Trockenfutter gesünder als Nassfutter?

Früchtetee

Früchtetee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2011
Beiträge
151
Ort
Österreich
Hallo ihr Lieben!

Da ich noch neu bin, (noch!!) keine Katze besitze oder je besessen habe, bin ich dabei, mich zu informieren, was so rund um die Katz' wichtig ist.

Nun hab ich einen, relativ alten (noch zu DM-Zeiten) Bericht gefunden, der Katzenfutter unter die Lupe nimmt... in diesem Bericht (http://www.unsere-pfoten.de/katzen/tierfutter.htm) hat mich aber eines irgendwie zum stutzen gebracht:

Was ist besser für Ihre Katze: Trockenfutter oder Dosenfutter?
Lioba Schätz empfiehlt für eine gesunde Katzenernährung grundsätzlich Trockenfutter. Der Grund: Trockenfutter reinigt die Zähne der Katze und fördert die Kaumuskulatur. Außerdem ist hochwertiges Trockenfutter meist leichter verdaulich. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihre Katze immer genügend zum Trinken hat. Da im Trockenfutter wenig Wasser enthalten ist, haben die Tiere nach dem Fressen meist großen Durst. Füttern Sie Ihrer Katze zu viel Dosenfutter, wird sie irgendwann "kaufaul", außerdem kann Ihr Tier schneller Zahnstein bekommen. Futter aus der Dose ist in den meisten Fällen so Lioba Schätz schlecht verdaulich.

jetzt frage ich mich - ist diese Meinung veraltet? War das früher so? Oder ist das schlichtweg einfach reiner Blödsinn? Denn überall habe ich gelesen, dass Nassfutter, insofern es keinen direkten Grund für Trockenfutter gibt, eigentlich bevorzugt werden soll, weil es der Ernährung der Katze eher entspricht, wenn sie die Flüssigkeit aus der Nahrung erhält (wg. ehem. Wüstenbewohner etc.)... Was ist denn nun richtig? Nur Dose? Nur TroFu? Habe auch davon gelesen, immer Nassfutter und eine kleine Menge TroFU anzubieten, nach Belieben der Katze. ... wie handhabt ihr das?

Hoffe ich habe die richtige Rubrik gewählt... wusste nicht ob ich's in die Rubrik TroFu oder NassFu geben soll, drum in die "Sonstiges"-Sparte...

Liebe Grüße,
Früchtetee
 
Werbung:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Och nöööö. :verstummt:

Hier gibts Dose und Fleisch; TroFu abgezählt als Leckerlie und ich mags nun echt nicht mehr begründen. Verzeih es mir. Threads gibts dazu wirklich reichlich.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Diese 'Meinng' 'Aussage' oder was auch immer ist schlicht und einfach Blödsinn.

1) Die meisten Katzen knacken das Trofu -wenn überhaupt- ein mal und schlucken. Da werden weder die Zähne gereinigt (im Gegenteil. Es bildet sich oft ein Belag) noch die Kaumuskulatur gestärkt. Hier wird der Griff zu einem Brocken Rohfleisch empfohlen, an dem die Katze auch einiges Kauen kann/muss.

2) Ich Trockenfutter verbergen sich viele Dinge, die das komplette Gegenteil bewirken. Das führt soweit, das einige Katzenhalter, Tierärzte,... der Ansicht sind, Trockenfutter erhöht das Risiko bestimmter Krankheiten (z.B CNI). Trockenfutter muss -aufgrund der schlechten und falschen Inhaltsstoffe- oft mit einer Menge Zusatzstoffe angereichert werden, damit z.B Durchfall usw. unterdrückt wird und der Körper dieses Futter überhaupt 'akzeptiert'.

3) Du kannst gerne den Selbstversuch machen: Eine Portion Trofu in Wasser geben und die Reaktion abwarten. Genau: Trofu saugt sich voll. Sehr sogar. Keine Katze schafft es, so viel nachzutrinken. Das liegt nicht in deren Natur, sich stundenlang Wasser einzuführen. Darum entzieht Trofu nicht selten dem Körper zusätzlich Wasser.

4) Kaufaul? Was ist das denn bitte? Gegen 'Kaufaulheit' und Zahnstein hilft ein gutes Stück Rohfleisch. Und sei es nur dreimal die Woche eine Mahlzeit. Ansonsten ist darüber nachzudenken, evtl. die Zähne von Zeit zu Zeit zu schrubben, wenn die Katze es zulässt.


Gerade für den Anfang gut ist, wenn man seiner Katze zwei bis drei hochwertige Nassfutter (Dosen) Marken zur Verfügung stellt sowie ein paar Mahlzeiten die Woche (bis zu 20%) Rohfleisch füttert. Trockenfutter sollte nur als Leckerchen gegeben werden, etwa in ein Fummelbrett - wenn überhaupt, denn es gibt viele Alternativen (getrocknetes Fleisch, Hüttenkäse usw. z.B). Zudem lohnt sich nach meinen Erfahrungen die Anschaffung eines 400g Trofubeutels bei weniger als drei bis vier Katzen kaum. Viel zu lange steht der dann offen herum (wird ranzig, Futtermilben usw.) und monatelang im Gefrierfach aufbewahren ist vielleicht auch nicht jedermanns Geschmack.

Liebe Grüße

Ps: Für den Einstieg eine hilfreiche, übersichtliche Seite http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/start.htm
 
Früchtetee

Früchtetee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2011
Beiträge
151
Ort
Österreich
Sorry, Quasy, falls die Frage eine Wiederholung für Dich war!

Aber danke für die ausführliche Antwort!
Ich wusste, bevor ich mal gelesen habe, Nasses Futter sei besser, eigentlich auch nicht, was jetzt besser sei. Hab aber auch mal von IRGENDWO her gehört, TroFu sei "besser" wg. eben "Kaufaulheit"...

Deine Erklärungen sind toll, vielen Dank noch einmal, und das zeigt mir, dass auch sog. "Expertenmeinungen" schlichtweg Blödsinn sein können, oder veraltet sind.

Jeeeedenfalls weiß ich jetzt ein bisserl mehr Bescheid. (Habe mir soeben eine sehr detaillierte Erklärung über Futterzusätze und negative Inhaltsstoffe durchgelesen und war, da ich nachgeschaut habe, echt entsetzt, dass in einem so toll beworbenen Produkt wie Whiskas eigentlich alles drin ist, wovor gewarnt wird, dass es quasi schon "Betrug" sei. Aber ist wie beim Menschen... Milchschnitten enthalten NICHT viel Milch und Aktivia ist nicht besser als jedes andere Joghurt. So sind die Firmen :/

DANKE auf alle Fälle noch an euch!
LG Früchtetee
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Ist doch kein Problem. Wer nett fragt, bekommt eine nette Antwort. Und solche vernatwortungsbewussten Menschen wie Dich unterstützt man bei so 'Kleinigkeiten' doch gerne ;)

Du wirst recht schnell ein Auge dafür entwickeln, was ungefähr ins Katzennassfutter gehört und was nicht, worauf man bei der Rohfleischfütterung achten muss, usw. Anfangs kann man teilweiße verzweifeln. Ich habe mir früher eine Liste zusammengeschrieben, die ich mit der Zeit erweitert habe und bei jedem Einkauf dabei hatte. Inzwischen weiß man schon genau, wo auf die Dosen man schauen muss und hat das relativ schnell selbst raus. Nur Mut. Auch bzw. gerade wenn das Thema Ernährung am Anfang oft ein riesen Block an Infos bietet, unterschiedliche Meinungen vertritt usw. sollte man für sich und die Katzen den besten und gesunden Mittelweg finden.

Ich glaube, irgendwo hier im Ernährungsbereich findest Du eine Menge Links, oder Du schreibst einmal 'Gwion' an.

Liebe Grüße
 
Früchtetee

Früchtetee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2011
Beiträge
151
Ort
Österreich
Ist doch kein Problem. Wer nett fragt, bekommt eine nette Antwort. Und solche vernatwortungsbewussten Menschen wie Dich unterstützt man bei so 'Kleinigkeiten' doch gerne ;)

Ich danke herzlich :) *Blume reich*

Ich spiele auch schon mit dem Gedanken, schon BEVOR ich mir die Kätzchen zulege, einfach mal mit einer Liste schauen zu gehen, was in welchen Tierfuttersorten enthalten ist. (Whiskas zB werde ich nach dem was ich gelesen habe sicher mal NICHT kaufen... :p)... immerhin weiß ich noch nicht genau WANN es so weit sein wird, da ich TH-Kätzchen nehmen möchte und noch nicht weiß, ob "Die jenen beiden" (Also MEINE ultimativen Kätzchen, die Charaktermäßig zu uns passen) vorhanden sind. Und da ich ungeduldig bin, prinzipiell, kann ich mir ja so meine Ungeduld etwas zügeln *hihi*...

ganz liebe Grüße
Früchtetee
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
Wenn man als Katzenneuling zu unserer TÄ kommt, dann wird einem zuerst ein Vortrag gehalten über die Schädlichkeit von Trockenfutter für die Katze und richtige Katzenernährung. Es gibt also auch TÄ die sich mit Katzenernährung auseinandersetzen und sich weiterbilden. Es hat ein Wandel stattgefunden und Du kannst getrost alte antiquierte Meinungen in den Papierkorb werfen.
Mir hat das Durchforsten der zahlreichen Ernährungsthreads hier sehr geholfen.:)
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
21
Aufrufe
662
L
A
Antworten
2
Aufrufe
7K
Goldeneye
G
L
2
Antworten
28
Aufrufe
1K
L
N
2
Antworten
25
Aufrufe
1K
bootsmann67
bootsmann67
F
Antworten
20
Aufrufe
4K
Romanichelle
Romanichelle

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben