Tumorverdacht bei Nina

  • Themenstarter Pinsel
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
Nicht erschlagen, aber mache betreffs Nina hier doch mal einen Extra- Thread auf.
In der Hoffnung, vllt ein paar Infos dazu bekommen zu koennen, von anderen Betroffenen.

Wie der ein oder andere vllt mitbekommen hat, hatte ich heute Termin mit Gismo und Nina.
Bei Gismo ist weiterhin alles Top, für mich schon mal eine Riesenerleichterung.

Leider sieht es bei meiner kleinen, suessen Handtaschen- Katz Nina nicht so gut aus.
Der Knubbel, den ich erst vor wenigen Tagen gefühlt hatte, liegt nicht ausserhalb des Körpers, sondern innen, neben einer Zitze.
Ich hatte am Donnerstag letzte Woche dann den Termin für heute gemacht.

Warum erst heute? Da ich auch immer abklären muss, wie der Mietwagen das terminlich hinbekommt.
Freitag hatte ich dann auch die Zusage, der Termin klappt.

Bei der Untersuchung heut wurde festgestellt, der "Knubbel" ist ca linsengross und neben einer Zitze unter der Haut.
Sehr lange ist der noch nicht da, denn ich schmuse immer ausgiebig abends vorm schlafen Mut den Katzen.
Nina liebt es, wenn sie vor mir steht, das ich ihr Baeuchlein massiere, im stehen, tatsächlich.
Deshalb ist es mir auch sofort aufgefallen, da ist was .

Sie soll nun schnellstmöglich operiert werden, koennte für Ende der Woche auch noch einen Termin bekommen.
Routiere hier jetzt schon wg dem Mietwagen,.das es gleich da klappt und nicht erst naechste Woche...

Ninchens Schnäuzchen wurde auch gleich noch untersucht, sie hat ja schon seit Jahren, ausser ihrer Reisszaehne, nicht einen einzigen mehr. TÄ meinte dann , wenn wir sie dann eh schon in Narkose haben, wäre es am sinnvollsten, auch die Hackerchen zu entfernen. Haben seit dem letzten Kontroll- Termin auch "nachgelassen"

Das BB von Nini hat ergeben, ihre Nierenwerte sind nicht so optimal.
Krea liegt bei 1,76 und Harnstoff bei 64,7
Die wollen wir vor der OP nochmal testen.

Wie hoch sind die Chancen, der Tumor koennt evtl doch gutartig sein?
Wie sind die Erfahrungswerte betreffs derartiger Tumoren?
 
Werbung:
Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.765
Kerstin, ich drück' dich mal :(
Recht viel mehr kann ich nicht beitragen ...

Wird denn die Entnahme eingeschickt?
Ist der Knubbel grüßer geworden?
 
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
Kerstin, ich drück' dich mal :(
Recht viel mehr kann ich nicht beitragen ...

Wird denn die Entnahme eingeschickt?
Ist der Knubbel grüßer geworden?

Groesser geworden ist er bisher nicht, Verbesser mich, bin gerade nicht so konzentrationsfaehig, hatte es dir am 27. 10. geschrieben, das ich ihn entdeckt hatte. Habe vorher nichts derartiges bei ihr feststellen koennen, obwohl ich ja regelmäßig abends mit ihr schmuse, es wäre eigentlich sofort aufgefallen.
Ich hoffe, da ja somit ziemlich zeitnah entdeckt, es wendet sich alles zum Guten.

Eingeschickt werden, wird das dann garantiert. Hatte bisher zwar schon Tumor- Faelle, aber nicht in dem Bereich, da steh ich jetzt auch erstmal wieder hilflos da.
Irgendwie läuft es im Kopf gerade ziemlich wirr....
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Hab gsd keine Tumor - Erfahrung - aber ich denke mal da du das Ding schon so bald gefunden hast sollten die Chancen eher gut als schlechter stehen.

Ist es denn sicher das es ein Tumor ist? Oder steht das noch gar nicht richtig fest?

Ansonsten kann ich nur mit Daumendrücken helfen...
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200
Tut mir leid, dass du so große Sorgen wegen Nina hast.
Es muss aber wirklich nicht unbedingt etwas bösartiges sein.
Mia meine kleine Siam hat schon seit 4 -5 Jahren einen "Knubbel" direkt an einer Zitze,
habe es auch beim streicheln bemerkt und dann einige Tage beobachtet.
Als es sich nach 1 Woche nicht veränderte, bin ich zum TA,
PE und Histo machen lassen.
Ergebnis war, es ist Bindegewebe, nichts entartet, Knubbel existiert bis heute unverändert.
Drücke alle Daumen und Pfoten, dass es bei euch auch harmlos ist.
 
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
Nina ist 14 Jahre alt, ich hab sie "einpacken" koennen, mit ca nem Jahr. Ehemalige Streunerkatze, sie muss wohl zu 95 % schon mal Babies bekommen haben, wie ich es damals beobachten konnt. Sie gehörte zu einer Streunergruppe, die ich damals an meinem früheren Wohnort versorgt hatte.
Ich weiß nicht, inwieweit das auf eine evtl nicht so positive Krankengeschichte Einfluss haben koennt?

Bei mir gab es da immer nur eins, Neuzugänge- Kastra, Quarantaene, nochmal Check, grosses BB, Grundimmunisierung.

Ach verdammt, mach mir gerade.doch zu grosse Panik...
 
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
Ich drücke euch die Daumen, dass es gutartig ist und dem Fellnäschen geholfen werden kann.
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Ich weiß, es ist eigentlich völlig umsonst, wenn ich das sage, aber mach dir erstmal keinen so großen Kopf. Ich habe genau solche Symptome zweimal bei Katzen im WG-Rudel gehabt (beide kamen älter aus dem TH und hatten schon geworfen). Beide Male waren es -an den gleichen Stellen unter den Zitzen- kein Mamma-Tumor o.ä, sondern verkapselte Talgdrüsen... obwohl der TA beide Male sicher war, das es KEINE Talgdrüsen sind. Verkapselung war nicht spürbar, ein Ende der Drüse war nicht zu ertasten.

Das gibt es also auch, ganz harmlos.

Und selbst wenn es nicht harmlos sein sollte, bist du bei Linsengröße ganz früh dran. Das wird schon. Fühl dich mal fest gedrückt! :)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ich drücke auch ganz fest die Daumen, dass es etwas ganz Harmloses ist.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #11
meine Mandy hatte im Laufe ihres Lebens immer mal wieder einen Knubbel an den Gesäugen. Diese wurden dann entfernt immer inkl. der Zitze mit Umfeld. Es gab dann immer ein gutartiges Ergebnis, aber man konnte nie ausschließen das es sich nicht bösartig hätte verändern können.

Auch hat man ihr dadurch eine weitere OP erspart, wenn nach dem Labor etwas böses raugekommen wäre.

Meist handelt es sich um Zysten und deshalb mach dir vorab keine zu großen Sorgen. Ich drücke die Daumen.
 
Werbung:
S

Schnurrhaar01

Gast
  • #13
Ich drück euch auch die Daumen, es ist bestimmt nicht's Bösartiges. Immer positiv denken. Und wenn doch, wie schon geschrieben... du bist sehr früh dran da sind die Heilungschancen sehr hoch.
 
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
  • #14
Lieben Dank euch allen, für die Daumen.

I
Und selbst wenn es nicht harmlos sein sollte, bist du bei Linsengröße ganz früh dran. Das wird schon. Fühl dich mal fest gedrückt! :)

Ja, Sabine darauf setze ich ja jetzt, mit meiner Hoffnung.
Ich will jetzt zusehen, das ich für Freitagmorgen den Termin nehmen kann.
Hat den Vorteil, der jeweilige Fahrer ist nicht so unter Zeitdruck, da hier noch Ferien sind.
Da kommen dann keine Termine dazwischen, wg Schulkindern abholen.
Dann ist's egal, wenn's sehr viel Zeit erfordert.
 
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
  • #15
So, Termin steht, Freitag früh gegen 7:40 h werden Mini- Nini und ich abgeholt zur OP, seufz.
Das arme Wuermchen, da muss sie jetzt soviel Aufregung durchmachen.
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
  • #16
Ach Kerstin das tut mir so leid für euch..fühl dich mal gedrückt.
Und natürlich drück ich für die kleine Muzelmaus ganz fest
die Daumen.
 
Glasherz_2002

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23. Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
55
Ort
NRW
  • #17
Wir drücken auch ganz fest Daumen und Pfötchen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #18
Ich werde am Freitag auch ganz fest an Euch denken.

LG Silvia
 
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
  • #19
Noch zweimal schlafen, dann ist mein Zwerg "faellig", seufz..
Mal ein Bild von dem Mini- Zwerg,etwas aelter, war vor ihrer grossen Zahn-OP OP.
Aber "Rentnerchen war sie da auch schon.
Sie hat sich nicht verändert,

20041679ys.jpg


Muss an Hasi denken, bei der ganzen Sache.Hatte damals bei Hasi einen "Ball" im.Bauch ertastet, Nein, nicht dort, so es bei Nina ist.

Das war ein anderer Tumor. Aber auch zeitnah. Sie wurde operiert und es war gutartig.
Nur, nach ca einem Jahr kam das wieder, hochaggressiv und bösartig.Ich musste Hasi damals ein Vierteljahr nach der wiederholten OP gehen lassen.Mit 10 Jahren.
Deshalb macht mir die Sache nun doch gewaltig Angst.
Ach verdammt,
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #20
Ich kann Deine Angst sehr gut verstehen, Kerstin. Aber die Chancen stehen doch auch wirklich gut, dass es etwas völlig Harmloses ist.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
2
Antworten
20
Aufrufe
668
Smokesfrauchen
S
Lua
4 5 6
Antworten
119
Aufrufe
4K
minna e
minna e
P
Antworten
17
Aufrufe
5K
Puschenpanther
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben