Umzug mit Katzen , oder wie macht man es den Stubentigern am einfachsten ?

  • Themenstarter sanne0123
  • Beginndatum
S

sanne0123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Januar 2014
Beiträge
153
Hallo Zusammen,

in ca. 2 Monaten ziehen wir um. Doch wie macht man es den Katzen am einfachsten? Wer hat Erfahrung?

Wir ziehen eigentlich "nur" von einer Straßenseite zur nächsten, aber trotzdem wird für unsere Katzen alles neu sein.

Plan A ist : Feliway Stecker in alte und neue WHG und die Katzen ziehen als letztes ein, wenn alles steht. Dann müssten sie hier in einem abschließbaren Raum bleiben, weil sie Türklinken- Hüpfer sind und ja sowieso nicht bis vor die Tür dürfen.

oder Plan B : Ich bin mit den Katzen zuerst da, mein Mann zieht mit unseren Freunden um. Ich kümmere mich um Katz und Kind. Katzen kommen in einen separaten , abschließbaren Raum in die neue WHG mit Katzenklo und Bettchen oder Decke. Feliway Stecker trotzdem.

Wir werden uns hier einfach nicht einig. Außerdem, sollte der neue Kratzbaum hier schon stehn oder sofort in der neuen WHG ?

Mir ist schon ganz mulmig. :eek:
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Ich hab meinen Kater beim Umzug als letztes geholt.

Für mich wirkte das stressfreier...in der leerer werdenden, aber bekannten Wohnung zu bleiben erscheint mir schonender, als in einer völlig neuen und sich noch ständig ändernden Umgebung zu sein.

Damit er sich gleich etwas zuhause fühlen konnte habe ich ein ungesaubertes Klo (also mit altem Streu, ohne klumpen usw), benutze Handtücher und benutzte Bettwäsche mit in die neue Wohnung genommen.
So hatten die beliebtesten Orte, Bett und Klo, gleich unseren vertrauten Geruch :)

Den Rest hab ich dann den Kater machen lassen. Er hat alles vorsichtig und sehr neugierig erkundet und war in der Nacht eigentlich schon ganz zufrieden mit dem neuen Revier :D
 
Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
Hallo!

Wir ziehen auch bald um! :)
Allerdings in eine etwas weiter entfernte Wohnung. Da gestaltet sich alles noch komplzierter.
Ich würde Plan B wählen. Mach den Katzen in der neuen Wohnung ein Zimmer fertig mit ihren gewohnten Sachen: Klo, Kratzbaum, Kuscheldecken, Spielzeug, Wassernapf etc., sodass möglichst viele bekannte Gerüche vorhanden sind. In dem Raum ein paar Tage vorher auch den Feliwas Stecker installieren. Dann zuerst die Katzen rüber, vielleicht einen Tag vor dem Umzug der Sachen, damit es ganz in Ruhe ablaufen kann. Dann solltest du vielleicht auch die erste Nacht bei ihnen im Zimmer übernachten. Am nächsten Tag dann das ganze Zeug rüberschaffen.
Wenn sie zuletzt umziehen, denke ich, ist es stressiger für sie, aber da ihr ja nicht weit weg zieht und sie nicht über Nacht in der alten Wohnung allein lassen müsst, könnte man auch Plan A nehmen.

Wir nehmen Plan B:
Freitag fahren die Katzen und ich in die neue Wohnung, Raum wird dann bei Ankunft eingerichtet, weil es aufgrund der Strecke nicht anders möglich ist. Ich nehme quasi Katzen, Krautzbaum, Decken etc. auf einer Fahrt mit.
Samstag sind sie dann tagsüber allein, weil ich morgens wieder zur alten Wohnung fahre und dann mit dem ganzen Gepäck, meinem Freund und den Helfern Samstagabend erst wieder da bin. Lässt sich leider nicht anders machen, sind 300 km Fahrt....

Das Wichtigste ist: Bloß keinen Stress verbreiten! Selber ganz entspannt bleiben!
Viel Erfolg!
Liebe Grüße, Natalie
 
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
Ich würde auch in der neuen Wohnung einen Katzenraum vorbereiten und die beiden dann als Erstes umziehen lassen.
Feliway-Stecker ist natürlich hilfreich.

Viel Glück und wenig Streß wünsch ich euch;)
 
N

Nicht registriert

Gast
Ich hatte schon Umzüge in beiden Varianten, ich fand Variante B entspannter für die Katzen (wobei das sicher auch individuell ist). Ich hatte auch ein ganzes Zimmer mit allem wichtigen Katzenkram und auch so etwas wie einem Sessel ausgestatt und die Katzen haben den Umzugstag dort hinter verschlossener Tür verbracht. Gerade, wenn der Umzug kein weiter ist, ist es ja auch einfach, schon mal einen Raum vorzubereiten :).
 
S

sanne0123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Januar 2014
Beiträge
153
Nun ist es soweit und wir stecken mitten im Umzug. Wir haben uns für die Variante : Katzen ziehen zuletzt aus und machen sozusagen das Licht aus.

Wir haben bereits Ende Januar angefangen die ersten Kisten zu packen, Mitte Februar waren die ersten Schränke abgebaut. Ganz in Ruhe, damit die Katzen nicht in Stress geraten.
Nun ist fast alles in der neuen WHG, der große Kratzbaum und div. Katzenutensilien sind noch und wir schlafen, essen noch hier.
Ich verbringe die meiste Zeit hier bei den Mädels und sie nehmen das, trotz der großen Veränderung, relativ gelassen. Klar wurde heute morgen vor Aufregung nicht geschlafen, und die Neugier war riesig.

Am Donnerstag sind wir dann hoffentlich soweit fertig, das alles Katzen sicher ist.
Dann bin ich ja mal gespannt wie sie auf ihre neue Umgebung reagieren. :zufrieden:
 
S

sanne0123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Januar 2014
Beiträge
153
So, nun haben wir es geschafft. Die Mädels haben sich inzwischen eingelebt und fühlen sich katzig wohl :)

Am Katzen- Umzugstag war ich wahnsinnig aufgeregt, mir war richtig schlecht.

Wie werden Bella und Schnurri ihr neues Heim finden?

Aber es musste ja irgendwann losgehen. Also Katzen eingesackt, ins Auto verfrachtet und nach ca. 2 Minuten Fahrt ausgestiegen. Leider mag Bella weder die Transportbox, noch Auto fahren.
Als erstes haben wir die Katzenklos ins die WHG geschleppt und dann die Mädels. Boxen auf... und tataaaa. Mädels das ist euer neues zu Hause.

Beide sind neugierig und ganz vorsichtig auf Entdeckungstour gegangen.

Schnurri konnte gar nicht genug vom entdecken haben und hat erstmal 1 Tag nix gefressen, war aber sonst gut drauf.
Bella umso mehr, sie konnte gar nicht genug fressen. Nach dem Motto : " wer weiß wenn ich in der Bude mal wieder was bekomme". Bella hat ihre Unsicherheit mit ca. 1,5h langen Dauermiauen kund getan.

Aber nun ist ja alles überstanden, zum Glück :)
 
matilda20

matilda20

Benutzer
Mitglied seit
28. August 2012
Beiträge
38
Ich habe auch schon einen Umzug mit Katzen hinter mir.. Das ging auch gut, wir haben sie als letztes geholt.. Nach drei Tagen hat man keinen Unterschied mehr gemerkt... Normal gefuttert, geschlafen, gespielt...
 
P

pigy

Benutzer
Mitglied seit
5. September 2012
Beiträge
58
Ort
Westport Irland
Hiya

Ich bin auch gerade umgezogen mit meinen vier Katzenmaedchen. Ich hatte erst das neue Zuhause eingerichtet. Dann alle Katzensachen umgezogen. Kratzbaum etc. und dann mit den Katzen ins neue Zuhause gefahren. Das war vielleicht eine Jaulerei im Auto. Zum Glueck dauerte die Fahrt nur 20 Minuten. Drei der Kaetzchen fanden das neue Zuhause megaspannend. Nur meine kleine Prinzessin wollte einfach nicht aus dem Tragekorb herauskommen. Sie verkroch sich unter die Decke. Ich liess sie machen. Nach ca. 2 Stunden hat sie sich herausgetraut und schlich durch das Haus. Dann ward sie fuer eine Zeit wieder nirgends mehr zu sehen. Ich liess sie einfach in Ruhe. Nun sind es 10 Tage her und langsam fuehlt sich auch ihre Hochwohlgeboren ein wenig sicherer. So ganz geheuer ist ihr die Sache noch immer nicht. Aber sie ist sowieso furchtbar schreckhaft.

Fressen tun sie seit dem Umzug wie die Loewen. Und sie lieben Hasen und Fasane durchs Fenster zu beobachten. Sie muessen jetzt halt noch warten, bis sie rauskoennen.

Aber ich bin froh, dass es so gut ging.

Ich wuensche Dir und deinen Fellis ein frohes Einleben.

Lieber Gruss

Pigy und Co.
 

Ähnliche Themen

Moonlightpaws
Antworten
3
Aufrufe
773
elca
L
Antworten
20
Aufrufe
7K
natt i nord
natt i nord
S
Antworten
6
Aufrufe
6K
DADsCAT
K
Antworten
14
Aufrufe
3K
K
Japra´s
Antworten
6
Aufrufe
2K
Hellskitten
Hellskitten

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben