Umzug - geht das so?

Nougats Cornflake

Nougats Cornflake

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2010
Beiträge
1.280
Ort
Berlin
Bald ziehen wir um.
Wir haben zwei Wohnungskatzen, BKH, Geschwister, seit letztem August bei uns. Sie verstehen sich super und es gibt keine Probleme mit ihnen.

Wir haben den Umzug mit ihnen folgender Maßen geplant, da wir außer Schlafzimmer und Bad nichts zumachen können (keine Türen, offene Wohnung):

1. Schlafzimmer leer räumen
2. Katzen mit Baum, Klo, Futter, Spielzeug etc ins Schlafzimmer sperren
3. Wohnung leer machen (zwischendurch mal nach ihnen sehen natürlich)
4. neue Wohnung so gut wie möglich herrichten
5. Katzen ziehen zuletzt um

Ist das sehr dramatisch, wenn in der neuen Wohnung, wo ja noch alles neu ist, noch etwas Chaos herrscht?

Bisher kennen die beiden keinen Balkon, in der neuen Wohnung wollen wir den Balkon aber vernetzen so dass sie auch raus können. Das werden wir aber wohl mit als letztes fertig machen :) Das wird ihnen bestimmt gefallen.

Der Balkon ist in einem ruhigen, grünen Hinterhof und auch direkt am Boden (Hochpaterre). Sollte man die Katzen evtl Chipen falls sie es schaffen, auszubrechen?
 
Werbung:
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Genau so haben wir das beim Umzug auch gemacht.

Vergiss aber bitte nicht die Schlafzimmertüre abzuschließen wenn du die Süßen dort einquartiert hast. Es passiert sonst in dem Umzugstress ganz schnell das einer der Helfer die Tür aufmacht und schwupps büxen sie aus ;)

Wir haben unsere erst abends in die neue Wohnung geholt als das allergrößte Chaos beseitigt war. Und meine haben den Umzug supergut weggesteckt.
Keinerlei Probleme.

Und deine Süßen werden ihren Balkon dann ganz schnell lieben lernen.

Ich wünsch dir einen Umzug ohne allzuviel Stress
 
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11 April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
So habe ich es auch gemacht! Alles ist gut gegangen. Den Baum kannst Du aber weg lassen. Die werden eh so unter Strom stehen, wenn sie das Chaos mitbekommen, dass sie einfach nur froh sein werden, wenn Du sie holst. Da brauchen sie keinen Baum.

Ich würde den Baum lieber schon in der neuen Wohnung aufstellen, damit sie gleich was haben, was ihrs ist. :) Liebe Grüße
 
Nougats Cornflake

Nougats Cornflake

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2010
Beiträge
1.280
Ort
Berlin
Das mit dem Baum ist eine gute Idee, dann nehmen wir ihn direkt mit.

Wie lange kann man sie dort wohl (natürlich mit Futter und Wasser versorgt) "eingesperrt" allein lassen? Sie sind ja zum Glück zu zweit, das Schlafzimmer ist aber nicht allzu groß.

Wie handhaben wir das dann in der neuen Wohnung? Sollen wir es so machen, wie darmals, als sie bei uns eingezogen sind?
Also Boxen in die Zimmermitte stellen, erkunden lassen, dann aufs Katzenklo setzen?
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Also genau so wie du schreibst is doch okay...

Wegen Klo...

Ich würde die Klos da hin tun wo sie bleiben sollen. Und dann die Katzen direkt beim Klo rauslassen. Box gegenüber hinstellen und Türchen auf und gut...Sonst haste später Probs wegen Klo umstellen usw...

Baum würde ich auch schon weg tun in die neue Bude. Vielleicht auch ein paar Feliwaystecker? Ich selber glaub da zwar nich dran aber soll wohl durchaus helfen...Oder irgendwelche BB zur Beruhigung ...Aber da kenn ich mich nich wirklich aus...
 
Zuletzt bearbeitet:
Myria LeJean

Myria LeJean

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
148
Wir haben den Umzug mit ihnen folgender Maßen geplant, da wir außer Schlafzimmer und Bad nichts zumachen können (keine Türen, offene Wohnung)

Das war bei uns ähnlich... wir konnten in der alten Wohnung nur Küche und Schlafzimmer zumachen, also haben wir uns für die gleiche Lösung entschieden :)

Alles raus aus dem Schlafzimmer (Katzen in der Küche), Katzen mit Klo und Futter ins Schlafzimmer (Kratzbaum stand dort eh noch und der ist nach dem Umzug auf den Sperrmüll gewandert), neue Wohnung halbwegs katzensicher hergerichtet (alles andere ins Arbeitszimmer und Tür zu) -> Kratzbäume aufgebaut, Katzenklo an seinen neuen Platz gestellt, Näpfe an ihren neuen Standort gepackt... und erst als alles soweit "fertig" war, haben wir als letzte Amtshandlung die Katzen aus der alten Wohnung geholt.

Ich würde mich dayday4 anschließen, Schlafzimmertür abschließen und entweder den Schlüssel abziehen oder zusätzlich noch ein Zettelchen mit "Vorsicht Katzen" an die Tür pappen, bevor doch ein fleißiges Helferlein ausversehen die Tür aufmacht.

In der neuen Wohnung haben wir die Katzen in ihren Körbchen in den Flur gestellt und abgewartet. Die Katze saß nach 10 Minuten schnurrend auf dem Sofa, hatte alles erkundet und ließ sich die Pocke streicheln. Der Kater hat sich gegen 22 Uhr, nachdem wir im Bett waren, aus dem Korb gewagt und die nächsten zwei Tage unterm Bett verbracht :rolleyes: die Pappnase.

Katzenklo war von Anfang an kein Problem. Das haben sie von alleine gefunden. Brave Tiere.

Jetzt sind wir inzwischen seit 7 Wochen in der neuen Wohnung und so richtig "angekommen" ist der Kater immer noch nicht. Wenn es an der Tür klingelt oder auch nur das Telefon läutet *schwupps* ist er im Schlafzimmer verschwunden. Seit er seine Schwester wieder verprügelt, wissen wir wenigstens, dass er auf einem guten Weg ist ;)

Sollte man die Katzen evtl Chipen falls sie es schaffen, auszubrechen?

Wir haben unsere, obwohl sie reine Wohnungskatzen sind, direkt bei der Kastra chippen lassen. Sie können immer mal entwischen, die absolute Sicherheit hat man nie, und es war uns wichtig, dass sie tätowiert und gechippt sind, für Notfälle.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Wie lange kann man sie dort wohl (natürlich mit Futter und Wasser versorgt) "eingesperrt" allein lassen? Sie sind ja zum Glück zu zweit, das Schlafzimmer ist aber nicht allzu groß.

Man kann die Katzen durchaus den Tag über in dem einen Zimmer lassen.

Und beim Ankommen würd ichs so machen wie du sagst. Es wird ihnen wohl nicht schwerfallen, Katzen leben sich nach nem Umzug eigentlich recht schnell ein, wenn ihre Menschen dabei sind.
 
Nougats Cornflake

Nougats Cornflake

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2010
Beiträge
1.280
Ort
Berlin
Schön, mal ein paar Meinungen zu hören, da fühle ich mich bestätigt und bin beruhigt :)

Falls noch jemand einen Tipp hat, immer her damit!

Ich denke, soweit es das Umzugschaos zulässt, werde ich auch hin und wieder mal nach ihnen sehen und mal ein paar Minuten spielen. Die armen Mäuse, hoffentlich geht es alles halbwegs stressfrei ab und sie mögen die neue Wohnung.

Ich bin gespannt, wie sie auf den Balkon reagieren :)
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Ein Umzug ist leider immer Stress für die Süßen.

Aber meine haben den besser verkraftet, als ich jemals gedacht hatte.
Sie kamen aus ihren Transportboxen raus, einmal überall geguckt und dann war alles im Butter.

Ich hatte allerdings eine Woche vor Umzug in der neuen Wohnung einen Feliway Stecker im Einsatz. Ich finde der leistet in bestimmten Situationen gute Dienste. Da gehen die Meinungen zwar auseinander, aber ich würde ihn immer wieder einsetzen.

Ach so. Und steck dir den Schlüssel von dem Raum in dem deine Süßen während des Ausräumens der Wohnung sind, in die Hosentasche. Sicher ist sicher ;)
 
Nougats Cornflake

Nougats Cornflake

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2010
Beiträge
1.280
Ort
Berlin
  • #10
Werbung:
Nougats Cornflake

Nougats Cornflake

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2010
Beiträge
1.280
Ort
Berlin
  • #12
Naja, ich hoffe ja die haben alle etwas Grips... aber man kann ja nie wissen :D

Ich denke, soweit sind wir vorbereitet. Ein wenig dauerts aber noch, bis es los geht. Ich freu mich schon, den Balkon katzengerecht zu gestalten... ein Netz, ein kleiner Kratzbaum, eine kleine Grasfläche pflanzen usw :)
 
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2011
Beiträge
5.109
  • #14
huhu du.
genau vor einem monat hab ich mir die selben gedanken wie du gemacht :)
ich hab über feliway und rescuetropfen nachgedacht.
ich hab geplant, die katzen ins bad zu "sperren".
ich hab geplant die katzen erst in die neue wohnung zu lassen, wenn diese fertig ist,
um lärmstress zu vermeiden.
aber es kommt ja immer anders als man denkt :D
ich hab weder feliway noch rescuetropfen benötigt.
(hab über das rescuezeugs auch viel negatives nachgelesen)
wir haben mit den katzen gepackt und abgebaut.
wir haben die katzen in die unfertige wohnung gebracht, weil die "umzugshelfer" unser bett als eins der ersten dinge in die neue wohnung gebracht haben. :rolleyes:
wir wollten die katzis natürlich nicht in der halbleeren, alten wohnung zurücklassen...

nix lief nach plan ^^
die zwei waren die ersten 2 tage nur im schlafzimmer, zwar eingeschüchtert, haben aber gefressen und das klo benutzt.
ab tag 3 wurden die restarbeiten von feivel als selbstverständlich hingenommen und der tappste dazwischen rum und ab tag 4 war dann auch milou in der ganzen wohnung vertreten.
besonders angetan warn sie natürlich vom tollen balkon :) sowas kannten meine zwei auch nicht. gechipt hab ich sie deswegen nicht.
ich werd sie aber bald mal chippen lassen. nicht wegen dem balkon, sondern einfach grundsatzhalber..

also mach dir nicht so viele sorgen. planen bringt eh nix...:grin:
die katzis überstehn das schon. und so ne neue wohnung bringt auch seltsame veränderungen mit sich. unser angstkater milou ist auf einmal ein draufgänger und geht zur tür wenns klingelt :eek:.
dieser kater war in der alten wohnung während eines besuches quasi unsichtbar und verbracht stunden unterm bett ^^

ich wünsch dir nen ruhigen, stressfreien umzug :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Nougats Cornflake

Nougats Cornflake

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2010
Beiträge
1.280
Ort
Berlin
  • #15
Fertig!

Hi ihr,

wir haben den Umzug alle gut überstanden.
Die Katzen kamen morgens in das freigeräumte Schlafzimmer, in das wir alle ihre Sachen, den unteren Teil vom Kratzbaum Klos, Spielzeug, Futter etc gestellt haben und verbrachten dort, während wir umzogen, ca 5 Stunden.

Als wir sie holten, gabs erstmal großes Geschrei - sie haben nämlich Angst vorm Autofahren. Die 20 Minuten haben sie aber trotz ihrer Panik überstanden.

Im neuen Zu Hause angekommen haben wir sie aus den Boxen gelassen, schnell Klo und Baum aufgestellt und während Sunny sofort alles erkundet hat, hat sich der kleine Schisser Haribo erstmal hinters Sofa verzogen. Auch am Tag danach saß er verschreckt unter dem Bett.

Irgendwann, als er sich ein Stück weit raus traute, habe ich ihn auf dem Arm genommen, durch die WOhnung getragen und am Fenster auf die Fensterbank gesetzt. Da wir im EG wohnen gibts dort jede Menge zu gucken und das ist jetzt sein neuer Lieblingsplatz, an dem er die Welt beobachtet.

Alle beide gehen brav aufs Klo und benutzen ihren Kratzbaum, nur Fressen wollen sie noch nicht so richtig... aber das wird schon! Wir sind ja erst seit Freitag hier... dafür scheinen sie sich schon recht wohl zu fühlen :)

Hätte nicht besser laufen können.
In 1-2 Wochen lassen wir ein Profikatzennetz am Balkon und an zwei Fenstern anbauen von einem Tischler. Dann haben sie auch alle Freiheiten!
 
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11 April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
  • #16
Das freut mich für Euch! Dann wünsch ich Euch viel Spaß beim Einleben, Einrichten und Dekorieren! Liebe Grüße
 
S

Schwarzms

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 August 2011
Beiträge
1
  • #17
:eek: ... das würde mir niemals passieren!
Hallo,
habe das problem, dass wir vor 3 jahren eine wohnung mit garten angemietet haben, die Vormieter haben eine katze hinterlassen und diese katze ist uns so ans herz gewachsen, da sie viel bei uns drinnen liegt und schläft und nachts meistens draussen herumstreunert.
Leider ziehen wir jetzt in eine Etagenwohnung und wissen dass unsere nachmieter sich nicht um die katze kümmern möchten.
Gibt es eine möglichkeit die katze an die neue wohnung zu gewöhnen ohne auslaufmöglichkeit?
Sind sehr verzweifelt und können uns garnicht auf die neue wohnung freuen.
Gruss
Karin
 
E

Elisa87Schaefer

Forenprofi
Mitglied seit
21 Januar 2011
Beiträge
1.088
Ort
Zittau
  • #18
hallo, damit ich kein extra thema aufmachen muss, stell ich jetzt hier auch mal ne frage. wir ziehen ende september um. unsere katzen gehen aber von freitag bis sonntag in eine pension.

was muss ich beachten, wenn ich sie sonntag abend wieder nach hause hole in die neue wohnung?

danke
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
  • #19
Hallo,
habe das problem, dass wir vor 3 jahren eine wohnung mit garten angemietet haben, die Vormieter haben eine katze hinterlassen und diese katze ist uns so ans herz gewachsen, da sie viel bei uns drinnen liegt und schläft und nachts meistens draussen herumstreunert.
Leider ziehen wir jetzt in eine Etagenwohnung und wissen dass unsere nachmieter sich nicht um die katze kümmern möchten.
Gibt es eine möglichkeit die katze an die neue wohnung zu gewöhnen ohne auslaufmöglichkeit?
Sind sehr verzweifelt und können uns garnicht auf die neue wohnung freuen.
Gruss
Karin

Ich glaube kaum, dass ihr die Katze ganz zur Wohnungskatze umstrukturieren könnt. Es wäre besser, wenn ihr jemanden sucht, der ihr ein neues Zuhause mit Freigang in der gewohnten Umgebung bieten kann, evtl. auch den Tierschutz einschalten. Einfach zurücklassen und sich selbst überlassen geht natürlich nicht.
 
F

Feivel78

Benutzer
Mitglied seit
18 August 2011
Beiträge
89
  • #20
hallo, damit ich kein extra thema aufmachen muss, stell ich jetzt hier auch mal ne frage. wir ziehen ende september um. unsere katzen gehen aber von freitag bis sonntag in eine pension.

was muss ich beachten, wenn ich sie sonntag abend wieder nach hause hole in die neue wohnung?

danke


Einfach Zeit lassen die neue Wohnung zu erkunden auch auch nicht böse sein wenn sie irgendwo mal hin pinkeln , sicher sollte das nicht zur Regelmäßigkeit werden aber normalerweise gehen sie wenn sie müssen von selbst aufs Klo. Bei der Fahrt von der Pension in die neue Wohnung was bekanntes in den Katzenkorb legen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
2K
D
Antworten
5
Aufrufe
1K
KleeneHH
K
N
Antworten
7
Aufrufe
983
Moggies
M
Antworten
6
Aufrufe
27K
wabigoon
Antworten
15
Aufrufe
2K
kleinekati
kleinekati
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben