Traumeel T ad us. Vet

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

Käthe82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Mai 2011
Beiträge
12
Guten morgen,

wir haben nun seit Samstag endlich unsere beiden Kampfschusekatzen. Der Kater hat nur leider eine Verletzung, er hat die Achelhöhle komplett auf, das wurde auch schon Tierärztlich angeschaut und wir haben von der Abgabestelle eine Sable mit bekommen.
Nun hat mir meine Schwester zur Unterstützung noch die Tabl. Traumeel T ad us. Vet. geraten, diese haben bei ihrer Katze bei einem Abszess sehr gut geholfen.
Habt ihr zufällig Erfahrung damit?

LG
Katja
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Traumeel ist eher für stumpfe Verletzungen gedacht, allerdings kann das Arnica dadrinne sehr guten Dienst als Erstversorgung nach einem chirurgischen Eingriff dienen.

Ich würde den Abszeß eher unkonventionell behandeln, dazu gehören als Medikamente Propolis, Calendulaessenz, Heilerde, Bachblüte Crab apple.


Zugvogel
 
K

Käthe82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Mai 2011
Beiträge
12
@Zugvogel du hast mich glaube ich falsch verstanden. Meine Schwester hat ihre Katze wegen einem Abzess damit behandelt.

Meine Katze hat aber eine offene Achselhöhle, man sieht das Fleisch unter der Haut, das ganze blutet aber nicht. Er hat sich wahrscheinlich beim überspringen eines Zaunes diese Verletzung zugezogen, genaues weiß man leider nicht.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ja, da hab ich was falsch verstanden.

Aber intressieren würde es mich, ob der Abszeß bei dem Schwestertierle schnell verheilt ist Traumeel? Und nimmst Du das Mittel auch für die offenen Stelle bei Deinem Kater?


Zugvogel
 
K

Käthe82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Mai 2011
Beiträge
12
Also dieses Traumeel sind ja Tabl. diese hat sie im Wasser aufgelöst und mit ins Trinkwasser der Mietze, lt. ihrer Aussage ist der Abzeß damit schon schnell verheilt, sie weiß natrülich nicht wie es ohne gewesen wäre.

Ich gebe es meinem Tier noch nicht, dachte mir ich frag hier erstmal nach. Denn vom Tierarzt hat die Abgabestelle eine Lebertransalbe bekommen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Huch, Lebertransalbe? Sieht die Verletzung denn schlimm aus?

Zugvogel
 
K

Käthe82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Mai 2011
Beiträge
12
für mich sieht sie schon schlimm auch, die Abgabestelle meinte das sie schon gut aussieht. Der Riss zieht sich über die komplette Achselhöhle und ist ca. 4 bis 5 cm breit. Schaut schon böse aus, man sieht das pure Fleisch.
 
Meiki

Meiki

Forenprofi
Mitglied seit
24 Juni 2010
Beiträge
5.561
Ort
Hannover
Kann da Heilerde helfen?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
für mich sieht sie schon schlimm auch, die Abgabestelle meinte das sie schon gut aussieht. Der Riss zieht sich über die komplette Achselhöhle und ist ca. 4 bis 5 cm breit. Schaut schon böse aus, man sieht das pure Fleisch.
Wurde diese lange Wunde nicht genäht oder wenigstens mit Pflaster etwas zusammengehalten? :confused:

Kann da Heilerde helfen?
Heilerde kann helfen, wenn die Wunde sehr näßt, daß sich schneller Wundschorf bildet, außerdem entgiftet Heilerde sehr gut.
Aber die Wundränder sollten 'auf Stoß' sein, daß es eine ordentlich Narbe gibt und nicht nur vernarbtes Gewebe nachwächst, das zwar die Wunde verschließt, aber immer sehr starr ist.

Zugvogel
 
K

Käthe82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Mai 2011
Beiträge
12
  • #10
Wurde diese lange Wunde nicht genäht oder wenigstens mit Pflaster etwas zusammengehalten? :confused:

Nein die Wunde wurde weder genäht noch mit Pflaster versorgt. Er kam schon so aus Spanien zu der Pflegestelle rüber. Nähen kann man doch nur wenn die Wunden frisch sind oder??
Ich hoffe nur das wir die Wunde irgendwie wieder heil bekommen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Wurde diese lange Wunde nicht genäht oder wenigstens mit Pflaster etwas zusammengehalten? :confused:

Nein die Wunde wurde weder genäht noch mit Pflaster versorgt. Er kam schon so aus Spanien zu der Pflegestelle rüber. Nähen kann man doch nur wenn die Wunden frisch sind oder??
Ich hoffe nur das wir die Wunde irgendwie wieder heil bekommen.
Da kann ich Dir leider nichts dazu sagen, wäre eine Frage für Tierärzte, die chirurgisch ausgebildet sind.
weissnix.gif



Zugvogel
 
Werbung:
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #12
Ich habe mit Traumeel bei solchen Wunden sehr gute Erfahrungen gemacht. Neben Arnica, das neben blut- auch schmerzstillende Wirkung hat, beeinhaltet es ja auch Calendula, was die Wundheilung fördert.

Ich hatte mal einen Kater, der sich einen Abszess am Hinterbein zugezogen hatte. Als dieser aufging, hatte er eine offene Stelle mit einem Durchmesser von ca. 4 cm. Da nichts entzündet war, habe ich zuerst nur desinfiziert, aber nichts weiter gemacht. Als die Wunde nach einer Woche noch kein bisschen zugeheilt war, habe ich angefangen, ihm von dem Traumeel zugeben. Von da an konnte ich fast täglich sehen, wie sich die Wunde immer mehr schloss. Seither gehört das Traumeel bei mir zur Grundausstattung und jede Katze mit einer Wunde (egal ob Verletzung oder OP) bekommt es.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
23K
Antworten
27
Aufrufe
766
TheodoraAnna
Antworten
1
Aufrufe
255
Antworten
76
Aufrufe
38K
J.R. 1981
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben