Umzug mit 2 Freigängern

I

Ibag

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Dezember 2008
Beiträge
17
  • #21
Ja, 500 m sind wirklich nicht viel. Die Frage ist, ob das wirklich zu ihrem Revier gehört. Es handelt sich hier zwar um ein komplettes Zone 30 Gebiet, allerdings ist zwischen Wohnung die am meisten befahrene Straße des Gebiets, dort fahren auch alle 20 Minuten in beide Richtungen Busse. Ich habe sie dort noch nicht gesehen. Aber da muss ich mich wohl überraschen lassen. Was ihr Revier angeht vermute ich eher, dass es sich in die andere Richtung erstreckt und direkt hinterm Haus ist halt ein verwildertes Stück, da liegen sie viel und jagen dort sicher auch.

Katzenklappe geht wie gesagt nicht, auch kann nicht direkt ein paar Tage zu Hause bleiben, was ja ideal wäre. Allerdings habe ich Anfang Oktober eine Woche Urlaub, den kann ich wie gesagt nutzen sie für draußen klar zu machen. Dann wäre sie ca. 3 Wochen in der Wohnung und könnten dann wieder raus. Auf die Fensterbänke der neuen Wohnung können sie ganz einfach hoch springen, viel leichter als in der alten Wohnung.

Die alten Fensterbänke also mit Wodka abreiben um ihre Gerüche zu entfernen? Das ist schonmal eine gute Idee. Teppichreste habe ich relativ viele, dann lege ich wohl direkt beim Einzug ein paar davon aus zum "markieren".

Teilzeitfreigänger klingt gut. Im Winter durften sie nachts oft nicht raus, das hat eigentlich relativ gut geklappt, da sie aber das Katzenklo hassen habe ich sie morgens so gegen 6 dann raus gelassen. Aber das ist eh die Zeit zu der ich aufstehe.
Alleine wären sie so etwa 6 - 8 Stunden, in der Zeit könnten sie definitiv nicht rein oder raus. Es grenzen jedoch Gärten an, vielleicht finden sie da Plätze zum schlafen. Unsere jüngere ist vormittags am liebsten drin und schläft. Wir werden also unseren Rhythmus finden müssen.

Dank eurer Beiträge hier bin ich ziemlich optimistisch, dass wir das schon hinbekommen werden.
 
Werbung:
NeHuWi

NeHuWi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 März 2010
Beiträge
543
  • #22
Ich kann dich gut verstehen.
Bei uns stehen momentan einige Renovierungsarbeiten an. Da sind lautere Maßnahmen nicht zu verhindern. Da meine Katze auf Veränderungen und Krach rigoros mit fernbleiben reagiert, war ich zu Beginn schon mächtig angespannt und machte mir auch meine Gedanken, wie ich mich zu verhalten habe, wenn sie fernbleibt. Jetzt sind die ersten Renovierungsarbeiten vorbei und meine Katze war die Gelassenheit pur.

Ich denke, wir Menschen machen uns manchmal zu große Sorgen, denn unsere Katzen reagieren häufig doch lockerer und cooler als wir denken. Bitte nicht falsch verstehen, ich finde es viel besser, wenn man zu Beginn alles gründlichst bedenkt (und das kann natürlich auch Sorgen und Ängste mit sich bringen), als wenn während des Prozesses unerwartete Probleme auftreten, auf die man falsch reagiert, da man sie nicht bedacht hat.

Ich drücke dir die Daumen, dass deine Katzen den Umzug gut überstehen und sich an die neue Situation schnell gewöhnen und diese akzeptieren. Ich würde mich freuen, wenn du davon berichten würdest :)
 
I

Ibag

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Dezember 2008
Beiträge
17
  • #23
Ja, das werde ich machen. Ist ja nicht mehr lange. Bisher haben die Mädels noch alles hin bekommen, das kriegen wir auch irgendwie hin.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben