Trofu-Idee für Katze mit überstandenem Harninfekt?

skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
Hallo,

Bitxu (geb. 10/2000) hatte in Spanien einen Harninfekt und wurde erfolgreich behandelt.
Ich füttere grundsätzlich Nassfutter, gebe aber ergänzend (teilweise als Leckerchen) auch Trofu.
Gibt es ein Trofu, welches ich vorbeugend füttern kann, möglichst an beide Katzen?
Ist eigentlich ein Harninfekt eine Vorstufe zu Harngries??

Ich hoffe, es kommen ein paar Ideen für mich! :oops:

Liebe Grüße Skritti
 
Werbung:
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
Hallo,

hatte Bixtu denn nur einen Harninfekt, oder wurde auch Harngries gefunden? Ich glaube, ich würde an deiner Stelle das als erstes abklären: Eine Urinprobe zum TA bringen und schauen, ob Harngries vorhanden ist! Ich würde mich da nicht auf die Aussagen spanischer TÄ verlassen, in Deutschland hört man schon genug falsches von TÄ zu dem Thema.
Normalerweise ist es so, daß eine Katze mit Harngries leichter zu Harninfekten neigt. Es kann aber auch Harngries durch einen Harninfekt entstehen (weil die Bakterien den pH-Wert anheben). Oder es liegt einfach nur ein Harninfekt ohne Harngries vor.

Gruß
Alannah
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
Danke für die Infos, Alannah :)
Es wurde wohl kein Harngries gefunden. Obwohl Urat Kristalle erwähnt werden, ich kann halt bloß mit diesen Angaben nicht viel anfangen.

Ich kopier mal die Info aus Spanien hier rein:

Bei Bitxu man hat 2x Harnanalyse getan und 1x Kultur. Ergebnisse der
> ersten Harnanalyse und Röntgenbild:
> *Bitxu*: Farbe Gelb, spez. Gewicht 1040, ph6, prot 30 mg/dl,
> bakterien,
> urat kristalle 6-8/feld, erythrozyten, und < 1 neutrophile /feld
> von 40x.
> Harninfekt + "obesitat"
> Nach Röntgenbild: alles normal
>
> Nach der zweite Analyse die Harn war schon normal und wir haben das
> Antibiotikum nicht mehr gegeben, nach 1 Monat.

Bis ich eine Urinprobe ergattern kann, wird es wohl noch ein bisschen dauern.
Und zur TÄ geht es erst, wenn die zwei hier richtig zur Ruhe gekommen sind.
Wir werden auf jeden Fall demnächst telefonisch mal mit unserer TÄ sprechen.
Ich dachte halt, vorbeugend gegen Harngries ein spezielles Trofu wäre einfach gut für beide Fellgurken.

Liebe Grüße Skritti
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
Hm, "Urat Kristalle" sagt mir jetzt nicht viel, aber es werden sich sicher noch andere melden, die sich besser auskennen. Das Beste, was du im Moment machen kannst, ist Naßfutter geben. Es gibt zwar spezielles Trofu (und auch Nafu), allerdings müßtest du dazu die Steinart wissen (Struvit, Oxalat...). Und überhaupt ist Trofu leider immer ein Risiko. Mein Kater bekam mit Spezialtrofu trotzdem einen Rückfall, erst jetzt mit Spezialnafu geht es. Du mußt mit deinem Kater nicht unbedingt zum TA, es reicht, wenn du eine Probe abgibst. Entweder läßt du ihn in ein leeres Kaklo pinkeln, oder du besorgst beim TA oder im Internet Spezialstreu (z.B. Katkor), das den Urin nicht aufsaugt. Dann gleich zum TA bringen (oder zwischendurch in den Kühlschrank). Vielleicht war das nur eine einmalige Sache in Spanien, dann hast du Glück gehabt!
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
Klar.. Trofu ist ein Risiko, ich geb auch nur ganz wenig.
Also geht vorbeugend nur, wenn ich die Art der Kristalle weiß?
Na, dann wart ich mal, bis ich der TÄ eine Urinprobe bringen kann.
Danke für deine Tipps!

Liebe Grüße Skritti
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Viel trinken ist halt wichtig!!
Egal ob Harngries oder eine Neigung zu Harnwegsinfekten, wenn das Harnwegssystem einmal angegriffen ist oder eine Schwäche in dem Bereich besteht würde ich so weit wie möglich auf Trockenfutter verzichten und trotz Naßfutter darauf achten daß sie viel trinken. Sonst das Naßfutter immer noch ein bischen anwässern. Erst ein paar Tropfen und nach und nach immer ein bischen mehr. ;)
Wenn du irgendwann mal den Ph-Wert von Urin testen kannst wäre das eine Idee oder sonst mal später versuchen den Urin aufzufangen und zur Analyse zum TA zu bringen.
Achte halt drauf daß sie genug pinkeln. :)
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
Dank dir, Petra.
Ich gebe immer Wasser zum Nafu und hab überall Trinknäpfe stehen.
Meine Freundin hat mich deswegen heute schon angemault... :D
Die zwei pinkeln auch ganz ordentlich, finde ich.

LG Skritti
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
2K
Antworten
4
Aufrufe
4K
Antworten
7
Aufrufe
5K
E
Antworten
209
Aufrufe
437K
Simone H.
Antworten
8
Aufrufe
2K
AnnaLotta
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben