Total verfressen seit Futterumstellung

*Liliane*

*Liliane*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2008
Beiträge
337
Hallo ,

ich habe vor 3 monaten das Futter von ( ich trau´s mich fast gar nicht zu schreiben :oops:) Kitekat und Felix auf Grau , Petnatur und andere sehr hochwertige Futtersorten umgestellt .
Auch bekommt sie mehr Rohfleisch ( Rind und Pute) .
Seitdem ist sie nur noch am betteln und geht neuerdings auch auf die Suche auf der Arbeitsplatte in der Küche ( hat sie vorher nie gemacht ) .

Klar schmeckt das Futter das sie jetzt bekommt tausendmal besser als das was sie vorher bekommen hat , das hat sie ja nur gefressen um nicht zu verhungern , jetzt will sie ständig fressen weil´s so gut schmeckt .

Oft frisst sie den Napf leer , läuft dann kurz weg um sich nachher wieder neben den Napf zu setzen .
Oder sie kommt nach einer Stunde wieder .
Danach dann im halbstündigen Rythmus ( sie setzt sich dann auch neben mich und schreit , hat sie vorher auch nie gemacht ) .

Ich gebe ihr alle vier Stunden 50 Gramm Grau oder Petnatur .
Ich habe es extra auf mehr Portionen aufgeteilt dass sie über den Tag verteilt mehr hat .

Seit dem guten Futter ist nicht nur ihr Fell seidenweich geworden sondern aus ihr auch noch ein ständig bettelnder Nervzwerg , hätte ich nie gedacht :verschmitzt:

Sie hat nach 1 1/2 Monaten auch schon 200 Gramm zugenommen ( da habe ich wohl zuviel gefüttert) , dann habe ich das Futter etwas reduziert , jetzt hat sie wieder 100 Gramm weniger .

Wenn ich ihr jedesmal was geben würde wenn sie danach verlangt würde sie denn dicksten Kater der Welt von seinem Platz verdrängen :D

Haben eure Katzen nach der Futterumstellung auch ständig nach mehr verlangt und lässt das irgendwann wieder nach ?
 
Werbung:
Bussy

Bussy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2008
Beiträge
328
Ich habe leider noch nicht sooo viel Erfahrung mit dem Thema, aber ich denke, was auf jeden Fall noch interessieren würde ist, wie alt deine Süße ist. Wenn sie unter einem Jahr ist, darf sie so viel essen wie sie möchte, da sie noch wächst. Ansonsten würde ich auch sagen, dass du vielleicht weniger oft und dafür so viel wie sie will füttern solltest, damit sie sich richtig satt fressen kann. So stell ich mir vor, dass sie immer hunger hat und sich nicht mal richtig den Bauch vollschlagen kann. Aber wie gesagt, sooo gut kenne ich mich auch noch nicht aus, aber es melden sich bestimmt noch ein paar Experten.:smile:
 
T

tiha

Gast
Wird sie denn dick, Dein Mädchen?

Wenn nein, dann lass sie doch einfach mal eine Zeitlang fressen. Wenn sie merkt, dass immer was da ist, wird sich das höchstwahrscheinlich mit der Zeit einpendeln ;)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Mach ihr den Napf so voll, daß sie mit Trommelbauch zufrieden von dannen schleicht. Sie muß das Gefühl des absoluten Sattseins kennenlernen.

Vielleicht - um die Mengen nicht zu nahrhaft zu lassen - etwas Wasser untermixen?

Zugvogel
 
*Liliane*

*Liliane*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2008
Beiträge
337
Wie schon oben geschrieben hat sie in den ersten 6 Wochen 200g zugenommen .
Ihr Ausgangsgewicht war 4,6 kg .
Sie ist jetzt 5 1/2 Jahre alt .

Das mit dem Bauch vollschlagen habe ich mir auch schon gedacht aber ich habe Angst dass sie dann denkt dass sie immer so viel kriegt und das dann auch einfordert .
Dann habe ich dasselbe Problem mit dem betteln nur überfütter ich sie dann auch noch .
Ich denke schon dass sie satt ist , sie will halt mehr fressen weil´s ihr schmeckt .
Genau so wie wir Menschen ;)

Ich gebe bei jeder Mahlzeit Wasser dazu .
Bei Grau auf 50g Futter vier Esslöffel weil das so trocken ist , bei Petnatur 3 Eßlöffel .
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hast Du mal probiert, den Unersättlichen mit frischen Rindfleischstreifen zu beschäftigen?
Oder Trockensachen wie Hühnerherzen, Geflügelhals..? Da muß man kauen, das geht länger, als Petnatur zu inhalieren :D

Zugvogel
 
T

tiha

Gast
Das ist eine Norweger-Mix-Dame, oder?

Meine Freundin hat reinrassige Norweger, die zwischen 7 und 9 Kilo wiegen, und die sind wirklich nicht dick.

Versuchs doch bitte einfach mal. Ich bin ziemlich überzeugt, dass sie bald diese damit Gehabe lässt.
 
*Liliane*

*Liliane*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2008
Beiträge
337
Hast Du mal probiert, den Unersättlichen mit frischen Rindfleischstreifen zu beschäftigen?
Oder Trockensachen wie Hühnerherzen, Geflügelhals..? Da muß man kauen, das geht länger, als Petnatur zu inhalieren :D

Zugvogel

Trockenfleisch rührt sie leider nicht an , habe ich schon probiert .

@tiha , ja sie ist ein Norweger-Mix aber sie ist nicht so groß wie ne reinrassige Norweger ( das sind ja Riesentiere) , dagegen ist sie eher zierlich .
Sie ist mit ihren 4,6 kg schon gut beieinander , mit 8 kg wäre sie kugelrund
:eek:
 
T

tiha

Gast
Trockenfleisch rührt sie leider nicht an , habe ich schon probiert .

@tiha , ja sie ist ein Norweger-Mix aber sie ist nicht so groß wie ne reinrassige Norweger ( das sind ja Riesentiere) , dagegen ist sie eher zierlich .
Sie ist mit ihren 4,6 kg schon gut beieinander , mit 8 kg wäre sie kugelrund
:eek:

Du bist ja süß ;) - das denk ich mir schon. Aber wenn sie statt 4,6 dann 5 kg wiegt, wird's mit Sicherheit immer noch ok sein :D

Vertrau der Kleinen doch mal ein bisschen ;)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Trockenfleisch rührt sie leider nicht an , habe ich schon probiert .

Kannst mal ein Stückel Trockenfleisch einweichen, dann sehr klein schnibbeln und allmählich unters gewohnte Inhalationsmaterial mixen.
Es wäre ein Weg, allmählich den Geruch und den Biß vom Trockenfleisch vertrauter zu machen.

Zugvogel
 
*Liliane*

*Liliane*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2008
Beiträge
337
  • #11
Du bist ja süß ;) - das denk ich mir schon. Aber wenn sie statt 4,6 dann 5 kg wiegt, wird's mit Sicherheit immer noch ok sein :D

Vertrau der Kleinen doch mal ein bisschen ;)

Ja , 5 kg könnt ich grad noch verkraften :D


Kannst mal ein Stückel Trockenfleisch einweichen, dann sehr klein schnibbeln und allmählich unters gewohnte Inhalationsmaterial mixen.
Es wäre ein Weg, allmählich den Geruch und den Biß vom Trockenfleisch vertrauter zu machen.

Zugvogel

Das ist ne Idee , das werde ich mal probieren .
Ich habe gerade auf einer Seite für Norweger gelesen dass ihre (allerdings nur Wohnungskatzen , meine ist Freigänger) nur morgends und abends bekommen .
Das würde meine glaub ich nicht durchhalten .
Vielleicht 3 mal am Tag dafür etwas mehr pro Mahlzeit ?
 
Werbung:
T

tiha

Gast
  • #12
Viele bekommen nur morgens und abends, weil die Leute berufstätig sind. Bei mir ist das auch so: ich stell morgens das Futter hin und geh dann später aus dem Haus. Bis ich abends zurück komme, ist das Futter weg und es gibt Abendessen. Das war's :)
 
*Liliane*

*Liliane*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2008
Beiträge
337
  • #13
Dann hast du wohl weniger Probleme mit bettelnden Katzen :D
 
T

tiha

Gast
  • #14
ääähm, so kann man das jetzt aber nicht sagen :oops:

Julius hat am Anfang auch so sehr gebettelt, bis sein Napf immer voll war, dann hat er's begriffen. Und Lissy ist mäkelig ohne Ende, da ist Betteln vorhergesagt, so nach dem Motto: Wiiiiiiieee??? Daaaaas??? Nee, nicht Dein Ernst oder??? Du hat mich nicht lieb!!! Nein!!! Du willst mich vergiften!!! Miiiaaaauuu - ich will jetzt sofort was anderes, SOFORT!!!

Naja, ich habe gelernt zu überhören... :D
 
*Liliane*

*Liliane*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2008
Beiträge
337
  • #15
Hihi , mit den Süßen macht man was mit
k045.gif
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
23
Aufrufe
7K
MiaLotta
M
P
Antworten
22
Aufrufe
525
Vyshr
Karöttchen
Antworten
7
Aufrufe
3K
desseran
Coconut.kiss
Antworten
48
Aufrufe
16K
Maiglöckchen
Maiglöckchen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben