Trockenfutter zu Nassfutter machen?

T

The Balu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 August 2011
Beiträge
26
Ort
Steinfurt
Hallo,

ich bin noch recht neu hier, hab aber schon viel zur Ernaehrung gelesen.

Ich weiß, dass Trockenfutter nicht so toll ist. Ich hab aber nun überlegt, ob es geht gutes Trockenfutter zu nehmen und dies mit Wasser quasi zu Nassfutter zu machen. Ginge das?
Es wäre halt einfacher zu lagern, als angebrochene Dosen.
 
Werbung:
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
38
Ort
NRW
Das würde ich nicht empfehlen. Schau, Trockenfutter ist meistens mit viel - meist pflanzlichen- Zusatzstoffen dazu gebracht worden, "aneinanderzupappen", die wenigsten Trockenfuttersorten sind wirklich nur getrocknetes Fleisch - und selbst dieses ist für Alleinfütterung eher weniger geeignet.

Es gibt aber auch Dosen in den verschiedensten Größen, man muss nicht unbedingt Dosen offen stehen lassen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Mit Wässern wird nur ein Mangel vom Trockenfutter (teilweise) behoben, aber die andre Minderwertigkeit auf keinen Fall.

Beim Umstellen von Trockenfutter auf Naßfutter nimmt man den Wässertrick, um die Katzen an andre Konsistenz von Futter zu gewöhnen, aber das ist dann nur ein Zwischenschritt auf dem Weg zu angemessenem, hochwertigen Naßfutter.


Zugvogel
 
T

The Balu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 August 2011
Beiträge
26
Ort
Steinfurt
Ok dann weiß ich Bescheid. Ich dachte, wenn man richtig gutes Trofu nimmt geht das, weil nur das Wasser fehlt.

Dann machen wir es gleich richtig und gewöhnen nur Nassfutter.
 
cat81

cat81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
433
Ja, Naßfutter ist viel besser für die Katz ;). Es gibt einige gute Sorten. Besser ist zwischen den Sorten zu wechseln, um etwaige Mangel auszugleichen.... Habe auch 3 - 4 Marken..... Am besten ist natürlich immer noch rohes Fleisch
 
T

The Balu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 August 2011
Beiträge
26
Ort
Steinfurt
Ja ich weiß wohl, dass Barfen das beste wäre. Damit kenne ich mich jedoch zu wenig aus, hab Angst da was falsch zu machen.

Mama-Katze hat am Sonntag denkitten eine Taube gerissen. Das sollen die mal schoen weiterhin selbst machen. ;)
 
gizmo945541

gizmo945541

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 März 2011
Beiträge
364
Hihi, dann hättest du aber Alkohole =P
 
gizmo945541

gizmo945541

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 März 2011
Beiträge
364
Na also in der Prüfung kommste damit nicht durch! ;)

Zum Thema: Ich habe mal etwas Trockenfutter (getreide- und zuckerfrei) mit Wasser gemischt und angeboten.. Es wurde nicht angerührt, die Konsistenz hat wohl abgeschreckt.. Hier wird TroFu allerdings auch im trockenen Zustand nur im äußersten Notfall gegessen.
 
gizmo945541

gizmo945541

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 März 2011
Beiträge
364
  • #10
Ik zieh hier janüscht :)
 
T

The Balu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 August 2011
Beiträge
26
Ort
Steinfurt
  • #11
Hallo,

vielen Dank für die Infos.

Soll man denn für die Zahnpflege eher getrocknetes (Kaninchenohren usw.) oder frisches Fleisch (Huehnerhaelse usw.) geben?

Oh man soviele Fragen, man will ja auch nix falsch machen.
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #12
Frisches Fleisch ist am besten, getrocknetes ist zu zäh.
Sehnige, durchwachsene Stücke wie Rindersuppenfleisch sind prima, oder auch Hühnerhälse oder -flügel für die Geflügelfreunde.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
36
Aufrufe
4K
Isabel8490
Antworten
4
Aufrufe
6K
Sandm@n64
S
2 3
Antworten
44
Aufrufe
4K
Antworten
20
Aufrufe
8K
Kralle
2
Antworten
30
Aufrufe
10K
andrea5962
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben