Transport Reise

  • Themenstarter oggi24
  • Beginndatum
  • Stichworte
    reise transport
O

oggi24

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2011
Beiträge
1
Demnächst will ich meine erste Katze aus einer anderen Stadt abholen. Ca. sechs Stunden Bahnfahrt. Was für ein Transportmittel ist wirklich gut, der Katzentransporter mit Öffnung oben, eine Reisetasche mit Reissverschluß oder...oder..? . Wer kann mir raten?
 
Werbung:
HaMau

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
38
Ort
Hessen -home is where the cat is-
Eigentlich mache ich ja keine Schleichwerbung, aber:

Die hat mich überzeugt

Auf keinen Fall eine Reisetasche, das ist unbequem und gibt einen Hitzestau.

Und wenn etwas schiefgeht, dann kann man nix saubermachen, und das ganze Abteil stinkt.

In der Box kannst Du dann einfach ein Handtuch austauschen, und das andere luftdicht in eine Plastiktüte.

Auf jeden Fall für stressige Situationen etwas zum Abdecken mitnehmen.


Ansonsten würd ich versuchen die Miez gar nicht erst mit Zug, Bahnhofslärm etc. zu konfrontieren. Sondern ein klimatisiertes Auto bevorzugen.
Aber Du hast bestimmt schon alles durchgedacht.

Hast Du im Forum mal nach einer Fahrkette gefragt? Vielleicht lässt sich da was auf die Beine stellen.
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
So eine ähnliche habe ich seit vielen Jahren und bin damit sehr zufrieden, allerdings habe ich die damals im Futterhaus gekauft, und ich glaube, sie war viel günstiger.
Schön ist, daß man drei Möglichkeiten hat, sie zu öffnen.
Vorne für die Mutigen, oben für die, die ein wenig Angst haben, und dann kann man noch das ganze Oberteil abnehmen für die ganz Ängstlichen, oder die, die so krank sind, daß nichts anderes geht.
Alles in allem, ein supertoller Transporter.

Bei der langen Bahnfahrt würde ich von allem anderen abraten. Wenn Du dann noch die anderen Tips von HaMau beachtest, müßte es eigentlich gut gehen.
Viel Glück
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
Diese Art Box hatten wir früher, aber das mit dem Metallgitter ist gar nicht gut, da hat sich einmal unser Senior-Schussel ganz fürchterlich die Pfote eingeklemmt.

Wir haben jetzt die Pet Cargo Cabrio und die sind total stressfrei zum Eindosen, richtig geräumig und bieten sogar die Möglichkeit, ängstliche Katzen in der Box sitzend vom TA behandeln zu lassen (die Idee hatte unser TA als er die Boxen sah, unsere haben keine Probleme mit dem Untersuchungstisch aber es gibt wohl ängstlichere Katzen).

Egal welchen Kennel du nimmst, vergiss das mit den Handtüchern und kaufe statt dessen Einweg-Wickelunterlagen beim Drogeriemarkt.

Davon eine in den Kennel und ein, zwei als Reserve dabei.

Die kannst du im Falle eines Falles einfach wegwerfen.

Praktisch sind auch feuchte Reinigungstücher um den Kennel noch auszuwischen falls was neben die Auflagen ging.

Mittlerweile nehmen alle meine Freundinnen die Wickelauflagen weil sie total überezeugt sind davon!
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
Stimmt, ich habe gar nicht auf das Gitter geachtet, meines hat Gitter aus Kunststoff.
 
Thorbjoern

Thorbjoern

Forenprofi
Mitglied seit
13. Mai 2011
Beiträge
2.152
Alter
42
Ort
bei Pforzheim
Moin,

Schau dir die Gitter von den Transportboxen genau an. Achte darauf, dass keine scharfen Kanten/Schweißnäte an der Innenseite sind. Einer unserer Kater hat sich an dem Gitter den Nasenrücken aufgeritzt (Nicht tief, macht ihn irgendwie verwegen).

Gruß

Thor
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
29
Aufrufe
13K
SkinnyMinny
S
Paulundpaula
Antworten
16
Aufrufe
2K
Bes
J
2 3
Antworten
55
Aufrufe
12K
Bea
S
Antworten
9
Aufrufe
2K
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben