Umzug mit Katzen

Talini

Talini

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 März 2011
Beiträge
22
Ort
NRW
Hallo zusammen,

ich werde in ein paar Wochen (wir sind grade beim renovieren) umziehen.
Unsere 3 Katzen sollen natürlich mit.
Nun würde ich gerne wissen, ob ich sie irgendwie auf den Umzug vorbereiten kann?

Gibt es irgendwelche Tips?

Ich habe einige Fragen, vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
Nehme ich alle 3 zusammen mit in die neue Wohnung oder mache ich es nacheinander?
Lasse ich sie dann direkt in die ganze Wohnung oder beschränke ich den ersten Kontakt eher auf einen Raum?
Hole ich direkt so Hilfsmittel wie Fellyway oder Bachblüten? Oder nehme ich soetwas nur im Notfall, wenn es dann aber schon zu spät ist und wir umgezogen sind?

Leider werden sie in der neuen Wohnung erstmal keinen Freigang mehr haben, ich hoffe es klappt, wie werden es auf jeden Fall versuchen.
Falls es nicht klappt, gibt es einen Plan B.

Wir werden die Wohnung Katzengerecht einrichten, mit mehreren Kratzbäumen, katzensicheren Balkon, Versteck- und Klettermöglichkeiten etc.
Habt ihr da vielleicht auch noch ein paar tips bezüglich der Einrichtung/Gestaltung des "Katzenzimmers"?

Vielen Dnak im Voraus :)
 
Werbung:
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Freigänger zu Wohnungskatzen machen funktioniert nur sehr selten, wenn es so richtige Freigangliebhaber sind.

Feliway ist immer gut, bereits eine Woche vorher in der neuen Wohnung sowie in der alten. Möglichst alle 3 gleichzeitig umsetzen. Erst ein Zimmer in der alten Wohnung ausräumen, dort alle Katzen rein. Abschließen und Schlüssl in die Hosentasche stecken! Dann alles in der neuen Wohnung fertig einräumen und dann die Katzen holen, wenn es ruhig ist.
Ich würde den Raum eigentlich nicht beschränken, sondern sie ruhig erkunden lassen. Aber das sieht jeder anders und man muss sehen, wie die Katzen klarkommen.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Umzug mit Katzen

Katzen sind Gewohnheitstiere, jede Änderung in ihrem Leben kann eine Belastung darstellen. Ein Umzug sollte daher behutsam vonstatten gehen.


1-2 Tage vor dem Umzug beginnen mit

Bachblüten:
33, Walnut
16, Honeysuckle
27, Rock Water
28, Scleranthus
29, Star of Bethlehem

(weitere Infos zur Herstellung und Verabreichung gern auf Anfrage)

Am Umzugstag

- leeres Zimmer oder Bad als Katzenzimmer einrichten
- Toilette
- Wassernapf und Futterstelle in gebührendem Abstand
- Transportkorb
- Spielzeug
- Liegeplatz (Achtung: auf Fliesenboden warme Unterlage, sonst Gefahr einer Blasenentzündung!)

In der Wohnung ist es mit Kartons, Umzugsleuten, Lärm und Hektik zu unruhig für die Katze. Außerdem besteht die Gefahr, dass sie durch eine geöffnete Tür entlaufen oder unbemerkt in einen Karton springt.

Ist alles verpackt und verladen, kommt zum Schluss die Katze in den Transportkorb. Sie sollte unbedingt zusammen mit dem Halter in das neue Zuhause fahren und nicht in fremder Begleitung, um vertraute Stimmen und Gerüche wahrnehmen zu können. Alternative: wenn es eine der Katze vertraute Person gibt (z.B. Urlaubsbetreuung), kann sie für die Zeit des Umzugs dort untergebracht werden.


Im neuen Heim

- wieder leeres Zimmer einrichten wie o.g., solange Unruhe in der neuen Wohnung herrscht (Handwerker, Umzugsleute, Möbel aufstellen usw.)

Man sollte beachten, dass sowohl Umgebung als auch Gerüche völlig neu sind für die Katze und ihr sehr einfühlsam Gelegenheit geben, alles kennenzulernen. Das einzige, was nach wie vor vertraut ist, ist der Mensch und der sollte sich so oft wie möglich Zeit für die Katze nehmen. Beruhigendes und liebevolles Sprechen ist dabei sehr wichtig, ebenso wie gewohnte Rituale beizubehalten. Dies alles gibt der Katze eine Orientierungshilfe, dass sich zwar die Umgebung, nicht aber auch alles andere geändert hat. Der Eingewöhnungsprozess nimmt einen guten Verlauf, wenn die Katze neugierig beginnt, die neue Umgebung zu untersuchen. Sucht eine Katze in der ersten Zeit Verstecke auf, sollte man sie nicht zwingen, diese zu verlassen, sondern ihr liebevoll viel Zeit geben, sich auf das Neue einzustellen. Dabei helfen kann auch, Kratzbäume, Futterplatz und Toilette an ähnlichen Plätzen wie in der alten Wohnung einzurichten. Die Katze kann sich mit einer ihr vertrauten Anordnung schneller zurechtfinden.

Ehemaligen Freigängern muss in der neuen Umgebung viel Abwechslung geboten werden, um weiterhin die Sinne zu trainieren. Das kann ein Karton gefüllt mit Blättern sein, alternativ Heu für Kaninchengehege; ein Schuhkarton mit Löchern, aus denen die Leckerlies gehangelt werden müssen, Eicheln, Kastanien usw. zum Kullern. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Ideal ist es, wenn man den Umzug mit Urlaub verbindet oder ihn zeitlich an ein Wochenende anzubinden. So bleibt genug Zeit für alle, sich an das neue Heim zu gewöhnen.
 
Mietz-A-Lot

Mietz-A-Lot

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
20
Hallo,
toller Bericht von Ina, dem kann ich nur zustimmen.

Als meine Katzen umziehen mussten hat auch alles recht gut geklappt.
Das einzige Problem war anfangs, dass der Kater vor der Haustüre "markiert" hat. Unter uns wohnt eine andere Katze und ich meine, dass er diese Katze durch den Abzugsschacht im Badezimmer gehört und allgemein auch gerochen hat. Nach einiger Zeit gehts jetzt aber und er benutzt wieder brav sein Klo.
Sei nur sehr geduldig mit den Katzen auch wenn sie sich anfangs viel verstecken etc.

LG
Ramona
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Ich würde die Katzen in die Kennels stecken, bevor die Umzugsleute kommen.
Manche Katzen werden panisch durch das Gerumpel und lassen sich dann eventuell nicht mehr verladen. Ausserdem hätte ich panische Angst, dass jemand die Türe zu diesem Katzenzimmer aufmacht, aus Versehen.
Also entweder abschliessen, wenn man einigermassen coole Katzen hat, oder vorher verladen. Umzug mit Katzen
 
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2011
Beiträge
5.109
Ob man feliway, bachblüten oder rescuetropfen braucht, hängt wohl ganz von der Katze ab.
Ich hab beim Umzug darauf verzichtet, da ich nicht sehr viel davon halte. Besonders rescuetropfen find ich bedenklich.
Muss aber jeder selbst wissen.
Hier hat alles gut geklappt. Alte Wohnung leeräumen, große Sachen gleich in die neue, Katzen in den Kennel imubd in neue Wohnung.
Hab ein Klo erst mal ins schlafzimmer. Dort waren sie 3 tage. Nachts erkundeten sie die Wohnung und an tag 4 war alles gut:) sogar das restl. aufbaun und einräumen hat nicht gestört:)

Sorry wegen groß und Kleinschreibung. Texte vom handy aus;)
 

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
1K
dayday4
Antworten
19
Aufrufe
2K
Blockby
Antworten
3
Aufrufe
3K
Lenny2012
2
Antworten
26
Aufrufe
4K
mautzekatz
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben