Trockene Tatzen bei Katze. Was tun?

Mrs.Mutsch

Mrs.Mutsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2011
Beiträge
302
Ort
Bernau
Meine Katze hat leicht rissige und trockene Tatzen!

Was kann ich tun?
 
Werbung:
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.625
mit Butter einreiben.....
 
Mrs.Mutsch

Mrs.Mutsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2011
Beiträge
302
Ort
Bernau
Trocknet dAS NICHT SO SEHR AUS; WENN DIE BUTTER EINGEZOGEN IST?:oha:
 
Murli

Murli

Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2011
Beiträge
53
Alter
30
Ort
Friedrichshafen
ich denke nicht...

Ich denke man kann Butter mit einer hochwertigen Handcreme für Menschen vergleichen. Butter ist auf reiner Fettbasis aufgezogen. Dagegen sind viele Handcremes auf Wasserbasis. Cremes auf Wasserbasis ziehen schnell ein und bei minderwertigen Produkten denkt man man hätte danach noch trockene Hände als zuvor.
Butter also Fett zieht ein und lagert sich in der Fettschicht ab. Und kann von innen Feuchtigkeit geben.
 
Mrs.Mutsch

Mrs.Mutsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2011
Beiträge
302
Ort
Bernau
Danke für den Tipp... werde ich mal ausprobieren...:)
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Es gibt auch spezielles Pfotenpflegespray von Trixie, damit hab ich selber allerdings keine Erfahrungen, weil ich so einen Fall hier noch nicht hatte. Ansonsten vielleicht noch Vaseline oder Melkfett- wobei ich Butter noch besser finde, weil die Miezen sich sicherlich auch die Pfoten abschlecken und ich nicht weiß, ob Vaseline oder Melkfett da so gut ist.
 
Mrs.Mutsch

Mrs.Mutsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2011
Beiträge
302
Ort
Bernau
Danke für eure Tipps....
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8 Dezember 2010
Beiträge
2.964
Mein TA hat mir mal Pfotenbalsam empfohlen.

Gibts normalerweise im Zoofachgeschäft.
Ich hatte ihn aus´m Fressnapf, aus der Hundeabteilung.

Ist im Prinzip auch sowas wie Vaseline oder Melkfett, scheint von der Zusammensetzung und den Inhaltsstoffen aber so konstruiert zu sein, dass Ablecken der Pfoten nicht schädlich ist.

Meine Kleine hatte in den Wintermonaten oft rissige Ballen.
Das einmassieren fand sie zudem total toll. Fußmassage halt :D

Geholfen hat das prima! Aber eben "nur" immer für ca einen Tag.
Heißt, jeden Abend erneute Fußmassage *neidisch:D*
 
Mrs.Mutsch

Mrs.Mutsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Juli 2011
Beiträge
302
Ort
Bernau
Danke für den Tipp:D

Mal schauen ob meine Dicke mir das dankt
 
MelX

MelX

Forenprofi
Mitglied seit
21 Juni 2011
Beiträge
1.184
Alter
47
Ort
Berlin
  • #10
Mein Katerchen hatte früher auch trockene Pfötchen.
Und unser TA hatte uns empfohlen Ihm ab und zu Tunfisch in Öl zu füttern.
Wir haben ihm dann ein Monat lang jede Woche eine halbe Dose gegeben.
Später dann nur noch einmal im Monat.
Aber Vorsicht, das verträgt nicht jede Katze.
Bei Katzen die kein Tunfisch mögen, kann man wohl auch ein Teelöffel Flachsöl ins Essen geben.
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
  • #11
Ich glaube, du meinst "Lachsöl" und nicht Flachsöl oder?
 
Werbung:
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #12
Also das mit der Butter (allg. mit dem Fett) ist Quatsch. Die Haut kann kein Fett aufnehmen! Fett wirkt höchstens darin, dass es die oberste Hautschicht aufquellen lässt. Aber rein geht da nix und bringen tut´s auch nix. Das ist der Grund warum manche Leute Labello und Nivea-süchtig sind. Einschmieren - trocken - wieder einschmieren - wieder trocken usw. Fett kann man als Schutz gegen Nässe oder Streusalz aufbringen, aber bei Tieren ist das gleich wieder am boden abgewischt. Um die haut zu versorgen muss man eine gescheite Creme hernehmen, die mit Trägerstoffen und ausreichend Wirkstoffen versehen ist. Für Menschen gibt´s die bei der Kosmetikerin bzw. dem hautarzt, und für Tiere kenne ich nur einen Pfotenbalsam, der nicht fettend aber pflegend ist.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.625
  • #13
Also das mit der Butter (allg. mit dem Fett) ist Quatsch. Die Haut kann kein Fett aufnehmen! Fett wirkt höchstens darin, dass es die oberste Hautschicht aufquellen lässt. Aber rein geht da nix und bringen tut´s auch nix.

Gut, dass du das erwähnst....
machst du das bitte auch den Pfötchen meiner Katzen ( oder besser der Butter)klar,dass die Butter nicht helfen darf? :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
MelX

MelX

Forenprofi
Mitglied seit
21 Juni 2011
Beiträge
1.184
Alter
47
Ort
Berlin
  • #14
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #15
Darf gern helfen, tut´s aber leider nicht.
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #17
so? dann erzähl mal
 
A

Amykatze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 März 2010
Beiträge
535
Ort
in der Nähe von Köln
  • #18
Ich würde es mit Ballistol versuchen.
 
Gelfling

Gelfling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 April 2010
Beiträge
554
Ort
Bremen
  • #19
Fett kann druchaus helfen aber dann am besten auf feuchter Haut.
Ist das letzlich ein ähnliches Prinzip wie eine Hautcreme
die Fett und Feuchtigkeit enthält.
Auf trockener Haut -kann- Fett alleine tatsächlich ehr austrocknend wirken.
Fett kann als Schutzschicht dienen und die Feuchtigkeit
in der Haut so zu sagen einschliessen.
Die eigentliche Feuchtigkeit kommt aber am besten von innen.
Da gaukeln auf Cremes für Mesnchen uns nur viel vor ;)

Schweineschmalz (wäre aber auch wieder reines Fett s.o.) wäre auch noch eine Möglichkeit. Das würde früher auch gerne als Salbengrundlage genommen.
Ebenso eigenen sich aber auch Pflanzlicheöle wie z.B. einfach Sonnenblumenöl.

Ansonsten würde mir noch eine (naturkosmetische) Babycreme ohne Duftstoffe einfallen.
Aber mein Kater mag selbst Cremes ohne Duft an meinen Händen z.B. gar nicht Schnuppern und duckt sich dann immer weg wenn ich mit frisch gecremten Händen streicheln will.


Grüße Gelfling
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #20
Gelfing, so isses. Schützen ja, rissige Pfoten heile machen, nein.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
5K
Antworten
7
Aufrufe
7K
hecktor
Antworten
4
Aufrufe
4K
DWFreundin
Antworten
6
Aufrufe
8K
Katzenmiez
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben