:1 gemischt, 1:2, 1:4 usw... Ich habe ein paar TroFu Brocken über das Futter gegeben, das TroFu gehackt und druntergemischt, wenigstens versucht es mit Wasser aufzuquellen, nichts. Selbst wenn nur Soße an das TroFu kam haben sie nichtmehr weitergefressen und sind hier 2 Tage lang in den absoluten Hungerstreik getreten bis ich nach 3 Tagen gesagt hab ok, das geht nicht so weiter. Die waren kurz davor das Kaninchenfutter zu fressen. Nicht die Kaninchen, denn auch Fleisch muss man ihnen nicht kommen. Gulasch, Hack, WURST hab ich ihnen hingehalten - nichts. Die beiden sind krass drauf was das angeht.
Den Futternapf hab ich übrigens jetzt mal vom Klo weggestellt und heute Nachmittag werde ich dann beim Klokauf nochmal schauen was es noch an NaFu sorten gibt die ich noch in sie reinstopfen könnte...
 
shantira

shantira

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.212
Ort
BaWü
Beim Futter tust Du ja eigentlich schon alles, was möglich ist, gar keine Frage.

Warst Du beim Tierarzt wegen der Urinuntersuchung? Die darf auf gar keinen Fall unter den Tisch fallen. Besprich Dich auch mit dem Tierarzt, vielleicht hat er noch die ein oder andere Idee, was zu ändern sein könnte.

Dieses ganz billige Klumpstreu ausm Fressnapf stinkt nicht ganz so schlimm, ist aber nicht weniger popelig. Und zum Umstellen, wenns nicht viel kosten soll oder auch sonst mal zwischendurch, finde ich das Multifit ganz okay, aber das staubt auch relativ arg. Ich würde aber nicht alle Klos ändern, sondern nur eines bzw in den zusätzlichen Klos, die Du aufstellen möchtest, das neue Streu testen. Wenn die auf einmal genommen werden oder signifikant häufiger als die bisherigen Klos, dann würde ich erst in einem und dann evtl auch in beiden bisherigen Klos die Streu ändern :)

Was für Katzenklos gab es denn im vorherigen Zuhause? Offene oder Geschlossene?
 
Zuletzt bearbeitet:
SourCream

SourCream

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. November 2010
Beiträge
296
Ort
NRW
Also, wenn madame jemals wieder unter dem Schrank herkommt gehts zum TA, mit 2 Katzen ist das als Einzelperson witzlos. Eine Katze in der Box und die zweite denkt sich "Jaha, du mich auchmal!" - zack, weg :rolleyes: Aber die kommt wieder...

Mein Sofa (und den Teppich) hab ich jetzt mal mit Myrteöl regelrecht getränkt, zusätzlich alle Kissen, Polster und weißichwas mit Wasser-Myrtemischung besprüht. Es lebe die Blumenpflegesprühdingsflasche. Momentan rieche ich nichs, aber hier schwimmts auch eher.

Bisher heute noch kein Malheur, man zeigt sich kooperativ (bis auf die Sache mit dem unterm-Schrank verstecken) und mault nur ein bisschen über den Gestank. Mhm. Mal sehen was das gleich gibt, eine Pinkelprobe gabs nicht, aber wenn "ausmassieren" nicht funktioniert wird punktiert :(

Die Haubenklos habe ich übrigens so vor der Vorbesitzerin übernommen, die wurden nichtmal ausgewaschen. Ich habe jetzt mal noch eine Haubenecktoilette besorgt und so feines Streu. Katerle denkt, er wäre am Strand.

Jetzt: Notfalls Schrank abbauen. Angstkatze.
 
shantira

shantira

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.212
Ort
BaWü
Versuche mit dem Katzerl zu spielen. Locke sie mit einer Angel, einem Wedel oder so unterm Schrank hervor. Dann ändere das Spiel und lege ihr Leckerchen bis in die Box.

Und für die Zukunft, falls Du das nicht hast, lass die Boxen, ohne Gitter, offen in der Wohnung stehen. Sie sind wunderbare Höhlen zum Verstecken, Spielen etc. Wenn die Katzen da ab und an auch mal ein Leckerchen drin finden, dann ist der Gang zum Tierarzt gar nicht so schlimm :)
 
SourCream

SourCream

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. November 2010
Beiträge
296
Ort
NRW
Huhu

Ich wollte hier nur nochmal updaten:
Es war eine recht heftige Blasenentzündung, Polly wurde jetzt zweimal gepiekst und am Mittwoch gehts nochmal hin. Arme Maus...

Ansonsten hat sich aber nicht viel getan, wir mäkeln noch und heute wurde nochmal fast auf den Teppich gepinkelt, ich habe sie dann weggehoben und nochmal was als Urinprobe mitgenommen. Wir befinden uns auf dem aufsteigenden Ast :)

Die anderen Sachen: Ich habe ja von den Vorbesitzern das meiste Zubehör übernommen, auch die TB. Sobald ich die nur hochhebe verstecken sich die beiden weit weit weg. Das Teil steht zwar hier rum und ich lege auch mal Leckerlies rein, aber nichts. Als ich zum Beispiel heute die TB in den Flur gestellt habe fing Polly direkt an loszuheulen... Herrje. Und spielen oder sich für Leckerlies interessieren tut sie ja nicht, garnicht. Katerchen jagt immerhin die Angel, aber sie?

Herrje.
 
SourCream

SourCream

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. November 2010
Beiträge
296
Ort
NRW
Huhu

Sagtmal, wie lang dauert es denn bitte mit so einer BE? Am Sonntag steht nochmal eine Spritze an, und zwischenzeitlich hatte ich den Eindruck es wäre besser geworden - auch hab ich was gefunden das sie frisst, und sie frisst auch schon mehr, fordert fressen lautstark ein etc...

Heute dann wieder. Ich habe schon aufgeschnittene blaue Säcke auf das Sofa gelegt, zum einen weils wasserdicht ist, zum anderen weil dann ja dieser "Weich und flauschig" nicht so ganz da ist - aber sogar da wurde jetzt drauf gepinkelt. Ist das normal? Ich weiß nicht was man sonst mache sollte.

Nebenbei - der Tierarzt hat noch immer Traumeel gespritzt, das gibt es ja auch als Tablette. Kann ich das zusätzlich geben? Ich hatte ja wirklich den Eindruck das sie nach der Spritze immer besser drauf war...

Ach verdammt. Mein Freund kommt übers Wochenende her und kann ich schon das gezeter hören wenn er die Säcke auf dem Sofa sieht. Man, ich möchte heulen.
 
Moehrle

Moehrle

Forenprofi
Mitglied seit
1. September 2010
Beiträge
1.236
Ort
Schleswig-Holstein
Ich kann dir keinen guten Tip geben:oops:
Aber ich wollt dir mal sagen, dass ich das ganz tapfer finde. Das klingt alles nicht so spaßig und das du sogar das Sofa austauschen musst, da hätte ich hier wahrscheinlich auch Stress mit meinem Liebsten. Find ich gut, dass du so viel Geduld hast und der Maus hilfts und garnicht böse auf sie bist.
Dein Freund soll sich mal ein Beispiel an dir nehmen.

Ich drück euch die Daumen.:)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Mich würde intressieren, ob die Miez jemals sauber war :confused:

Mir scheint die Blasenentzündung-Unsauberkeit anders zu sein als die übliche, oder sehe ich das falsch?

Wenn möglich, dann besorge Dir Streu, die weder beduftet ist noch so staubt, ich kann Gimpet in der blauen Tüte empfehlen.

Und stell zumindest noch so lange ein oder zwei Kaklo mehr auf, bis die Blasenentzündung definitiv ausgeheilt ist. Das wird anhand einer Urinprobe festzustellen sein.
Wie war der pH-Wert beim Harn, wie wurde der Blasenzustand beim Abtasten beurteilt? Bei Blasenkrankheiten (muß nicht immer gleich mit Kristallen einhergehen) hat sich Astorin FLUDT Aid bewährt, das regeneriert eine angegriffene Blase.
Entzündungen kann man naturheilkundlich auch heilen, zumindest unterstützend zu AB. Sprich den TA drauf an!


Zugvogel
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
18
Aufrufe
2K
Jessica.
L
Antworten
26
Aufrufe
45K
Hanneli
Hanneli
V
Antworten
6
Aufrufe
2K
kiska
K
Antworten
5
Aufrufe
1K
Zugvogel
Z
Y
Antworten
8
Aufrufe
783
AnBiMi
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben