Umzug mit Katze und kennenlernen neuer katze

  • Themenstarter Jackyo
  • Beginndatum
  • Stichworte
    gestaltung kennenlernen anderer katze umzug
J

Jackyo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2020
Beiträge
2
Hallo ihr Lieben,

ich stelle mich mal kurz vor:
Ich bin Jacky die Besitzerin zweier Bengal Katzen Kiwi (3J.) & Cleo (3J.).
Kiwi und Cleo sind von zwei unterschiedlichen Züchtern und sind im Abstand von 2 Wochen bei mir eingezogen. Und das auch schon mit 10Wochen. Kiwi war zuerst da.

Als Kiwi und Cleo kamen war schon eine Nachbarskatze bzw. Kater bei unseren Nachbarn.
Kiwi und Cleo fanden ihn ganz toll. Unsere Balkone sind miteinander verbunden und über das Geländer zu erreichen. Sprich die Katzen können hin und her laufen und theoretisch auch in die Wohnung der Nachbarn. Zurück zum Thema.
sie fanden ihn ganz toll bis er starb. Einige Zeit später zog ein neuer Kater ein ein Britisch Kurzhaar kitten namens Mika. Mika kam als Kitten einige Male rüber zu uns. Kiwi zieht sich eher zurück und zeigt nicht wirklich Interesse allerdings Cleo geht immer wieder auf ihn zu und ist sichtlich interessiert. Auch mit ihrer Fote tapst sie ihn einige Male an.
meine Nachbarin ist dann jedoch immer dazwischen gegangen und hat ihren Kater beschützt.
das ganze hat sich dann so entwickelt dass meine Katze(Cleo) sobald sie Mika sieht Ihn angreift und er sich auf den Rücken schmeißt und hilflos da liegt. Meine Katze geht voll drauf und vermöbelt ihn. Eine zweite Katze kam zu den Nachbarn dazu ein Weibchen Namens Fendi. Auch sie wurde Regelmäßig angegriffen. Als unsere Balkontüre geschlossen war und die Katzen vor unserer Türe standen sind meine bzw. Eigentlich nur Cleo andauernd an die Fensterscheibe gesprungen und wollte sie ,vermöbeln,.
Jetzt mittlerweile haben wir einen sichtschutz geschaffen der es den Katzen nicht ermöglicht auf den anderen Balkon zu gelangen. Seitdem können die Katzen auch gleichzeitig draußen sein.
Achja es sind beides wohnungskatzen.

sooo und jetzt zu meiner Frage.
Ich ziehe zum 1.3 in eine neue Wohnung mit meinem Partner. Seine Eltern wohnen im gleichen Haus und haben ebenfalls eine Katze namens Mira. Mira ist mittlerweile ein 13 Jahre alt und eine freigänger Katze. Unsere Wohnungen sind separat durch einen Hausflur zu erreichen sprich jeder hat sein Revier. Ich würde jedoch gerne dass meine Katzen auch mal durchs Haus schleichen können ohne dass ich Angst haben muss dass sie Mira begegnen. Eigentlich möchte ich dass sie sich verstehen und ich wenn ich mal in den Keller muss nicht gleich meine Haustüre schließen muss und Angst haben muss dass sie Mira angreifen. Bei Kiwi mache ich mir eher weniger Sorgen jedoch bei Cleo. Wir sind im oberen Geschoss und hatten die Idee das kennen lernen schon ziemlich am Anfang des Umzuges zu gestalten damit Kiwi und Cleo ist Geschoss noch gar nicht als Revier sehen um da kein Angriffspunkt zu schaffen wenn ihr versteht was ich meine? Habt ihr irgendwelche besonderen Ideen wie man das kennen lernen gestalten kann zb ein Netz vor unserer Eingangstüre spannen damit die Katzen sich riechen und sehen aber nicht angreifen können?
ich bitte um euren Rat.
Liebe Grüße
Jacky, Kiwi & Cleo
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.175
Ort
Mittelfranken
Hallo, grüß Dich, willkommen hier im Forum!
Das erste was mir einfällt, ist eine Gütertür an die Wohnungstür.
Da ich es mir baulich nicht gut vorstellen kann, musst du selber entscheiden, was machbar ist
 
J

Jackyo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2020
Beiträge
2
Lieben Dank für die Antwort.
Eine Gütertüre ist so nicht möglich...
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.175
Ort
Mittelfranken
Sehr schade.
Und irgendein Vorbau mit Gitter ?
Ansonsten würde ich mit Decken tauschen anfangen, damit die Gerüche schon mal bekannt sind
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
1
Aufrufe
2K
Tesa1Fitness
T
Fairy96
Antworten
7
Aufrufe
8K
Fairy96
L
Antworten
17
Aufrufe
2K
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben