Tipps zur Fellpflege (BKH)

  • Themenstarter BKH91
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bkh fell fellpflege furminator
B

BKH91

Benutzer
Mitglied seit
16. März 2015
Beiträge
45
Hallo ihr Lieben,

seit Tagen denke ich nur noch an unseren kommenden Familienzuwachs. :rolleyes:

Wir werden uns zwei BKH-Katzen zulegen. Da ich bis jetzt immer nur normale Hauskatzen hatte, mache ich mir unzählig viele Gedanken. So zum Beispiel auch zur Fellpflege.

Muss ich bei BKH-Katzen etwas bestimmtes beachten? Ich habe so viel gelesen, das mich verwirrt hat.

* Lachsöl unters Futter mischen für glänzendes Fell - Haben die BKH das nicht von Natur aus?

* Viele schreiben, dass man die Katzen regelmäßig bürsten soll, damit sie nicht so dolle haaren. Genauso viele schreiben aber, dass man nur zum Fellwechsel bürsten soll, weil die BKH-Katzen sonst ihr schönes Teddyfell verlieren und dass man nur mal ab und zu zwischendurch bürsten sollte, damit die Mietz weiß, dass die Bürste ganz ungefährlich ist.

* Welche Haarbürste ist denn gut? Habt ihr konkrete Beispiele? Ich habe z.B. den Furminator gefunden, aber die Bewertungen und Meinungen dazu könnten nicht unterschiedlicher sein. Was habt ihr für Erfahrungen damit?

* Gebt ihr euren Mietzen Katzengras, damit sie keine Probleme mit Haarbällen haben oder fällt dieses Problem eh durch regelmäßiges Bürsten weg?

Was tut ihr für die Fellpflege eurer BKH-Mietzen? Habt ihr Tipps zur Fellpflege für mich und meine Familie? Dann immer her damit :)

Liebe Grüße :aetschbaetsch1:
 
Werbung:
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
Hallo!

Erst einmal gaaanz tief durchatmen, du bist genau wie ich vor einem halben Jahr aber das kommt alles mit der Zeit ;)

Zu 1. Ich weiss nicht, ob BKH von Natur aus schon glänzendes Fell haben... Oft merkt man an der Fellstruktur den Gesundheitszustand der Katze. Stumpfes Fell oder übermässiges Haaren können darauf hindeuten, dass was nicht stimmt. Meine bekommen immer schon hochwertiges Futter (zuerst von Mama, dann von der Züchterin, dann von mir ;)) und hatten beide von Anfang an weiches und glänzendes Fell. Seit sie bei mir sind bekommen sie zusammen zusätzlich 500 mg Taurin pro Tag übers Futter und 2 Eidotter pro Woche - sie wurden noch flauschiger und noch glänzender. Seit kurzer Zeit bekommen sie zusammen noch 2 Kapseln Lachsöl pro Woche, da das bei uns nicht in allen Sorten Nafu drin ist. Yuna ist an Weichheit und Seidigkeit sowieso nicht zu übertreffen, aber Nox ist seitdem nochmal um eine Spur flauschiger geworden - es tut ihnen also gut!

Aber bitte informier dich davor über diverse 'Zusätze' und kipps nicht einfach so rein ;)

2. Meine sind jetzt 9,5 Monate alt und haaren fast gar nicht. Yuna sowieso nicht, da kommt auch nix raus wenn man bürstet. Nox hat etwas dichteres und plüschigeres Fell, der haart etwas mehr. Ihn bürste ich ca 1 x pro Woche (je nach Lust ^^) und es kommt auch meistens gut was raus.

3. Wir hatten am Anfang eine Kittenbürste mit ganz weichen Bürsten, damits ja nicht ziept. Sowas zB: http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzentoilette/buersten/buersten_kaemme/289095
Vor zwei Monaten ca haben wir dann einen Zoom Groom gekauft, den Nox total liebt. Den Furminator würd ich nur bei einer stärkeren 'Fellplage' ausprobieren oder wenn sie im Sommer sehr unter ihrem dichten Fell leiden, der schneidet ja die Haare raus bzw dünnt sie aus.

4. Meine haben Katzengras, sie mögen aber nur das Zyperngras aus der Gärtnerei und nicht das selbstgezüchtete Gras(das ist eine andere Sorte). Sie kauen gern drauf rum aber es kommt immer hinten wieder raus ;) Aber wie gesagt meine haaren auch fast nicht, vielleicht brauchen sies auch nicht. Wenn du das Gefühl hast deine könnten unter Haarballen leiden gib ihnen ruhig zB während dem Fellwechsel 1 - 2 x pro Woche ein kleines Stückchen Butter, das hilft den Haaren auf natürlichem Wege raus zu flutschen. Bitte keine Malzpaste oö, da ist oft viel Zucker drinnen!

Ich hoff ich hab dir ein wenig geholfen :)
 
B

BKH91

Benutzer
Mitglied seit
16. März 2015
Beiträge
45
Danke für deine auführliche Antwort, YunaNox :)

Aber gehört Butter nicht zu den Lebensmitteln, die Katzen auf keinen Fall essen sollen?
 
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2012
Beiträge
899
Butter ist sehr gut um Haarballen vorzubeugen. Und auch wenn der Kot mal zu fest ist, leistet Butter gute Dienste. Die Butter sollte nicht gesalzen und gesäuert sein.

Ich hab auch Briten und meine haaren sehr stark. Cookie hat nicht so eine dicke Unterwolle, da geht es noch. Aber Luna ist ein richtiges Plüschtier mit wahnsinnig dichter Unterwolle und sie verliert wirklich viel Fell.
Cookie bürste ich einmal pro Woche und Luna zweimal. Aber ich habe das Gefühl, dass ich bürsten kann soviel wie ich will, sie verliert immer Haare.
Ich benutze auch die Bürsten die YunaNox schon verlinkt hat. Alle zwei Wochen benutz ich den Furminator, beim Fellwechsel auch öfter. Aber damit muss man schon vorsichtig sein, damit man das Fell nicht zu sehr ausdünnt.

Ich gebe auch regelmäßig Lachsöl und ich finde, dass sich das Fell seitdem flauschiger und weicher anfühlt.
Katzengras mögen meine leider nicht. Cookie bekommt immer mal etwas Butter,damit die Haarballen besser flutschen.
Luna frisst leidet keine Butter und mag auch kein Öl, deshalb gibt's für sie Malzpaste und Antihaarball-Trockenfutter. Das ist zwar nicht ideal, aber sie hatte früher oft Probleme mit Haarballen und wir waren regelmäßig beim Tierarzt zum Einlauf, weil nichts mehr ging. So haben wir das Problem in den Griff bekommen.
Laut Tierarzt gibt es einfach Katzen, die mit Haarballen große Probleme haben, aber das ist eher selten.

Ich denke, wenn du gutes Nassfutter und ab und zu Lachsöl gibst und regelmäßig bürstest, werden deine Bärchen schönes Fell bekommen.
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
Wieso meinst du denn dass sie keinen Butter bekommen sollten?

Ich mein damit nicht kiloweise sondern bei Bedarf eine Messerspitze voll (1 - 2 g), natürlich ungesalzen oä.

Anne_Boleyn hat meinen Post ja noch gut ergänzt :)

Es gibt übrigens unter Rassekatzen einen BKH - Thread, da darfst du uns dann gerne Fotos von deinen Zwergen zeigen :D
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
6
Aufrufe
5K
Kathi 86
K
Nicholetta
Antworten
4
Aufrufe
775
Petra-01
Petra-01
Zieher
Antworten
13
Aufrufe
19K
Bettina2
N
Antworten
3
Aufrufe
398
TheodoraAnna
T
L
Antworten
7
Aufrufe
5K
abraka

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben