Trockenfutter macht träge und zickig!

lucertola

lucertola

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Januar 2014
Beiträge
24
Seit wir unserer Vivi kein Trockenfutter mehr geben ist sie viel aktiver und zutraulicher. Sie spielt seitdem mehr, interagiert freundlicher mit der kleinen Ruby und kuschelt sich viel häufiger zu uns!
Vorher hatte sie nur eins im Kopf: betteln um Trockenfutter und schlafen.
Sie trinkt nie aus ihrem Wassernapf, deshalb gibt es nun nur mehr saftiges Nassfutter! :)

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
"Du bist was du isst " ist wohl auch bei Katzen ein passender Spruch!
Ich überlege, auf barf umzustellen, vielleicht gibt es dann noch eine positive Überraschung!:aetschbaetsch1:
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Ich habe nie überwiegend Tofu gefüttert, deswegen kann ich zu einer Veränderung nicht viel sagen. Allerdings wundert es mich nicht, das Trofu muss ja erstmal im Magen aufquellen und dann verdaut werden, häufig überfressen sich die Katzen deswegen im Vorfeld, weil der Sättigungseffekt eben zu spät einsetzt. Deswegen sind sie dann oft eher träge, weil der Bauch eben (zu) voll ist.

Trotzdem, Gratulation, dass es der Katze besser geht. Auch gesundheitlich ist deine Entscheidung zu begrüßen. :)

Vielleicht bekommst du ja bei Barf einen richtigen Tiger am Ende. :D:D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben