TSV nur für Freigängerkatzen gesucht

S

sajaneniko

Gast
Ihr Lieben,

Herr Google hat nichts ausgespuckt, daher meine Frage an Euch: Welcher TSV vermittelt seine Katzen prinzipiell und ausnahmslos in den Freigang?
 
Werbung:
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
Ich kenne überhaupt keinen.. es gibt immer Ausnahmen auch für die Freigangvertreter.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.265
Warum?:confused::confused:
 
Merelly

Merelly

Forenprofi
Mitglied seit
14. September 2014
Beiträge
6.408
Ausnahmslos stelle ich mir schwierig vor; es gibt immer mal Katzen, die definitiv nicht nach draußen wollen. TSV, die überwiegend in den Freigang vermitteln, gibt es natürlich.
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.188
Alter
56
Ort
31... Lehrte
Ich kenne einen, aber ich finde das Quatsch. Warum willst Du das wissen?
 
Merelly

Merelly

Forenprofi
Mitglied seit
14. September 2014
Beiträge
6.408
Ich kenne einen, aber ich finde das Quatsch. Warum willst Du das wissen?

Vermittlung in nur eine Haltungsart ist meistens Quatsch ;) So unsinnig finde ich die Frage nicht mal; Vereine die nur in Wohnungshaltung vermitteln sind ja nicht schwer zu finden; das ist auch nicht sinnvoller als Vermittlung nur in den Freigang.
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.188
Alter
56
Ort
31... Lehrte
Nur Wohnungshaltung ist erst recht Quatsch, meiner Meinung nach. :) das gibt es ja leider häufig...
 
S

sajaneniko

Gast
Ich habe hier von so einem Fall gehört:

http://www.katzen-forum.net/tierschutz-allgemein/188616-katzen-und-hunde-schuetzer-alles-tiermessies-oder-19.html#post4920970

und würde mir die Website dieses Vereins einfach mal gerne anschauen, die Argumente kennenlernen.

Ich habe Taskali per PN gefragt, um welchen Verein es sich handelt, aber sie möchte ihn nicht nennen, da sie nicht 'hetzen' möchte.

Ich will ebenfalls nicht hetzen, wie schon geschrieben finde ich ebenfalls, daß es immer auf die Bedüfnisse der Katze ankommt,
aber es gibt eben die eine und die andere Sicht, ob das Quatsch ist oder nicht, kann ja jeder selbst entscheiden. Ich mag mir
einfach meine eigene Meinung bilden und weder gegen das eine noch das andere Extrem hetzen oder sonstwas.

Also tigerlili - welcher Verein ist es?
Edit: Du kannst mir auch gerne eine PN schreiben, falls das hier als 'Hetze' aufgefaßt werden sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.188
Alter
56
Ort
31... Lehrte
Das ist hier regional, eigentlich auch kein Verein, sondern ne private Katzenhilfe ohne EV. Ganz klein, vermittelt auch nur im Umkreis, und vorwiegend verwilderte Streuner, das ist zumindest das Argument. Allerdings würde ich persönlich das bei Kitten von Fall zu Fall entscheiden... :cool:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #10
Du wirst auch keine Argumente auf den HPs finden... Oder glaubst du wirklich, da veröffentlich jmd eine Liste und gibt dann Punkt für Punkt an, wieso nur Freigang? ^^ Wenn, dann müsstest du schon vor Ort mit den Leuten ins Gespräch gehen.
 
S

sajaneniko

Gast
  • #11
Ach so, dann haben die auch gar keine Website?
Wie auch immer - sollte hier jemand so einen Verein kennen, dann würde ich mich freuen ihn
auch kennenlernen zu dürfen um mir meine eigene Meinung zu bilden. Danke!

Edit:

Du wirst auch keine Argumente auf den HPs finden... Oder glaubst du wirklich, da veröffentlich jmd eine Liste und gibt dann Punkt für Punkt an, wieso nur Freigang? ^^ Wenn, dann müsstest du schon vor Ort mit den Leuten ins Gespräch gehen.

Stimmt nicht. Ich kenne es bereits andersherum, hier, da gibt es schon eine richtige Liste, schau:

http://www.streunerhilfe-katalonien.de/freigang.htm

Die machen eine Ausnahme, wenn denn die Katze unbedingt Freigang einfordert.

Wenn man es andersherum sieht, hat man doch auch seine Argumentationsliste... oder sollte sie zumindest haben. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
carsten

carsten

Benutzer
Mitglied seit
15. Januar 2009
Beiträge
93
Ort
Kölner Bucht
  • #12
Hi ,

früher war auch bei meinem TH in Troisdorf im Grunde die erste Regel jede Fundkatze ist ein Freigänger und wird nicht in Wohnungshaltung vermittelt . Das kam damals wohl daher das falls überhaupt ein Wohnungstier eher an Freigang gewöhnt werden kann als umgekehrt . Einen lebenslangen Streuner kannst Du kaum drinnen halten , derwill einfach raus .

Das hat sich aber inzwischen Gott sei Dank geändert und es wird versucht auch ein Fundtier richtig einzusschätzen zu können . Das klappt nicht immer und es kommt immer wieder vor das ein vermitteltes Tier wieder zurück kommt weil es einfach raus will und die Situation es einfach nicht hergibt . Andersrum kenne ich aber auch Fälle wo der besagte kater ein wunderbaren Freigang hätte und sich trotzdem kaum in paar Meter vom Haus entfernt . Und dabei hat der bestimmt keine Angst vor dem draußen , sondern ist mit der Freiheit einfach glücklich .
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #13
Und das soll ein seriöser Verein sein? Nun, ich weiß nicht. Ziemlich kindisch (und teils aggressiv) die "Argumentationsweise" auf der Seite.
Wie gesagt, bei einem seriösen Verein würde ich das nicht bzw wenn überhaupt, sachlich erwarten.
Aber, na gut...
 
S

sajaneniko

Gast
  • #14
Wer Regeln aufstellt, sollte diese auch begründen können.
Die Bewertung bleibt jedem selbst überlassen, Gott sei Dank.
 
S

sajaneniko

Gast
  • #15
Gut, den Verein scheint es nicht oder nicht mehr zu geben, sonst würde irgendwer hier ja schonmal von ihm gehört haben.
Oder es hadelt sich um die Vermittlungsstelle, von der tigerlili berichtet hat, die nur ehemalige Streuner vermittelt. Das reicht mir
dann auch schon als Argument, das nachvollziehbar ist, wenn man zumindest Freigang anbieten kann, sollte man einem
ehemaligen Streuner ein Zuhause anbieten. Und man wird den ehemaligen Streuner ja auch nicht rauswerfen, wenn er dann
doch nicht mehr vom Sofa 'runtergehen möchte.

Davon abgesehen weiß ich nicht, was an den Argumenten der Streunerhilfe Katalonien kindisch sein sollte, führen sie einem
doch klar die Gefahren von Freigang vor Augen, denen man sich bewußt sein sollte. Ganz egal, ob man für oder gegen Freigang
ist. Zudem machen sie eine Ausnahme von ihrer Regel in der Vermittlung, wenn die Katze Freigang einfordert. Wüßte nicht,
was daran unseriös sein sollte.

Ich finde es verantwortungsbewußt, aber - wie gesagt - das kann und soll jeder für sich selbst und seine Tiere entscheiden.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #17
Gut, den Verein scheint es nicht oder nicht mehr zu geben, sonst würde irgendwer hier ja schonmal von ihm gehört haben.

Suchfunktion. Der Verein ist im Forum recht aktiv: U. a. Miameuschen hat zig Vermittlungsthreads.
 
Any

Any

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2011
Beiträge
635
  • #18
Suchfunktion. Der Verein ist im Forum recht aktiv: U. a. Miameuschen hat zig Vermittlungsthreads.

:confused:
Die Streunerhilfe Katalonien vermittelt nicht, bzw. lt. Homepage nur ausnahmsweise in Freigang.



@sajaneniko
Ich würde sowohl Orgas , die ausschließlich in Freigangshaltung, als auch Orgas, die auschließlich in Wohnungshaltung, als auch Orgas, die in keinen Haushalt mit mehr als 3 Tieren vermitteln, nicht in Anspruch nehmen, weil der Individualität von Katzen und Haltern und beider Entwicklung im Lauf der Jahre nicht Rechnung getragen wird.


Ein Beispiel aus einem anderen Forum: eine Mietz kam auf eine Pflegestelle zu mehreren anderen Bestands-Katzen dazu. Sie verliebte sich in den einen Bestandskater, war glücklich, kuschelte mit Mensch und Tier, alles toll. Die Wohnung war nicht groß, aber sie mit ihrem kleinen Reich sichtbar glücklich, die Leute erkannten, das diese Mietz absolut glücklich war und wollten sie als eigene Katze übernehmen. Der Verein aber vermittelt was Endstellen betrifft aber nur in Freigang und verweigerte die Übernahme als eigene Katze. Sie wurde auf einen Platz mit Freigang vermittelt, wo sie sich nur versteckte, sichtbar litt. Die Leute gaben schließlich auf und gaben die Katze zurück. Der Verein suchte ihr eine neue PS mit gesichertem Garten, weil man die Katze unbedingt mit Freigang beglücken wollte, weil nur das das allein glückseeligmachende für eine Katze zu sein hat - die alte Wohnungs-PS wäre bereit gewesen sie wieder zu nehmen, durfte aber nicht. In der neuen PS versteckte sich die Katze erneut nur im Schrank.
Den von dir gesetzten Link hast du auch selbst gelesen?
Kennst du eine aktuelle Studie, die das Durchschnittssterbealter von 3 Jahren bei Freigängern ( n i c h t verwilderten Hauskatzen) belegt?
Hast du Beweise für Katzenfänger?

Falls ja, bitte ich um Links.
 
Murasaki

Murasaki

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
2.441
Ort
Hamburg
  • #19
Suchfunktion. Der Verein ist im Forum recht aktiv: U. a. Miameuschen hat zig Vermittlungsthreads.

Ich glaube, das bezog sich auf den Verein, der nur in Freugang vermittelt, nicht auf die Streunerhilfe Katalonien....
Ich kenne auch Vereine, die nur in Freigang vermitteln, auch wenn die Katzen das bisher nicht kennen und eventuell nicht brauchen.

Ich weiß allerdings nicht, wieso man danach sucht. Das Argument für Freigang auf alle Fälle ist meist artgerechtes Haltung..
 
AngiKr

AngiKr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2010
Beiträge
807
Ort
Niedersachsen
  • #20
Ach so, dann haben die auch gar keine Website?
Wie auch immer - sollte hier jemand so einen Verein kennen, dann würde ich mich freuen ihn
auch kennenlernen zu dürfen um mir meine eigene Meinung zu bilden. Danke!

Edit:



Stimmt nicht. Ich kenne es bereits andersherum, hier, da gibt es schon eine richtige Liste, schau:

http://www.streunerhilfe-katalonien.de/freigang.htm

Die machen eine Ausnahme, wenn denn die Katze unbedingt Freigang einfordert.

Wenn man es andersherum sieht, hat man doch auch seine Argumentationsliste... oder sollte sie zumindest haben. ;)


Interessant. Für die Streunerhilfe habe ich 2x Vorkontrolle für Katzen MIT Freigang gemacht. Ok, die Infoseite kannte ich nicht. Vielleicht war sie da auch noch nicht vorhanden.
Allerdings stand auch da schon auf der HP, nicht in Freigang oder nur in Einzelfällen.

In den hier umliegenden TS Vereinen wird auch oft in Freigang vermittelt. Eher in Freigang und in Ausnahme in Wohnungshaltung. Allerdings ist es hier auch recht ländlich. Kleinstädte oder Dorf.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Lady_Rowena
Antworten
10
Aufrufe
2K
Lady_Rowena
Lady_Rowena
Daniela N.
2
Antworten
37
Aufrufe
3K
Germerica
Germerica
Daniela N.
Antworten
6
Aufrufe
786
C
Daniela N.
Antworten
2
Aufrufe
630
Daniela N.
Daniela N.

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben