Umzug mit Freigänger - Tipps gesucht!

  • Themenstarter Nicht registriert
  • Beginndatum
N

Nicht registriert

Gast
Hallo miteinander!

Wir ziehen in 10 Tagen um. Für den Tag des Umzugs hab ich schon einen Masterplan: Kater wird von meinem Mann im Auto mitgenommen, damit er nicht mit mir an den Zoll muss (wir ziehen von der Schweiz nach Deutschland, Zoll dauert ca 30 Min aber bei der Hitze muss das ja nicht sein)

In der neuen Wohnung wird er zunächst ins Bad gesperrt mit Futter, Wasser und einer Kuschelhöhle. Bad wird abgeschlossen, die Tür geht erst wieder auf, wenn alle Umzugshelfer weg sind.

Bei unserem letzten Umzug hat er sich innerhalb von 2 Tagen tiptop heimisch gefühlt und nach ca 10 Tagen hab ich ihn rausgelassen. Er kam gleich eine Stunde später wieder, ging dann nochmal los und kam bis Abends nicht mehr. Ich hab ihn dann gesucht und ihn ca 100m vom Haus entfernt gefunden. Saß da und maunzte.
Bei unserem ersten Umzug vor ein paar Jahren, war er 4 Tage verschwunden, nachdem er 6 Wochen in der Wohnung war, kam aber irgendwann wieder angetrabt. Allerdings ging er seine Katzenleiter nicht hoch, ich musste ihn unten einsammeln. Danach funktionierte das Katzenleiter-Modell 8 Jahre lang einwandfrei!
Jetzt hab ich den Verdacht, dass sein Orientierungssinn nicht der weltbeste ist und möchte vermeiden, dass der Bursche uns noch abhanden kommt. Zumal er in der neuen Wohnung wieder mittels Katzenleiter rauf und runter muss. Ich habe Angst, dass er das wieder nicht gleich kapiert und er den Weg nach Hause nicht findet.


Habt ihr tolle Tipps auf Lager, wie ich ihm den Heimweg "zeigen" kann?
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Hat keiner Tipps für mich? :)
 
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2017
Beiträge
2.115
Ort
Dortmund
Schwierig dir Tipps zu geben, wenn man nie selber in der Situation war. :)

Wäre es möglich, den Herren an ein Geschirr zu gewöhnen und die neue Umgebung langsam ausweitend erst gemeinsam zu erkunden?
Mein Mojo hat so sein neues Zuhause hier kennengelernt. Daran, dass er immer wenn wir uns dem Haus näherten in die entgegengesetzte Richtung guckte und versuchte, schnell vorbeizulaufen, wusste ich, dass er genau wei, wo es reingeht. ;) Die Spaziergänge konnten ihm nämlich nicht lang genug dauern.
Allerdings war Mojo Leinengänge von seinem vorherigen Zuhause gewöhnt, da er dort nicht als Freigänger seine Energie austoben konnte.

Vielleicht würde das deinem Kater helfen die neuen Gerüche und Landmarks zu verinnerlichen.
 
N

Nicht registriert

Gast
Danke Dir für Deine Antwort!

Als ich das allererste Mal mit ihm umgezogen bin, hab ich das für eine super-Idee gehalten. Das Nachbarskind kam auch gleich angerannt um den Kater zu begrüßen und der geriet so in Panik und wollte weglaufen (was ich nicht zulassen konnte wegen Leine und Geschirr). Ich hab ihn irgendwie festgehalten und bin danach 2 Wochen mit Gipsschiene rumgelaufen, weil er mich in seiner Panik gebissen hat.
Seitdem geh ich mit Geschirr maximal in den Garten und auch nur dann, wenn sonst keiner da rumläuft.
 
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2017
Beiträge
2.115
Ort
Dortmund
Ja, das ist dann allerdings absolut nachvollziehbar! :oops:
 
N

Nicht registriert

Gast
Allerdings hat er ein "Leckerliböxli" mit fiesem Junkfood. Wenn ich mit dem klappere, kommt er meist, wenn er nicht allzu weit weg ist. Und wenn gerade nichts interessanteres abgeht... :cool:
 
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2017
Beiträge
2.115
Ort
Dortmund
Also wäre es zumindest eine Möglichkeit, ihn bei den ersten Ausgängen in schöner Regelmäßigkeit zurückzuklappern, damit er es langsam angehen lässt- wenn gerade nichts Interessantes anliegt.
Nutzt er ein Innenklo? Dann könntest du vielleicht auch ein paar Markierungspunkte mit gebrauchter Streu setzen.

Ansonsten fällt mir nichts Hilfreiches ein- höchstens ein GPS-Tracker, aber die sind durch das notwendige Halsband natürlich suboptimal. Mojo habe ich, weil er schon nach drei Wochen hier Freigang bekam, bei den ersten Gängen einen umgetan. Es wäre nicht nötig gewesen und diente einzig meiner Beruhigung (und der seiner Vor-Dosine).
 
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
1.678
Ort
Hessische Bergstraße
Ich bin mit unserem früheren Kater nach dem Umzug spazieren gegangen. Allerdings ohne Leine. Straße rauf, Straße runter, nächster Spaziergang andere Richtung. Er hat sich immer in meiner Nähe gehalten, konnte aber die Gärten inspizieren und sich in Sicherheit bringen, wenn ihn was beunruhigt hat. Allerdings musste ich dann auch öfter rumstehen und warte, bis er fertig war mit seiner Inspektion interessanter Orte.
 
N

Nicht registriert

Gast
Osterkatzen, ich denke ehrlich gesagt auch ernsthaft über so ein Ding nach... Mal gucken, was es da so gibt... Ja, Klo benutzt er (wenn er muss, weil er nicht raus kann). Das klingt ebenfalls nach einer sinnvollen Idee!

Catbert, das ist auch eine gute Idee. Gassi gehen kennt er ein bisschen, allerdings geht er seiner Wege, wenn es ihm zu langweilig wird und verzieht sich ins Unterholz. Das wäre aber zumindest eine Option für den ersten Freigang. Da könnte ich ihn ungefüttert rausnehmen, mitgehen und ihn mit dem Böxli zurücklocken wenn er zu weit weg geht...
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Der Umzug rückt näher und alles ist stressig und ungeschickt... Am Mittwoch wird´s wieder sehr warm sein, da kann ich dem Kater keine 3 Stunden Autofahren zumuten. D.h. ich werde hinter der Umzugsfirma herfahren, weil ich ja mit zum Zoll muss und mein Mann wird dann voraussichtlich hier in der leeren Wohnung hocken müssen, bis es nicht mehr so heiß ist und den Kater dann einsacken und uns hinterherfahren...

Ich hab schon ein bisschen ein schlechtes Gewissen, dass ich den Kerl von hier wegnehme, hier geht´s ihm sehr sehr gut. Keine Straße, nur Felder und Wald... Aber am neuen Wohnort muss er nur über die Straße (keine Durchgangsstraße, nur Anwohner) und könnte dann 10km bis zum nächsten Dorf nur über Felder tigern...

Nunja... Mal abwarten wie das alles wird...
 
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2017
Beiträge
2.115
Ort
Dortmund
  • #11
Ich drücke die Daumen, dass alles klappt!
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #12
So, hab jetzt doch 60 Euro in Katzennetze investiert. Mit Glück hat mein Herr Papa bis Mittwoch Lust, die anzubringen, dann kann Herr Katz wenigstens gleich ab dem ersten Tag mit auf den Balkon.
Langsam kapiert er, dass irgendwas faul ist aber er versucht tapfer, sich nichts anmerken zu lassen, ist viel draußen und schleicht sehr viel um unseren noch-Vermieter herum. Als würde er sich verabschieden wollen. Die zwei sind seit 3 Jahren ein Kopf und ein Arsch. Vermieter wurschtelt viel im Garten rum und Herr Katz ist dann häufig an seiner Seite und hilft fleissig. Der Vermieter wird den Kater glaub arg vermissen...
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #13
Ach je... Der Kerl tut mir jetzt schon leid. Heute muss er um 9.30 noch zum Tierarzt zum impfen. Hab ihn jetzt schon gefüttert und die Katzenklappe zu gemacht. Jetzt maunzt er jämmerlich weil er unbedingt raus will. Das wird noch ein "Spaß", wenn er nach dem Umzug mehrere Wochen nicht raus darf...
 
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2017
Beiträge
2.115
Ort
Dortmund
  • #14
Ja, das ist nicht lustig. Möchte mir gar nicht vorstellen, meine beiden für Wochen einzusperren.
Ich hoffe es läuft alles glatt bei eurem Umzug!
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #15
Na immerhin glaube ich, dass der Umzug selbst für ihn jetzt ganz gut organisiert ist. GöGa packt den Kater morgen ganz früh ein, damit sie noch vor der großen Hitze im neuen Zuhause ankommen. Kater darf sich dann die Wohnung angucken bis ich mit den Herren vom Umzugsunternehmen nachkomme. Dann kommt Herr Katz ins Bad mit Futter, Wasser, Schnuffeldecke, Karton und Klo, bis die Helfer wieder weg sind. In der Zeit werd ich mit Mann und Mama das Katzennetz anbringen und dann darf der Kater sich frei in der Wohnung bewegen und unter Aufsicht auf den Balkon (ich trau dem Typen nicht, der war in jüngeren Jahren Ausbruchweltmeister!). Ich glaub, das kriegen wir hin. Ist natürlich doof, dass er anfangs nicht raus kann, aber immerhin kann er mit auf den Balkon. So kann er auch das Perlhuhn auf dem Nachbargrundstück schonmal hören :D
 
  • Like
Reaktionen: @katzenliebe und Osterkatzen
N

Nicht registriert

Gast
  • #16
So. Gut 3 Wochen ist es her, dass wir in unser neues Heim gezogen sind. Kater verhält sich mittlerweile wieder normal, noch etwas schreckhaft bei unbekannten Geräuschen, aber nicht viel mehr als sonst auch. Ich habe das Gefühl, man kann ihn langsam wieder ziehen lassen. Von einer lieben Dosi aus dem Forum habe ich einen Tracker geliehen bekommen. Den hab ich dem Kater jetzt ein paar mal für einige Stunden um den Hals geschnallt, scheint ihn kein bisschen zu stören - interessiert den nicht die Bohne.
Heute kam der Herr Papa und hat seine neu gebaute Leiter für unseren Chief Mouser angebracht. Etwas "altersgerechter" als die, die der Kater früher hatte (also nicht mehr so steil und doppelt so breit). Ich denke, morgen früh, wenn alles schön ruhig ist, werden wir es mal wagen.

Was meint ihr? Einwände?
 
  • Like
Reaktionen: Osterkatzen
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2017
Beiträge
2.115
Ort
Dortmund
  • #17
Du kennst dein Katertier am besten! Drücke die Daumen, dass alles gut klappt!
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #18
Heute ist der große Tag. Hab den Kater heute morgen gefüttert (nur ne halbe Portion) und bin dann während er gefuttert hat runter in den Garten und hab dort auf ihn gewartet. Dann sind wir zusammen ein bisschen durch die Gärten gelaufen (hoffentlich sind die Leute auch wirklich alle arbeiten :D ) und ich hab ihn nochmal mit rauf genommen, damit er die Leiter nochmal runter muss. Der Katerich hat laut Tracker kleinere Ausflüge gemacht, hält sich aber hauptsächlich auf unserem und dem Nachbargrundstück auf. Jetzt liegt er unter meinem Balkon im Schatten und lauscht den Geräuschen und beobachtet das Viechzeug, das da so rumkraucht. Wenn er jetzt noch kapiert, dass er die Leiter wieder rauf muss um in die Wohnung zu kommen, ist alles in bester Ordnung! Juhu! :)
 
  • Like
Reaktionen: Osterkatzen
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2017
Beiträge
2.115
Ort
Dortmund
  • #19
Das klingt echt gut!
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
3
Aufrufe
7K
toerpe
T
M
Antworten
8
Aufrufe
2K
Mouseman
M
T
Antworten
0
Aufrufe
740
T
B
Antworten
17
Aufrufe
643
BillyUndPaul
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben