Tylosin Pulver verabreichen

  • Themenstarter Meraa
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Meraa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2014
Beiträge
1.509
Ort
Österreich
Nachdem Lynn und Balu eine Darmentzündung haben, sollen sie jetzt jeden Tag einen halben Teelöffel Tylosin bekommen. Ich hab das Mittelchen unters Futter gemischt und nach anfänglichem Verweigern hat Balu brav gefressen. Lynn ist da leider nicht so nachgiebig. Mit viel Durchhaltevermögen und Überreden schaff ich es, dass sie zumindest 1/3 des präperierten Futters frisst, aber ich weiß ja nicht einmal, wie groß der Anteil Medikament in dem Teil ist.

Ich hab schon daran gedacht das Pulver in ein Stück Leckerli oder Fleisch zu "füllen" aber spätestens wenn sie da rein beißt wird es vermutlich grauslich schmecken. (Falls sie es mit dem Geruch überhaupt probiert.) Habt ihr irgendeinen Tipp für mich, wie ich ihr das Zeug am besten unterjubeln kann? Ich will sie ja auch nicht hungern lassen, so viel hat sie eh nicht auf den Rippen. :/+
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Es gibt so Gelatine Kapseln die man selber befüllen kann, teilweise auch mit Hühnergeschmack. Das wäre doch was.
Da kommt das Pulver rein und dann noch etwas Butter außen an die Kapsel damit sie besser rutscht.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.284
Ort
im Süden
Vielleicht kannst du die Pulver-dosis über den Tag verteilt in die Mahlzeiten mischen?
Dadurch währe pro Futterration weniger dran, was deine Katze eventuell bemerken könnte. Aber nur probieren, wenn das geht, die Dosis aufzuteilen, da unbedingt den TA fragen.
Ansonsten könntenst du es noch mit Einschleichen versuchen. Sprich erst nur ein Stäubchen übers Futter, am nächsten Tag eine Messerspitze, am übernächsten Tag 2 Messerspitzen etc.

Die Gelatinekapseln mit Hühnchen-geschmack bekommst du zb bei Lillys Bar im Internet.
Aber auch da den Doc fragen, ob das ok ist, das Pulver in Kapseln zu verabreichen. Es sollte wohl im Darm wirken, weswegen wohl nichts dagegenspricht, im Darm sollte die Kapsel ja längst aufgegangen sein, aber sicher ist sicher.

Gibts du denn ansonsten das normale Futter weiter, oder sollst du auch Schonkost geben, damit der Darm sich beruhigen kann und nicht zu sehr belastet wird?

Grüsse
neko
 
M

Meraa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2014
Beiträge
1.509
Ort
Österreich
Vielleicht kannst du die Pulver-dosis über den Tag verteilt in die Mahlzeiten mischen?
Dadurch währe pro Futterration weniger dran, was deine Katze eventuell bemerken könnte. Aber nur probieren, wenn das geht, die Dosis aufzuteilen, da unbedingt den TA fragen.
Daran, dass das augeteilt vielleicht nicht die gewünschte Wirkung hat, hab ich noch gar nicht gedacht! Sie hat es jetzt am Wochenende über den ganzen Tag verteilt immer wieder mal ein bisschen gefressen und erst vor dem Schlafengehen genug Hunger gehabt um den Rest zu verdrücken. Dazwischen war es auch noch im Kühlschrank. Ich werd auf jeden Fall heute die Tierärztin dazu fragen!

Danke auch für den Kapsel-Tipp. Aber die Lieferung nach Ö würde wohl wieder ein bisschen dauern. Vielleicht bekomm ich was in der Apotheke. Ansonsten hoff ich, dass der Tierarzt dem Aufteilen oder Aufbauen zu stimmt.

Gibts du denn ansonsten das normale Futter weiter, oder sollst du auch Schonkost geben, damit der Darm sich beruhigen kann und nicht zu sehr belastet wird?
Schonkost muss ich eigentlich nicht füttern, aber da Verdauung der beiden für mich unregelmäßig erschien seit sie hier sind und ich bei Balu manchmal das Gefühl hatte es könnte am Futter liegen, habe ich jetzt Macs Mono Pute & Karotten bestellt und will dann 1 Woche das und 1 Woche gekochte Pute abwechselnd füttern, damit ich auch nach dem Absetzen des Medikaments langsam schaun kann, welches Futter sie jetzt wirklich vertragen. Wie ich bei Schonkost in letzter Zeit schon fest stellen konnte, frisst Lynn nach einer Woche des gleichen Futters immer weniger und weniger, bis sie nur noch ein/zweimal mit der Pfote drauf haut und geht. Deshalb wird wochenlang genau das gleiche nicht funktionieren.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben