Umzug von Schleswig-Holstein nach Bayern! Wie mit den Katzen??

L

Lizzy2909

Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2011
Beiträge
34
Ort
Itzehoe
Hey ihr lieben.. =)
wir haben für ca. dezember einen umzug von schleswig-holstein nach bayern geplant..
die erste frage ist nun wie ich eine so lange strecke mit den katzen hinbekomme..
d.H. wie oft brauchen die katzen eine pause? kann ich mit den katzen dann gassi gehen damit sie auslauf und die möglichkeit ihr geschäft zu machen bekommen? auf einem autobahnrastplatz möchte ich sie natürlich nicht frei rumlaufen lassen.. aber abgeben möchte ich meine süßen natürlich auch nicht.. für tipps wäre ich sehr dankbar..
die zweite frage ist da wir in einen sehr großen haushalt ziehen (mein freund, meine schwester, meine 3 nichten (alter 4-10) und ich) wie ich die katzen an so viele personen und vor allem den lärm den kinder natürlich machen gewöhnen kann??
wie gesagt für antworten wäre ich sehr dankbar =)
lg alicia mit den fellnasen joey, spike und leon
 
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Von Schleswig-Holstein nach Bayern ist eine enorme Strecke zu fahren. Einen Umzug in dieser Entfernungsordnung habe ich noch nicht gemacht. Auf keinen Fall kannst Du während der Reise mit Deinen Katzen < Gassi gehen > das ist viel zu gefährlich. Sie würden vielleicht wegglaufen und wären unauffindbar. Stelle doch eine Katzentoilette ins Auto und mache öfter mal einen Stopp, damit die Geschäfte erledigt werden können.

Gibt es im neuen Zuhause ausreichend Rückzugsmöglichkeiten für Deine 3 Katzen, damit sie vor 7 Personen und dem Lärm der Kinder auch mal flüchten können?

;)
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Ich bin mit den Katzen von Baden-Württemberg nach Schleswig-Holstein gezogen.

Ins Auto verladen, losgedüst, durchgefahren und fertig.
Je schneller du von A nach B kommst, desto besser.
Unterwegs um Gottes Willen die Katzen nicht rauslassen. Lass sie in den Kenneln und völlig in Ruhe.
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
2.575
nehmt eine große hundetransportbox, so das neben einer liegefläche für die katze auch ein kleines klo reinpasst. in dieses an bestes diese "streuwindel" von catsan reinlegen, dann gibts weniger sauerei dadrin.
weder auf dem rastplatz noch im auto selber aus der box holen. es wäre nicht die erste katze die auf diese art verloren gehen würde
 
Paulone

Paulone

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2010
Beiträge
5.073
Ort
Bodensee, BaWü
Ich bin mit den Katzen von Baden-Württemberg nach Schleswig-Holstein gezogen.

Ins Auto verladen, losgedüst, durchgefahren und fertig.
Je schneller du von A nach B kommst, desto besser.
Unterwegs um Gottes Willen die Katzen nicht rauslassen. Lass sie in den Kenneln und völlig in Ruhe.

Genauso würde ich es auch machen. Und habe es gemacht: Von der Schweiz nach Deutschland. Waren zwar nur 2,5 Stunden, aber trotzdem.

Erst wollte ich mir ein leichtes Beruhigungsmittel beim Tierarzt holen, da Paolo nichts mehr hasst als Autofahren. Der TA riet mir jedoch ab, mit der Begründung, der Schuss könne auch nach hinten losgehen, wenn Paolo das Mittel nicht vertragen würde. Dann wäre er nämlich noch aufgedrehter.

Die erste halbe Stunde weinte und beklagte sich Paolo aufs Übelste. Dann hechelte er eine weitere Stunde. Die letze Stunde lag er eher apathisch in seiner Transportbox und hatte komplett resigniert.

Am neuen Ort angekommen, war er plötzlich wieder fit wie ein Turnschuh und erkundete die neue Wohnung ohne Angst oder Unsicherheit oder Miauen.

Ich habe nicht angehalten (ausser einmal am Zoll), sondern habe mich so schnell wie möglich von A nach B bewegt. Das war für Paolo gerade richtig.

Katze nicht aussteigen lassen, sondern im Kennel sitzen lassen. Nicht unnötig aufregen, sondern so schnell wie möglich ankommen.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
6
Aufrufe
5K
Zugvogel
Z
S
Antworten
7
Aufrufe
5K
Professor
Professor
M
Antworten
2
Aufrufe
4K
locke1983
locke1983
Nadine78
Antworten
11
Aufrufe
4K
Nadine78
Nadine78
E
Antworten
12
Aufrufe
8K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben