trächtig ? Zitze Bild

  • Themenstarter Dire
  • Beginndatum
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
D

Dire

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2017
Beiträge
5
Hallo liebe community. Ich wollte wissen ob meine Katze trächtig ist sie war am 11.02 Rollig zwei Tage lang und wurde auch gedeckt. Die Zitzen heute scheinen rosa bis rötlich zu sein ? Was sagt ihr ?
 

Anhänge

  • IMG_1938.jpg
    IMG_1938.jpg
    283,7 KB · Aufrufe: 73
  • IMG_1940.jpg
    IMG_1940.jpg
    276,5 KB · Aufrufe: 48
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hallo liebe community. Ich wollte wissen ob meine Katze trächtig ist sie war am 11.02 Rollig zwei Tage lang und wurde auch gedeckt. Die Zitzen heute scheinen rosa bis rötlich zu sein ? Was sagt ihr ?

Bist Du eine Züchterin? Welche Rasse? Wie lautet denn Deine Homepage?

Warum informierst Du Dich nicht bei Deinem Mentor oder Deinem Tierarzt?
 
D

Dire

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2017
Beiträge
5
Bin keine Züchter. Bin Privathalter und wollten mal Junge von unserer 2 jährigen Kätzin. Tierarzt wird es natürlich zu 100 Prozent sagen können... wollte nur die Frage stellen sorry :)
 
vie_birma

vie_birma

Forenprofi
Mitglied seit
23. August 2015
Beiträge
1.309
Mir brennen echt die Finger.

Warum hast du deine Katzen decken lassen? Du hast kein Recht dazu und auch nicht privat, anstatt dass du deine Katze kastrieren lässt vermehrst du bewusst weitere Katzen und wartest drauf ob der Deckungsversuch angeschlagen hat?! Du bist kein Züchter, du bist nicht mal privat, sowas gibt es nämlich nicht außer in der komischen Umgangssprache von Vermehrern :mad:
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Lass dir bitte gleich einen Termin zur Kastration geben.

Und dann schau dich mal im Tierheim um, wie viele tolle und wunderschöne Katzen einmal Nachwuchs haben "durften", der jetzt dort sitzt!

Mit einem ungetesteten Mix zu vermehren ist absolut unnötig und bringt Kitten und Mutter in Gefahr (Stichwort Erbkrankheiten und Geschlechtskrankheiten durch Deckakt)
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Sorry - aber wie kann man bei all den zigtausend Katzen im Tierschutz in Deutschland, Europa- und Weltweit auf die Idee kommen seine Katze werfen zu lassen?

Alleine in deutschen Tierheimen sitzen über 40.000 Katzen die ein Zuhause suchen, die gleiche Zahl in etwa nochmal in Pflegestellen ausländischer Tierschutzvereinen, privaten Pflegestellen usw.

Von den ganzen Streunerkatzenkolonien gar nicht zu reden.

Wir reden hier von ca. 100.000 Katzen die alleine in Deutschland ein Zuhause suchen, das kannst mit jedem europäischen Staat multiplizieren, von Russland usw. gar nicht zu reden.

Warum tut man seiner Katze das an und läßt sie werfen? Für die Katze ist das absolut kein Spaß. Ist sie wenigstens auf FIV und Leukose getestet und der Deckkater auch?.

Hier im Forum sind sehr viele im Tierschutz aktiv und sehen jeden Tag das Elend von Katzen die einfach vermehrt wurden.
 
vie_birma

vie_birma

Forenprofi
Mitglied seit
23. August 2015
Beiträge
1.309
D

Dire

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2017
Beiträge
5
Sag mal gehts noch !!! Wo bin ich den hier gelandet ! Es ist unsere Katze und sie ist jetzt 2 Jahre alt weder zu jung oder zu alt und haben uns entschlossen sie einmal Mutter werden zu lassen !!! Bleibt mal schön im Rahmen mit euren Anschuldigungen wir haben sie bewusst nicht früher decken lassen da sie sonst zu jung wäre ! Wir haben jetzt schon Interessenten und Abnehmer im bekannten und verwandtenkreis packt euch mal selber an der Nase ! Unseren Tieren geht es gut und niemals würden wir unsere Tiere in ein Tierheim abgeben wie manche sogenanntenTierschützer mit Tieren umgehen ist auch so eine Sache !!! Bleibt mal auf den Boden!
 
D

Dire

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2017
Beiträge
5
Ist eine europäisch kurzhaar.
 
vie_birma

vie_birma

Forenprofi
Mitglied seit
23. August 2015
Beiträge
1.309
  • #10
DU hast keine Ahnung ;)

Die Katze sollte dir sofort weggenommen werden.
 
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2010
Beiträge
3.421
  • #11
Sag mal gehts noch !!! Wo bin ich den hier gelandet ! Es ist unsere Katze und sie ist jetzt 2 Jahre alt weder zu jung oder zu alt und haben uns entschlossen sie einmal Mutter werden zu lassen !!! Bleibt mal schön im Rahmen mit euren Anschuldigungen wir haben sie bewusst nicht früher decken lassen da sie sonst zu jung wäre ! Wir haben jetzt schon Interessenten und Abnehmer im bekannten und verwandtenkreis packt euch mal selber an der Nase ! Unseren Tieren geht es gut und niemals würden wir unsere Tiere in ein Tierheim abgeben wie manche sogenanntenTierschützer mit Tieren umgehen ist auch so eine Sache !!! Bleibt mal auf den Boden!

Ja, ihr riskiert seit 2 Jahren mit jeder rolligkeit gesäuge- und gebärmuttertumore, von der psychischen Belastung die ihr dem armen tier seit 2 Jahren aus purem Egoismus antut ganz zu schweigen.
 
Werbung:
D

Dire

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2017
Beiträge
5
  • #12
Jetzt mach mal halb lang was bildest du dir eigentlich ein Wenn Züchter züchten diese sogenannten rassen mit ihren Krankheiten und Macken ist es ok nicht wahr alles klar steck dir deine Doppel Moral sonst wohin 😂
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #13
Wenn du Infos zu Trächtigkeit, Geburt und Aufzucht willst, dann geh' zum TA und zahle dafür. Denn Vorsorgeuntersuchungen - die nunmal Geld kosten - gehören zu eurem "Mutterglück" dazu.
Informiere dich auch über Kaiserschnitt und Notfallnummern für den Fall der Fälle.
 
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2010
Beiträge
3.421
  • #14
Jetzt mach mal halb lang was bildest du dir eigentlich ein Wenn Züchter züchten diese sogenannten rassen mit ihren Krankheiten und Macken ist es ok nicht wahr alles klar steck dir deine Doppel Moral sonst wohin 😂

Und du glaubst echt haus katzen haben keine Erbkrankheiten? Ohwei ohwei.
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #15
Ach eine EKH mit Stammbaum?
Was sagt denn der Züchter zu den Vermehrungsplänen mit seinem Tier? :rolleyes:

Dass es ohne Stammbaum nur eine normale Hauskatze ist, ist dir ja bestimmt bewusst.
Für die gibt es nur leider nicht so viel schönes Geld...

Lass deine Katze kastrieren und gut ist es.
Erspare ihr das "Mutterglück".
Wenn du unbedingt Nachwuchs willst, lass nicht dein Tier dafür herhalten.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #16
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #17
Jetzt mach mal halb lang was bildest du dir eigentlich ein Wenn Züchter züchten diese sogenannten rassen mit ihren Krankheiten und Macken ist es ok nicht wahr alles klar steck dir deine Doppel Moral sonst wohin 😂

Gute Züchter investieren viel viel Geld in die Gesundheitsvorsorge ihrer Tiere, die werden auf Erberkrankungen, Blutgruppenprobleme und was weiß ich alles getestet.

Da sind mal eben so 1.000 Euro je Katze gar nichts.

Ich denke doch mal nicht dass du so viel Geld ausgegeben hast um deine Katze untersuchen zu lassen, oder gar den Deckkater.

Was du machst ist Vermehren ohne Verstand. Weißt du denn ob der Deckkater gesund ist? Hast du seine Untersuchungsergebnisse gesehen? Dir ist schon klar wieviele Krankheiten beim Deckakt übertragen werden können?

Und für die Katze ist das auch absolut kein Spaß.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #18
Arme Katze. Ich dachte es mir schon. Du hast scheinbar noch nie etwas vom Katzenelend gehört. Und tust nun auch noch Deinen Teil dazu bei.

Wahrscheinlich musste die Katze auch 2 Jahre lang ohne Katzengesellschaft aufwachsen.

Informiere Dich über Trächtigkeit und Aufzucht und fange schon mal an zu sparen. Junge aufzuziehen, sie ärztlich versorgen zu lassen inkl. Impfungen etc. ist nicht billig. Und denke daran, dass die Katzenkinder mindestens 12 - 14 Wochen bei der Mutter bleiben sollten, bevor sie in ein neues Zuhause kommen. Sie brauchen das für ihre Sozialisation. Und gib sie nicht in Einzelhaltung ab. Katzen sind sehr soziale Wesen und benötigen einen Artgenossen.

Und nun bin ich hier raus.
 
Kernkraft

Kernkraft

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2016
Beiträge
343
  • #19
Falls du noch mitliest, liebe Threaderstellerin, hier in aller Kürze.

Ich war 13(?), da habe ich mein Kaninchen zu dem Kaninchen meiner Freundin gebracht. Klar wurde es trächtig. Es kamen 10 Junge auf die Welt, zu viele für eine junge Mutter. 1 hatte nur 3 Beine (das 4. war im Mutterleib abgestorben und schwarz verfärbt), 1 hatte einen offenen Bauch, starb bald.
Mein Vater hat mein Kaninchen ein paar mal zum decken verlieren. Es starb wenige Tage nach seinem letzten deckakt, tödliche Krankheit hat er sich zugezogen.

Meine Eltern haben unseren Familienhund decken lassen. Heute befürworte ich es nicht mehr! Da war ich 15. Alle 8 Welpen wissen wir heute noch, ob sie leben oder nicht. Nach Jahren!! Bei der Geburt ist ein Welpen verfangen in der Nabelschnur. Mitten in der Nacht haben wir es nur zufällig mitbekommen. Was alles passieren hätte können, wenn wir nicht dagewesen wären!

Das sind meine Erfahrungen mit 'züchten'. Alles unnötig! Alles stress für die Tiere! Und teilweise sogar tödlich! Und nur weil es keine Katzen waren, heißt es noch lange nicht, dass es nicht auch passieren kann!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ähnliche Themen

B
Antworten
36
Aufrufe
24K
Irmi_
F
Antworten
4
Aufrufe
1K
F
T
Antworten
97
Aufrufe
13K
Brickparachute
Brickparachute
C
Antworten
20
Aufrufe
3K
Ceridwenya
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben