Umfrage, wie macht ihr es mit dem Impfen bei Wohnungskatzen

  • Themenstarter zukunftstraum
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Schnoki

Schnoki

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2022
Beiträge
1.428
Ort
Niedersachsen
  • #81
A

Werbung

L

LeniLou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2020
Beiträge
959
  • #82
Katzenschnupfen und Katzenseuche kann man aber auch selber in die Wohnung einschleppen, und da spielt der Impfstatus eine Rolle.

Und ich nehme lieber Giardien, als Schnupfen oder Seuche.
 
L

LeniLou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2020
Beiträge
959
  • #83
Zum Thema "wurmkur"... Das macht man nur wenn auch Würmer vorhanden sind. Also gibt man erst Kot ab. Eine wurmkur ist für den Körper der Katze sehr anstrengend... Oder nimmst du Schmerztabletten, obwohl du keine Schmerzen hast ;)

Kotproben können auch falsch negativ sein.
Heutige Wurmkuren sind sehr gut verträglich, selbst kleinste Kitten können damit problemlos entwurmt werden.
Und auch reine Hauskatzen können massiv verwurmt sein.
Und das ist schädlicher für die Katze, als eine Wurmkur.
 
  • Like
Reaktionen: Vitellia und 2Katzis
Schnoki

Schnoki

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2022
Beiträge
1.428
Ort
Niedersachsen
  • #84
Katzenschnupfen und Katzenseuche kann man aber auch selber in die Wohnung einschleppen, und da spielt der Impfstatus eine Rolle.

Und ich nehme lieber Giardien, als Schnupfen oder Seuche.
Bei Seuche gebe ich dir natürlich Recht.

Aber wenn eine erwachsene und grundimmunisierte Katze sich mit Schnupfen infiziert, ist der gut behandelbar, also würde ich den, den Giardien aber immer vorziehen.
Und meine hatten Giardien, also glaube mir, ich weiß von was ich rede.
 
L

LeniLou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2020
Beiträge
959
  • #85
Meine hatten auch Giardien (was nicht so überraschend ist, die sind ja auch weiter verbreitet als Schnupfen).
Ich nehm trotzdem lieber wieder Giardien, als Schnupfen. Gut behandelbar ist beides.
 
Nula

Nula

Forenprofi
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
2.352
  • #86
Meine hatten auch Giardien (was nicht so überraschend ist, die sind ja auch weiter verbreitet als Schnupfen).
Ich nehm trotzdem lieber wieder Giardien, als Schnupfen. Gut behandelbar ist beides.


Was für eine Diskussion...
Ich würde mich gar nicht zwischen Pest und Cholera entscheiden wollen...
 
  • Like
Reaktionen: Lionne
Krähe

Krähe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2022
Beiträge
515
Ort
Ostfriesland
  • #87
Giardien kannst du immer einschleppen, egal wie gut und gegen was deine Katze geimpft ist.
Ja, das ist mir bekannt. Das war ein Beispiel, wie flott man sich die Erreger ins Haus holen kann, egal wie gut man aufpasst oder glaubt, es würde nichts passieren.
Giardien können hierbei beliebig ausgetauscht werden mit allen anderen Erregern, die durch den Menschen in die Wohnung gebracht werden.

Mir wäre es egal, was meine Katze hat - Beides gehört behandelt und ich bin froh, wenn sie wieder gesund werden kann. Von dem was man teils im Forum liest können beide Erkrankungen sehr schlimm verlaufen. Einen Vergleich mag ich da gar nicht ziehen.
 

Ähnliche Themen

Cats at Andros e.V.
Antworten
91
Aufrufe
6K
Cats at Andros e.V.
Cats at Andros e.V.
Cats at Andros e.V.
Antworten
1
Aufrufe
651
Cats at Andros e.V.
Cats at Andros e.V.

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben