Tumor am Kehlkopf, gibt es Ratschläge?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Katja und Micha

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2008
Beiträge
4
Hallo zusammen,

wir haben heute aus der Tierklinik die Diagnose für unseren kleinen Kater Vinci (4 Jahre) bekommen. Er hat einen Tumor der am Kehlkopf sitzt. Laut Arzt sollten wir uns wohl nicht zu viele Hoffnung machen.
Das hat uns total überrascht und umgehauen.
Er hat bisher normal gegessen und war nur etwas heiser. Das wurde von unserem TA mit Antibiotikum behandelt(Verdacht auf Halsentzündung).
Bis er vor ein paar Tagen schlecht Luft bekam und anfing zu röcheln.
Wir sind dann direkt in die Tierklinik gefahren.

Laut TA muß jetzt erst mal eine Gewebeprobe eingeschickt werden bevor er sagen kann ob es operiert werden kann.

Hat hier jemand damit schon Erfahrungen gemacht und kann uns evtl. Tip geben?
Wir wissen nicht was jetzt passiert und was der kleine Vinci für Chancen hat bzw. was jetzt auf uns zukommt. Das Ergebnis soll ERST Mittwoch vorliegen.

Über Tips und Ratschläge würden wir uns sehr freuen.

Vielen Dank
Katja und Michael
 
Werbung:
C

catz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2007
Beiträge
114
Hallo,
das ist ja erst mal ein schlimmer Verdacht!
Was wurde genau gemacht? Wurde geröntgt? Ein Knoten entdeckt?
Für ein bösartiges krebsgeschehen wäre er ja noch arg jung.

lg conny
 
Helgalinchen

Helgalinchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
5.459
Alter
59
Ort
Augsburg
Hallo Katja und Michael,

erst mal herzlich willkommen hier bei uns.

Unsere Prinzessin Twiggy hatte im letzten Jahr auch einen dicken Knubbel am Hals und unsere TA meinte es könnt sich um einen Tumor handlen:mad:
Die Symptome waren so ähnlich wie bei Eurer Fellnase.

Ein paar Tage später hatten wir schon einen Termin in der Tierklinik .
Dort wurde unsere schwarze Schönheit genau untersucht und der TA dort meinte der Knubbel könnte ein dicker Lymphknoten sein und verabreichte eine Langzeit Ab per Injektion und sagte der Knubbel müsst in wenigen tagen deutlich kleiner und weicher werden.
Nach zwei tagen war der Knubbel schon kleiner und weicher und nach einer Woche ganz weg!
Wahrscheinlich hatte Prinzesschen eine heftige Mandelentzündung samt Erkältung oder sie hat mit ihrem Widersacher Otis eine kleine Auseinandersetzung und dadurch einen dicken Lpymphknoten.

ich drück Euch ganz fest die Daumen das bei Eurer Fellnase auch nur " etwas Harmloses" ist.

Haltet uns bitte auf dem Laufenden

Mitfühlende Grüße


Helga
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo Katja und Michael,
das ist ja eine schwierige Diagnostik für Euren Vinci...ich hoffe es für ihn und Euch dass es ein operabler Tumor ist und drücke die Daumen für ihn!


Alles Liebe und herzlich willkommen
Heidi
 
K

Katja und Micha

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2008
Beiträge
4
Hallo,

danke für die guten Wünsche.

Der Arzt sagte nur, dass wir uns aufs schlimmste einstellen müssen.
Erst wenn die Laborergebnisse da sind kann man mehr sagen.

Aber wie ich lese gab es auch positive Verläufe bei euch.
Morgen bekommen wir die nächste Meldung.
Soviel ich weiß mussten die einen Luftröhrenschnitt machen um ihn zu beatmen.
Und dabei hat er ohne Probleme gegessen. Einzig das Luftholen hat ihm zugesetzt.
Naja, die Luna (ebenfalls 4) vermisst ihn auch. Ist aber zum Glück kerngesund.

Falls noch jemand etwas ähnliches erlebt hat würden wir uns sehr darüber freuen.

Vielen Dank
 
K

Katja und Micha

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2008
Beiträge
4
Hallo,
das ist ja erst mal ein schlimmer Verdacht!
Was wurde genau gemacht? Wurde geröntgt? Ein Knoten entdeckt?
Für ein bösartiges krebsgeschehen wäre er ja noch arg jung.

lg conny

Hallo Conny,

es gab wohl schon einen Eingriff. Dabei haben die den Tumor schon gesehen und eine Probe entnommen. Jetzt hoffen wir auf das Beste.
 
K

Katja und Micha

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2008
Beiträge
4
Abschied

Hallo zusammen,

für alle die es verfolgen, der Vinci ist heute Nacht verstorben.
Eine Op war nicht mehr möglich da er zu schwach war. Die Atmung über einen Luftröhrenschnitt brachte ihn am Wochenende zwar wieder auf die Beine aber am Montag hat er stark abgebaut. Und da die Laborergebnisse noch nicht vorlagen konnte über die richtige Behandlung nicht entschieden werden. Allerdings hat er unseren Besuch am Montag abend in der Tierklinik noch geschafft. Warscheinlich nur um sich von uns zu verabschieden. 3 Stunden später hatte er einen Herzstillstand.
Der liebe kleine wurde heute von uns beerdigt.

Ich wünsche euch sooo viel Freude an euren Miezen wie wir sie mit Vinci hatten. Leider nur 4 Jahre lange.
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
:(:(:( Komm gut rüber kleines Zauberwesen :(
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Wie traurig :(. Ich habe hier nur still mitgelesen, weil ich keine Hilfe wusste. Es tut mir sehr leid für Vinci. Dass er von euch Abschied nehmen durfte, hat ihm sicher trotz allem gut getan.

Kleiner, lieber Vinci, ich wünsche dir eine gute Reise. Komm gut dort an, wo du nie wieder krank sein wirst.
 
blitzi

blitzi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 April 2008
Beiträge
865
Ort
Eschwege
  • #10
lieber vinci....lebe wohl...und auch wenn du nur kurze zeit "hier" warst, wirst du unvergessen sein....


-----euch beiden wünsche ich viel kraft für die nächste zeit.
 
C

catz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Oktober 2007
Beiträge
114
  • #11
Das tut mir sehr leid :(
Mach's gut kleiner Vinci!

Schön, daß er sich noch von euch verabschieden hat können.

lg conny
 
Werbung:
A

anne w.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2008
Beiträge
9
  • #12
erstmal herzliches Beileid! Wie schrecklich und traurig! Auch wenn es jetzt blöd ist aber: habt ihr denn mittlerweile einen Befund? Ich frage, weil Ärzte sich scheinbar schnell täuschen können und dann auch Fehlbehandlungen durchführen. Bei meinem Kater wurde auch von 3 Experten ein Tumor diagnostiziert - nur komisch: der Tumor ist mittlerweile weg ...

LG
Anne
 
Werbung:

Ähnliche Themen

4 5 6
Antworten
119
Aufrufe
3K
minna e
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben