Umzug - Neuer/alter Tierarzt

  • Themenstarter Novus76
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

Novus76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2018
Beiträge
9
Hallo.

Kurze Frage. Ich ziehe in ca. 10 Tagen um. Meine bisherige Tierärztin war ca. 15 min mit dem Auto entfernt.

Vom neuen Haus aus müsste ich zu ihr ca. 50 min fahren.

Jetzt ist es so, dass ich meine bisherige Tierärztin für eine sehr, sehr gute Tierärztin halte und Sie auch wirklich prima mit meinen Katzen auskommt.

Laut google-Rezensionen gibt es auch in der Nähe des neuen Hauses 1-2 gute Tierärzte. Aber eigentlich würde ich sehr gerne weiter zu meiner gehen.

Nur ist es so, dass meine drei Rabauken, Autofahren überhaupt nicht mögen. Sie heulen wie kleine Kinder die ganze Fahrt über. Egal ob sie Licht haben oder ich komplett abdunkel. Egal ob ich ganz ruhig bin, viel rede oder Musik anmache.

Soll ich ihnen die Fahrt (ist ja, wenn nix besonderes ist, normal nur 1x im Jahr) trotzdem antun, weil ich die Tierärztin so klasse finde oder lieber wechseln?

Gruß
Sebastian
 
Werbung:
Juniwindt

Juniwindt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. April 2018
Beiträge
346
Ich bin vor 5 oder 6 Jahren meiner verstorbenen Minka zu Liebe zu einem anderen TA gewechselt weil sie mir bei meiner damaligen TA durch eine Fehlbehandlung beinahe Hops gegangen wäre.
Aber zu deiner Frage. Schaue sie dir erstmal an die TA in deiner Nähe. Wenn deine Katze dermaßen abdrehen wenn sie in die Box müssen. Währe bestimmt weniger Streß wenn du nur einen Weg von 5min oder so hättest. Wenn fachlich und persönlich alles stimmt wäre das doch toll.
Ich habe meinen Wechsel nicht bereut. Auch wenn ich ca. 15 min weiter fahren muss. Der TA ist fachlich super, die Katzen entspannt weil der TA auch ganz ruhig ist. Auch wenn er mal in Urlaub ist, ist dadurch das er auch in einer Tierklinik arbeit auch immer eine Vertretung aus der Klinik da wenn er mal eben nicht da ist.
Also schau sie dir mal an bspw. wenn irrgentwas anliegt... Impfen oder ein kleines Wehwehchen.
Ansonsten bleib bei deiner TA Katzen können sehr wohl zwischen verschiedenen TA unterscheiden.
 
N

Novus76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2018
Beiträge
9
Ja finde ich gut. Dann schau ich mir mal in Ruhe die anderen an und entscheide dann.

Danke...
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
8.870
Ort
Unterfranken
Guten Morgen!

Wir sind vor sechs Monaten umgezogen und mir geht es ähnlich:
Unsere Haustierärztin am vorherigen Wohnort finde ich sehr gut und der Umgang mit den Tieren war auch immer vorbildlich.
Aber gerade bei so heißen Temperaturen will ich meinen Katzen eine so lange fahrt (auch etwa 50 min) eigentlich nicht zumuten.
Also hab ich mich nach TÄ's hier in der Umgebung umgesehen.
Zum testen bin ich mit meinem Kater zum impfen eben mal zu ner anderen TÄ.
Ja, war okay.
Dann hatten wir aber einen kleinen Notfall und ich musste mit meinem Scheuchen so schnell es geht zum TA.
Okay, wieder die neue TÄ ausprobiert. Da war ich dann nicht mehr ganz so zufrieden, weil sie zwar mit meinem zutraulichen Kater gut zurecht kam, aber mit einem Scheuchen ziemlich wenig anzufangen weiß.

Ich machs jetz so, dass ich einfach weiter schaue. Zwei TÄ's gibt es hier in der Nähe noch, die werd ich mir einfach ansehen.

Meine Katzen machen beim transport zum Glück keinen Terror, weswegen ich auch eine längere Strecke mit ihnen zurück legen kann. Ergo: bei Dingen, wo ich noch keinen neuen TA des Vertrauens habe, würde ich weiter zu meiner alten TÄ gehen.
 
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2014
Beiträge
3.615
Hallo, wir waren in der selben Situation. Unter Tränen unserem Doc Tschüss gesagt und 50km weggezogen. TA gibt es hier ohne Ende. Minki hatte keinen Appetit... also neuen Doc konsultiert. 1h Wartezeit bei ständigem Hundegebell und tobenden Kids:rolleyes:.. Doc und seine Erreichbarkeit sagten mir garnicht zu. Lang habe ich hin und her überlegt, mich dann aber entschieden d. 50 km zu fahren. Für Minki ist das überhaupt kein Problem und Minkis Doc freut sich und ist 6 Tage die Woche von 8 bis 20 Uhr erreichbar.. das war mir wichtig.

LG, Diana mit Minki:pink-heart:
 
N

Novus76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2018
Beiträge
9
Danke für die Antworten. Dann werden wir uns erstmal die Tierärzte nähe dem neuen Haus ansehen und dann entscheiden.

Gruß
Sebastian
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Für Standardsachen wie Impfungen oder ein Blutbild oä. würde ich zu den nahen TA gehen. Wenn man da genau sagt, was man will, dann können die kaum was falsch machen.
Für gesondertes Wissen oder bessere Behandlungen (auch Narkosen oä.) würde ich auch weitere Strecken zu guten TA in Kauf nehmen.
 

Ähnliche Themen

Chaos Menschin
Antworten
16
Aufrufe
1K
Chaos Menschin
Chaos Menschin
B
Antworten
7
Aufrufe
535
FarfallaVendetta
F
G
Antworten
9
Aufrufe
923
BlackSquirrel
BlackSquirrel
EmmieCharlie
Antworten
12
Aufrufe
496
EmmieCharlie
EmmieCharlie
H
Antworten
32
Aufrufe
821
tigerlili
tigerlili

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben