Umstellen auf Nassfutter?

  • Themenstarter Luumii
  • Beginndatum
L

Luumii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Oktober 2012
Beiträge
3
Hallo liebe Katzenfreunde,

ich bräuchte mal einen Rat.
Meine Katze ist nun 9 Jahre alt und frisst bisher fast nur Trockenfutter. Ich habe ihr immer mal zwischendurch Nassfutter angeboten und auch viele Sorten ausprobiert, aber sie hat es nur als Leckerchen gesehen und eigentlich immer nur daran genascht. Ganz selten hat sie mal so eine kleine halbe Dose wirklich aufgefressen.
Seit ein paar Wochen liebt sie auf einmal Nassfutter. Nicht jedes, sondern nur von zwei bestimmten Firmen. Das Futter ist nicht neu für sie, nur früher hat sie auch für dieses nie großes Interesse gezeigt. Nun frisst sie immer ein ganzes Päckchen direkt auf und fordert meistens abends ein zweites nach. Dann lockt sie mich miauend in die Küche und steht vor ihrem leeren Napf.

Am Anfang dachte ich sie hätte eventuell Probleme mit den Zähnen und könnte das Trockenfutter nicht mehr richtig fressen, aber das ist nicht der Fall. Dieses kaut und frisst sie nach wie vor. Allerdings weniger, weil sie ja das Nassfutter auffrisst.

Nun zu meiner Frage. Soll ich sie umstellen und mehr Nassfutter, dafür weniger Trockenfutter geben?
Ich tendiere dazu, denn sie mag das nun scheinbar lieber, bin mir aber unsicher.

Danke für eure Hilfe :)
 
Werbung:
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2007
Beiträge
9.229
Nassfutter ist wesentlich gesünder als Trockenfutter, von daher würde ich es an Deiner Stelle ausnutzen, dass Deine Katze plötzlich Nassfutter frisst und sie umstellen.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Trockenfutter macht auf Dauer krank. Also wenn sie freiwillig Nassfutter annimmt, dann ja, auf jeden Fall!
Welche Sorten nimmt sie denn bereits an?
 
Q

Qay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2011
Beiträge
440
Ist doch super! Das Trockenfutter kannst du am besten gleich ganz weg lassen oder nur noch als Leckerchen geben.

Beim Nassfutter kannst du ja mal nach und nach jede gute Sorte antesten, da gibt es so einiges, vielleicht finden sich ja noch weitere Lieblingsspeisen.
;)
 
L

Luumii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Oktober 2012
Beiträge
3
Am liebsten Gourmet Perle von Purina, aber auch Shiny Cat von Gimpet.
Ich denke, es gibt sicher besseres Futter, aber sie ist da scheinbar sehr wählerisch.
Eventuell hat noch jemand Tipps für gutes Nassfutter in mittlerer bis niedriger Preisklasse, welches ich an ihr testen könnte? ;)
 
Q

Qay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2011
Beiträge
440
Ah, das Shiny Cat gibt's hier auch selten mal! Das mit den ganzen Garnelchen. :cool:
Purina Gourmet perle scheint laut Zusammensetzung eher Junkfood zu sein...
Um die Katz mit Nassfutter anzufixen ist es jedoch ok, denk ich mal.

Dann solltest du sie aber langsam auf höherwertiges Futter umstellen.
Was genau hochwertiges Futter auszeichnet kannst du hier im Forum nachlesen, da gibt's Futterlisten, Tonnen von Bewertungen einzelner Sorten, Grundlagen, usw. Tipps für eher mäkelige Katzen gibt's auch einige.
Einfach ein wenig im Nassfutter-Unterforum graben oder die Suchfunktion nutzen!

Und außerdem:
Willkommen im Forum :D
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2007
Beiträge
9.229
Vernünftiges Nassfutter macht eine Menge aus.

Das hier war Finn bei seiner Ankunft bei mir. Man kann es nicht so gut sehen, aber sein Fell war fettig, schuppig und etwas struppig. Er kommt aus Spanien und hat vorher wohl nur Trockenfutter bekommen.

Finn002.jpg


Das ist er jetzt, und er ist schon 16 Jahre alt. Ich füttere nur Nassfutter, Trockenfutter gibt es nur gelegentlich als Leckerli. Übrigens waren bei ihm die Nieren schon beeinträchtigt (wahrscheinlich auch durch die Trockenfutterfütterung), durch SUC haben wir das glücklicherweise im Griff.

Finn189.JPG


Finn196.JPG
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Purina und Gimpet, uaaaah, da schüttelts mich gleich :D Aber erstmal ist jedes Nassfutter besser als Trockenfutter. Einfach weils nicht trocken ist. Also für den Anfang ist es ok, ihn damit anzufixen. Wenn er sich ans NF gewöhnt hat, kann man ihn mit viel Geduld auch auf andere, bessere Sorten umstellen. Hauptsache, er kommt erstmal vom TF weg.
 
L

Luumii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Oktober 2012
Beiträge
3
Vielen Dank :)

Ich hätte nicht gedacht, dass Nassfutter so viel ausmacht.
Meine Tierärztin hat auch nie was dagegen gesagt, dass sie nur Trockenfutter frisst.
Ich werde nun mal das Forum durchforsten und ich hoffe, ich kann sie für besseres Futter begeistern ;)


@Blackfire
Man erkennt es auf dem Foto wirklich nicht so gut, aber deine Beschreibung passt auf das Fell meiner Katze. Gegen die Schuppen hat bisher nichts geholfen und der TA sagte man sähe das nur wegen dem schwarzen Fell so extrem.
 
B

betty78

Forenprofi
Mitglied seit
28. Februar 2007
Beiträge
1.029
  • #10
Hallo Luumii,

wenn du mittelklassiges Futter testen willst - wir haben gute Erfahrungen mit Animonda Carny gemacht.

Vielleicht kannst du auch mal Almo Nature probieren? da fliegen meine absolut alle drauf.

Was meine auch sehr gerne mögen ist das real nature (?) Futter von Fressnapf.

Wir sind mittlerweile bei Rohfütterung gelandet - deswegen gibts nur noch ab und an Fertigfutter.

Aber 2 mittlerweile kerngesunde Katzen danken mir das!
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2007
Beiträge
9.229
  • #11
Bei der Futterinsel 24 gibt es auch Mac's und Ropocat, die Sorten sind preislich und qualitativ in Ordnung.
 
Werbung:
Mariko

Mariko

Forenprofi
Mitglied seit
21. Juni 2010
Beiträge
1.800
Ort
ein kleines Dorf in Hessen^^
  • #12
Shiny Cat und auch das hier vorgeschlagene Almo Nature sind nur Ergänzungsfutter und sollten daher nicht zu oft auf dem Speiseplan stehen.

Ansonsten wurde hier ja schon gesagt, dass NaFu gesünder ist als TroFu.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #13
Hi Luumii,

Ich hätte nicht gedacht, dass Nassfutter so viel ausmacht.
Meine Tierärztin hat auch nie was dagegen gesagt, dass sie nur Trockenfutter frisst.
Ich werde nun mal das Forum durchforsten und ich hoffe, ich kann sie für besseres Futter begeistern ;)

wenn Deine Katze nun bereitwillig das Naßfutter frisst, dann gib es ihr und auch soviel wie sie mag.

Ich würde jetzt nicht zuviele neue Sorten anbieten. Ältere Katzen, die das "hochwertige Nassfutter" wie Grau, Macs etc nicht kennen, lehnen es auch häufig ab.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
4
Aufrufe
1K
Mafi
C
Antworten
11
Aufrufe
13K
EagleEye
Schnorri04
Antworten
2
Aufrufe
933
Schnorri04
Schnorri04
LexieHexi
2 3
Antworten
42
Aufrufe
13K
Katjanowok
Katjanowok
S
Antworten
6
Aufrufe
678
Polayuki
Polayuki

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben