Umzug!

M

melanie0

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. März 2013
Beiträge
1
Hallo zusammen :)
Zwei Fragen an all die Katzen-Menschen die mit ihren Lieblingen umgezogen sind. Ich lese hier seit langem Zeit mit, hab mich zwar erst jetzt registriert.

Umzug steht an und ich brauche ein riesengroßes Haus für viele Katzen die wir haben (um exakt zu sein 3 Katzendamen :)).
Was kann ich sagen, wir lieben diese schmusenden Vierbeiner ;).
Das gesagt, was denken sie, wäre für mich einfacher das alte Haus selber zu verkaufen, oder doch die Profis von Immobilienbranche beaufzutragen?
So viel Zeit zur Verfügung hab ich weder mein Mann nicht, deswegen ist ein Immobilienmakler Engagement mehr wahrscheinlich..
Wenn jemand ähnliche Erfahrung durchgemacht hat, bitte mitteilen. Name einer verlässlichen und empfehlenswerten Immobilienagentur kann auch nicht schaden ;)
Das zweite Problem, Transport der Katzen.
Allein der Gedanke die Katzendamen in jeweils einer Transportbox stundenlang im PKW fahren zu müssen, raubt mir die Nerven. Sie weinen ja schon auf der kurzen Strecke zum Tierarzt - wie wird das nur auf dieser langen Strecke werden?

Wie ziehen die beiden Katzen am unproblematischsten um ? mit möglichst wenig Stress für die Katzen und für mich?

Danke im Vorraus!
 
Werbung:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Ich an deiner Stelle würde auf jeden Fall einen Makler beauftragen. Für dich entstehen dabei ja keine Kosten. Aber du ersparst dir den Stress mit den Interessenten. Welche Agentur in Frage kommt... tja, eine bei dir in der Nähe :D

Wie weit entfernt ist denn das neue Haus? Du könntest mit Rescue-Tropfen arbeiten. Oder, wenn deine Katzen arg sensibel sind, mit Zyklene.
Auf alle Fälle sollten die Katzen so lang es geht im alten Haus bleiben (in einem ruhigen Raum mit allem nötigen untergebracht, solange ihr ausräumt) und im neuen Haus in einen ruhigen Raum gebracht werden, solange ihr dort am rumoren seid. Und erst die Tür aufmachen, wenn ihr fertig seid.
 
P

patme

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. März 2013
Beiträge
5
wir haben unserem Kater öfters 500km im Auto transportiert, zu Anfang haben wir Ihm noch Beruhigungstabletten gegeben (vom Tierarzt), danach ist er so mitgefahren ohne Tabletten. Wir hatten allerdings auch einen grossen Käfig (Kaninchenkäfig ), den hatten wir mit Teppich ausgelegt und immer sein Spielzeug/ Catnipkissen reingelegt.
Was die Immobilienmakler angeht, schau mal unter http://century21.de/ nach- meine Schwester hat durch die ihr Haus gefunden, ist zufrieden mit dem Service denk ich.

p.s. Denk beim Transport bitte auch an Klo, Streu, Wasser und Futter für den Notfall! (Stau, Panne evtl.Hotelübernachtung)
Transportbehälter auch sichern (anschnallen). Und ab und zu mal Pause machen!
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
1
Aufrufe
424
ottilie
ottilie
D
Antworten
2
Aufrufe
420
distefano
D
N
2
Antworten
28
Aufrufe
19K
Vani2708
V
B
Antworten
17
Aufrufe
608
BillyUndPaul
B
D
Antworten
2
Aufrufe
722
nandoleo
nandoleo

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben