Traumeel Nebenwirkung o. Umzugsstress?

  • Themenstarter Macy
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Macy

Benutzer
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
45
Hallo,

ich habe meinen Kater jetzt seit 3 Tagen, er ist jetzt 12 Wochen alt. Er hatte sich am Tag wo wir ihn abgeholt haben ein bisschen versprungen, deswegen hinkte er leicht. Die Züchterin gab mir Traumeel mit, was er 3 Mal am Tag bekommt. Jetzt hat er aber immer sowas wie "Schlaf" in den Augen und ein bisschen gelbes Zeug an der Nase, aber nicht viel. Beim Schlafen gibt er Geräusche von sich, es klingt ein bisschen wie bei meinen Ratten, wenn sie Atemwegsprobleme haben, aber er macht das nicht die ganze Zeit.

Jetzt habe ich Angst, dass er etwas haben könnte oder kann das die Nebenwirkung von dem Traumeel sein? Oder der Stress, weil er ja gerade einen Umzug hinter sich hat?

Ich hoffe, ich komme nicht überbesorgt rüber :-/
 
Werbung:
M

Macy

Benutzer
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
45
Er schläft gerade und macht keine Geräusche und das Näschen ist sauber. Ich gehe ungerne komplett uninformiert zum TA (habe bei anderen Tieren schon schlechte Erfahrungen gemacht), was könnte das sein? Was muss ich wenn beachten?
 
T

turmalin

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2007
Beiträge
1.021
Ort
bei Göttingen
Das hört sich nach einem Katzenschnupfen an!

Es gibt eine Komplikation bei Katzenschnupfen, die sich "Limping kitten syndrom" ("Hinkendes Kätzchen Syndrom") nennt - dabei befällt der Calici Virus die Muskeln und es kommt zum hinken. Das kann zu hohem Fieber führen und ist, wie jede Infektion in dem Alter nicht ungefährlich! Ich hatte das hier mal bei Pflegekätzchen, da hatte ich auch erst gedacht, es hätte sich versprungen (es war das einzige Symptom). Nach einem halben Tag kam dann Abgeschlagenheit und Fieber dazu und das nächste Kätzchen fing an zu hinken...

Traumeel hat damit nichts zu tun!

Also beobachten - solange gut gegessen und getrunken wird und das Kätzchen nicht krank wirkt und sich der Ausfluss nicht verstärkt würde ich nicht in Panik verfallen. Nur wenn nicht mehr gegessen wird oder Durchfall dazu kommt, solltest du doch zum TA, denn so ein Kätzchen ist sehr schnell ausgetrocknet, vor allem bei den hohen Temperaturen!
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Macy

Benutzer
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
45
Ach du...
okay danke. Das hinken ist jetzt weg, das hat das Traumeel dann praktisch behandelt? Nur die Grundursache liegt wohl woanders.

Ich werde mir dann wohl schnell einen Fahrer organisieren müssen und meinen TA schonmal vorwarnen, dass ich aufschlagen werde.

Edit: Er schläft wie gesagt, fressen tut er, kein Durchfall. Also nicht zum TA?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Macy

Benutzer
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
45
Eins verstehe ich nicht, hätte er dagegen nicht schon geimpft worden sein müssen? Ich blicke durch den Impfpass gerade nicht durch und bekomme die Züchterin nicht ans Telefon, Auto vom Fahrer hat kein TÜV mehr und ich dreh gleich durch, weil ich nicht weiß wie ich zum TA kommen soll
 
M

Macy

Benutzer
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
45
Gut, danke für die Infos.
Ich war noch nie in einer Situation wie dieser, aber ich wohne in Essen, der TA zu dem ich mit meinen anderen Tieren gehe ist in Moers. Ich habe hier gerade keine Möglichkeiten wegzukommen. Kennt jemand einen fähigen TA in Essen Schonnebeck der Notfallsprechstunde hat?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Frag das lieber unter "Tierärzte, hier geht das unter.

LG Silvia
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
Ich habe auch sofort an Katzenschnupfen gedacht, würde allerdings meiner Erfahrung nach nichts am 'noch Fressen' fest machen. Mit den Anzeigen die gezeigt werden, würde ich mit einem Kitten schnellstens einen TA aufsuchen.
Hier wurden die schlimmeren Fälle mit Feliseriin + AB behandelt.
 
M

Macy

Benutzer
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
45
Danke für eure Antworten.
Ich habe eben gerade mit meinem Tierarzt gesprochen, ich soll morgen früh in die Praxis kommen. Ich kenne mich nur leider nicht aus, läuft ein bisschen doof und 2 Stunden Zug/Bus/Straßenbahn fahren mit 4 Mal umsteigen sind nicht wirklich prickelnd, muss halt aber.
Soll ich eigentlich gleich beide mitnehmen?
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
  • #10
... 2 Stunden Zug/Bus/Straßenbahn fahren mit 4 Mal umsteigen sind nicht wirklich prickelnd, muss halt aber ...

das ist für die katzen eine zumutung, mit klimaanlage in bus und bahn noch dazu nicht ungefährlich. kannst du bis morgen früh wirklich niemanden bitten, dich zu fahren? es ist feiertag ... da haben fast alle frei. im notfall frag halt nachbarn. oder nimm ein taxi.

oder suche dir auf dauer dann einen tierarzt, der die praxis in deiner nähe hat. in essen gibt es an jeder ecke einen tierarzt, da wird doch irgendwo ein guter dabei sein.
 
M

Macy

Benutzer
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
45
  • #11
Ich wohne seit 2 Wochen in einer mir vollkommen unbekannten Stadt, habe vor 40 km weiter entfernt kurzzeitig wegen meinem jetzt Exfreund gewohnt, der mich verließ und komme ursprünglich von 600 km entfernt. Ich habe hier weder Freunde noch Familie, vollkommen mir fremde Nachbarn kann ich wohl kaum fragen.

Ein Taxi von hier nach Moers würde mich wohl um die 100 Euro kosten, eine Fahrt, dazu Tierarztgebühren mit Feiertagszuschlag. Das ist ein bisschen heftig.

Einen anderen TA habe ich hier schon "ausprobiert" aus der Not heraus. Resultat war, dass meine Ratte 5 Tage später tot war. Ich kann und will da jetzt gerade keine Experimente eingehen, außer es hat jemand aus der Umgebung vllt einen guten Arzt an der Hand. Es ist zwar "nur" aus dem Internet, aber hier wird einem ja keiner etwas schlechtes wollen.
 
Werbung:
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
  • #13
... vollkommen mir fremde Nachbarn kann ich wohl kaum fragen ...

ich an deiner stelle würde lieber fremde nachbarn oder fremde arbeitskollegen fragen, als meine katzen 2 stunden lang mit bus und bahn zu transportieren und sie abwechselnd der wärme/kälte beim umsteigen auszusetzen. oder ich würde in den sauren apfel mit dem taxi beißen ...
aber ich kann dir nur sagen, was ich tun würde.
 
M

Macy

Benutzer
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
45
  • #14
Ich weiß ja nicht, woher du kommst, aber es ist woher ich komme nicht üblich mehr als eventuell ein "hallo" im Hausflur zu wechseln. Das ist etwa so, als würdest du jemanden auf der Straße treffen und darum bitten und hey, wenn du mal eben um die 200-250 Euro für eine Fahrt übrig hast freut mich das für dich.

Aber wie es aussieht bekomme ich das hier doch noch geregelt. Danke an alle, die mir so schnell und konstruktiv geantwortet haben.

P.S. Ich fange meinen Job erst in der 2. Augustwoche an, da kann ich schlecht vorher jemanden fragen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Macy

Benutzer
Mitglied seit
21. April 2012
Beiträge
45
  • #15
Wir waren heute beim Tierarzt. Sammy hat einen leichten Schnupfen, den er mit AB behandelte, am Donnerstag müssen wir wieder hin.

Danke nochmal an alle für ihre Ratschläge :)
 

Ähnliche Themen

S
2 3
Antworten
49
Aufrufe
1K
Lehmann
Paula.und.Arno
Antworten
3
Aufrufe
276
Nightcat
Nightcat
F
Antworten
12
Aufrufe
5K
J.R. 1981
J
Kieltiefe
2
Antworten
23
Aufrufe
1K
adns

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben