towaboh am frühen morgen...

XXMeiloXX

XXMeiloXX

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2010
Beiträge
334
Ort
Ruhrpott
hallo,
möchte jetzt mal von euch hören, wie sich eure schnuckis am morgen aufführen...
bei uns geht hier, seit sam bei uns ist (schon 16 tage!!!), die post ab!
ich werde beim schlafen total ignoriert, es wird gerannt wie teufel (und ich dachte immer, katzen sind RUHIGE und LEISE vertreter),
gebollert auf teufel komm raus, und über mich drübergeholpert....
wenn ich dann mal aufmüpfe, wird sich mal kurz (20 sekunden) still verhalten... und zack..... geht das spiel weiter.
(ich freu mich echt wirklich riesig, dass sie verstecken spielen....aber um 5.30???...oh mönsch!)
ich habe am kopfende direkt ein regal, was aber einen einstieg in das dahinter (das, wo keine tapete mehr vorhanden ist) ermöglicht, und einen ausstieg an der seite lässt.... hundert mal da rein und durch und wieder zurück und durch und zurück und andersrum ,über mich, wieder zurück auch über mich.....usw -das ganze x2-
ich musste mich schon mal ans fußende legen, weil ich echt angst hatte, die übersehen meinen kopf (natürlich versehentlich) und krallen mal schnell da rein.
vielleicht sind meine ja nicht so sportlich, aber ich kann leider nur sagen, dass es sich beim herabspringen immer anhört wie ein sack mehl, der runtergefallen ist..........nicht elegant, oder so ...sondern polter....

wie schauts bei euch aus??????
lg anja & die bösen jungs:pink-heart:
 
Werbung:
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
naja...mein Mann weiss schon, warum er sich geweigert hat, neben dem Bett einen großen Kratzbaum anzubringen :D der würde nämlich als Sprungbrett ins Bett missbraucht... Huch, lag da etwa Herrchen im Bett?? Egal :D
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
:grin: Willkommen im Club.
Bevorzugt kurz bevor sowieso der Wecker klingelt!!;):p
Schön mit Krach und Gepolter durchs Schlafzimmer, dann raus in den Hausflur. Mal die ganzen Etagen abrennen und jaulen wie ein großer, böser Wolf!

Wie es tut sich nichts?

Na dann, auf ein Neues.


Die Übergardine kann man so schon fetzen, aha, ES bewegt sich!:verschmitzt:

Doch nicht?

Plan B muß her; streiten wir uns ein bißchen Alter?
Fauchen,springen, Katergeschrei.....

Endlich, das Personal erhebt sich.

Ab in die Küche, vor die leeren Näpfe und gaaaaaaaaanz lieb gucken!;);)

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Nadine78

Nadine78

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Mai 2010
Beiträge
525
Ort
Berlin
Also ich kenn das auch. Nachts wird gespielt, gerauft, gemauzt...dann mal eine kurze Pause gemacht...und in den frühen Morgenstunden (so ab 4Uhr!!!!) gehts dann weiter.

Aber sobald der Wecker klingelt liegen beide Katzen ganz friedlich schlafend irgendwo rum und tun so als ob sie die ganze Nacht nix anderes getan hätten. Sobald Frauchen oder Herrchen dann das Licht irgendwo anmachen werden die Augen zusammengekniffen als ob sie beide sagen wollten: "Ey, mach dit wieder aus! Dit is ja noch mitten inna Nacht! Lass uns weiter schlafen!"

Und das poltern beim Springen kenn ich auch. Manchmal denk ich das machen die beiden mit Absicht. Und dabei is es auch egal ob knappe 3 kg von irgendwo runter springen oder knappe 5kg. Das Geräusch bleibt das gleiche.

Mich wundert es nur das meine Untermieter noch nix gesagt haben... :hmm:
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
:D
scheint so, als hättest du noch spass am gepolter... ;)

wünsche gutes gelingen beim erziehen.
ansonsten: gutes make-up um augenringe abzudecken.

wie läufts bei uns?
ich schlaf hier, katzen schlafen da, wenn katzen party machen streckt dosine den kopp raus, raunzt 'ruhhääääää', kopp wieder rein, weiterpennen - sie kennen das spiel, wissen, döschen wird ungemütlich sonst. ;)
wenn wecker klingelt legt man sich brav hin, hofft auf futter - dann gibts aber erst morgentoilette, bad, klos putzen, boden fegen, fenster auf, abwaschen, kaffee machen - und dann futter. a) kann man dann in ruhe fressen und b) denkt man nicht, döschen sei wegen futter aufgestanden. sonst käme man noch auf die idee, döschen zu wecken. ;):cool:
 
XXMeiloXX

XXMeiloXX

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. April 2010
Beiträge
334
Ort
Ruhrpott
lach.. also sinds doch trampeltiere - versteckt in nem zartem katzengehäuse!?!_

bei uns wird ja erst getobt - und - auf den wecker geschielt *glaub ich zumindest*- wenn dann noch genau 4 minuten bleiben, bis das das ding loshämmert wird sich schön ins bett bei mama eingekuschelt - schööön unter die decke innen arm - so dass mama ein schlechtes gewissen bekommt und nich aufstehen kann - weil die biester doch sooooo schön kuscheln und schlafen!!!!!

alles bissi gemein is!
 
Anjali7577

Anjali7577

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2009
Beiträge
776
Alter
44
Ort
Bonn
:stumm: Ich sag jetzt besser mal nicht seit wann..ich heute wach bin?!?!?

Unsere springen auch übers Bett auf den Kratzbaum..Fensterbank ... PC Tisch..Huch* Mama noch nicht wach...:muhaha: dann noch mal extra laut... wie ein Elefant.. als ob ein Pferd durch das Schlafzimmer rennt...:hmm: bringt nichts...gut... ob auf der Treppe laut Miauen das Personal erwachen lässt????...:grummel: bringt auch nix...dann eben mal schnell ins Bett und einen wach kuscheln und schnurren...

Jaaa das kenne wir...aber wir haben die kleinen Racker trotzdem lieb..ist doch irgendwie süß..was da alles versucht wird um das personal zu wecken :omg:

Und wenn Mama dann wach ist..ab mit ins Bad und da wird wieter unfug getrieben...jaaa und dann gibts Fresschen :grin:

Lg Anjali
 
kurze

kurze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2010
Beiträge
154
Ort
Nordhorn
Oh man, wenn ich eure Geschichten lese denk ich mir jedes mal "was haben wir doch für ein Glück".. ich trau es mich gar nicht zu schreiben, aus angst vor Rache von allen an schlafmangel leidenden Dosis...! :eek:

Aber, meine Maus ist nachts absolut ruhig! Er darf nicht bei uns ins Schlafzimmer, da mein Mann dagegen ist. Ok, muss ich akzeptieren, tu ich auch so langsam.. :rolleyes:
Joshi weiss das ganz genau, wir können abends auch die Schlafzimmertür zum lüften auflassen, er kommt nicht rein! steht höchstens im Flur und lauert, was die Dosis da so machen! ;-)
Geht dann die Tür zu, verkriecht er sich nach unten (oder wo er auch immer die nacht verbringt), und es ist ruhe. Wir haben auch noch sehr unterschiedliche Arbeitszeiten.. Mal steht mein Mann um 5 auf, mal um 6, mal hat er spätschicht, und ich steh um 7 auf, am Wochenende wirds dann auch mal 9.. das stört ihn alles überhaupt nicht. Er legt sich dann vor die Schlafzimmertür und wartet, bis sich ein Dosi um ihn kümmert.. Oh man, ich bete wirklich, dass das auch in Zukunt so bleibt..
 
P

Pleschel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2010
Beiträge
834
Da die Ringe unter meinen Augen inzwischen verdächtig an Fasching erinnern bleibt die Schlafzimmertür nachts ZU!
Das bißchen Kitten-Gehoppel direkt davor stecke ich locker weg.

Leider muss mir die Große aber mindestens zwei mal pro Nacht irgend etwas unglaublich wichtiges mitteilen! Und da hilft so eine läppische Tür absolut nichts! Und bei einer Freigängerin mit offenem Fenster schlafen (im EG) und auf Schlaf hoffen? Sehr! lustig.

Heute nacht bin ich vor Erschöpfung vorm Fernseher eingeschlafen "inmitten" des Katzengewusels. Und habe die ganze Nacht völlig ungestört schlafen dürfen!? (während die Bande vermutlich im Schlafzimmer war :D)
 
Gluecklich

Gluecklich

Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
78
Ort
Berlin
  • #10
ohohoh, bei uns sind auch ab und zu wilde Gelage.. und das natürlich am liebsten gegen 2 Uhr, 4:30 und ab 06:00 Uhr. Wir haben mit ignorieren angefangen und haben dann angefangen Kissen neben die Beiden zu schmeißen, damit sie einen schrecken bekommen (nicht auf die Katzen), anraunzen gehört auch dazu. Dann wurd es besser und man hat auf ein "Ruhe sonst werdet Ihr zu Wollsocken umfunktioniert" reagiert und sich verdrückt. Aber seit es nun so warm ist, ist die Nachtaktivität auch wesentlich größer, ergo Katzen kommen nicht mehr in Schlafzimmer, damit der Lärm gedämmt ist. Abends werden Beide noch mal ca. 1 Stunde mit Federangel und Laserpointer ausgepowert und dann gibt es noch einen Nächtlichen Snack. Dadurch ist es möglich wieder durch zu schlafen, auch wenn man die zue Schlafzimmertür nicht gut findet, aber wenn es nicht anders geht, dann muss man halt durch "Schmerz" lernen :). Aber Zimmer zum Spielen und Schlafen haben Beide genug, auch wenn das mit dem Wecken nun nicht mehr funktioniert. Futter ist auch nicht die erste Amtshandlung die Morgens gemacht wird, dass machen wir immer zu unterschiedlichen Zeiten im Zeitrahmen von 1 Stunde. Und das es am Wochenende Verzögerungen gibt wird nun auch akzeptiert, denn dann kommt der Mitternachtssnack auch später :) Beide fühlen sich wohl und wir können wieder schlafen... Aber wenn sei poltern, dann hat man das gefühl man hat 50 kg Katzen in der Wohnung :) In dem Sinne... einen schönen Feierabend an alle und eine gute Nachtruhe! LG
 
P

Pleschel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2010
Beiträge
834
  • #11
kurzer Nachtrag. Geschlossene Schlafzimmertür klappt gerade nicht.
Heute früh bin ich von Minikrallen in meinem Ellbogen aufgewacht! Und nach fünf Minuten spielen ist der Minitiger brav neben mir wieder eingeschlafen :pink-heart:
 
Werbung:
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #12
Ja hier läuft das auch so ab ... um 6 Uhr klingelt der Wecker aber spätestens um halb 6 wird versucht mir deutlich zu machen das es eindeutig lange genug war und Zeit für Frühstück ist, da wird auch schon mal zu härteren Methoden gegriffen - ahhhh Dosi's Zeh schaut raus - meinst du sie wacht auf wenn ich mal reinkralle??? Oder wilde Verfolgungsjagd ...

Ich dann endlich auf, im Halbschlaf die Treppe runter und Frühstück für die Beiden, wieder hoch, duschen usw. - wenn ich danach wieder unten bin pennen die Herren und wehe ich mach Lärm mit dem Staubsauger usw. ...:rolleyes:
 
Rosa'sPersonal

Rosa'sPersonal

Forenprofi
Mitglied seit
6. Juni 2010
Beiträge
1.078
  • #13
ich habe am kopfende direkt ein regal, was aber einen einstieg in das dahinter (das, wo keine tapete mehr vorhanden ist) ermöglicht, und einen ausstieg an der seite lässt....

wir haben hier eins als Raumteiler am Kopfende, wo ich ein Fach als Nachttisch nutze, also Wecker, Brille, Glas Wasser...
Da wird auch immer durchgetigert. Aber nur so rum, dass sie dann bei uns am Kopfende rauskrabbeln.

Heut nacht um 4 fing Rosa an das Schlafzimmer und meine Arbeitsecke zu erkunden. Natürlich hatte ich da grad riesen Stapel aufgeschichtet und bammel die fällt mit allem zusammen da runter...
Als Rosa dann fertig war, hat Mia irgendwo diesen kleinen Baumwollfisch gefunden und musste den gaaanz ausgiebig töten. Nein, nicht im Flur oder so - sie sprang dazu aufs Bett und war dann auf Höhe meiner Füße am Toben.
Als mein Schatz dann kurz vor 6 aufgestanden ist war natürlich wieder ruhe...

Dabei haben wir noch den Vorteil, dass unsere sich noch nicht so pralle vertragen und nicht miteinander spielen (dafür gabs heut nacht noch gefauche unterm Bett).
 
P

pfotenhieb

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2010
Beiträge
62
  • #14
Nachtgepolter

Das sind ja köstliche Beiträge, wo ich auch noch einen drauf legen werde! Seit 11 Tagen habe ich einen neuen Stubentiger dazubekommen, damit mein "Herr und Gebieter" jemanden zur Unterhaltung hat. Erst wurde sich argwöhnisch beglotzt und jetzt hat man sich im wahrsten Sinne des Wortes zusammengerauft (keine Sorge, nur spielerische Rangordnung festgelegt). Das ist ja auch alles erfreulich, aber warum muss das um 4 Uhr MORGENS geklärt werden? Seit vorgestern wird das auch AUF MEINEM BETT geklärt! Ich bin doch kein Trambolin? Anscheinend doch...ich habe rumgezappelt und gemosert, ob das denn JETZT sein muss, da wurde noch kurz weitergefetzt und dann ist einer von den beiden abgezogen. Ansonsten gibts Gerase direkt nach dem Frühstück. Ich "darf" dann aufräumen: Teppiche, Platzsets, Teller, Decken usw.
 
I

Inana

Gast
  • #15
Meine beiden kleenen, sind zwar noch total scheu, aber seit sie zu zweit sind, sind sie nachts echt ruhig. Nachdem Keks mir mal morgens um 4 uhr ihr futternapf vors bett geschoben hat, und ich, fies wie ich war, alles ohne Futter wieder zurück gestellt hab, war dann immer ruhe. Ab 6 Uhr morgens sitzen sie zu zweit still und leise im türrahmen und warten die stunde bis ich aufstehe.

Is schon immer süss, ich hoffe, dass das auch so bleibt.
 
Amalie

Amalie

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2008
Beiträge
3.208
Ort
München
  • #16
Und bei einer Freigängerin mit offenem Fenster schlafen (im EG) und auf Schlaf hoffen? Sehr! lustig.
Ehrlich gesagt, habe wir auch deshalb Insektenschutz aus Edelmetall. Unser Katzen besuchten uns im Sommer auch im 1. Stock :rolleyes:
Rauf auf die Linde, rüberspringen auf das Dach und dann durch das Fenster in das Schlafzimmer.

Meistens ist bei uns die Schlafzimmertüre nächtens offen. Allerdings gibt es die eiserne Regel: Macht EINER Radau, fliegen ALLE raus. Meistens besuchen uns nächtens abwechselnd noch 1-3 Katzen zusätzlich zu Michi und Zorbi, die fast die ganze Nacht im Bett verbringen.
 
jessuelie

jessuelie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2010
Beiträge
249
  • #17
Bei uns ist nachts Ruhe! Die Jungs schlafen auch bei uns im Bett. Einer neben meinem Kopfkissen.. der andere entweder mit unter der Decke mit Köpfchen auf dem Kissen oder am Fußende. Ich kann mich wirklich nicht beschweren.
Wenn sie mal müssen, machen sie das leise und in aller Ruhe... wir haben Traumkater..

ES SEI DENN.. es ist die Nacht von Sonntag auf Montag.. dann wird RANDALE GEMACHT.. es wird getobt... es wird gerannt.. es wird geschmatzt.. es wird die Haut von der Nase geschleckt.. hinter das Bett.. unter das Bett.. über das Bett.. dann wird das Katzenklo auseinander genommen.. es wird geqietscht... und das über Stunden..

Montags in der Früh aufstehen macht ja sowieso schon wenig Spaß aber nach einer solchen Nacht.. noch weniger. Meine Chefin fragt schon immer, ob ich die Nacht durchgesoffen habe... nein.. ich hab nur KATZEN!!!!!!
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
  • #18
Bei mir kommt`s drauf an ob Sternchen nachts draussen ist oder drinnen schläft. Wenn sie unterwegs ist, dann kommt sie manchmal nachts mit Gepolter zum Badfenster rein und bringt eine Maus angeschleppt, dann bin ich erstmal wach weil die Maus für die Kleinen ist und die natürlich damit spielen, d.h. es spielt nur Pauli und er verteidigt seine Beute mit lautem Gefauche und Geknurre vor Lisa..... Eine lebende Maus verfrachte ich natürlich sofort nach draussen, eine tote lasse ich ihnen. Also so schnell komme ich nicht mehr zum schlafen.
Da ich um 3 Uhr schon aufstehen muss, ist jede Minute für mich kostbar!
Zur Zeit schläft Sternchen aber auch oft drinnen weil`s schon kälter ist (gottseidank). Heisst aber nichts. Oft fällt Bienchen, meiner Nr. Vier, um 2 Uhr ein, dass sie ausgeschlafen ist und raus will!! Dazu muss sie mich wecken und das macht sie indem sie immer wieder an der abgeschlossenen Wohnungstür hochspringt und die Klinke runter drückt, toll laut:mad:
Davon werden dann auch die Kleinen und Sternchen (wenn drinnen) wach, Lisa schläft auf dem Kleiderschrank, also mit Plumps (sie ist bisschen schwer) auf dem Kratzbaum und auf mein Bett. Bald drauf wildes Gefauche... Bienchen hat Sternchen entdeckt (die beiden hassen sich) usw usw.
Zum Glück bald drei und ich darf aufstehen;)
 
A

ascyber

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2010
Beiträge
108
Alter
54
Ort
Freystadt
  • #19
Oh was hab ich da nur für Traumkatzen. Die schlafen generell unten im wohnzimmer obwohl sie auch zu uns nach oben könnten. Türen sind alle offen.
Wenn ich dann um 5 Uhr aufstehe dann kommen sie meistens gähnenderweise nach oben, erzählen mir was und warten bis ich fertig bin und sie dann gefüttert werden.
Kurz vor dem Füttern ist allerdings immer toben durchs ganze Haus angesagt. Nach dem füttern wird dann gerne wieder geschlafen.
Am WE allerdings kommen sie gerne mal zur üblichen Aufstehzeit ins Schlafzimmer so nach dem Motto: "Hast Du verschlafen?" Wenn sich dann nix rührt gehen sie wieder nach unten und schlafen ebenfalls oder es wird dann doch mal ne Runde bei uns im Bett geschlafen. Hoffentlich bleibt das auch so :pink-heart::pink-heart::pink-heart:
 
TinTin

TinTin

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2010
Beiträge
3.254
Ort
Berlin
  • #20
:D
scheint so, als hättest du noch spass am gepolter... ;)

wünsche gutes gelingen beim erziehen.
ansonsten: gutes make-up um augenringe abzudecken.

wie läufts bei uns?
ich schlaf hier, katzen schlafen da, wenn katzen party machen streckt dosine den kopp raus, raunzt 'ruhhääääää', kopp wieder rein, weiterpennen - sie kennen das spiel, wissen, döschen wird ungemütlich sonst. ;)
wenn wecker klingelt legt man sich brav hin, hofft auf futter - dann gibts aber erst morgentoilette, bad, klos putzen, boden fegen, fenster auf, abwaschen, kaffee machen - und dann futter. a) kann man dann in ruhe fressen und b) denkt man nicht, döschen sei wegen futter aufgestanden. sonst käme man noch auf die idee, döschen zu wecken. ;):cool:

Och schön dat du mir das Schreiben abgenommen hast - ich unterschreib das mal. :verschmitzt:
Bei mir gibt es aber zu dem Ruhäääääää - noch eine Steigerung die heißt: "Schluss, aus, Ende, raus, spiel draußen weiter, Tür zu!!!" :grummel:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Lady Jenks
2
Antworten
25
Aufrufe
2K
Lady Jenks
Lady Jenks

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben