Umgezogen aber ohne Katze

  • Themenstarter Hollie
  • Beginndatum
Hollie

Hollie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2008
Beiträge
357
Ort
Gaggenau
Hallo und guten Morgen,
ich muss mir mal Luft machen…. Also, unser Mieter vom EG ist Samstag in ein anderes Haus in den 4. Stock umgezogen. Seine Katze hat er noch bei uns im Haus gelassen (ich versorge sie), weil er zuerst mal alles aufräumen, alles vorbereiten und sie dann holen will. Soweit auch ok.
Gestern sagte er mir am Telefon er weiß nicht ob er seine Katze holt, er hätte mit anderen Leuten gesprochen und 4. Stock und Dachterrasse mit direktem Zugang aufs Dach wäre wohl doch nicht das richtige ??? :grr:
Katze ist Freigänger und liegt derweil im Blumenkasten und hat wohl gemerkt das Herrchen nicht mehr kommt. Die ersten zwei Tage war soweit alles ok, aber jetzt frisst sie nicht mehr und ich mach mir Sorgen.
Ich weiß nicht was ich denken soll, aber er kann sie doch nicht einfach da lassen?
Katze tut mir so leid, sie ist eine ganz liebe und schon etwas älter. Ich kann sie nicht übernehmen da sie sich auch nach mehreren Jahren nicht mit meiner verträgt. Was würdet ihr tun??
 
Werbung:
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
Ohne Worte....:eek:

Hast du die Möglichkeit, eure EG Wohnung "mistamt" Katze zu vermieten? Dann könnten sie in dem ihr bekannten Revier bleiben...?!

Ansonsten soll der Besitzer es auf jeden Fall versuchen ob sie mit seiner neuen Wohnsituation zurecht kommt!
 
Hollie

Hollie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2008
Beiträge
357
Ort
Gaggenau
Wohnung ist bereits vermietet MIT Hauskatze und die neuen Mieter wollen keine zweite fremde Katze...........
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
Das ist eine Sauerei. Wenn er nicht bereit ist, seine Dachterrasse ausbruchsicher zu machen, dann lasse es dir schriftlich geben, dass du die Katze vermitteln kannst. Oder er soll ihr selbst einen guten Platz suchen.

So eine arme Katze, ich versteh das net. Was denken sich manche Leute dabei.
 
misphinx

misphinx

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
522
Ort
Mittelhessen, wahlweise Frankreich
Leute denken sich dabei N I C H T S, außer, daß sie die arme Mink loswerden wollen. Ich glaube nicht, daß die Katze bei so einem Halter glücklich sein kann. Also lass es dir schriftlich geben wie schon gesagt wurde und vielleicht kannst du entweder etwas Schönes für sie finden - ja leichter gesagt als getan - ansonsten würde ich sie ins Tierheim geben.

Wobei, wenn sie jetzt schon trauert . . . . würde ich mir schon Sorgen machen, ob sie überhaupt das TH ertragen kann. Meine Gedanken zu solchen Menschen behalte ich lieber für mich.
 
Hollie

Hollie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2008
Beiträge
357
Ort
Gaggenau
... aber sie wollen nur das beste für die Katze, haben Angst das sie vom Dach fällt bzw. sich als reine Wohnungskatze nicht wohlfühlt. :hmm:
Ich versteh es trotzdem nicht ganz........
Die arme Maus, werd heut abend mal ne extra Runde mit ihr schmusen und ihr ein paar Leckerelis geben, vielleicht frisst sie ja zumindest das.
 
fledermauserl

fledermauserl

Benutzer
Mitglied seit
4. August 2009
Beiträge
31
Ort
Bayern
Wenn sie das Beste für ihre Katze wollen würden dann wäre sie mit umgezogen.
Terasse sichern und gut ist.

Ich kenne die Aussage nur zu gut "Ich will nur das Beste für mein Tier" die meisten Fälle die ich kenne die wollten nicht das Beste für das Tier sondern für sich (gibt sicher Ausnahmen , nur ich treffe die leider nicht ).

Gruß
 
Hollie

Hollie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2008
Beiträge
357
Ort
Gaggenau
Stimmt !!!!
Mal sehen was er heute abend meint wenn ich ihn drauf anspreche....
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.775
Alter
56
Ort
Niedersachsen
Ich finde, die Katze sollte erstmal zum Tierarzt.
Wenn eine Katze nichts frisst, ist das immer bedenklich.

Kläre mit ihm ab, wer die Tierarztkosten zahlt.

Ansonsten kann sich auch eine ältere Fraigänger-Katze nur in Wohnungshaltung wohlfühlen.

Alles Gute für die Katze!!!
 
Hollie

Hollie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2008
Beiträge
357
Ort
Gaggenau
  • #10
Ich denke sie frißt nicht weil sie trauert, weil bis vor zwei Tagen hat sie gefressen. Sie merkt halt auch das nichts mehr in der Wohnung ist und keiner mehr kommt. Wenn ich heimkomme kommt sie gleich angelaufen und ich schmuse mit ihr. Mal sehen wie das weitergeht. Noch steht ja ihr Körbchen in der Wohnung und sie kann kommen und gehen wie sie will, aber am Montag kommen die Handwerker und dann.................
 
Hollie

Hollie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2008
Beiträge
357
Ort
Gaggenau
  • #11
... anscheinend schlägt doch das Herz des Tierfreundes in seiner Brust, ehrlich gesagt hab ich mich sowieso etwas über diese Aussage gewundert. Katze wird also morgen abgeholt und heute wird der Balkon noch mit einem Netz gesichert. Jetzt hoffe ich das Katze sich dann auch wohlfühlt, dann gibt es für alle ein Happy End. :smile:
 
Werbung:
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.775
Alter
56
Ort
Niedersachsen
  • #12
Das freut mich:smile:

Ich denke auch, dass die Katze sich dort schnell einleben wird!
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
  • #13
Oh wie schön. Ich denke auch, dass die Mieze sich erst mal so freuen wird über ihre Dosi und dann merkt, dass die Wohnung anders ist.

Vielleicht fällt ihr dann die Umstellung auch leichter, denn es ist ja alles anders.
 
misphinx

misphinx

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
522
Ort
Mittelhessen, wahlweise Frankreich
  • #14
Hoffentlich ändert Dosi seine Meinung nicht gleich wieder, aber ich will mal nicht unken und das Beste hoffen. Für die Mink. :)
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
  • #15
Ach das denke ich nicht. Dem wird sie auch gefehlt haben und wenn der schon die Dachterrasse einnetzt, was viel Arbeit und/oder viel Geld kostet, wird er das schon genau überlegt haben.

Vielleicht gibt es ja sogar einen Spielgefährten irgendwann, aber das ist Zukunftsmusik.

Wenn natürlich hint und vorne nichts mehr funktioniert, muss er neu überlegen. Aber bei einer älteren Mieze denk ich mal nicht dran.
 
Alute30

Alute30

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2008
Beiträge
165
Ort
Mecklenburg-Vorpommern
  • #16
Alute30

Hallo,

bin mal wieder im Forum und habe gelesen...

Also ich muß sagen, ich bin entsetzt. Die Katze ist wie der Hund und der Hamster, oder was weiß ich, Familienmitglied wie jeder andere in der Familie.
Es kann doch nicht sein, dass man sein Kätzchen so einfach zurückläßt, weil es unbequem wird, mit dem Einzeunen der Dachterasse usw.
Wo haben diese Menschen denn ihr Herz?
Mein Kätzchen wäre mein erster Gedanke, wenn ich einen Umzug vorhabe. Für so ein kleines fellnäßchen ist es doch am schwierigsten, sich anzupassen und umzuorientieren, was für uns Menschen nicht der Rede Wert ist.
Nein, also ich komme darüber nicht hinweg und hoffe für den "netten Herren", dass er sich besinnt und mal darüber nachdenkt, was er diesem kleinen Wesen antut. :sad:

Ich hätte keine Skrupel, ihn anzuzeigen... :grr:

Liebe Grüße!
 
Hollie

Hollie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2008
Beiträge
357
Ort
Gaggenau
  • #17
Hallo,

Ich hätte keine Skrupel, ihn anzuzeigen... :grr:

Liebe Grüße!

... ich denke soweit kommt es nicht. Er war gestern abend noch da und wollte Katze holen. Hat wohl gestern den ganzen Balkon vernetzt wie seine Frau sagt.
Leider ist Katze entwischt und wir haben ausgemacht das ich sie "einsammel" heute morgen und hinfahre. So seh ich auch was Sache ist...... Vorhin war sie noch da, jetzt ist sie gerade auf Tour. :verschmitzt: Drückt mir die Daumen das
ich sie relativ streßfrei für uns beide in den Transportkorb bekomme, nach gestern abend (wir waren zu dritt....) hab ich da so meine Bedenken.......
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.775
Alter
56
Ort
Niedersachsen
  • #18
Ich finde es auch gut, dass du die Katze hin bringst.
Dann siehst du ja, ob er auch alles vernetzt hast.

Ich drück dir die Daumen, dass du die Katze in den Transportkorb bekommst (am besten geht es, wenn du sie rückwärst also mit dem Popo zuerst reinsetzt).
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
  • #19
Dass Leute umziehen und ihre Tiere dabei "vergessen", ist aber leider kein ungewöhnlicher Vorgang. Vor einiger Zeit haben solche Tierfreunde hier einmal ihren Hund tagelang unversorgt im leeren Haus zurückgelassen.

Angeblich gab es ein Missverständnis mit der Versorgung.... Dass ich nicht lache. :mad:
 
Hollie

Hollie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2008
Beiträge
357
Ort
Gaggenau
  • #20
Es ist vollbracht....
Katze ist jetzt in ihrem neuen Zuhause. Hat alles prima geklappt. Hab mich für eine Pappschachtel mit Deckel entschieden und das war überhaupt kein Problem. Da ich schon alles vorbereitet hatte, konnte Katze gar nicht so schnell gucken wie sie im Karton war und Deckel drauf,
zugeklebt damit sie mir nicht doch noch entkommt, ins Auto gepackt und hingefahren. Dort angekommen ist sie gleich neugierig durch die Wohnung und hat alles begutachtet. Herrchen sagte mir am nächsten Tag sie hätte auch gleich gefressen und ist aufs KaKlo.
Also.......... Ende gut........ alles Gut :yeah:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
9
Aufrufe
1K
MimiLove
M
D
Antworten
7
Aufrufe
659
ottilie
ottilie
J
Antworten
4
Aufrufe
935
Zwillingsmami
Zwillingsmami

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben