Trennung - neue Wohnung wesentlich kleiner, klappt das mit den Fellnasen???

  • Themenstarter stern84
  • Beginndatum
stern84

stern84

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juni 2009
Beiträge
3.109
Ort
Bochum
Hallo zusammen,

ich wohne noch mit meinem (EX) -Freund zusammen.
Wir wohnen in einer Maisonette Wohnung mit über 90 qm²!
Leider funktioniert es überhaupt nicht mehr und wir werden uns trennen bzw. haben uns getrennt & werden unsere Wohnung verkaufen.
Leider weiß ich noch überhaupt nicht was nun alles auf mich zu kommt mit dem Verkauf etc.
Wir haben Dienstag einen Termin bei der Bank, um den Verkauf zu klären.

Am liebsten würde ich sofort in eine neue eigene Wohnung ziehen, weil es mir in der momentanen situation echt mies geht.
Aber da muss ich jetzt wohl durch...

Somit werde ich die tage anfangen Wohnungen zu suchen.
Meine Frage ist jetzt, wie gehen Fellnasen damit um, von 90 qm² auf 60 qm² umgesiedelt zu werden?
Ich würde schon ganz gerne 60 qm² haben, ich muss halt nur gucken was ich so bekomme & auch bezahlen kann.

Ich habe einen Deckenhohen Kratzbaum & würde ganz gerne nen kleinen Catwalk in die neue Wohnung bauchen!
Kommen sie mit einer Größe von 60 qm² klar? wenn sie vorher viel mehr platz hatten???

Würde gerne eure Erfahrungen hören, weil ich momentan einfach nicht weiß was auf mich noch zukommt.

Sorry, wenn mein Text ein bischen wirsch geschrieben ist :(

Danke schon jetzt für eure Antworten
 
Werbung:
Neunrute

Neunrute

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2011
Beiträge
158
Ort
Gladbeck
Hallo!
Kann mir nicht vorstellen, dass das soooo schwierig für die 2 wird (hab die Zahl deiner Sig. entnommen, oder haste noch mehr Fellis?), sie waren vorher Wohnungskatzen und werden es bleiben, viel dramatischer wäre die Umstellung von Freigang auf Wohnung.
Nur ein Tip: Bevor die zwei in die neue Wohnung kommen, Feliwaystecker rein, könnte das Gefühl von Zuhause-sein fördern.
Lg von der 9
 
stern84

stern84

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juni 2009
Beiträge
3.109
Ort
Bochum
Jaaa ich habe nur die beiden Fellnasen & sie sind jetzt auch nur in der wohnung und auf dem gesicherten Balkon...

meine neue wohnung MUSS auf jeden fall auch ein balkon haben & ich muss ihn auch sichern dürfen.
ohne balkon geht gar nicht.

Wahrscheinlich leide ich mehr unter der trennung als meine fellnasen...
 
dreamy

dreamy

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2008
Beiträge
1.184
Ort
NRW
Hallo Stern,

ich bin auch vor ein paar Jahren von etwas mehr als 90m² auf knapp 50m² umgezogen und meine Katzen haben es gut verkraftet.
Ich glaube, unsere Tiger können mehr ab, wie wir manchmal denken. Und wenn Du die Hauptbezugsperson Deiner Fellnasen bist, wird das schon klappen.

Ich wünsch Dir viel Glück und lass den Kopf nicht hängen.

LG
dreamy
 
AvonMiau

AvonMiau

Forenprofi
Mitglied seit
26. Juli 2011
Beiträge
1.603
Ort
Schlangenbad
nicht die Wohnungsgröße entscheidet sondern die Einrichtung. Wenn du die entsprechend auslegst und dich weiterhin drum kümmerst..dann passt des schon.
 
stern84

stern84

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juni 2009
Beiträge
3.109
Ort
Bochum
Hallo Stern,

ich bin auch vor ein paar Jahren von etwas mehr als 90m² auf knapp 50m² umgezogen und meine Katzen haben es gut verkraftet.
Ich glaube, unsere Tiger können mehr ab, wie wir manchmal denken. Und wenn Du die Hauptbezugsperson Deiner Fellnasen bist, wird das schon klappen.

Ich wünsch Dir viel Glück und lass den Kopf nicht hängen.

LG
dreamy


Meine Sorge ist auch, das sie sich an die futterzeiten umgewöhnen müssen
weil nachmittags haben sie immer so gegen 16 uhr ne kleine mahlzeit von meinem Freund bekommen.
ich bin meistens aber erst so gegen 18 uhr dann wohl zu hause.

Denke schon das ich die Hauptbezugsperson bin.
Gekuschelt wird meistens mit mir, wenn ich mich im arbeitszimmer aufhalte sind meistens beide auch im arbeitszimmer.
und nachts schlafen sie auch immer nur bei mir:pink-heart:
 
dreamy

dreamy

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2008
Beiträge
1.184
Ort
NRW
Ich denke, auch mit der Zeitumstellung beim Füttern wird es nicht so das Problem geben. Anfangs wird vielleicht rumgemotzt, aber gesunde Katzen verhungern nicht innerhalb von zwei Stunden ;).

Meine Beiden waren es immer gewöhnt, morgens um ca. halb acht was zu bekommen, mittags dann ne Kleinigkeit während meiner Pause und dann abends wieder, kurz bevor ich ins Bett ging. Durch Jobwechsel und Zweitjob hat sich da einiges getan. Gut, wenn ich jetzt abends um 23.30 Uhr nach Hause komme, wird erstmal rumgemeckert, man habe ja sooooo einen Hunger. Aber das geht auch.
 
samai

samai

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
589
Ort
Ortenau
Hallo du,

fühl dich erstmal gedrückt, habe die Situation vor nem Monat erst selbst durchgemacht und weiß wie du dich fühlst. Ich bin von damals 80m² + Freigang auf erstmals (für 4 Wochen) 20 m² gezogen. Auch meine beiden/drei haben es prima überstanden. Sie haben ihre sachen sofort wiedererkannt, sich entspannt auf den fenstersims gelegt und die neue Lage gecheckt. Mittlerweile wohnen wir auch wieder auf zwei Zimmern + Küche,Bad, Flur usw.

Ich glaube für mich war das enge zusammenwohnen eine größere Zerreisprobe, gerade mit dem katzenklo im schlafzimmer usw. ...

Kopf hoch das schaffst du schon!

Ich hab die Katzen erst als alles fix und fertig war zu mir geholt, denke das war das beste.
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
46
Ort
Thüringen
Also ich lebe hier auch mit den 2 Jungs auf 60 m2 mit Balkon - geht prima .... Allerdings deutlich weniger würde ich nicht empfehlen, auch wenn hier immer auf die Dreidimensionalität hingewiesen wird - wenn ich sehe, wie meine Beiden so gemeinsam mit voller Energie und mit Spaß durch die Wohnung pesen....

Ansonsten wünsche ich dir alles Gute
 
dreamy

dreamy

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2008
Beiträge
1.184
Ort
NRW
  • #10
:D Weniger geht auch, man darf nur nicht allzu sehr an seinen Möbeln hängen. Ich bekam damals von meinen Eltern ein neues Sofa plus zwei Sessel spendiert. Der eine Sessel stand genau in der Flugbahn der Katzen und sah nur ca. 2 Wochen aus wie neu :grin:. Aber gut, mein Fehler war auch, dass ich unbedingt Kunstleder wollte und das ist bei Katzen ja nun nicht so der Hit.

Mich hat es aber nicht gestört und insgesamt habe ich die Garnitur 6 Jahre gehabt.

Ach so, und was gar nicht ging waren verschlossene Türen. Da wurde ziemlich rumgestänkert.
 
stern84

stern84

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juni 2009
Beiträge
3.109
Ort
Bochum
  • #11
Hallo du,

fühl dich erstmal gedrückt, habe die Situation vor nem Monat erst selbst durchgemacht und weiß wie du dich fühlst. Ich bin von damals 80m² + Freigang auf erstmals (für 4 Wochen) 20 m² gezogen. Auch meine beiden/drei haben es prima überstanden. Sie haben ihre sachen sofort wiedererkannt, sich entspannt auf den fenstersims gelegt und die neue Lage gecheckt. Mittlerweile wohnen wir auch wieder auf zwei Zimmern + Küche,Bad, Flur usw.

Ich glaube für mich war das enge zusammenwohnen eine größere Zerreisprobe, gerade mit dem katzenklo im schlafzimmer usw. ...

Kopf hoch das schaffst du schon!

Ich hab die Katzen erst als alles fix und fertig war zu mir geholt, denke das war das beste.

Ja ich versuche den Kopf nicht hängen zu lassen, sogut es geht.
Ich weiß das es der richtige Weg ist, weil wir beide wissen das es nicht mehr klappt & das für uns beide auf dauer gesehen der bessere Weg ist.
wir haben unterschiedliche Lebensrichtungen - wir passen nicht mehr zusammen - auf wenn es VERDAMMT weh tut
Wir waren über 8 jahre zusammen, quasi meine halbe Jugend.

trotzdallem, weiß der kopf weiß das es richtig ist.
Das Herz sagt was anderes...
Vor allem bin ich so froh - das ich meine Fellnasen bei mir habe...
Ohne die würde ich glaub ich verrückt werden....


ja das Katzenklo im Schlafzimmer geht für mich gar nicht.
würde daher vielleicht noch ein kleines arbeitszimmer haben, nur bei 60 qm² ist das nicht so einfach... weil ich auch gerne nen großes Wohnzimmer haben möchte... - ich glaube so eine wohnung wie ich sie haben will, finde ich gar nicht... :(
ich würde nämlich dann gerne ein kaklo ins bad und eins ins arbeitszimmer stellen !!!

naja mal sehen was der wohnungsmarkt so her gibt


:D Weniger geht auch, man darf nur nicht allzu sehr an seinen Möbeln hängen. Ich bekam damals von meinen Eltern ein neues Sofa plus zwei Sessel spendiert. Der eine Sessel stand genau in der Flugbahn der Katzen und sah nur ca. 2 Wochen aus wie neu :grin:. Aber gut, mein Fehler war auch, dass ich unbedingt Kunstleder wollte und das ist bei Katzen ja nun nicht so der Hit.

Mich hat es aber nicht gestört und insgesamt habe ich die Garnitur 6 Jahre gehabt.

Ach so, und was gar nicht ging waren verschlossene Türen. Da wurde ziemlich rumgestänkert.

Ledercouch oder Kunstledercouch geht gar nicht
das sieht zwar schicker aus.
aber ich mag das gar nicht, wenn ich im winter mich auf ne kalte couch setzten muss & im sommer dran festklebe... :mad:
 
Werbung:
stern84

stern84

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juni 2009
Beiträge
3.109
Ort
Bochum
  • #12
mir kommt nur ne microfaser couch ins haus...

aber ich weiß ja auch noch gar nicht ob ich ne neue kaufe...
möbel müssen wir ja auch noch aufteilen...
jenachdem wer was in seiner neuen wohnung hat
wenn da schon eine einbauküche drin ist,
kann er ja nicht noch die couch mitnehmen...
mal sehen...
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
  • #13
Ich denke, das wird alles schon hin hauen, mach dir nicht so viele Sorgen. Ich kenne die Situation mit dem zusammen wohnen, obwohl man schon getrennt ist auch, das ist, als ob man auf rohen Eiern geht. Deswegen fühl dich mal gedrückt, halte die Ohren steift und lasse dich nicht entmutigen.

Ganz liebe Grüße aus dem wolkenverhangenen Norden!
 
samai

samai

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
589
Ort
Ortenau
  • #14
Hallo Stern, ich beneide dich echt nicht um deine Situation...bin froh das hinter mri zu haben- aber weißte was: in wenigen Wochen kannst du das auch sagen! Das Möbelaufteilen wird im verhältniss sicherlich nur ein kleines Problem, im Ikea bekommste schon für wenig geld ne erste grundausstattung.

Ja es ist gut das du die miezen hast! Die helfen immer!

Mittlerweile hab ich ne gute lösung gefunden. Schlafzimmer-MEINS :D Zwar dürfen die katzen rein, aber dort ist kaklo und spielplatz tabuzone. Wohnzimmer ist mit raumntrennern zu einer katzen/Bürozone und wohnbereich abgetrennt. Der rest der Wohnung ist auch frei zugänglich.

Couch hab ich leder. Zwar wird es leiden, aber microfaser und Katzenhaare ist mein albtraum:eek:

So hab ich nen überwurf drauf, die wird alle zwei-drei tage gewechselt:)

Aber das sidn alles nur kleine Probleme :rolleyes:
 
stern84

stern84

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juni 2009
Beiträge
3.109
Ort
Bochum
  • #15
Ich denke, das wird alles schon hin hauen, mach dir nicht so viele Sorgen. Ich kenne die Situation mit dem zusammen wohnen, obwohl man schon getrennt ist auch, das ist, als ob man auf rohen Eiern geht. Deswegen fühl dich mal gedrückt, halte die Ohren steift und lasse dich nicht entmutigen.

Ganz liebe Grüße aus dem wolkenverhangenen Norden!

ja ich hoffe das alles nicht so lange dauert
und schnell über die bühne geht.

weil die wohnung wo wir noch wohnen - ist eine eigentumswohnung
und morgen haben wir nen Termin bei der Bank.
Bin gespannt was dabei rumkommt
 
stern84

stern84

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juni 2009
Beiträge
3.109
Ort
Bochum
  • #16
Hallo Stern, ich beneide dich echt nicht um deine Situation...bin froh das hinter mri zu haben- aber weißte was: in wenigen Wochen kannst du das auch sagen! Das Möbelaufteilen wird im verhältniss sicherlich nur ein kleines Problem, im Ikea bekommste schon für wenig geld ne erste grundausstattung.

Ja es ist gut das du die miezen hast! Die helfen immer!

Mittlerweile hab ich ne gute lösung gefunden. Schlafzimmer-MEINS :D Zwar dürfen die katzen rein, aber dort ist kaklo und spielplatz tabuzone. Wohnzimmer ist mit raumntrennern zu einer katzen/Bürozone und wohnbereich abgetrennt. Der rest der Wohnung ist auch frei zugänglich.

Couch hab ich leder. Zwar wird es leiden, aber microfaser und Katzenhaare ist mein albtraum:eek:

So hab ich nen überwurf drauf, die wird alle zwei-drei tage gewechselt:)

Aber das sidn alles nur kleine Probleme :rolleyes:

Ich denke auch nicht das es mit den Möbeln probleme gibt.
Am liebsten würde ich sagen "du kannst alles haben" & würde mir alles neu kaufen.
Was ich auf jeden fall neu kaufen werde, ist ein Bett!
das war wir jetzt haben nehme ICH auf keinen fall mit... das geht für mich nicht.

Jaaaa ikea wird auch meine erste Anlaufstelle...
vielleicht nicht umbedingt für ein bett oder küche... oder wohnzimmerwand
aber kleinmöbel auf jeden fall
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
2
Aufrufe
10K
KatrinMU
K
M
Antworten
78
Aufrufe
22K
Minikatze+Knödel
M
L
Antworten
7
Aufrufe
3K
L
Sarah.87
Antworten
90
Aufrufe
14K
Püüppi
P
F
2
Antworten
23
Aufrufe
1K
future_catmom
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben