Umzug, Freigänger zur Wohnungskatze umerziehen?

  • Themenstarter nefelim
  • Beginndatum
  • Stichworte
    umzug
N

nefelim

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2011
Beiträge
10
Hallo ihr Lieben,

wir haben ein dickes Problem und zwar sind wir wegen neuer Arbeit und Wohnungskündigung gezwungen vom Land in die Stadt zu ziehen. Wir haben versucht eine Wohnung mit Balkon oder Terrasse zu bekommen aber leider war das auf die schnelle nicht möglich. Die neue Wohnung ist im 3. Stockwerk und hat leider keinen Balkon. Allerdings ist sie 3 mal so gross wie die alte Wohnung. Mein Kater ist allerdings ein Freigänger und hatte auch noch nie ein Katzenklo. Wir haben ihn vor 2 Jahren von unseren damaligen Vermietern übernommen und er hatte dort auch eine Katzenklappe. Es schon sehr schwierig ihn an diese Wohnung zu gewöhnen, denn die Katzenklappe fehlt ihm und er macht hier einen ziemlichen Aufstand wenn man ihn nicht alle paar Minuten rein oder raus lässt. Auch wenn wir wegfahren dann Kratz er an der Terassentür und Miaut ziemlich laut. :( Daher habe ich jetzt natürlich arge bedenken wegen der neuen Wohnung, weil er sich a) an eine neue Wohnung gewöhnen muss, b) ein Katzenklo bekommt und c) nicht mehr nach draussen kann. Allerdings überlege ich, ob ich ihn durch das Treppenhaus raus lasse. Ich weiss aber nicht wie ich ihn am besten darauf vorbereiten soll und was ich genau in der neuen Wohnung mit ihm machen kann, damit er sich besser eingewöhnt und auch das Katzenklo akzeptiert. Ich habe auch Angst, wenn ich ihn über das Treppenhaus rauslasse, das er dann so laut ist und die Tür zerkratzt, das wir Ärger mit den Leuten kriegen. Er ist eh ein schwieriger Kater weil er bei den Vorbesitzern alles machen konnte, also sprich, der hat sogar auf dem Tisch gegessen während die anderen aßen und er durfte überall Kratzen wo er wollte usw. Das geht bei mir nicht da ich finde auch Katzen müssen ihre Grenzen kennen. Ich habe ihm auch angewöhnt das er das nicht darf und das hat ca 1 Jahr gedauert bis er es akzeptiert hat. Er ist ca 6 Jahre alt, daher sind meine Bedenken natürlich noch grösser ihn derart umzugewöhnen. Ich hatte sogar schon daran gedacht ihn meiner Freundin zu überlassen da er dort rein und raus könnte wie er will aber sie will es leider nicht. :sad: Es würde mir unheimlich schwer fallen ihn wegzugeben aber vorrangig ist natürlich das er glücklich ist. Vor allem sind wir ja auch erst vor 1 1/2 Jahren hierher gezogen und jetzt schon wieder umziehen...das ist sicher sehr schwer für ihn. Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen und mir Tips geben was ich machen kann.

Liebe Grüsse Nefi
 
Werbung:
N

nefelim

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2011
Beiträge
10
Naja,aber wie soll ich ihm dann beibringen das er nich mehr raus und rein kann wann er will ohne das er alles kaputt kratzt und die Nachbar nervt? Am besten wären doch dann wenn er feste Zeiten hätte wann er raus und rein kann oder? So das ich ihn zb morgens raus lasse und Abends wieder rein und über Nacht hat er ja dann das Katzenklo. So ungefähr machen wir es jetzt auch. Ausser das wir jetzt kein Katzenklo haben. Nachts will er auch gar nicht nach draussen.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
7
Aufrufe
1K
Aline146
A
N
Antworten
10
Aufrufe
2K
nefelim
N
I
2
Antworten
22
Aufrufe
5K
I
D
Antworten
2
Aufrufe
742
ottilie
Paulepau
Antworten
5
Aufrufe
491
Lehmann
Lehmann

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben