Übergewicht bei Britisch Kurzhaar?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Mietzekater&Mieztekatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
7
Hallo.
Ich würde gerne wissen ob meine zwei Britisch Kurzhaar Übergewicht haben. Der Kater ist ca. 60cm lang und hat eine Schulterhöhe von etwa 37 cm. Dabei wiegt er 7,3kg. Die Katze ist etwa 50cm lang und die Schulterhöhe beträgt ca 27cm. Sie wiegt 5 kg.
Dankeschön im Voraus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2017
Beiträge
1.593
Ort
Unterfranken
Das kann man so nicht sagen.
Mach doch am besten mal ein Foto von oben, auf denen beide stehend zu sehen sind.
Bärchen sind ja generell eh immer etwas stämmiger :)
 
maschari

maschari

Forenprofi
Mitglied seit
16 April 2018
Beiträge
1.445
Ort
Hannover
Hallo,

ich würde nicht nach der Länge gehen, sondern eher davon, wie die Katzen von der Seite bzw. von oben aussehen. Schau mal hier:

Übergewicht erkennen

Mein BKH-Kater wiegt mittlerweile 6 kg und ich muss sagen, manchmal kommt er mir sogar einen Tick zu dünn vor. Ich hatte auch anfangs Angst, dass er vielleicht zu viel wiegt, aber BKH-Katzen sind ja eh stämmiger gebaut.:)
Was gibst du denn zu fressen? Wenn du Angst vor Übergewicht hast (oder eigentlich generell) bitte auf keinen Fall Trofu füttern, sondern nur hochwertiges Nassfutter. Das bekommen meine, wie auch die meisten Katzen hier im Forum, und das Futter steht ihnen ganztägig zur Verfügung.

Hier, noch ein interessanter Link zur Thema Ernährung:
Tipps zur Ernährung

Viele Grüße

Edit: FreeWolf war schneller ;)
 
M

Mietzekater&Mieztekatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
7
Ich kann leider keine Bilder hochladen. Es kommt immer die Meldung, dass das hochladen fehlgeschlagen ist. Also von oben sehen sie gleichmäßig aus. Unten hängt ein kleines Bäuchlein. Momentan bekommen sie nur noch das Trockenfutter One Light von Purina. Und das auch aus einem anti-schling- Napf. Sie haben sonst immer so schnell gegessen, dass das Futter oft wieder unverdaut raus kam. Nassfutter haben sie sonst immer von Felix bekommen. Aber eine Tüte für beide. Wobei die Katze immer nur die Soße abgeleckt hat und der Kater den Rest gefressenen hat. Ihre Näpfe, wo das nassfutter drin war, standen auch auf einem kleinen Tisch, sodass es auf nasenhöhe war. Auch aus dem Grund, damit sie sich nicht gleich wieder übergeben. Das Trockenfutter steht den ganzen Tag zur Verfügung, das nasse gab es sonst nur Mittag wenn ich Nachhause gekommen bin und beobachten konnte (falls sie sich übergeben). Ich dachte das Nassfutter nehme ich Mittag weg, damit sie etwas abnehmen. 🙈
Achja die zwei werden bald 5 Jahre alt.🐱
 
maschari

maschari

Forenprofi
Mitglied seit
16 April 2018
Beiträge
1.445
Ort
Hannover
Ich kann leider keine Bilder hochladen. Es kommt immer die Meldung, dass das hochladen fehlgeschlagen ist. Also von oben sehen sie gleichmäßig aus. Unten hängt ein kleines Bäuchlein. Momentan bekommen sie nur noch das Trockenfutter One Light von Purina. Und das auch aus einem anti-schling- Napf. Sie haben sonst immer so schnell gegessen, dass das Futter oft wieder unverdaut raus kam. Nassfutter haben sie sonst immer von Felix bekommen. Aber eine Tüte für beide. Wobei die Katze immer nur die Soße abgeleckt hat und der Kater den Rest gefressenen hat. Ihre Näpfe, wo das nassfutter drin war, standen auch auf einem kleinen Tisch, sodass es auf nasenhöhe war. Auch aus dem Grund, damit sie sich nicht gleich wieder übergeben. Das Trockenfutter steht den ganzen Tag zur Verfügung, das nasse gab es sonst nur Mittag wenn ich Nachhause gekommen bin und beobachten konnte (falls sie sich übergeben). Ich dachte das Nassfutter nehme ich Mittag weg, damit sie etwas abnehmen. ��
Achja die zwei werden bald 5 Jahre alt.��
Hallo :)

Fotos kann man ganz einfach über diese Seite hier hochladen:
https://picr.de/#

Das Futter, welches du fütterst ist leider nicht besonders gut. Trockenfutter ist als Leckerchen mal okay, aber generell trocknet es die Katzen, die eh schon wenig trinken eher aus. Und Purina ist leider auch nicht das hochwertigste.

Das ist gar keine Kritik - wenn man sich damit noch nicht wirklich viel außeinander gesetzt hat, kennt man ja nur die Marken aus dem TV, die so toll beworben werden. ;)
Man sagt, ein Futter sollte mind. 60-70 % Fleischanteil haben (höher ist immer besser), Kein Getreide und kein Zucker enthalten.
Es gibt hier eine tolle Liste, mit Tricks zur Futterumstellung, mit Marken für den kleinen und großen Geldbeutel, da kannst du ja mal reinschnuppern. Das gute ist: Hochwertiges Nassfutter kriegen die Katzen 24/7 und siehe da: Niemand ist dick, alle sind glücklich und die Nieren freuen sich auch. :D

--------------------------------------------------------------------------
Ich hab mal die Deklaration von einem super guten Futter (in dem Fall MjamMjam, Sorte Huhn) und das Purina gegenübergestellt:
MjamMjam Huhn

Zusammensetzung von Mjamjam Saftiges Huhn an leckeren Möhrchen
93,9% Fleisch und Innereien (Hühnchenfleisch, -leber, -herzen), 5% Möhren, 1% Mineralstoffe, 0,1% Katzenminze

Analytische Bestandteile von Mjamjam Mahlzeit mit leckeren Herzen
Rohprotein 12,0%, Fettgehalt 6,0%, Rohasche 1,8%, Rohfaser 0,4%, Feuchtigkeit 78,0%, Calcium 0,3%, Phosphor 0,25%, Kalium 0,15%, Natrium 0,12%

Und hier Felix mit Huhn:
mit Huhn:
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse* (14%, davon 8% Huhn), pflanzliche Eiweißextrakte, Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Mineralstoffe, Zucker.
*Stückchen: 44% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse

Und Purina Sensitive Trockenfutter
Zusammensetzung
Trockenfutter
Truthahn (18%), Mais, Reis (14%), Sojaprotein, getrocknetes Truthahnprotein, tierisches Fett, Maisklebermehl, Erbsenproteinkonzentrat, getrocknete Chicoréewurzel (natürliche Fasern 2%), Autolysat (angereichert mit wärmebehandeltem Lactobacillus Delbrueckii und Fermentum-Pulver 0,025%), Hefe, Mineralstoffe.

Zusatzstoffe
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:
Vitamin A (35.000 IE/kg), Vitamin D3 (1.100 IE/kg), Vitamin E (460 mg/kg), Vitamin C (160 mg/kg), wasserfreies Calciumjodat (2,6 mg/kg), Eisensulfat Monohydrat (204 mg/kg), Kupfersulfat (41 mg/kg), Mangansulfat Monohydrat (97 mg/kg), Natriumselenit (0,24 mg/kg), Zinksulfat Monohydrat (340 mg/kg), Taurin (700 mg/kg).
Zusammensetzung
Nassfutter
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon 4% Huhn), pflanzliche Eiweißextrakte, Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Mineralstoffe, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Öle und fette, Gemüse (0,6% getrocknete Karotten, entspricht 5,4% Karotten(, Zucker.
Zusatzstoffe
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:
Vitamin A (1.080 IE/kg), Vitamin D3 (150 IE/kg), Vitamin E (300 mg/kg), wasserfreies Calciumjodat (0,59 mg/kg), Eisensulfat Monohydrat (40 mg/kg), Kupfersulfat (3,9 mg/kg), Mangansulfat Monohydrat (5,5 mg/kg), Zinksulfat Monohydrat (71 mg/kg).


Vielleicht verstehst du so direkt was ich meine. :D


Viele Grüße,
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mietzekater&Mieztekatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
7
Dann werde ich das Futter auf jeden Fall langsam umstellen. Also gebe ich statt dem Trockenfutter das Nassfutter täglich. Soll man trotzdem eine kleine Menge Trockenfutter zur Verfügung stellen?
Mit den Fotos hochladen komme ich immer noch nicht klar 😂🤦🏻*♀.

Dankeschön für die Antworten.
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
5.699
Ort
Unterfranken
Die Sorge, dass die Katzen Übergewicht bekommen könnten, ist bei Deiner Art der Fütterung absolut berechtigt. Und auch die Sorge, um ihre Gesundheit.

Trockenfutter ist ganz schlecht für Katzen. Das ist ganz einfach erklärt: Katzen sind ehemalige Wüstentiere und nehmen deswegen evolutionsbedingt etwa 95% ihres Flüssigkeitsbedarfs über die Nahrung auf.
Eine Katze, die nur mit TF ernährt wird kann nicht so viel trinken, um das auszugleichen. Das wäre in etwa so, als müsstest Du 7 Liter Wass am Tag trinken.
Und das Felix ist, wie maschari ja schon aufgezeigt hat, wirklich kein gutes Nassfutter.
Gib ihnen 24/7 hochwertiges Nassfutter und Du brauchst Dir keine Sorgen um ihr Gewicht mehr machen :)
 
M

Mietzekater&Mieztekatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
7
Könnt ihr mir gegebenenfalls ein gutes Futter empfehlen? Ich mache allerdings eine schulische Ausbildung, also bekomme nur Bafög und kann mir kein sehr teures Futter für die zwei leisten. 😢 aber ich möchte ja, dass es den beiden gut geht und sie ein langes Leben haben.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.488
Ort
Vorarlberg
Ich denke das wichtigste ist, dass sie hauptsächlich Nassfutter bekommen.:)

Relativ günstig sollte z.B. Macs sein. Aber halt nicht die Beutelchen kaufen sondern möglichst große Dosen. Dann ist der Preis tatsächlich sogar bessre als bei so manchem Supermarktfutter. Und unbedingt zwischen ein paar Marken und Sorten abwechseln.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.460
Ort
An der Ostsee
  • #10
Ein Kompromiss zwischen Qualität und Preis ist meines Erachtens nach animonda oder auch premiere.
Bissi besser und fast genauso günstig ist MACS und auch das sehr gute Futter mjamjam Hühnchen gibt es für 3,33€ das KG.
Am günstigsten ist es wenn du das Futter online und in 800g Dosen kaufst. Je nach Seite und Rabattaktion kommst du damit sehr viel günstiger als Felix, zumal Katzen von hochwertigen Futter auch länger satt sind, seltener aufs Klo müssen (weniger streu) und bestimmte Krankheiten weniger wahrscheinlich sind.
Lg
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
5.699
Ort
Unterfranken
  • #11
Super günstig - und leider das einzige, was mein Kater frisst - ist das Cachet in den 200gr-Dosen von Aldi Süd. Aldi Nord hat ein ähnlich gutes Äquivalent so weit ich weiß.
Das schont den Geldbeutel und Du kannst es statt dem überteuerten Felix im Wechsel mit richtig hochwertig füttern.
 
Werbung:
LexieHexi

LexieHexi

Benutzer
Mitglied seit
6 Dezember 2018
Beiträge
76
Ort
Berlin
  • #12
Aldi Nord hat ein ähnlich gutes Äquivalent so weit ich weiß.
Äquivalent bei Aldi Nord: Topic. Gabs hier auch schon übergangsweise mal. Aber ich würde es niemals hauptsächlich füttern. Für zwischendurch neben hochwertigem Futter ist es aber ok. :)
Allerdings habe ich auch schon von Erfahrungen gehört, wo es zu Durchfall und Erbrechen geführt hat. Also das vielleicht im Auge behalten...
 
M

Mietzekater&Mieztekatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
7
  • #13
Vielen Dank für die vielen Vorschläge.
Ich werde mal die verschiedenen nassfuttersorten probieren. Die zwei sind nämlich wählerisch, ich bin gespannt welches ihr neues Futter wird 😁👍🏻
 
maschari

maschari

Forenprofi
Mitglied seit
16 April 2018
Beiträge
1.445
Ort
Hannover
  • #14
Vielen Dank für die vielen Vorschläge.
Ich werde mal die verschiedenen nassfuttersorten probieren. Die zwei sind nämlich wählerisch, ich bin gespannt welches ihr neues Futter wird 😁👍🏻
huhu,

das ist super :) Und lass dich nicht entmutigen, wenn es nicht sofort klappt. Man sollte das Futter langsam umstellen, weil, wie du schon sagst, Katzen ziemlich wählerisch sein können. :D
An deiner Stelle würde ich mich erst einmal ein bisschen in die Futterthematik einlesen, und auch Preise/Inhaltsstoffe vergleichen. Danach kannst du dich für ein paar verschiedene Sorten entscheiden, und dann ganz langsam, Löffelweise, das neue Futter untermischen.
Für Trofu-Junkies hilft es auch, dieses über dem Nassfutter zu bröseln.
Lass dich nicht entmutigen. :) Deine Katzen werden es dir auf lange Sicht danken, und außerdem: Je hochwertiger die Katze frisst, desto weniger unnützes Zeug kommt hinten raus. :p

Für die Fotos musst du dich mit einer E-Mail auf der Seite anmelden. Dann kannst du unter "Bildupload" die Fotos hochladen. Dort wird dann ein Code generiert, den du einfach hier in den Text kopieren kannst. :)

Viele Grüße,
 
M

Mietzekater&Mieztekatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
7
  • #15
Gestern Abend habe ich den beiden mehr Nassfutter gegeben und weniger Trockenfutter. Leider haben sie das anscheinend nicht vertragen. Heute früh habe ich mehrere Haufen gefunden- sie haben sich übergeben 😩 aber das Felix Nassfutter ist ja kein neues. Statt einer Tüte zusammen hat gestern jeder eine bekommen. 🤷🏼*♀
 
maschari

maschari

Forenprofi
Mitglied seit
16 April 2018
Beiträge
1.445
Ort
Hannover
  • #16
Gestern Abend habe ich den beiden mehr Nassfutter gegeben und weniger Trockenfutter. Leider haben sie das anscheinend nicht vertragen. Heute früh habe ich mehrere Haufen gefunden- sie haben sich übergeben 😩 aber das Felix Nassfutter ist ja kein neues. Statt einer Tüte zusammen hat gestern jeder eine bekommen. 🤷🏼*♀
Hast du sie beim fressen beobachtet? Es kann auch sein, dass sie einfach zu gierig und zu schnell gegessen haben, vor allem, wenn sie AYCE (All you can eat) nicht gewohnt sind. Ich würde erstmal langsam versuchen, ein wenig Futter in die Schale zu tun und gucken, ob sie auffressen. Wenn ja, dann vielleicht so 10 Minuten warten, und dann wieder ein bisschen. Immerhin muss der Magen sich ja auch erst mal daran gewöhnen, dass es das Futter jetzt 24/7 gibt. :)
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.488
Ort
Vorarlberg
  • #17
Ich frag mich, weshalb sie erbrechen.:confused:
Ist es die Menge oder zu viel auf einmal oder zu lange davor nichts gefuttert oder eine Tierarztsache?:confused:

Vielleicht zum anfangen das Abendnassfutter auf zwei Portionen verteilen mit einer Stunde oder mehr Abstand, damit es drin bleibt?
 
Zuletzt bearbeitet:
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
5.699
Ort
Unterfranken
  • #18
Der Magen muss sich erst an eine Futterumstellung gewöhnen.
Dass sie anfangs schlingen und sich dann Erbrechen ist jetzt nicht total ungewöhnlich. Dennoch muss es natürlich beobachtet werden.
Wenn das Futter immer zur Verfügung steht aber auch immer erbrochen wird, ist das natürlich auch nicht Sinn der Sache.

Ich würde es auch langsam steigern, wenn sich das noch häufiger wiederholt. Aber eben auch unbedingt was hochwertigeres füttern.

Bei meinem Kater ist es z.B. genau umgekehrt: der kotzt mir sofort, wenn er zu viel trockenes Futter bekommt. Was bei uns ja nur Leckerlies sind.
Aber da kotzt er sofort, wenn er nur zu viel Trockenfleisch bekommt.
 
M

Mietzekater&Mieztekatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
7
  • #19
Sie haben wie immer erst die Soße abgeleckt. Das Futter haben sie auch wieder auf ihrem kleinen Tisch bekommen. Die Stückchen waren gestern Abend noch im Napf. Heute früh waren es nur etwas weniger Stücke im Napf. Also sie haben auf jeden Fall nicht aufgegessen.
Vielleicht vertragen sie das Nassfutter auch nicht? Ich habe ja eine Zeit lang das nicht mehr gegeben und sie haben sich nicht übergeben.
Das Erbrechen hatte ich letztes Jahr auch bei meinem Tierarzt angesprochen, aber meine Maßnahmen (kleiner Tisch und antischlingnäpfe) fand die Tierärztin gut. Die Katzen haben sich dann auch nicht mehr so häufig Erbrechen müssen, nachdem ich sie so gefüttert hatte.
 
M

Myma

Forenprofi
Mitglied seit
16 Juli 2015
Beiträge
1.523
Ort
Österreich
  • #20
Vielleicht solltest du es mal mit besserem Futter versuchen? Felix ist doch recht minderwertige Qualität, bei solchem Futter wird bei mir auch manchmal erbrochen.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben