Traurig... böse... sauer... selber schuld?

ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
  • #21
oki, aber mal ernsthaft: er riecht extrem nach Parfüm und Rauch.
Das schafft eine einzelne Frau eigentlich nicht.

Doch, sogar ganz einfach. Mein Bruder und meine Schwägerin duften sich gerne mit schweren Parfums ein. Als meine Schwägerin für mich eines Morgens Katzensitting gemacht hat, roch die Wohnung noch 2 Tage nach ihrem Parfum. Dann noch jemand, der 2-3 Zigaretten in Kateranwesenheit raucht, und er ist für die nächsten 12 Stunden "imprägniert".

Die Idee mit dem GPS finde ich gut und richtig.
Ich wünsche viel Erfolg!
 
Werbung:
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
  • #22
Schön,dass er wieder da ist!!

Wenn jemand stark raucht, dann kann es sein, dass die ganze Wohnung und alles nach Rauch riecht.

Es hat mal jemand meine Geldbörse gefunden und ich habe sie bei denen zu Hause abgeholt. Die hatte da nur ein paar Stunden in der Wohung gelegen und troztdem roch sie so extrem nach Zigaretten, dass ich sie weggeworfen habe. Das fällt einem vielleicht auch so extrem auf, wenn man Nichtraucher ist. Aber wenn der Kater ein paar Stunden im Zigarettenrauch schläft, dann riecht er bestimmt danach.

Ist doch Mist, dass der Kater jetzt eingesperrt werden muss, weil solche *** sich nicht an Regeln halten können.
Ich meine: Du hast im ein Halsband mit Zettel umgebunden: deutlicher kann man doch nicht zeigen, dass der Kater ein Zuhause hat.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
  • #23
Meine beiden stinken jetzt in der kalten Jahreszeit schon nach 5 Minuten draussensein nach Rauch. Hier haben viele Nachbarn Kaminöfen und das riecht man mehr im Katzenfell als wenn man die Nase nach draußen steckt.


Ich wäre stinksauer und kann Dich gut verstehen.

Hier habe ich momentan "nur" das Problem, dass ein Mann, dessen Nachhauseweg von der Arbeit an unserem Haus vorbeiführt, fast täglich eine Tüte Leckerlis (Dreamies o ä) neben der Katzenklappe ausleert. Toll, ich kann ja nicht den ganzen Tag auf der Lauer liegen. Mit ihm reden habe ich auch schon probiert, aber er versteht nichts (ob er Ausländer oder etwas minderbemittelt ist kann ich nichtmal sagen...wahrscheinlich beides).

Ich würde einfach bei sämtlichen Nachbarn klingeln und ein Bild vom Kater mitnehmen. Wenn du bei der richtigen Wohnung angekommen bist wirst du es schon riechen. Ansonsten alle anderen Nachbarn fragen.
Selbst zu den Leuten gehen hilft viel mehr als Flyer zu verteilen. Nicht jeder, der etwas weiss reagiert auf sowas und ruft an. Manchmal gerät es auch in Vergessenheit im Laufe des Tages, dass man auf einen Flyer antworten wollte oder Leute sprechen nicht gerne auf Anrufbeantworter, und und und.....es gibt tausend Gründe.
Als mein Herr Lehmann drei Tage verschwunden war und ich krank vor Sorge, waren fast alle Leute im Viertel total nett und ich bin Wochen später noch angesprochen worden ob ich ihn denn wiedergefunden habe. Hätte ich nur Flyer verteilt säße er immer noch eingesperrt in der Scheune...nur inzwischen nicht mehr am leben.
 
Hegelsberger

Hegelsberger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2013
Beiträge
249
Ort
Kassel
  • #24
Ich freue mich auch für dich und drücke dir die Daumen, dass du die Person ausfindig machst.

Das heisst dann leider noch nicht, dass die sich auch einsichtig zeigen. Wir hatten hier auch so Nachbarn, die unsere Kater immer mit gefüttert haben (zumal die selbst zwei haben). Das war sehr mühsam, das diplomatisch zu klären aber mittlerweile hat es aufgehört.
 
B

bixbite

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2010
Beiträge
648
  • #25
Boah echt heftig sowas. Gott sei Dank hab ich keine Freigänger.
Wieso können sich solche Leute keine eigene Katze anschaffen?????
Kann er denn jederzeit bei euch rein und raus oder steht er manchmal vor einer verschlossenen Türe?
 
GeneticRed

GeneticRed

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2011
Beiträge
291
  • #26
GPS-tracker oder Loc8torpet mit Halsband, welches leicht aufgeht. Ich sehe da keine Erhängungsgefahr, weil's wirklich leicht aufgeht. Ausserdem brauchst du das doch nur solange, bis du die Leute gefunden hast, oder?

Und du willst doch die Leute finden, richtig? Auch wenn die das Halsband abnehmen und im Haus liegenlassen, kannst du es orten. Auf kurze Distanzen geht es durch Mauern. Mit dem GPS-tracker kenne ich mich nicht aus.
 
B

bixbite

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2010
Beiträge
648
  • #27
Übrigens ich würde den Leuten nicht die Wahrheit sagen: Ich würde ihnen sagen, dass eure zweite Katze ihn sehr vermisst und es darum wichtig ist, dass er nach Hause kommt.
 
C

Candis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2013
Beiträge
279
  • #28
Hallo,

ich würde gerne mal einen anderen Gedanken einwerfen. Es ist gut, dass Du versuchst herauszufinden wo sich Dein Kater aufhält und mit den Menschen zu sprechen, aber Du solltest auch nicht die Gründe aus den Augen verlieren, warum Dein Kater sich dort aufhält. Eine Katze, die sich zu Hause nämlich wirklich wohlfühlt, die wird vielleicht woanders Fressen mitnehmen aber deswegen nicht von zu Hause ausziehen.

Du schreibst ja selber, dass Ihr viel arbeiten müsst und wenig Zeit habt und zum anderen wurde ihm mit "Kätzchen" Hermine nicht wirklich der ideale Kumpel ins Haus gesetzt. Wie alt is denn Hermine und warum habt Ihr sie ausgesucht?

Euer Kater kommt ja immer noch zu Euch. Ich würde jetzt auch dafür sorgen, dass er bei Euch positive Bestärkung bekommt, z.B. indem Ihr Euch für ihn gezielt Zeit nehmt.

Denn selbst, wenn Du die Parfüm-Dame findest und sie zustimmt, den Kater nicht weiter anzulocken, dann ist das ja keine Garantie, dass der Kater sich nicht das nächste Zweitzuhause sucht, solange er in seinem Erstzuhause eben etwas vermisst.
 
XtremeSchmuckDE

XtremeSchmuckDE

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2010
Beiträge
367
Ort
Kassel
  • #29
Herminchen ist nicht die ideale Besetzung. Wir haben eine Weile versucht, im Kumpels zu geben. Signore Cassini kam zu uns als wir zwei schon ein anderes Kätzchen in seinem Alter hatten, unsere Nenya. Die beiden haben sich heiß und innig geliebt und lagen immer aufeinander. Nenya ist an Fip verstorben und Signore Cassini hat sehr getrauert.
Hermine kam als Kitten und Signore Cassini war hocherfreut. Er hat sie abgeputzt und hat mir ihr gespielt. Jetzt ist sie älter und er will nichts mehr von ihr wissen, manchmal schon, nicht immer. Wir haben sie ausgesucht, weil er sich unterbuttern läßt von dominanten Tieren. Wir wollten, dass er von anfang an der Größere ist. Sie ist eine kleine Angstmaus und trotzdem läßt er sich von ihr seit drei Monaten scheuchen. Die Nenya war die perfekte Partnerin für ihn.
Wir haben schon immer viel gearbeitet, er ist ja Freigänger und kam und ging wie er wollte. Abends war er immer zu Hause. Tagsüber kam er sofort wenn man ihn gerufen hat. Wenn er das Auto hörte, kam er angesprintet. Oder er hat uns zu Hause erwartet. Abends ist er auf dem Schoß eingeschlafen und mit ins Bett gekommen. Nachts ist er dann irgendwann raus und kam morgens zum futtern. So ging das jetzt drei Jahre.
 
L

Lizzy7

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2013
Beiträge
699
  • #30
Wie sieht es denn nun aus? Wisst ihr mittlerweile, wohin er immer geht?
 
Balou0511

Balou0511

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2012
Beiträge
574
Ort
BaWü
  • #31
Hallo,

es ist leider nicht nur so, dass zum Beispiel sich die Katze woanders mehr hingezogen fühlt, weil man zu wenig Zeit für sie hat. Wir haben das Problem, dass wir so bescheuerte Nachbarn haben, die Balou regelrecht füttern. Hat mir ein Nachbar gesteckt, der ihm auch was gibt. Balou hat natürlich zugenommen und wir versuchen ihn, gewichtstechnisch wieder runter zu kriegen. Ist natürlich nicht im Sinne unseres Kronprinzen, der dann das Futti teilweise verweigert (er ist extrem mäkelig). Also geht´s zum Nachbarn, der lecker TroFu füttert :grr:
Habe dann Zettel bei den Verdächtigen verteilt, mit der Bitte, ihn nicht mehr zu füttern, da man ja sicher nicht will, dass er krank wird. Und siehe da: ein halbes Kilo war nach 8 Tagen runter (er musste bei uns nicht hungern!! :aetschbaetsch1:). Trotzdem werde ich nochmals eine Runde drehen, damit es auch der letzte ... kapiert, dass mein Kater ein Zuhause hat! :alien:

LG
Balou
 
Werbung:

Ähnliche Themen

SukiMo
Antworten
22
Aufrufe
6K
Grizabella
Grizabella
Nike8
Antworten
18
Aufrufe
829
ElfiMomo
ElfiMomo
P
Antworten
18
Aufrufe
4K
catfaerie
C
jeudyzaragossa
Antworten
0
Aufrufe
235
jeudyzaragossa
jeudyzaragossa
S
Antworten
2
Aufrufe
606
Angellike
Angellike

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben