Trächtige Katze / Wehen ?

  • Themenstarter Fusselchen134
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katze kitten
Fusselchen134

Fusselchen134

Benutzer
Mitglied seit
6. April 2017
Beiträge
35
Ort
Hagen
Hallo :)

Ich habe folgende Frage.
"unsere" Katze ist trächtig und müsste eigentlich
jeden Moment ihre kleinen bekommen.

Wann sie gedeckt wurde, weiss ich leider nicht , doch da
ihr Bauch sich schön gesenkt hat und ihre Milchleisten deutlich zu spüren sind, gehe ich davon aus das es nicht mehr allzulang dauern wird .

Seit zwei Tagen läuft sie vorzugsweise Abends auch ziemlich unruhig durch die Wohnung und kriecht in Schränke , Kartons usw. Jedoch legt sie sich danach wieder hin und schläft tief und fest .

Ihr Rücken zuckt oft und die Kitten strampeln wie verrückt.
Milch tritt noch nicht aus und der Schleimpropf war auch noch nicht zu sehen .
Außerdem frisst sie wie ein Scheunendrescher.

Wird es wohl noch lange dauern ?
Und ist es normal das sie weiterhin so viel frisst ?

Ich freue mich auf eure Antworten !
Liebe Grüße :)
 
Werbung:
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.568
Alter
45
Wie alt ist die Süße denn ? Lebt der Kater auch bei euch ?
Und seid ihr schon beim TA gewesen um zu schauen, wieviel Kitten es sind ?

Ich kenne mich da leider nicht aus (habe 2 Kater ;)), aber bin mal auf weitere Antworten von Erfahrenen gespannt. :D
 
Juli89

Juli89

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2012
Beiträge
1.025
Huhu.

Warum kannst du nicht den ungefähren Deckungszeitpunkt eingrenzen? Ist sie eine Streunerin oder warum hast du das unser in " geschrieben?
Warst du mit ihr beim Tierarzt und weisst, wie viele es werden?
 
Gissie

Gissie

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2016
Beiträge
4.362
Ort
Thüringen
Hallo. Da frage mal besser den Tierarzt. Idealerweise mach gleich einen Kastrationstermin.
Himmel hilf :dead:


Ok, nochmal in Ruhe. Ist es ein Streuner, oder wieso die Anführungszeichen.
Du kennst dich doch einigermaßen aus. Hast du schon öfters eine Katze werfen lassen?
Idealerweise solltest du einen Tierarzt greifbar haben, falls was schief geht. Über ein Forum kann man nur raten, aber nicht eingreifen.
Und bitte, lass sie danach kastrieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fusselchen134

Fusselchen134

Benutzer
Mitglied seit
6. April 2017
Beiträge
35
Ort
Hagen
@Bilbal

Hallo :) die kleine müsste ungefähr 1 1/2 Jahre alt sein .
So genau kann ich es nicht sagen da sie mir eigentlich nicht wirklich gehört .

Es ist eigentlich die Katze meines Stiefvaters jedoch lebt er getrennt von meiner Mutter .

Er ist wenn ich das mal so sagen darf ein A**** !! Hat sich zwei weibliche Katzen für seine Firma zum Mäusefangen geholt und kümmert sich nicht um die beiden !

Sie leben quasi draußen .. der Vater ist mir also unbekannt .

Ich habe beide Katzen vor einige Wochen ohne sein Einverständnis zu mir geholt und beide waren trächtig .
Die erste Mami hat bereits geworfen das Kitten jedoch nicht angenommen, weshalb ich das kleine nun mit der Hand aufziehe.

Und nun müsste die zweite eigentlich wie gesagt jetzt auch bald ihre Babys bekommen .
Ich werde die Katzen definitiv bei mir behalten denn er hat bis heute nicht gemerkt das sie weg sind .

Bzw. Er hat es schon gemerkt aber es interessiert in nicht sonderlich. Er geht davon aus das sie auf Tralala sind .
 
Fusselchen134

Fusselchen134

Benutzer
Mitglied seit
6. April 2017
Beiträge
35
Ort
Hagen
@Gissie

Das ist ja das Problem .
Mit Trächtigkeit und geburt kenne ich mich leider so garnicht aus .

Bei der ersten war das Baby schon da als ich wach wurde.
Und ansonsten habe ich meine Informationen nur aus dem Internet:/
 
Fusselchen134

Fusselchen134

Benutzer
Mitglied seit
6. April 2017
Beiträge
35
Ort
Hagen
Meine eigenen Katzen wurden mit 5 Monaten Kastriert , ich habe also keine Erfahrung bezüglich Trächtigkeit
 
Zuletzt bearbeitet:
vie_birma

vie_birma

Forenprofi
Mitglied seit
23. August 2015
Beiträge
1.309
Hallo :)

Ich habe folgende Frage.
"unsere" Katze ist trächtig und müsste eigentlich
jeden Moment ihre kleinen bekommen.

Wann sie gedeckt wurde, weiss ich leider nicht , doch da
ihr Bauch sich schön gesenkt hat und ihre Milchleisten deutlich zu spüren sind, gehe ich davon aus das es nicht mehr allzulang dauern wird .

Seit zwei Tagen läuft sie vorzugsweise Abends auch ziemlich unruhig durch die Wohnung und kriecht in Schränke , Kartons usw. Jedoch legt sie sich danach wieder hin und schläft tief und fest .

Ihr Rücken zuckt oft und die Kitten strampeln wie verrückt.
Milch tritt noch nicht aus und der Schleimpropf war auch noch nicht zu sehen .
Außerdem frisst sie wie ein Scheunendrescher.

Wird es wohl noch lange dauern ?
Und ist es normal das sie weiterhin so viel frisst ?

Ich freue mich auf eure Antworten !
Liebe Grüße :)

@Bilbal

Hallo :) die kleine müsste ungefähr 1 1/2 Jahre alt sein .
So genau kann ich es nicht sagen da sie mir eigentlich nicht wirklich gehört .

Es ist eigentlich die Katze meines Stiefvaters jedoch lebt er getrennt von meiner Mutter .

Er ist wenn ich das mal so sagen darf ein A**** !! Hat sich zwei weibliche Katzen für seine Firma zum Mäusefangen geholt und kümmert sich nicht um die beiden !

Sie leben quasi draußen .. der Vater ist mir also unbekannt .

Ich habe beide Katzen vor einige Wochen ohne sein Einverständnis zu mir geholt und beide waren trächtig .
Die erste Mami hat bereits geworfen das Kitten jedoch nicht angenommen, weshalb ich das kleine nun mit der Hand aufziehe.

Und nun müsste die zweite eigentlich wie gesagt jetzt auch bald ihre Babys bekommen .
Ich werde die Katzen definitiv bei mir behalten denn er hat bis heute nicht gemerkt das sie weg sind .

Bzw. Er hat es schon gemerkt aber es interessiert in nicht sonderlich. Er geht davon aus das sie auf Tralala sind .
Die armen Katzen, das gibts ja wohl nicht.
Wieso gehst du nicht zu einem TA? Der kann dir erstaunlicherweise mehr Infos geben als wir im Internet. Mal angefangen mit dem gesundheitlichen Zustand "eurer" trächtigen Katzen. Jede Geburt ist individuell und muss tierärztlich kontrolliert werden, wegen fahrlässigen Geburten sterben Katzen als auch Kitten. Ich hoffe es geht bei der Geburt alles gut und du lässt sie dann kastrieren...

Nachtrag: Vielleicht können die beiden Katzen bei dir bleiben oder such ihnen bitte ein neues Zuhause. Dein Stiefvater sollte keine Haustiere halten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gissie

Gissie

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2016
Beiträge
4.362
Ort
Thüringen
Meine eigenen Katzen würden mit 5 Monaten Kastriert , ich habe also keine Erfahrung bezüglich Trächtigkeit



Ok. Es tut mir leid, aber es gibt wie du weißt viel zuviel Katzen und da ging es mal kurz mit mir durch. Entschuldigung.
Mit Geburten kenne ich mich eben auch nicht aus.
Was passiert denn dann mit den Kleinen? Er kann doch nicht alle behalten wollen?

Ausserdem sollten sie dringend kastriert werden. Er kann sie doch nicht ständig werfen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fusselchen134

Fusselchen134

Benutzer
Mitglied seit
6. April 2017
Beiträge
35
Ort
Hagen
  • #10
@vie_Birma

Ich denke das werde ich tun .
Also mit der kleinen zum Tierarzt ..
Ob wir die beiden behalten sollen überlege ich sowieso schon die ganze Zeit :)

@Gissie

Ist schon okay :)

Wie gesagt er weiss nicht das die Katzen bei mir sind .
Und ob sie werfen oder nicht ist ihm komplett egal ... :-(

Ich meine er hält in seinem winzig kleinen Hühnerstall einige Hühner und 4 große Kaninchen die in den Ausscheidungen der Hühner Leben müssen .
Angefressen von Ratten und einfach krank . Man sieht es Ihnen an .
Diesbezüglich hatte ich vor ca. 3 Wochen unseren ortsansässigen Tierschutz ohne sein Wissen verständigt.
Und was ist passiert ? Der Tierschutzverein schickte den Veterinärstierarzt mit dem mein Stiefvater wohl "verhandelt" haben muss denn es ist nichts passiert .
Keine Strafe etc. NICHTS :(
 
Fusselchen134

Fusselchen134

Benutzer
Mitglied seit
6. April 2017
Beiträge
35
Ort
Hagen
  • #11
So ich muss jetzt leider nochmal los , werfe euch aber auf dem Laufenden halten (falls erwünscht) :)
 
Werbung:
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #12
Apropos, Du kannst versuchen, Deine Handaufzucht der 2. Katze 'unterzumogeln' wenn sie geworfen hat.
Dann wäest Du ne grosse Sorge los, denn eine Katze kann das nunmal viel bessef als wir menschlichen Hilfsammen.

Denke bitte dran, wenn die Kitties ca. 8 Wochen alt sind, kann die Mama kastriert werden. Die Andere die die Kitten njcht angenommen hat eigentlich sofort.
 
Gremlin01

Gremlin01

Forenprofi
Mitglied seit
11. März 2015
Beiträge
7.410
Ort
Hannover
  • #13
Ich meine er hält in seinem winzig kleinen Hühnerstall einige Hühner und 4 große Kaninchen die in den Ausscheidungen der Hühner Leben müssen .
Angefressen von Ratten und einfach krank . Man sieht es Ihnen an .
Diesbezüglich hatte ich vor ca. 3 Wochen unseren ortsansässigen Tierschutz ohne sein Wissen verständigt.
Und was ist passiert ? Der Tierschutzverein schickte den Veterinärstierarzt mit dem mein Stiefvater wohl "verhandelt" haben muss denn es ist nichts passiert .
Keine Strafe etc. NICHTS :(

OMG ......das ist einfach gruselig. :massaker:
Hoffentlich holt sich dieser Mensch keine neuen Katzen, wenn er irgendwann mal merkt, dass die beiden nicht mehr da sind.
Und die Hühner und Kaninchen ...... :stumm:
 
Fusselchen134

Fusselchen134

Benutzer
Mitglied seit
6. April 2017
Beiträge
35
Ort
Hagen
  • #14
Hallöchen Ihr Lieben :pink-heart:

Alsoooo es hat sich noch nichts getan :(
Sie schläft , frisst , schläft und frisst .
Und inspiziert ab und an mal die Wurfplätze.
Allerdings hat sie heute morgen extrem viel getrunken
Und die Scheide ist ziemlich dick .
Sieht halt so aus als wäre sie ein ganz kleines bisschen geöffnet .
Ihre Zitzen sind hell rosa , gestern Abend waren sie dunkler.

Haben auch mit unserem Tierarzt telefoniert und einen Termin für Freitag ausgemacht .
Dann wird sie mal ordentlich durchgecheckt .

Ich bin wirklich nervös ... habe Angst das auch sie ihre Babys nicht annehmen wird :wow:
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
2.871
Ort
Berlin-Reinickendorf
  • #15
Ich lege mal deine Geschichte zusammen. Hier
geht es weiter zu den Umständen der Geburt.

Wie mutig von dir, die Katzen zu dir zu nehmen. Alle Achtung.

Liebe Grüße
 

Ähnliche Themen

M
2
Antworten
20
Aufrufe
931
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben