TriTrichomonas foetus und kryptosporidien und chlostriedien alles auf einmal :-(

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

Jenny*CP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 September 2015
Beiträge
145
Hallo ihr lieben.

Leider hat es uns ganz hart getroffen. Die Befunde des kotprofils sind da. Es sind wie oben schon beschrieben TRICHOMONAS, KRYPTOSPORIDIEN UND CHLOSTRIEDIEN :-(
meine TA rät mir von den AB Ronidazol (gegen TriTrichomonas) ab da es sehr starke Nebenwirkungen auslösen kann. Gegen die Kryptosporidien gibt es nur ein Medikament aus der Humanmedizin welches bei katzen auch heftige Nebenwirkungen mit sich bringt.
Sie meinte aber das sich das irgendwann von allein erledigt. Kennt sich da jemand aus?
Sie hat dem 2 süßen 10 Tage metronidazol verordnet da es wohl eine wenn auch geringe Wirksamkeit auf trichomonas aufweist. Und etwas gegen die chlostriedien wirken soll.

Hat jemand Erfahrungen?

Hygiene Maßnahmen sind bei uns wie bei Giardien desi mit halamid und dampfreininger ansonsten Wäsche bei 80 Grad (Handtücher u. Decken der Liegeplätze) näpfe vor jeder Mahlzeit auskochen und die Toiletten mit Kaklo Beutel welche samt der streu täglich gewechselt werden. Am we werden die Toiletten komplett ausgekocht und mit halamid desinfiziert.

Vielleicht kann uns jemand helfen. Wir sind ziemlich verzweifelt. :-( Glg Jenny und die 2 Briten
 
Werbung:
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2014
Beiträge
2.615
Hattest du nicht bei Barutzki den Kot untersuchen lassen?
Dann geben ich dir den Tip, frag Dr. Barutzki selber, wie du am besten therapierst oder laß deine TÄ fragen.
Das haben wir schon öfter gemacht und er ist in seinem Bereich wirklich sehr bewandert und immer auf dem neusten Stand.
 
J

Jenny*CP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 September 2015
Beiträge
145
Ja bei Barutzki haben wir untersuchen lassen.
Sie waren echt schnell. Am Montag abgeschickt, am Dienstag abend erster Teilbefund und Freitag der vollständige Befund.
Auf den Befund stand bei kryptosporidien ein medi aus der humanmedizin mit den möglichen Nebenwirkungen renale toxität und Erblindung. Bei TriTrichomonas stand dieses Ronidazol mit dem möglichen Nebenwirkungen neurologische Störungen/Ausfälle wie z.b. krampfanfälle etc.

Beide Medikamente möchte ich meinen Tieren nicht antun. Auch weil die TA meint das es sich irgendwann von selbst erledigt.

Werde aber im Labor nochmal anrufen.
 
J

Jenny*CP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 September 2015
Beiträge
145
Hab nochmal mit dem Labor telefoniert. Er sagte die Kryptosporidien kann man nicht wirklich behandeln nur symptomatisch. Die eliminieren sich von selbst.

Die trichomonaden sollte man mit Ronidazol behandeln. :-( mir ist das Risiko einfach zu groß, meine 2 sind noch so jung.
Ach man alles blöd :-(( will doch nur das die süßen Fellis gesund werden. ..
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Jenny, gegen Trichos kannst Du auch Spartrix geben.
Wegen der Clostris, schau mal hier nach: http://www.jewelsofthai.com/infoKrankheitClostridium.htm

Die Kryptos wied die Katze von selber los wenn das Andere im Griff ist. Alternativ kann sich der TA mal über Nitazoxanid schlau machen ob das bei Katzen einsetzbar ist (muss in usa bestellt werden) .... ist dort für Kinder von 1 bis 11 Jahren gegen Kryptos zugelassen.

Desinfizieren kannstd mit Ozon. Neopredisan ist das einzige was gegen Kryptos hilft (ausser Hitze ... 70 Grad mindestens 30 Minuten) und das Zeug selber ist hochgiftig.
 
J

Jenny*CP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 September 2015
Beiträge
145
Ich werde meine TA mal anrufen. Ob Spartrix da besser ist wie das Metronidazol. Das würde ich am Freitag dann anfangen ( also ab Freitag 10 Tage metronidazol ) soll auch wirksam gegen den clostridien sein.

Ohje dann nehme ich das neopredisan vielleicht lieber doch nicht ? :-/

Hoffentlich ist der Spuk bald vorbei es zerrt ungemein an den Nerven und ich schaff das bald nicht mehr ist schon 7 Wochen mit der übertriebenen Hygiene (vor dem Labor Befund dachten wir ja es seien giardien )
 
J

Jenny*CP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 September 2015
Beiträge
145
So ich möchte mich mal wieder melden :)

Meine 2 Stubentiger haben seit ca 10 Tagen festen Kot :D ich hoffe das Bedeutet nur gutes aber davon geh ich mal aus.

Vor 7 Tagen haben wir die Behandlung mit Metronidazol begonnen, 3 Tage liegen noch vor uns. Sie bekommen 3 mal täglich metro (8 Stunden Abstand ) vertragen es sehr gut zum Glück. 1 mal am Tag gibt es bio kokosöl 1TL über das Futter (hab mal gelesen das mögen Parasiten nicht) ob es was bringt oder nicht keine Ahnung dachte nur es kann nichts schaden.
Ansonsten sind sie fit. Ich habe ein gutes Gefühl das wir es auch ohne dieses fiese Ronidazol schaffen :)

Was meint ihr ? Hat noch jemand Erfahrungen?? Lg Jenny und die 2 Briten
 
N

NFO

Benutzer
Mitglied seit
10 Juni 2009
Beiträge
74
Jenny, gegen Trichos kannst Du auch Spartrix geben.

NEIN, kann man nicht!
Bitte lese die Artikel von Gookin zu dem Thema.

Bis dato ist nur Ronidazol wirksam, und das auch nicht 100%.
Tinidazol ist bedingt wirksam, alle andere sind nicht wirksam.

cu
 
J

Jenny*CP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 September 2015
Beiträge
145
  • #10
Artikel wird geladen. Vielen Dank. ..
Man da haben wir richtig den "zonk" gezogen :-(
 
J

Jenny*CP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 September 2015
Beiträge
145
  • #11
Hui englisch ist nicht meine Stärke :reallysad:

Weißt du zufällig wie man desinfizieren kann? Ist halamid wirksam?
 
Werbung:
N

NFO

Benutzer
Mitglied seit
10 Juni 2009
Beiträge
74
  • #12
"Do I need to do any special disinfection of the cattery?
T. foetus is a fragile organism whose life span outside the body is normally less than an hour
although it can live for several days in moist stools. This lack of hardiness is due to the fact that
T. foetus cannot form a cyst (as can Giardia) and does not like the presence of oxygen. If T.
foetus dries out, if it is refrigerated or if it experiences temperatures above 105°F it will die.
Keeping surfaces clean and dry is most important. During treatment, litter should be replaced and
9
boxes disinfected on several occasions to prevent cats from re-infecting themselves with T. foetus
shed during the treatment period. "

Zusammengefasst heisst es, dass es selbst in feuchtem Stuhl nur ein paar Tage hält. Bei anderen Quellen steht etwas von ca max 4 Stunden (bei Gookin 1 Stunde) wo die TF absterben, da es ja keine Zysten gibt wie bei Giardien.
Oberflächen immer wieder reinigen (Halamid ist sicher ok), ganz wichtig ist es das es nicht feucht ist.

Ganz wichtig: Wassernäpfe! am besten 2,3 mal am Tag tauschen.
Kot immer großzügig entsorgen.

Ich kenne jetzt schon einige Leute, bis dato hatte davon nur eine Mehrkatzenbesitzerin Probleme und musste mehrmals behandeln.

cu
 
J

Jenny*CP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 September 2015
Beiträge
145
  • #13
Danke für die Info. Ich werde sowieso nochmal testen und mal schauen ob die anderen "plagegeister " weg sind.
Werde den Darm und das Immunsystem unterstützen und hoffen das beide bald Symptom frei sind. Das wir dieses Ronidazol nicht einsetzen müssen.
 
J

Jenny*CP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 September 2015
Beiträge
145
  • #14
Aktueller Stand : beide haben festen kotabsatz. Heute früh ist die Probe in die Post gegangen bin sehr gespannt wie es jetzt aussieht. Drückt die Daumen für die 2 süßen. .. Lg Jenny
 
J

Jenny*CP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 September 2015
Beiträge
145
  • #15
Erste Teilergebnisse sind da: wir haben die Kryptosporidien besiegt :yeah: ich bin so froh. Clostridien perfringens enterotoxin ebenfalls negativ :)

Der Rest vom Befund kommt wahrscheinlich am Freitag.
 
J

Jenny*CP

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 September 2015
Beiträge
145
  • #16
EIN WUNDER IST GESCHEHEN :) :omg:

Kann es kaum glauben. Die Befunde sind da. :)

Magen-Darm Profil:
Endoparasiten negativ
Cryptosporidium: Koproantigen-Nachweis Cryptosporidium (AG) negativ
Giardia: Koproantigen-Nachweis Giardia (AG) negativ

Bakteriologie: Kot (Typisierung mittels MALDI-TOF)
E. coli nicht nachweisbar
E. coli häm. nicht nachweisbar
Yersinia spp. nicht nachweisbar
Salmonella nicht nachweisbar
Enterococcus faecium ++
Clostridium perfringens ++
Campylobacter nicht nachweisbar

Mykologie: Kot
Sproßpilze nicht nachweisbar

Clostridium perfringens Enterotoxin (EIA)
Clostridium perfringens Enterotoxin negativ

PCR: Nachweis von Tritrichomonas foetus im Kot Tritrichomonas foetus (DNA) negativ
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben