Umzug in Wohnung mit Terrasse- Wie Katzen rauslassen?

wabigoon

wabigoon

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2008
Beiträge
1.548
Ort
Trier
Hallo,

ich bräuchte mal einen Rat. Ich zieh demnächst mit meinen beiden Katern in eine Wohnung mit Terrasse und Gartenmitbenutzung. Um die Kater rauszulassen, muss ich einiges beachten:
-beide sind FelV+, dh ungesicherter Freigang geht unter keinen Umständen!
-die Terrasse ist nach oben offen. Um sie zu sichern, muss ich also einen Käfig bauen.
-wenn die Terrasse eingenetzt ist, können die beiden nicht auf den Rasen, da ein Blumenbeet dazwischen ist und die Käfigkonstruktion dann auch jeden Rahmen sprengen würde.

Jetzt überlege ich hin und her, ob ich versuchen soll, die beiden an der Leine mit raus zu nehmen. Hat irgendjemand hier Erfahrung damit? Wenn ja, welche? Wie gewöhne ich die beiden an eine Leine?

LG
 
Werbung:
Katzenpack

Katzenpack

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2010
Beiträge
6.010
Ort
Brandenburg
Hallo,

ich bräuchte mal einen Rat. Ich zieh demnächst mit meinen beiden Katern in eine Wohnung mit Terrasse und Gartenmitbenutzung. Um die Kater rauszulassen, muss ich einiges beachten:
-beide sind FelV+, dh ungesicherter Freigang geht unter keinen Umständen!
-die Terrasse ist nach oben offen. Um sie zu sichern, muss ich also einen Käfig bauen.
-wenn die Terrasse eingenetzt ist, können die beiden nicht auf den Rasen, da ein Blumenbeet dazwischen ist und die Käfigkonstruktion dann auch jeden Rahmen sprengen würde.

Jetzt überlege ich hin und her, ob ich versuchen soll, die beiden an der Leine mit raus zu nehmen. Hat irgendjemand hier Erfahrung damit? Wenn ja, welche? Wie gewöhne ich die beiden an eine Leine?

LG

Warum willst Du die beiden denn nicht nur die Terrasse gönnen? Darfst Du so eine Konstruktion bauen?

Was das an der Leine gehen angeht - da gewöhnst Du deine beiden so daran, wie man Katzen auch an alles andere gewöhnt, in kleinen Schritten, langsam und durch viele Wiederholungen. Da musst Du gucken, ob Du z.B. schon damit anfangen kannst, ihnen das Geschirr anzulegen oder ob Du es erst nur kurz auflegen kannst.
Stell Dir das rausgehen mit der Leine aber nicht wie bei einem Hund vor - es kann durchaus sein, dass Miez stundenlang vor oder in einem Busch sitzt, während Dosi zitternd und frierend daneben steht und wartet.
Noch ein möglicher Nachteil könnte sein, dass Deine Katzen immer mehr Freigang haben wollen und ihre Spaziergänge auch vehement einfordern.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Wenn Du die Terrasse katzensicher machen kannst, hol Dir einen großen Plastikkasten und pack Rasen rein. Blumenkübel mit Katzenminze etc. wären auch schön. Und schon hat Deine Mieze ihren "eigenen" Garten.

Von der Leine würde ich Dir auch abraten.
 
wabigoon

wabigoon

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2008
Beiträge
1.548
Ort
Trier
Wenn Du die Terrasse katzensicher machen kannst, hol Dir einen großen Plastikkasten und pack Rasen rein. Blumenkübel mit Katzenminze etc. wären auch schön. Und schon hat Deine Mieze ihren "eigenen" Garten.

Von der Leine würde ich Dir auch abraten.

Ich wusste ja, warum ich hier frage :) Auf manche Ideen kommt frau ja nicht von selbst :D Danke für den Tipp, genau das werd ich tun. Die Terasse ist nach oben offen, aber irgendwie bekomme ich das im Frühjahr auch noch hin...
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Vielleicht kannst Du die Terrasse nach oben hin mit Katzennetz sichern. Oder es reicht auch, wenn die Einzäunung oben so Latten nach innen hat und mit Netz gesichert werden. Die Miezen können idR nicht über Kopf klettern. Reicht bei mir auch. Sie klettern teilweise hoch, aber dann bleiben sie "hängen" und es geht nicht weiter. :D
 
wabigoon

wabigoon

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2008
Beiträge
1.548
Ort
Trier
Vielleicht kannst Du die Terrasse nach oben hin mit Katzennetz sichern. Oder es reicht auch, wenn die Einzäunung oben so Latten nach innen hat und mit Netz gesichert werden. Die Miezen können idR nicht über Kopf klettern. Reicht bei mir auch. Sie klettern teilweise hoch, aber dann bleiben sie "hängen" und es geht nicht weiter. :D

Ich fürchte, Sunny, mein roter Wirbelwind, wird auch über Kopf klettern :D Oder es zumindest versuchen....Ich machs oben doch lieber zu :)
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Also meine Tiger haben ein eigenes Gehege und gehen trotzdem an der Leine ... so what wieso auch nicht?

Klappt prima mit allen dreien und wenn ich bei meinen Eltern zu Besuch bin mit den Lütten genießen sie den Leinenspaziergang im riesigen Garten jedesmal ausgiebigst.
Sie haben zwar auch bei meinen Eltern ein Gehege, das beschränkt sich aber nur auf die Terrasse.

Zeitung lesen im Garten, Scharren in der Erde (meine verrichten an der Leine sogar ihr Geschäft) und Dosi spazierenführen ist für die nen Heidenspass, vor allem, wenn Dosi dann auch mit ihnen rennt.
Gleichzeitig gibt ihnen die Leine Sicherheit, da Dosi ja am anderen Ende hängt und dabei ist.
 

Ähnliche Themen

N
2
Antworten
25
Aufrufe
11K
tokaroma
tokaroma
S
Antworten
3
Aufrufe
391
ottilie
ottilie
W
Antworten
27
Aufrufe
4K
Wiesenknopf
W
S
Antworten
25
Aufrufe
2K
selyria
S
D
Antworten
2
Aufrufe
422
distefano
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben