Törtchen pinkelt ins Schlafzimmer

northia

northia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. März 2009
Beiträge
624
Und ich hatte gehofft, dieser Kelch würde an mir vorrübergehen...soll ich wirklich Clomicalm geben? Die TA hat es dringend empfohlen, weil er als Bettpinkler schon ein "schlimmer Fall" sei...

Die Katze: Törtchen
- Geschlecht: m
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: ca. 10/11 Monate
- im Haushalt seit: Dez. 08
- Gewicht (ca.): hab keine Waage, Normalgewicht laut TA
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): zart

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: heute
- letzte Urinprobenuntersuchung: ist laut TA nicht notwendig
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Tränenkanal verstopft/Bindehautentzündung
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: lebt mit Katze, aber ist gesund

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 3/4 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Fundbaby im TH
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt?: je nach ihrer Lust und Laune abends
- Freigänger (ja/Nein): nein, aber Balkon
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nichts
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: lieben sich heiß und innig

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): alles offene, mittelgroß
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: je nach Bedarf, Häufchen raus 1-2 mal am Tag, Komplettreinigung ca. alle 2 Wochen
- welche Streu wird verwendet: Catclin (Silikat)
- gab es einen Streuwechsel: vor ca. 2 Monaten
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): unter der Treppe im Wozi, im Schlafzi
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: ist nicht im gleichen Raum

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor ca. 2 Wochen
- wie oft wird die Katze unsauber: alle 1-2 Tage einmal
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Nur im Schlafzi, immer auf unseren Sachen die am Boden liegen (Kopfkissen, Kleidung, Decke), auf das Bett
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal, aber nur auf Sachen, nicht direkt auf den Boden. Dabei wartet er oft, bis wir direkt zusehen, mauzt uns sogar an
- was wurde bisher dagegen unternommen: zurück zum alten Streu, 3. Toilette hingestellt, noch öfter saubergemacht, bepinkelte Stellen entduftet, TA_Besuch, seit heute Clomicalm. TA sagt, der Kater ist gestreßt und definitiv gesund. Sie vermutet, dass es ihn streßt, dass er nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit auf den Balkon darf. Das geht aber nicht, weil er ein kleiner Raptorenkletterkünstler ist und immer versucht, abzuhauen. Wir haben Petfence, komplett vergittern geht aber vom Vermieter her nicht und vor Strom schrecke ich zurück. Er darf also nur raus, wenn wir in Sichtweite sind.
 
Werbung:
T

tiha

Gast
Bei allem Respekt vor den hellseherischen Fähigkeiten Deiner Tierärztin... eine Urin-Untersuchung sollte immer zuerst erfolgen. Erst DANACH kann man sagen, dass das Tier auf jeden Fall gesund ist.

Wäre es mein Tier, würde ich mit einer Urinprobe zu einem anderen Tierarzt gehen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
letzte Urinprobenuntersuchung: ist laut TA nicht notwendig
Ich würde Urinprobe mitnehmen, der TA freundlich in die Hand drücken und sagen 'Bitte testen auf Leukos und pH und Gries' ;)

Das ist ein klarer Auftrag für eine Dienstleistung und ich vermute, sie wirds machen.

Zugvogel
 
T

tiha

Gast
Und das Medikament würde ich auf keinen Fall geben, bevor nicht definitiv körperliche Ursache kpl. und schwarz auf weiß ausgeschlossen sind. Und selbst dann würde ich - wenn sie meint, dass es Verhaltensstörungen sind - zuerst mal sanftere Methoden (z. B. Bachblüten) anwenden und nicht sofort solche Hämmer.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Ich würde Urinprobe mitnehmen, der TA freundlich in die Hand drücken und sagen 'Bitte testen auf Leukos und pH und Gries'

entweder

oder:Wäre es mein Tier, würde ich mit einer Urinprobe zu einem anderen Tierarzt gehen.

;)Solche TA's mag ich besonders gerne, Nobelpreisverdächtig.

Und versucht doch einfach mal, nichts mehr auf dem Boden herumliegen zu lassen.:smile:
Bei dem Kater unserer Tochter waren es immer die flauschigen Badematten!
Die wurden abgeschafft, Problem gelöst!
LG
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
WOW! Die fährt aber gleich starke Geschütze auf!! Wegen 2 Wochen Unsauberkeit Clomipramin, das hat doch heftige Nebenwirkungen!??
Was wäre so schlimm an einer Harnprobe? *schüttel*
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Clomicalm ist eigentlich für Hunde, aber bei Katzen solls auch schon Erfolge mit Sedierung gegeben haben.

Ich würds nicht nehmen bzw. einer Miez wegen Unsauberkeit geben. Es erscheint mir unangemessen.

Zugvogel
 
northia

northia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. März 2009
Beiträge
624
Ich habe jetzt eine Menge zu dem Mittel gelesen und bin schon erstaunt, dass er das nach 2 Wochen hin und wieder Pinkeln kriegen soll. Sie sagte, sie gibt uns etwas Homöopathisches...das ist das aber sicher nicht.
Der Kater kriegt das Mittel sicher nicht. Ich war eigentlich schon 9 Jahre mit meinen Kaninchen bei ihr, aber ich muss wohl doch einen anderen suchen.
 
northia

northia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. März 2009
Beiträge
624
Also abgesehen davon, dass ich eh nochmal zum TA gehe, um einen wirklichen Test zu machen (und meine alte TA mal freundlich frage, was sie mir da bitte für ein krasses Zeug gegeben hat wegen knappen 2! Wochen gelegentlichem Pinkeln :( ), glaubt ihr, dass es ihn wirklich so stresst, dass die Balkontüre nicht immer offen ist? Es gibt doch einige Katzen, die aus verschiedenen Gründen auch nicht beliebig rein und raus können?

Ich werde ihn nicht non-stop rauslassen können, schon gar nicht, wenn ich nicht da bin. So lange kein Katzenknast möglich ist, muss er warten, bis heimkommen *seufz*
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Für den ersten Harntest muß nicht mal die Katze mit zum TA; und je nachdem, was der Test ergibt, kannst Du sie daheimlassen oder dem TA vorstellen.
Bei jeder Unsauberkeit ist die Untersuchung auf Blasenentzündung und Harngries eigentlich der erste Schritt, um körperliche Beschwerden als Ursache für die Unsauberkeit dingfest zu machen oder ausschließen zu können.
Es ist unsinnig, nach 'Protest' zu gucken, wenn der Auslöser Entzündungen sind. Ist der Harntest negativ, muß man aber tatsächlich gucken, was den Katermann so stört, daß er lautnaß protestiert.

Alles, alles Gute!

Zugvogel
 
northia

northia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. März 2009
Beiträge
624
  • #11
Joah, das werde ich auf jeden Fall machen. Daher war ich ja eigentlich gestern beim TA, lese ja fleißig Forum :(
Sobald dann die Gesundheit als Auslöser ausgeschlossen werden kann, gehe ich weiter auf Problemsuche. Aber sone Psychopillen gebe ich ihm auf keinen Fall!
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Nein, diese Hämmerchen würde ich auf keinen Fall geben, stimmte mir Dir vollkommen überein.

Wenn überhaupt, kämen als erstes Bachblüten in Frage, vielleicht noch Homöo, aber das wird sich erst rauskristallisieren, wenn der Harnttest gemacht ist.

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
6
Aufrufe
1K
Königscobra
Königscobra
V
Antworten
5
Aufrufe
2K
Majanne
Majanne
carooooo
Antworten
19
Aufrufe
2K
AnBiMi
A
G
Antworten
9
Aufrufe
3K
Petra-01
C
Antworten
15
Aufrufe
6K
valentinery
V

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben