Tränendes Auge bei Stress, wie lindern?

  • Themenstarter Koboldkatze
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
Hallo an alle,

schon seit längerer Zeit plagt Knulla zuweilen ein tränendes Auge. Angefangen hat es, nachdem Samli vor zwei Jahren zu uns kam und damals einen Schnupfen hatte. Knulla war natürlich geimpft und steckte sich auch nicht an, aber ein paar Wochen nach Samlis Einzug und nachdem wir dem Schnupfen schon sehr gut beigekommen waren, beobachteten wir zum ersten Mal dass Knullas linkes Auge tränte.
Wir haben daraufhin eine Kur mit Euphrasia begonnen, die gut anschlug und die Symptome schnell linderte. Bis heute kuren wir mit Euphrasia, sobald das Tränauge ein paar Tage nicht von alleine weggeht. Tierärztlich haben wir Knulla schon untersuchen lassen, es wurde nichts festgestellt.
Wir sind der Meinung, dass das Tränen schlimmer wird, wenn Knulla lange auf dem Balkon saß und zuviel Wind um die Nase bekam, wenn sich hier etwas verändert (Möbel, Katzen) oder sie sonstigem Stress ausgesetzt ist. Mal haben wir wochenlang Ruhe, dann tränt das Auge wieder für ein paar Tage. Wir können doch aber nicht lebenslang mit Euphrasia kuren, sobald die Symptome auftreten?
Kann es sein, dass ihr Tränenkanal nicht ganz freiliegt oder es eine andere Ursache gibt? Möglicherweise ist die Sache gar nicht mit Samlis Schnupfen in Zusammenhang zu bringen und wir haben eben eine weinende Katze.
Habt ihr irgendwelche Hausmittelchen oder Erfahrungen, an denen ihr mich teilhaben lassen könnt?

Liebe Grüße,
Sophie
 
Werbung:
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
Ja, ist erledigt. Es ist nur Tränenflüssigkeit, nichts Infektiöses.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde weiter mit Euphrasie behandeln, wobei ich sanftes Waschen der Augen mit aufgebrühtem Augentrosttee wirkungsvoller halte. Dem Tee kann man immer mal wieder ein-zwei Tropfen Calendulaessenz beifügen; begleitend in den Nacken Bachblüte Crab apple, auch nach Vorschrift verdünnt.

Das Immunsystem kannst Du etwas unterstützen mit Propolis, immer mal 10-12 Wochen kurweise gegeben.

Der Tränenkanal ist ok?


Zugvogel
 
sibidoll

sibidoll

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juni 2010
Beiträge
2.409
Ort
Wien
Hallo

also ich habe wirklich tolle Erfahrungen gemacht mit Wala Euphrasia Augentropfen gibt es in kleinen Phiolen sind praktisch und wirken super.
Mein Sammy hat ganz hellblaue Augen und auch öfters einmal tränend
habe schon nach 1-2 geholfen, kann auch nichts passieren, auch beim
Ekh habe ich es schon 2-3 mal gebraucht.

lG
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
Danke für eure Tipps!

@Zugvogel:
Also keine Globuli ins Futter, sondern Tee mit Augentrost & Ringelblume versuchen? Als selbsternannte Kräuterfee habe ich beides getrocknet da.
Bloß stelle ich es mir nicht gerade angenehm (für beide Parteien) vor, Knullas Auge spülen zu wollen - wie soll ich das nur anstellen...?

Propolis & Bachblüten sind vermerkt, ich schaue morgen mal in unserer Apotheke.
Der Tränenkanal ist ok?
Das weiß ich leider nicht und es wäre auch meine Vermutung. Der Tierarzt hat dort bei der allgemeinen Untersuchung nie etwas festgestellt, auch als der Abstrich genommen wurde und ich auf den Kanal ansprach nicht. Sollte ich da weiter nachhaken?

@sibidoll:
Danke für den Tipp! Wir haben bislang Euphrasia Globuli verwendet, weil Knulla Herumgewurschtel an ihrem Auge verständlicherweise nicht so prickelnd findet.

Bei unseren Orientalen kenne ich das Lied vom tränenden Auge auch, aber da ist es eher die braune Verkrustung im Augeninneren, die ich Samli alle 1-2 Tage entfernen muss. Hier ist das Problem offensichtlich physiologisch bedingt und nicht weiter schlimm, aber da es bei Knulla einseitig und akut auftritt und sich die Flüssigkeit auch nicht sammelt, gehe ich noch von anderen Ursachen aus.
 
M

mickymouse1

Forenprofi
Mitglied seit
1. Oktober 2010
Beiträge
1.409
Hat der Tierarzt versucht den Tränenkanal zu spülen? Nur mit einem Blick kann er nicht erkennen, ob er verstopft ist?
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
Also, meines Wissens wurde das gemacht. Er ist zumindest mit einer Ampulle in den Augenwinkel gegangen und hat kontrolliert, wie die Flüssigkeit abläuft.
 
M

mickymouse1

Forenprofi
Mitglied seit
1. Oktober 2010
Beiträge
1.409
Ampulle? Normalerweise wird die Flüssigkeit direkt in den Tränenkanal mit einer Spritze injiziert.
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
Habe ich mir gedacht. Also sondiert/gespritzt wurde nicht.
Das heißt, ich sollte hier noch mal nachhaken? Nach meinem Umzug stand hier auch ein Tierarztwechsel an, vielleicht berät unsere neue Ärztin auch anders oder weiß noch Möglichkeiten zur Abklärung. Was meint ihr, soll ich dafür extra hin oder eilt es nicht, sodass ich bis zur jährlichen Grunduntersuchung warten kann?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Danke für eure Tipps!

@Zugvogel:
Also keine Globuli ins Futter, sondern Tee mit Augentrost & Ringelblume versuchen? Als selbsternannte Kräuterfee habe ich beides getrocknet da.
Bloß stelle ich es mir nicht gerade angenehm (für beide Parteien) vor, Knullas Auge spülen zu wollen - wie soll ich das nur anstellen...?
Ich bevorzuge nun mal lieber Tee, der nach Vorschrift aufgebrüht wird, danach nochmal durch einen Kaffeefilter laufen lassen, um kleinste Pflanzenpartikel noch auszusieben.
Den Tee immer körperwarm anwenden: ein sauberes Tüchlein eintauchen, gut ausdrücken und damit die geschlossenen Augen sanft waschen, einfach gut und zart abreiben, das mehrmals täglich. Den Sud täglich neu aufsetzen.
Körperwarm anwenden, um den Kälteschreck zu vermeiden.


Propolis & Bachblüten sind vermerkt, ich schaue morgen mal in unserer Apotheke.
Propolis für Tiere habe ich in meiner Apotheke nicht bekommen, ich bestelle jetzt das 80%ige Pulver beim Barfshop. Tagesdosis etwa eine Messerspitze voll übers Futter geben. Schleich langsam ein, das Pulver hat keine hohe Akzeptanz.

Bei Bachblüten achte ich immer drauf, das Original von Nelson-Bach zu bekommen.


Das weiß ich leider nicht und es wäre auch meine Vermutung. Der Tierarzt hat dort bei der allgemeinen Untersuchung nie etwas festgestellt, auch als der Abstrich genommen wurde und ich auf den Kanal ansprach nicht. Sollte ich da weiter nachhaken?
Sofern es so streßfrei wie möglich geht, dann laß den Tränenkanal nochmal extra testen, sofern das nicht wirklich schon gemacht wurde.



Zugvogel
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #11
Zugvogel, vielen Dank für die Mühe!
Den Tee immer körperwarm anwenden: ein sauberes Tüchlein eintauchen, gut ausdrücken und damit die geschlossenen Augen sanft waschen, einfach gut und zart abreiben, das mehrmals täglich. Den Sud täglich neu aufsetzen.
Körperwarm anwenden, um den Kälteschreck zu vermeiden.
Alles klar, so machen wir das! In welchem Verhältnis soll ich denn Augentrost und Ringelblume mischen, bzw. wie oft Ringelblume untermischen?
Immer wischen oder nur, wenn es akut ist?

Mit Bachblüten versorgt mich meine Mutter, die eine Heilpraktiker-Zusatzausbildung hat. Ich gehe davon aus, dass sie für ihre Mischungen die originalen Essenzen verwendet. (Bei dem Thema bin ich ziemlich unbedarft und vertraue ganz auf das Fachwissen von Mama.)
BB auch täglich in den Nacken, 3-5 Tropfen? Oder nur bei Bedarf?

Propolis für Tiere habe ich in meiner Apotheke nicht bekommen, ich bestelle jetzt das 80%ige Pulver beim Barfshop. Tagesdosis etwa eine Messerspitze voll übers Futter geben. Schleich langsam ein, das Pulver hat keine hohe Akzeptanz.
Danke für den Link! Ich werde 25g bestellen und schauen, ob es sich rentiert. Die anderen können doch unbedenklich an Knullas Futter gehen - oder soll ich gleich allen drei Nasen die Kur verabreichen?
Wie das immer so ist, die Näpfe der anderen sind meist interessanter als der eigene. Vor allem, wenn Thunfisch und Pute schon weggefressen und das schnöde Dosenfutter übrig ist. ;)

Also - nach Plan:

-Propolis bestellen & kuren
-BB: Crab Apple schicken lassen
-bei Bedarf(?) Aufguss mit Euphrasia/Calendula

Im Frühjahr werden alle drei Katzen eingepackt und zur Vorsorgeuntersuchung geschleift. Kann ich bis dahin warten und beobachten?
 
Werbung:
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #12
Das Matschauge hat heute wieder zugeschlagen, aber Propolis & Crab Apple sind unterwegs. Ich habe auch mal ein Foto geknipst, leider mag Knulla das gar nicht und gut lässt es sich nicht erkennen.
Aber man sieht, dass das Auge nicht zugekniffen und die Flüssigkeit klar ist.

DSCF5140.jpg


Ich werde weiter berichten und hoffentlich Fortschritte dokumentieren.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben