Trächtige Katze hat plötzlich Gehprobleme und Schmerzen

M

maryxx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2015
Beiträge
13
Liebe Forenmitglieder,

meine Katze ist ca. 8 Tage vor der Niederkunft. Seit gestern kann sie plötzlich kaum noch laufen. Sie bewegt sich in Zeitlupe und wenn man sie auf den Arm nimmt gurrt sie und faucht. Sie hat eindeutig Schmerzen. Ich hatte die Befürchtung, dass eventuell Kitten in Ihrem Körper abgestorben sind und sie dadurch vergiftet wird. Daher bin ich gestern in die Notfallklink. Sie wurde untersucht, geröntgt und Ultraschall gemacht. Es sind 3 Kitten. Alle vital. Geburtskanal ist frei. Kein Fieber.

Hat von Euch jemand ähnliche Erfahrungen? Kann es sein, dass sich eventuell ein Kitten so gedreht hat, dass es aufs Becken drückt, dass daher die Schmerzen und Gehprobleme herrühren? Bei Menschen ist das in der Schwangerschaft ja auch gelegentlich der Fall. Symphysen Probleme sind hier an der Tagesordnung und Mimi (meine Katze) läuft nun tatsächlich fast wie eine aufgrund von Symphysen Problemen watschelnde schwangere Frau. Die Ärztin in der Notfallklinik hat sich hierzu nicht geäußert. Und in der Aufregung habe ich auch nicht direkt danach gefragt.

Für Erfahrungen bzw. Ideen, wie ich Mimi (meine Katze) unterstützen kann, wäre ich sehr dankbar.

Herzlichen Dank schonmal vorab.
Liebe Grüße
Marion

PS: Die Fragen kommen bestimmt.
Nein, ich bin keine Züchterin. Jedoch habe ich Mimi einigermaßen geplant decken lassen. Im Vorfeld war ich mit Pauli und Mimi beim TA, habe das Blut auf Blutgruppenverträglichkeit sowie Erbkrankheiten (FIP, Leukose etc.)testen lassen. Die Kitten sind bereits an Freunde vergeben, die sich in unsere beiden (die keine Geschwister sind) verliebt haben. Wenn es 5 geworden wären, hätten wir immer noch alle an Freunde abgeben können.
Zwischenzeitlich ist Pauli kastriert. Mimi wird nach der Geburt der Kitten, sobald möglich, ebenfalls kastriert.
 
Werbung:
R

Raya

Gast
Egal ob du dich erklähren willst oder nicht...sie zerfetzen dich. Mach dich au einiges gefasst...

Es wäre sicher wichtig gewesen nachzufragen, ruf bitte denn ta an und frag.
Bei meiner katze ist es dass erste mal auch nicht reibungslos gegangen eines lag quere u d es war tief in der nacht. Ab ins tierspital kaiserschnitt. Alle gesund.
 
M

maryxx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2015
Beiträge
13
Liebe Raya,

danke für Deinen Hinweis. Ich versuche "das Zerfetzen" mit Fassung zu tragen.

Hatte Deine Katze im Vorfeld der Geburt bzw. des Kaiserschnitts auch solche Schmerzen oder kam die Komplikation erst während der Geburt auf?

Die Tierärztin in der Klinik meinte, auf dem Röntgenbild sähe alles gut aus. Kitten liegen zumindest momentan noch korrekt.

Herzliche Grüße
Marion
 
L

liah87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2015
Beiträge
138
Ort
Trier
Huhu,
JA du wirst hier bestimmt von einigen zerfetzt.
Kann es aus Erfahrung sagen da ich sogar 2 von 3 "Vermehrer" Katzen zuhause habe...Naja anderes Thema...

Also womit ich dir eigentlich helfen wollte, meiner Mutter ihre Katze hat auch mal Kitten bekommen (is schon lange her) jedenfalls konnte die Katzen auch ca. ne Woche vorher kaum laufen.
Bei Katzen is das wohl wie bei Menschen das die kleinen halt mal irgendwo rauf liegen wo es weniger günstig ist.

Ich hoffe bei der Geburt geht alles gut und ihr habt viel Spaß mit den Mäusen.
LG
 
M

maryxx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2015
Beiträge
13
Danke Liah,

das beruhigt mich ein wenig. Vielleicht bewegen sich die Kleinen auch nochmal in eine etwas günstigere Lage.
Gott sei Dank, lässt sie normal Kot und Urin ab. Das konnte ich eben sehen. Das ist laut TA jetzt auch sehr wichtig. Sie frisst nicht mehr viel, aber auch das kennt man ja von Menschen Schwangerschaften.

Vielen Dank nochmal!
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Die Kitten sind bereits an Freunde vergeben, die sich in unsere beiden (die keine Geschwister sind) verliebt haben. Wenn es 5 geworden wären, hätten wir immer noch alle an Freunde abgeben können.

Ich hoffe bei der Geburt geht alles gut und ihr habt viel Spaß mit den Mäusen.
LG

Das hoffe ich auch. :(

... und einen schönen Gruß an die über 40.000 Katzen die
im Tierheim ebenfalls auf ein Plätzchen bei "Freunden" warten. :grummel:
 
L

liah87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. März 2015
Beiträge
138
Ort
Trier
Ja das hatte die Nala auch, sie hat die letzten Tage wenig gefressen u viel geschlafen..
Und plötzlich hatte sie sich unterm Wohnzimmertisch hingelegt u dort das erste Junge zur Welt gebracht:).
Meine Mutter hat sie dann schnell in die vorgesehene Wurfkiste getragen und dann kamen 4 weitere. Hat insgesamt 2 Std. gedauert u verlief gut.
Leider war am nächsten tag eins tot.
Das letzte was raus kam.Aber denke das passiert leider zwischendurch mal.

Dann gehts bald bestimmt los bei euch:)LG
 
M

maryxx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2015
Beiträge
13
Das hoffe ich auch. :(

... und einen schönen Gruß an die über 40.000 Katzen die
im Tierheim ebenfalls auf ein Plätzchen bei "Freunden" warten. :grummel:

Nur mal rein interessehalber... hast Du Deine Katzen alle aus dem Tierheim?
Als ich nach Katzen gesucht habe, waren die Tierheime natürlich meine erste Anlaufstelle. In den Tierheimen der Umgebung kein einziges Babykätzchen. Und wir wollten auch unbedingt zwei, da ich die Einzelhaltung fürchterlich finde.

Daher wundert mich die von Dir angegebene Zahl ein wenig. Unseren Hund haben wir aus dem Tierschutz. Das war kein Problem, den haben wir ganz schnell gefunden.

Viele Grüße
Marion
 
DasLandei

DasLandei

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2014
Beiträge
1.160
Ort
NRW
Als ich nach Katzen gesucht habe, waren die Tierheime natürlich meine erste Anlaufstelle. In den Tierheimen der Umgebung kein einziges Babykätzchen. Und wir wollten auch unbedingt zwei, da ich die Einzelhaltung fürchterlich finde.

Daher wundert mich die von Dir angegebene Zahl ein wenig. Unseren Hund haben wir aus dem Tierschutz. Das war kein Problem, den haben wir ganz schnell gefunden.

Viele Grüße
Marion

Mich wundert, dass du im Tierheim keine gefunden hast. Meine beiden sind auch aus dem Tierheim, allerdings habe ich erwachsene und schon ältere Tiere genommen. Als ich sie letztes Jahr im Februar geholt habe, saßen "nur" 94 Katzen im Tierheim. Knapp 4 Monate später waren es dann aufgrund der Kittenschwemme schon über 140 Katzen. Na wer da keine findet, ist wohl selbst schuld.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.932
  • #10
Kann sein, mit den 40.000 hat Lenny+Danny etwas niedrig gegriffen, wobei die Zahl auch schwankt. Die Kittenflut in den THs laeuft ja gerade an, und die Zahlen der TH-Katzen duerfte nun drastisch nach oben schnellen.

Klar, man muss ja jetzt und sofort Kitties haben und ein Blick in Foren, wo es auch Notfallkitten gibt, oder ein wenig in der weiteren Umgebung suchen, das ist zuviel Aufwand.

Meine Katzen sind alle aus dem TS und ich helfe nebenbei im TH, vorher war ich im Ausland im TS aktiv, wo ich das volle Ausmass des Tierelends so richtig mitbekommen habe.
Von daher stoesst Vermehren bei mir so gar nicht auf Verstaendnis.
Aber das muss jeder mit seinem eigenen Gewissen vereinbaren koennen. Verantwortungsgefuehl ist halt nicht jedermanns Sache.

Zum Thema kann ich nur raten, einen TA aufzusuchen.
 
M

maryxx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2015
Beiträge
13
  • #11
Mich wundert, dass du im Tierheim keine gefunden hast. Meine beiden sind auch aus dem Tierheim, allerdings habe ich erwachsene und schon ältere Tiere genommen. Als ich sie letztes Jahr im Februar geholt habe, saßen "nur" 94 Katzen im Tierheim. Knapp 4 Monate später waren es dann aufgrund der Kittenschwemme schon über 140 Katzen. Na wer da keine findet, ist wohl selbst schuld.

In der Tat waren viele Erwachsene Katzen in den Tierheimen. Von Kittenschwemme war hier jedoch nichts zu sehen. Zudem finde ich immer, dass man das "passende" Kätzchen finden muss (egal ob erwachsen oder nicht). Man lebt die nächsten hoffentlich vielen Jahre immerhin zusammen. Vielleicht haben wir nicht lange genug gewartet und haben in einer kittenarmen Zeit gesucht.
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #12
Ach ja stimmt: erwachsenen Katzen waren ja nie süße Beeby Kittys.
Die kamen schon groß und langweilig und unniedlich zur Welt.
Die können deshalb auch ruhig im Tierheim sterben.
Nur winzig kleine Kitten sind gute Katzen.
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #13
Nur mal rein interessehalber... hast Du Deine Katzen alle aus dem Tierheim?
Als ich nach Katzen gesucht habe, waren die Tierheime natürlich meine erste Anlaufstelle. In den Tierheimen der Umgebung kein einziges Babykätzchen. Und wir wollten auch unbedingt zwei, da ich die Einzelhaltung fürchterlich finde.

Lenny und Danny (leider im Januar verstorben) sind aus dem Tierheim,
die anderen beiden sind von Pflegestellen.

Und, sorry, aber Kitten zwischen 3 und 6 Monaten findet man kurzfristig
in jedem Tierheim.

Und wenn du die Dauer der Trächtigkeit und die Zeit wo die Kitten bei
der Mutter bleiben sollten (12-14 Wochen) rechnest hätte man in dem
Zeitraum auch welche aus dem Tierschutz bekommen.
 
M

maryxx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2015
Beiträge
13
  • #14
Ach ja stimmt: erwachsenen Katzen waren ja nie süße Beeby Kittys.
Die kamen schon groß und langweilig und unniedlich zur Welt.
Die können deshalb auch ruhig im Tierheim sterben.
Nur winzig kleine Kitten sind gute Katzen.

Was ist denn das für ein blödsinniger Kommentar.

Manche sollten sich ihre Posts einfach schenken. Da muss ich wirklich an der Intelligenz zweifeln. Meine Katzen sind zwischenzeitlich erwachsen und ich liebe sie abgöttisch. Nichtsdestotrotz wollten wir zwei kleine Kätzchen, die wir im Tierschutz nicht gefunden haben. Es ist ja toll, wenn Leute wie Du gerne erwachsene Katzen aufnehmen. Jeder sollte diesbezüglich seine eigene Entscheidung fällen und andere nicht verurteilen. Dieses Herumhacken auf anderen zeigt doch nur die eigene Unzufriedenheit. Aber auch das kann ja jeder handhaben, wie er möchte. Wenn man die Zeit dazu hat... ich kuschele derweil lieber mit meinen zwischenzeitlich erwachsenen Katzen.

Denen, die mir nett und hilfreich geantwortet haben herzlichen Dank!!!
 
R

Raya

Gast
  • #15
Liebe Raya,

danke für Deinen Hinweis. Ich versuche "das Zerfetzen" mit Fassung zu tragen.

Hatte Deine Katze im Vorfeld der Geburt bzw. des Kaiserschnitts auch solche Schmerzen oder kam die Komplikation erst während der Geburt auf?

Die Tierärztin in der Klinik meinte, auf dem Röntgenbild sähe alles gut aus. Kitten liegen zumindest momentan noch korrekt.

Herzliche Grüße
Marion

Irgendwann dachte ich dass sie presste und presste und nichts geschah.
Sie war einfach total gestresst und hechelte.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #16
Achso: du vermittelst das dritte Kitten ja hoffentlich nicht in Einzelhaft?
 
M

maryxx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Januar 2015
Beiträge
13
  • #17
Achso: du vermittelst das dritte Kitten ja hoffentlich nicht in Einzelhaft?

Himmel... Du kannst es nicht lassen... KEIN Einzelhaft...
Auf der einen Seite schön dass es Menschen gibt, die sich Sorgen machen, auf der anderen Seite werde ich einfach das Gefühl nicht los, dass Menschen wie Du Foren suchen, um andere (wie schon angekündigt wurde) zu "zerfetzen" um eigene Defizite zu kompensieren. Versuch doch einfach mal, Deine eigenen Baustellen zu richten und verschwende Deine Zeit nicht für sinnfreie Kommentare.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #18
Wieder jemand, der Kitten in die Welt setzt, die niemand braucht. Kannst du mit dem Begriff Katzenelend etwas anfangen? Offensichtlich nicht :mad:!

Und, sorry, aber Kitten zwischen 3 und 6 Monaten findet man kurzfristig
in jedem Tierheim.

Und wenn du die Dauer der Trächtigkeit und die Zeit wo die Kitten bei
der Mutter bleiben sollten (12-14 Wochen) rechnest hätte man in dem
Zeitraum auch welche aus dem Tierschutz bekommen.

Dito!
 
R

Raya

Gast
  • #19
Ich denke wenn das Büsi raus darf ( das 3 das in "einzelhaft" kommt) ist es noch was anderes als wenn es nicht raus darf. Da sehe ich keine propleme draussen hat es ja auch viele kameraden zum spielen.
Also wo liegt das proplem bei dir bitteschön Havanna.
 
R

Raya

Gast
  • #20
Wieder jemand, der Kitten in die Welt setzt, die niemand braucht. Kannst du mit dem Begriff Katzenelend etwas anfangen? Offensichtlich nicht :mad:!



Dito!


züchter haben auch babys meinst du die kommen teilweise nicht auch ins tierheim!:mad:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Nightcat
Antworten
363
Aufrufe
9K
minna e
minna e
P
2
Antworten
27
Aufrufe
941
GroCha
GroCha
L
2
Antworten
26
Aufrufe
828
A
EmmieCharlie
Antworten
19
Aufrufe
782
EmmieCharlie
EmmieCharlie
S
Antworten
63
Aufrufe
5K
Sorenius
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben