Titerwert, Blutbild

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Letast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2011
Beiträge
16
Ort
Österreich
Hallo!
Ich bin neu hier und "belästige" euch schon mit Fragen. :verschmitzt:

Anscheinend bin ich zu "blöd" bei diesem großen Blutbild den Titerwert meines Katers zu finden. :oops:
Er wurde aufgrund von Durchfall (immer, und immer und immer wieder), Birnenbauch, etc. (auch ein Kotprofil wurde gemacht und war negativ), getestet.


Da er in einem Mehrkatzenhaushalt lebt, nehme ich an, dass er einen Titer hat. Der TA hatte nur leider keine Zeit mir das BB zu erklären :grummel:
Nur das alles negtaiv sei...





Kann mir vielleicht jemand helfen?

LG
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Naja, kein Wunder dass du den nicht findest. Er hat ja auch keinen :D

Ich gehe mal davon aus, dass du den Coronavirenantikörpertiter meinst.
Einen Titer haben nur Katzen, die zum Zeitpunkt der Untersuchung Antikörper gegen Coronaviren aufweisen. Das ist bei deinem Kater nicht der Fall.

Ich würde den TA aber noch einmal auf die Eosinophilen ansprechen. In Kombination mit dem Rest kann es darauf hindeuten, dass im Magen-Darm-Trakt irgendwas entzündet ist, eine Allergie/Unverträglichkeit vorliegt oder der Kater einfach verwurmt ist.
 
W

wonnie4u

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
1.479
Ort
Oberfranken
Zu finden ist der gemeinte Titer unter
FIP / Coronavirus am Ende des ersten Drittels von Blatt 1.

Im Grunde sagt dieser Titer aber nix aus. Unsere Frieda hatte auch einen sehr niedrigen Wert, aber angeblich doch FIP. :(
(Was ich bei deiner Katze aber nicht vermute!!!)
 
L

Letast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2011
Beiträge
16
Ort
Österreich
Hallo!
Vielen Dank für die Antworten. :grin: Also doch nicht zu blöd!? :grin:

Entwurmt wurde er bissher schon 3x. :(
Mit AB wurde er auch mehrmals behandelt. Es war auch immer wieder "gut". Nur leider ist der Kleine mit 5 Monaten noch immer nicht geimpft, weil sich das mit den Abständen zwischen den Durchfallschüben nicht ausgegangen ist. Also dh. wir müssen von "vorne" anfangen mit dem Impfen.
Abgesehen davon, dass er bald kastriert gehört. :aetschbaetsch2:

Reinigen tut meine Freundin die Wohnung tgl. alle zwei Tage auch mit Wasserdampfreiniger und Kisterln machen wir auch jeden Tag frisch (wird mit heißen Wasser und Desinfektions-mittel ausgewaschen). :sad:

Alle 10 bekommen Diätfutter, weil der kleine Lauser sich nicht extra füttern lässt. :grummel:

Danke nochmals für die Antworten!
 
L

Letast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2011
Beiträge
16
Ort
Österreich
Hallo!
Ein C Profil wurde gemacht. Also Bakteriologische Untersuchung.
Dh. auf Giardien, Kokzidien, etc.
Dort war halt alles negativ. :oops:

Können wir den Kot noch auf was anderes Testen?
LG
 
N

Nicht registriert

Gast
Das hört sich nach einem großen Kotprofil an, da dürfte eigentlich alles drin sein.
Habt ihr auch auf Trichomonaden testen lassen?

Ansonsten würde ich noch abklären, ob die Bauchspeicheldrüse richtig funktioniert. Und wenn das auch in Ordnung ist, zum einen den Darm sanieren und zum anderen eine Ausschlussdiät machen.
 
L

Letast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2011
Beiträge
16
Ort
Österreich
Hallo!

Wollte euch nur kurz am laufenden halten.

Unser Kater sowie auch die anderen haben derzeit Durchfall. :(:eek:
Meine Freundin versucht heute wieder etwas Kot (frisch) zu erwischen und mit der Sammelprobe nochmals abzugeben.

Ich denke, nachdem nun auch die Anderen - nach und nach - hellbraunen Stuhl bekommen haben, das wir lieber nochmals ein C-Profil machen lassen sollten.
An der Reinlichkeit in der Wohnung (derzeit putze ich einmal am Tag und die GöGattin am nächsten Tag, alles durch) oder am Futter wird es denke ich nicht liegen (keine Futterumstellung). :rolleyes:

Pflanzen sind auch keine in der Wohnung (auf den Balkon lassen wir sie lieber mal nicht mehr,...).

Liebe Grüße
Letast und Anhang
 
L

Letast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2011
Beiträge
16
Ort
Österreich
Kotprofil ist mal wieder alles negativ... sind echt ratlos... :oops:
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3 April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
Dann würde ich nun über eine Ausschlussdiät nachdenken, wenn er sonst so weit fit ist.

Die Eosinophilen können zB auf eine Allergie hindeuten, aber das sagte JFA ja auch schon ;)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Ich würde ganz dringend dazu raten, nach der mehrmaligen Wurm- und AB-Behandlung eine sehr gut überlegt und gründliche Darmsanierung machen.

Nach all diesen Mittel scheint mir die Darmbesiedlung sehr angegriffen und nicht krankmachende Erreger, sondern die guten, aber plattgemachten im Darm sind für die Disfunktion verantwortlich.


Bitte laß künftig keine Mittel mehr geben, ohne genaue Diagnose, das ist einfach zu ungewiß, zu belastend und auf Dauer wird mehr Schaden angerichtet als genutzt.

Eine Darmsanierung aufgrund einer desolaten Darmbesiedlung nach mehrmaligem, schnellen Entwurmer und mehrmals AB geht u.U. sehr lange, 6 Monate sind keine Seltenheit.

Es gibt keine Tests auf die Störungen/Defizite in der Darmbesiedlung, auch darum ist es so schwierig, die richtigen Mittel zur Sanierung zu finden.


Zugvogel
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #11
Haben denn immer noch alle Durchfall?

Ich hätte jetzt spontan auch Ausschlussdiät gesagt. Aber eine Unverträglichkeit bei allen?
 
Werbung:
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3 April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
  • #12
huch *räusper*, das mit den anderen hatte ich überlesen *räusper*...
 
L

Letast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2011
Beiträge
16
Ort
Österreich
  • #13
Hallo!

Ja auch die anderen haben nunmehr Durchfall. :(
Diese haben aber jedoch bisher max. 1-2 mal in ihrem Leben AB bekommen (-und der Große ist jetzt 6 Jahre). :cool:

Es ist so komisch, heller Stuhl... mal weich, mal flüssig und dann wieder "normal" Fest. Aber hell.
Deswegen auch nochmals den Kottest...

*seufz*.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #14
Es ist so komisch, heller Stuhl... mal weich, mal flüssig und dann wieder "normal" Fest. Aber hell.
Deswegen auch nochmals den Kottest...

Das spricht schon für Giardien. Die sind aber oft nicht so einfach zu finden. Ihr braucht Sammelkotproben über 3 Tage. Diese 3 Tage sollten möglichst immer vom selben Tier sein, und dann das Ganze halt von mehreren Katzen, wenn irgendwie möglich - wenn ihr jeden Tag ein anderes erwischt, bringt die Probe wenig, da diese Dinger nicht mit jedem Stuhlgang ausgeschieden werden.
 
L

Letast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2011
Beiträge
16
Ort
Österreich
  • #15
Huhu!

Eben, wir haben auch auf Giardien getippt. Nunmehr mehrmals einen Giardienschnelltest gemacht - weiß allerdings nicht wie Sicher das ist und 2x wurde nun der Kot eingeschickt. :cool:

Klingt jetzt blöd, aber wir hatten fast darauf gehofft, dass bei diesem Testergebnis Giardien oder dergleichen rauskommt. :stumm:
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #16
Entweder Du sammelst noch mal wie beschrieben und schickst es dann am besten selber an ein Labor (ich empfehle Barutzki in Freiburg, die sind sehr gut und es ist häufig sogar günstiger, als wenn der TA es einschickt).
Ich würde Parasitologie und Bakteriologie machen lassen.

Oder Du läßt es sein und versuchst es mit Darmaufbau. Das würde ich aber nur machen, wenn sie keinen richtigen DF haben, denn der gehört behandelt.
 
L

Letast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2011
Beiträge
16
Ort
Österreich
  • #17
Hy!

Naja ein drittes mal...
Ich habe aber so gesammelt wie du oben beschrieben hast. ;)
Immer geschaut, dass es der kleine Kater ist. :D.
Ebenso wie meine Freundin das zweite Röhrchen mit der schwarzen Maus ihren "Abfall" befüllt hat (sowas nennt man Arbeitsteilung :p...).
Also es wurden diesesmal sogar zwei Proben abgegeben (auch zwei verrechnet...).
Ich werd versuchen, diesesmal wieder den Befund zu bekommen und euch dann zu zeigen (ich habe eine vollständige Bakt. Untersuchung verlangt - wieder ein C Profil - also große Kotprobe).

Zur Zeit haben wir vom Tierarzt das Mittel Colostrum bekommen... und eine Ausschlussdiät sollen wir auch machen. Seit 1 Woche sind wir mal bei Hühnchen (aussschließlich).

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #18
Hy!

ich habe eine vollständige Bakt. Untersuchung verlangt - wieder ein C Profil - also große Kotprobe

Nur um sicher zu gehen - eine bakteriologische Untersuchung reicht nicht. Giardien sind Parasiten, Kokzidien usw. auch. Die würden bei einer BU gar nicht auffallen.
Bei einem C-Profil sollte alles mit drin sein (Bakterien, Parasiten, Mykologie).
 
L

Letast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2011
Beiträge
16
Ort
Österreich
  • #19
Huhu!
Danke, genau das haben wir machen lassen. :oops:
Manchmal verwechsle ich schon die Sachen. Also auch auf Giardien, etc.

Wie gesagt rausgekommen ist halt "leider" nichts.
Heute hat zumindest eine Katze/Kater fast normalen Stuhl gehabt.
Wer weis ich leider nicht. War aber "dunkelbraun" und FAST normal. :oops:
Dafür drei-vier andere Häufchen die hellbraun und weich waren... :(

Mit lieben Grüßen
Letast
 
L

Letast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2011
Beiträge
16
Ort
Österreich
  • #20
Hallo!

Frau und ich wollten euch auf den Laufenenden halten.
Katzis haben alle seit 10.11.2011 keinen Durchfall mehr. Wir hoffen natürlich, dass es auch so bleibt.
Den Kater haben wir gestern Impfen lassen. :D

Liebe Grüße
 

Ähnliche Themen

Antworten
168
Aufrufe
28K
senoritarossi
  • Flederviech
  • FIP
Antworten
16
Aufrufe
2K
Flederviech
Antworten
120
Aufrufe
16K
Miezi 63
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben